New Zealand
Kaipawa

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

3 travelers at this place:

  • Day265

    Coromandel

    March 3, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 21 °C

    Zuerst geht es vollbepackt zur Autovermietung, um unser erstaunlich preisgünstiges Schmuckstück für die nächsten Wochen abzuholen. Die gute Nachricht: Falls uns ein kleines Missgeschick passieren sollte, wird das wohl kaum auffallen. Zudem ist das Auto angenehm groß, sodass unsere Rucksäcke ohne Probleme Platz finden. Die schlechte Nachricht: Die Mittelkonsole ist komplett auf japanisch und wir verstehen leider nichts. Ansonsten fühlen wir uns unabhängig voneinander an ein "Opa-Auto" erinnert, vielleicht wegen des Holzdekors und den Polstersitzen. Super lustig!👨🏼‍🦳🚗

    Naja, fahren tut es jedenfalls und so setzen wir uns Richtung Coromandel-Halbinsel in Bewegung. Nachdem wir die Stadt und die größeren Straßen hinter uns gelassen haben, erinnern wir uns wieder daran, dass die neuseeländischen Straßen gerne mal sehr kurvenreich an der Küste oder durch die hügelige Landschaft führen. Ein Paradies für Hobby-Rennfahrer und Motorradfahrer, von denen wir auch einige zu sehen bekommen.

    An der Westküste der Halbinsel kommen wir durch einige hübsche Orte direkt am Wasser. In der Nähe des Ortes Coromandel betätigen wir uns schließlich auch ein wenig zu Fuß und erklimmen einen Aussichtspunkt, der einen schönen Blick auf die unter uns liegende Bucht eröffnet. Natürlich erst, nachdem wir fälschlicherweise eine Viertelstunde einen verlassenen Pfad in den Regenwald Neuseelands eingeschlagen haben... Mal im Ernst, es ist erstaunlich geräuschvoll und unheimlich hier. Nur zu gut, dass es von der Tierwelt her das komplette Gegenteil zu Australien 🕷🐍 ist und wir somit nicht viel zu befürchten haben. Und auch größere Raubkatzen 🐆oder Bären 🐻 sollten hier zum Glück eher nicht vorkommen.

    Letztlich landen wir auf der Ostseite der Halbinsel in Whitianga, was größer ist als wir erwartet hatten. Wir buchen direkt eine zusätzliche Nacht in einem schönen Hostel im WG-Stil und machen uns morgen auf zur weiteren Erkundung der Gegend.
    Read more

  • Day77

    Kauaeranga Valley

    June 17, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 11 °C

    Today we started our final multiday trek in New Zealand. We were doing a 1 night hut trip up to the Pinnacles in the Coromandel region along the Kauaeranga Valley. Our route was via Webb Creek and return via the Billy Goat Track. After a 40 minute drive along a bumpy gravel road we arrived at the trail head and began our ascent. The trail is a well-defined track that was developed in the 1900s for packhorses transporting natural resources through lush forest. At a leisurely pace we ascended to 800m in 3 hours. The trail slowly wound its way upward. It was a lovely afternoon with clear blue skies and perfect hiking temperatures. When we arrived at the hut we dropped off our gear and continued on for another 40 minutes up the actual Pinnacles. This part of the climb was actually really fun with some ladders and scrabbling. We arrived at the top and had the peak to ourselves for an hour as we took in the incredible views and enjoyed a beer and reminisced about our experience in New Zealand. Slowly other hiker joined us at the top to catch the sunset. We opted to head back down before the sunset as it was getting cool and we didn’t bring headlamps.

    The hut at The Pinnacles was huge. It held 80 people and you have to book in advance as it regularly fills up. We lucked out and there were less than 20 people. We enjoyed a night of card games and chatting with some American girls. It was a lot of fun. These multiday treks have definitely been the most social part of our trip.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Kaipawa

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now