New Zealand
Hapuku

Here you’ll find travel reports about Hapuku. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

12 travelers at this place:

  • Day40

    Boxingday in Blenheim

    December 26, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 14 °C

    Der Blick aus dem Fenster zeigt: es ist bewölkt, der Wecker hat mich also umsonst geweckt, und ich habe keinen idyllischen Sonnenaufgang miterlebt - leider. Aber ich habe ja noch ein paar Möglichkeiten.🙌 Nach dem Aufstehen werde ich von eibem ältererem Herren angesprochen, welcher mit seinem Wohnwagen auf dem Camp ist. Ich erfahre dann von ihm, dass er für zwei Wochen hier Urlaub macht und ursprünglich aus dem 15 Minuten entfernten Blenheim kommt. Im Smalltalk erzähle ich ihm, dass wir heute Richtung Kaikora starten, weil morgen unsere Wahl-Tour ansteht. Er ist so nett und gibt uns einen Tipp für eine kostenlose Übernachtung. Außerdem bietet er uns an wenn wir zurück sind, mit uns Fischen zu gehen.

    Heute ist der zweite Weihnachtsfeiertag, in Neuseeland also Boxingday. Alle Geschäfte - auch Supermärkte - haben geöffnet und laden zum Schnäppchen-Kauf ein mit Rabatten von 20 bis zu 50 Prozent als Preisnachlass. Und so pirschen auch Evelin und ich in die Stadt nach Blenheim - aber zunächst halten wir natürlich an einem Spielplatz, auch dieser hier ist groß wie immer und gelegen in einem wunderschönen Park, mit Blumenbeeten samt Schmetterling- und Raupen-Motiven. Geziert ist der Park mit einem kleinem Fluss und einigen Enten und Möven darin.

    Ansonsten stöbern wir dann durch die Läden, aber mit Evelin bin ich nicht in Shopping Laune, die sammelt fleißig Schildchen und Müll vom Boden und schaut dabei mehr nach unten als nach oben. 😄🤷 Wir gönnen uns ein Eis vom McDonald's für gerade mal 70 ct - soviel zu den günsten Fastfoodketten-Preisen hier. :) Auch das Tanken ist im Vergleich zu Deutschland echt billig - ca. 1,09 Euro pro Liter für den Benzinpreis - und unser Tank ist echt leer und ganze107 Dollar habe ich reingetankt.💸💸💸

    Danach steht für heute noch eine knapp zweistündige Fahrt nach Kaikora an. Die Strecke führt uns in 200 Meter Abstand zum und am Meer entlang. Wir fahren vorbei an einer Seerobbenkolonie mit ethlichen Babys - die haben Geburtenzeiten im November und Dezember. Es waren an die 100 Robben und Evi war natürlich glücklich diese zu sichten. Dann machen wir zufällig Stopp an einem Campingplatz - Evi sichtete die ganzen Autos am Strand. Und so habenwir uns heute spontan und kostenlos direkt am Meer mit 20 Meter Abstand platziert.

    Ich bin müde von der Fahrt, chille im Auto mit Blick zum Meer, lausche dem Wellenrauschen, während Evi sich in Sichtweite mit Steinen vom Strand und Stöckern ein Haus zusammensammelt und baut.

    Heute geht es mal früher ins Bette, denn ich will fit sein für die morgige Wahl-Tour. Ich drücke uns die Daumen für gutes Wetter, und vor allem viel Glück bei der Meerestier-Sichtung!
    Read more

  • Day255

    Vlakbij Kaikoura

    March 21, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 25 °C

    Het weer zou niet echt veel mooier worden, dus we zijn van plan om vandaag verder te gaan. In de ochtend wordt ons plan nog even op scherp gezet door een stralend zonnetje. We besluiten toch te gaan rijden. We willen weer naar de oostkust van het Zuidereiland. Dit betekent jammer genoeg dat we een stuk terug gaan langs dezelfde route. Weer terug in Renwick pakken we nog even een chocolatier voor een kleine 'tasting'. We vervolgen onze weg langs de oostkust tot het avond begint te worden. We komen langs een grote Fur Seal kolonie waar we even stoppen om een kijkje te gaan nemen. Er zitten veel kleintjes tussen die blij van rots naar rots hupsen om vervolgens weer in een klein natuurlijk badje te duiken. Niet veel verder kiezen we een mooie camp site (Meat Works Beach Front; what's in a name) even ten noorden van Kaikoura waar we op het strand kunnen parkeren. We genieten van de laatste straaltjes zon, luisterend naar het geruis van de zee. Kan slechter ;)Read more

  • Day179

    Tag 179: Thalias Abschied von Kaikoura

    July 30, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 8 °C

    Nach 6 wundervollen Wochen in Kaikoura, hieß es für Thalia Abschied nehmen. Diesen haben wir mit sämtlichen Arbeitskollegen gebührend in der Ortskneipe, dem "Groper" gefeiert. Nostalgisch ging es am nächsten Tag an den Hapuku Beach, wo Wochen zuvor alles seinen Anfang nahm. Der endgültige Abschied erfolgte schließlich früh Morgens, als Thalia uns zum letzten Mal zur Arbeit brachte. So schwer der Abschied auch war, tröstete uns der Gedanke, dass wir uns in 2 Wochen auf der Nordinsel wieder sehen würden. Thalia genoss noch einen letzten Sonnenaufgang und machte sich anschließend auf den Weg ihre Freundin Greta aus Berlin zu treffen.Read more

You might also know this place by the following names:

Hapuku

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now