New Zealand
Halfmoon Bay

Here you’ll find travel reports about Halfmoon Bay. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

10 travelers at this place:

  • Day160

    Ulva Island

    March 19, 2017 in New Zealand

    An unserem zweiten Tag auf Stewart Island verließen wir die kleine Insel wieder für einen Ausflug auf eine noch kleinere und komplett unbewohnte Insel - Ulva Island.
    Ulva Island hat super schöne Wanderwege und Buchten zu bieten und ist besonders für Vogelliebhaber interessant.
    Auch der nachtaktive Kiwi soll hier wohl sogar tagsüber zu sichten sein. Wir hatten jedoch kein Glück und haben auch hier leider keinen Kiwi gesehen.
    Dafür haben wir aber viele andere Vögel gesichtet, wie zum Beispiel den Stewart Island Weka und den Stewart Island robin.
    Read more

  • Day159

    Stewart Island, Neuseeland

    March 18, 2017 in New Zealand

    Am Abend auf Stewart Island angekommen, hat es leider sehr stark geregnet und wir hatten schon Angst, dass unser Besuch auf der Insel wortwörtlich ins Wasser fällt.
    Am nächsten Morgen jedoch schien die Sonne wieder und wir entschieden uns dazu, einen der tausenden Wanderwege, die es auf Stewart Island gibt, zu laufen. Unterwegs entdeckten wir viele schöne und menschenleere Strände und Buchten und genossen die Natur.
    Stewart Island ist größtenteils unbewohnt und soll wohl zeigen, wie Neuseelands Natur ursprünglich aussah.
    Read more

  • Day253

    Ulva Island

    April 19, 2017 in New Zealand

    Heute ging es mit dem Wassertaxi nach Ulva Island. Das Besondere an dieser Insel ist, dass sie ein Vogelreservat ist, frei von allen Raubtieren, wie Possums oder Ratten. Also so, wie Neuseeland ursprünglich aussah. Und die Vogelwelt ist einfach unglaublich! Die Farbenvielfalt und die Klangvielfalt ist wundervoll. Da die Vögel keine Raubtiere zu fürchten haben und wir Naturfreunde ihnen ja natürlich auch nichts antuen haben sie auch keine Angst. Die Vögel, vor allem der Stewart Island Robin (der kleine Graue) kommen ganz nah an einen heran. Der Weka am Strand kam bis auf ein paar Zentimeter heran, liegt aber höchstwahrscheinlich daran, dass er erkannt hat, was ich da gerade leckeres aus meinem Beutel geholt habe. Aber man sollte die Vögel dort natürlich auf keinen Fall füttern. Auch die Pflanzenvielfalt im Regenwald ist einfach atemberaubend.
    Das Allerbeste kommt aber gleich im nächsten Blogspot 😉
    Read more

  • Day252

    Nächtliche Suche

    April 18, 2017 in New Zealand

    Am Abend bin ich zum Ackers Point gelaufen, habe mir die rosa farbenen Wolken angeschaut und auf dem Rückweg Kiwi gesucht. Leider nicht erfolgreich. Nach dem Abendessen bin ich mit einem Freund aus dem Hostel nochmal raus, aber auch da kein Erfolg. Aber hier auf der Insel ist die Lichtverschmutzung natürlich wieder sehr gering und so war der Sternenhimmel einfach nur toll. Also hat es sich trotzdem gelohnt noch einmal raus zu gehen.Read more

  • Day253

    KIWI

    April 19, 2017 in New Zealand

    Ja Kiwi! Und nicht nur einen oder zwei, sondern gleich drei Kiwi sind mir über den Weg gelaufen. Ich kann es immer noch nicht glauben.
    Der Kiwi ist ja eigentlich nachtaktiv, aber auf Ulva Island ohne Feinde ist das ja gar nicht nötig und so laufen sie dort auch tagsüber herum. Es ist gar nicht so einfach ein gutes Foto zu machen, weil die Kiwi auf ihren kräftigen Beinen doch ganz schön schnell sind.
    Und so habe ich am Ende meines Trips doch noch wilde Kiwi gesehen. Ein weiteres Must Do abgehakt.
    Read more

  • Day109

    NZ South - Stewart Island

    October 31, 2016 in New Zealand

    Jetzt waren wir endgültig am südlichsten Punkt unserer Reise angekommen. Nach einer Stunde Fahrt mit der Fähre erreichten wir Oban, quasi die Hauptstadt der Stewart Insel.

    Bei einem Nachmittagsspaziergang sahen wir gleich mehrere der seltenen Kakas, was uns auf den Kiwi hoffen ließ. Denn es war ja unser vorrangiges Ziel hier einen Kiwi in freier Wildbahn zu sehen.

    Ausgerüstet mit einem Plan, wo die Kiwis häufiger anzutreffen sind, machten wir uns nach dem Abendessen gegen 22 Uhr nochmal auf den Weg.

    Leider hat sich kein Kiwi gezeigt, es wurde trotzdem ein schöner Spaziergang unter dem Sternenhimmel.

    Am nächsten Morgen probierte Christof es nochmal zum Sonnenaufgang um kurz nach 6 Uhr, traf aber lediglich auf ein paar Rehe.
    Read more

  • Day110

    NZ South - Stewart Island Walk

    November 1, 2016 in New Zealand

    Nach der erneuten Enttäuschung keine Kiwis gesichtet zu haben, wurde zunächst gefrühstückt und entschlossen die Wanderung entlang der Küste von Stewart Island vorzuziehen!

    Voller Tatendrang und putzmunter marschierten wir den Golden Bay Track ab. Zunächst erreichten wir die Deep Bay, hier genossen wir unsere erste kleine Pause bevor es zum 5 Minuten entfernten Ringaringa ging. Hier wartete bereits eine Sitzbank mit Aussicht auf uns. Nach einer ausgiebigen Pause erreichten wir dann schließlich die Halfmoon Bay.
    Hier kamen uns die ersten Wanderer des Tages entgegen, gequatscht wurde jedoch nicht😉 wir wanderten weiter Richtung Ackers Point, wo einstmals ein ansehnlicher Leuchtturm stand (laut Infotafel vor Ort), heute steht dort nur noch eine automatisierte Leuchte ohne jegliche Anziehungskraft! Die Aussicht konnte jedoch wieder punkten.
    Auf dem Rückweg zur unserer Unterkunft wurden wir zu unserer Freude wieder von den Gesängen und Lauten der Tuis entzückt!

    Nach 15 km und pünktlich bevor der erwartete Regen gegen 13 Uhr begann, kamen wir wieder in unserer Unterkunft an.

    Am Abend versuchten wir leider erfolglos abermals Kiwis zu sichten😢
    Read more

  • Day180

    Ulva Island

    February 12, 2016 in New Zealand

    Nach einem Frühstück in dem (einzigen) Cafe auf Stewart Island, haben wir eine Tour für den Nachmittag gebucht und sind noch etwas die Stadt und den Regenwald ansehen gegangen.
    Nachmittags ging die 4 Std Tour nach Ulva Island los. Mit einem super Tourguide sind wir durch einen der ältesten und unangetasteten Wälder der Erde gelaufen. Wie ursprünglich in NZ, gibt es hier keine Säugetiere, nur Vögel. Viele wurden hier zur Arterhaltung ausgesetzt und sind, dadurch dass sie keine Feinde haben, recht furchtlos.
    Die Insel hat auch ein paar tolle Strände, direkt neben dem Regenwald, mit sehr klarem Wasser. Im Wald kann man, wenn man sich nur eine kleine Stelle ansieht, diverse Pflanzenarten finden. Wie üblich in NZ, sind auch am Boden Farne und diverses anderes Zeug zu sehen, da keine Tiere da sind, die es platttreten. Manche Bäume gibt es in dieser Form seit der Dino-zeit und manche brauchen insgesamt etwa 8 Jahre um sich fortzupflanzen...
    Jedenfalls gab es ne Menge Infos und viel zu sehen. Gehört mit in meine Top 5!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Halfmoon Bay

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now