New Zealand
Mathesons Bay

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day58

      Learning about Kauri history

      January 3, 2020 in New Zealand ⋅ ☁️ 23 °C

      Checkout was at 10, we had a relaxed morning with a shower on the farm. Before leaving we had a look at a part of their land which had the smallest chapel of New Zealand, some chickens that thought we were there to feed them, and some other funny objects they had no space for anymore in their shed exhibition.

      Next stop was the Kauri museum, but not before we had to return at some point because we realised we had forgotten food that was still in the fridge. When we finally got to the museum, we used a discount card we received from the car rental company, so the entrance price wasn't too bad. We read good reviews about the museum and they turned out to be correct. It was a huge museum with too much information to take in about kauri trees, gum, and New Zealand history. It was very interesting to learn about the value of the Kauri tree and its gum in the past and how they build dams that they would open once the water was high enough to move these huge heavy trees from the forest to the coast.

      When we were ready to leave again we discovered that it had rained in the meantime, so our far too dirty car got a free wash and looked reasonably dirty now. We drove further with the goal of sleeping somewhere close to Goat Island, where we wanted to snorkel the next day. This turned out tricky again as we didn't find 75NZD (45€) an acceptable price for a campsite. We ended up in Whangateau were we spend 46NZD and were positively surprised by all the new facilities they had. And we were lucky too, as they had exactly one spot left. We cooked the usual pasta dinner, had a late evening walk to the local graveyard, and did some more research about where we were going next.
      Read more

    • Day73

      Wir erkunden die Strände des Nordens

      February 8, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 27 °C

      Leider kein Insidertip mehr, aber wunderschön aufgezogen ist der Farmermarkt in Matakana. Hier werden in kleinen Holzhäusern allerlei lokal erzeugte Leckereien verkauft. Kommt man ganz früh am Morgen, teilt man sich den Markt und den kleinen Fluss, der direkt am Markt entlang fließt nur mit ein paar Einheimischen. Wir besorgen uns Brot, Schokocroissants und Brötchen und ziehen uns an den Flussabschnitt zurück, an dem wir unser Auto geparkt haben. Wir frühstücken ausgiebig unter der dortigen Pergola und beobachten die vielen Autofahrer auf der verzweifelten Suche nach einem Parkplatz.

      Wieder unterwegs gelangen wir auf die Halbinsel Omaha. Hie scheinen nur besser Betuchte ihre Ferienwohnungen mit Fuhrpark, Boot, Jetskies etc. zu haben. Wir unternehmen einen Spaziergang am Strand von Omaha und genießen die Sonne.
      Christian hätte gerne einen Halbtages-Angelausflug gemacht, er war jedoch von dem Preis für 2.000 Dollar und Angeln sind selbst mitzubringen etwas abgeschreckt. Verständlich...

      Unser Nachtquartier schlagen wir am Matheson Bay bei Leigh auf, denn am nächsten Morgen soll es früh losgehen. Die Lage ist direkt am Strand und perfekt für eine Abkühlung.
      Read more

      Ich hoffe das ihr auch noch, wie die zwei, in vielen vielen Jahren so durch Welt reist

      2/16/20Reply
      Traveler

      😉 Danke

      2/16/20Reply
       
    • Day153

      Goat Island & East Coast

      March 26, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 21 °C

      Nadat we waren gaan duiken was het tijd om stilletjes aan terug af te zakken naar Auckland. We hebben natuurlijk nog tijd genoeg en hebben nog enkele dagen om te vullen. Gelukkig is er nog veel te zien. Onze planning liep tot eergisteren, dus de volgende dagen zien we wel waar het lot ons brengt.

      Gisteren reden we langs de oostkust naar beneden. We stopten in Matakana om te lunchen. Een heel gezellig dorpje met verschillende wijnkelders in de buurt. We wouden dan ook gaan lunchen in een wijngaard, maar de vrouw van de infodienst informeerde ons dat de meeste gesloten waren op maandag. Daar hadden we niet aan gedacht. 😜 Gelukkig was er een gezellige resto in het dorp zelf die ook vrij veel lokale wijnen aanbood. We genoten van een lekkere maaltijd langs het water en de wijn die smaakte ook.

      Hierna reden we verder naar Goat Island Marine Reserve. Dit was het eerste beschermd onderwater gebied. Hierdoor is de biodiversiteit vrij groot in dit gebied. We besloten om te gaan snorkelen, want het was mooi weer. Dit betekende echter niet dat het water warm was. Dus moesten we ons weer in een wetsuit wurmen. Maar liever dat dan kou hebben. Het water was ook behoorlijk fris toen we er in gingen. Het was ook vrij helder. We zagen verschillende soorten vissen, maar het was niet zo spectaculair als bij het duiken. We zwommen over kelp en zagen allemaal slakjes er van eten. Maar het meest indrukwekkende was een shorttail stingray die wegzwom en een eagle ray die op de bodem half verscholen lag. Echt prachtig die roggen. We gingen tweemaal het water in en daarna hielden we het voor gezien. We reden verder naar een gezellige camping iets verder.

      Vandaag was echt een rustig dagje. Lekker uitslapen en dan op het gemakje de kust nog wat afgereden. ' S middags hadden we een mooi plekje om te picknicken. Daarna gingen we wat wandelen.

      We hebben besloten dat dit onze laatste blogpost zal worden. We willen de laatste dagen volop genieten. Niet getreurd jullie zien ons snel genoeg terug! Tot de volgende
      Read more

      Traveler

      Blij dat jullie snel terug thuis zullen zijn maar 'k ga jullie verhalen wel missen 😁

      3/26/19Reply
      Traveler

      Nen dikke merci voor jullie maandenlang leesplezier.Geniet nu maar van de laatste week alleen zijn enwij verwachten jullie even stralend als op de prachtige foto's terug te zien !!!!!!

      3/26/19Reply

      Victoria Verder nog zalig genieten !

      3/26/19Reply
      8 more comments
       
    • Day77

      10-4 Leigh

      April 10, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 18 °C

      Nou, dat viel niet mee! Ik kan merken dat ik een jaartje ouder ben😉.
      Bijna geen gravel, dat viel mee, maar wel heul veul steil klimmen op het eind. Ik zie bijna geen herfstkleuren, moet je met een vergrootglas zoeken. Bomen worden gewoon kaal.
      Laatste stukje naar de camping 14% naar beneden......... Alleen, dat moet ik ook weer terug.😰
      Ik wandel een stukje coastal Path, alleen vind ik er geen reet aan. Ik zie de zee niet, loop de helft van de tijd langs een suf weiland en het lijkt wel een fietspad (op en neer). Dus ik keer om na een kwartier, doei. Daarna nog even bij zee wezen kijken. Dat was leuker. En omdat ik dus niet zo lang wandel zie ik twee Eastern Rosella's. (Prachtrosella). Ooit ontsnapt. Meestal zitten ze in het bos, dus ik mazzel met deze 2! En paradijseenden, ik ging dat rare geluid filmen, ging die ander antwoord geven. Goeie!
      Read more

      Traveler

      Mooie foto’s.

      4/10/19Reply
      Traveler

      Je kijkt hier in het water!

      4/10/19Reply
      Traveler

      TNX!

      4/10/19Reply
      16 more comments
       
    • Day11

      Leigh, Goat Island

      January 26, 2020 in New Zealand ⋅ ☁️ 23 °C

      Nach einem geplanten Kurzstop bei Mc Donalds auf einen Morgen-Kaffee haben wir unseren Aufenthalt mit freiem WLAN dort doch etwas ausarten lassen und uns noch ein paar Playlists gedownloadet sowie die Neuseeland Karten herunter geladen, dass wir auch offline ein Navi zur Verfügung haben. Anschließend ging es weiter nach Leigh, einem Schnorchelort, der uns von Nico empfohlen wurde. Nachdem wir uns jeder mit Taucherbrille und Schnorchel ausgestattet haben, ging es auf in die Unterwasserwelt. Leider waren wir nicht so ganz begeistert. Wir hatten uns die Landschaft etwas bunter vorgestellt. Dennoch war es auch so faszinierend. Wir haben viele und vor allem große Fische gesehen. Die Landschaft wäre mit einem Wald zu vergleichen. Nach unserem ersten Schnorchelgang haben wir uns gesonnt und sind dafür vielleicht 500 Meter den Strand entlang gelaufen. Hier waren neben zwei, drei anderen Leuten keine Menschenseele mehr. Die Leute sind komisch, dass sie sich alle am gleichen Punkt sammeln und zu faul sind, ein paar Schritte zu gehen. Naja, gut für uns. 😁 Gegen Nachmittag sind wir weiter zum Campingplatz Stillwater Motor Camp bei Auckland gefahren. Ein super cooler Campingplatz direkt an einer Bucht mit tollem Hafen, lieben Besitzern uuuund einem großen Trampolin! Nach dem Trampolin- und Federballspielen sind wir glücklich und zufrieden ins Bett gefallen. Unser Guido-Mobil ist wirklich sehr bequem. 🥰Read more

    • Day74

      Tauchgang Nr. 5 in Leigh

      February 9, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 26 °C

      Heute geht es tauchen im ersten Marine Reserve Neuseelands! Hier soll es die meisten Lebewesen entlang der Küste geben, da das Gebiet strengen Regulatorien unterliegt.
      So oder so freuen wir uns, unsere erst kürzlich erworbenen Tauchskills weiter zu festigen.

      Das Wasser ist wesentlich kühler als in Indonesien. Daher bekommen wir mit 7mm im Vergleich unfassbar dicke Neoprenanzüge. Dementsprechend schwer kommt man auch in die Anzüge rein und ist gleich durch den Kampf mit dem Anzug aufgewärmt 😅 Wir benötigen auch wesentlich mehr Gewicht, da die Anzüge mehr Auftrieb haben. In voller Montur bewegen wir uns in slow motion über den Strand ins Wasser.

      Die Unterwasserwelt besteht im wesentlichen aus Kelp (lange orange-braune Seealgen) und Snappern (Fischart die durchaus zutraulich und ca. 70cm groß war). Die Farbenvielfalt ist, im Vergleich zu Indonesien eher gering. Dafür ist die Strömung teilweise relativ stark und kostet viel Kraft.

      Auf dem weiteren Weg hat Anni einen sehr schönen Strand (Mangawhai Head Beach) gefunden, den wir bei den angenehmen Temperaturen entlangspazieren.
      Wir laufen ca. 2 km am Strand entlang bis wir umdrehen und wieder Richtung Auto laufen. Der Strand hat aber noch viele weitere Kilometer zu bieten. Am Strand gibt es außerdem eine Dünenrutsche, die mit Bodyboards heruntergerutscht wird.
      Zurück am Auto wollen wir dieses aufschließen, doch... Der Autoschlüssel ist weg! Och nein... Er muss irgendwann, irgendwo, irgendwie aus Annis kleiner Hosentasche gefallen sein... Wir laufen also den ganzen Strand nochmal ab, doch das Wasser ist bereits gestiegen. Wir probieren zu erahnen, ob der Schlüssel eher ins Meer gezogen wird, vergraben wird oder doch an Land gespült wird... Anni motiviert ein paar Leute die Augen offen zu halten...
      Und siehe da: Eine Frau findet den Schlüssel mit dem grünen Beschriftungsplastik, das laut ihrer Aussage aussah wie eine Alge.
      Puh Schwein gehabt 😅😁
      Read more

    • Day78

      11-4 Leigh: snorkelen, oh nee niet

      April 11, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 16 °C

      Ik was hier vanwege het zeereservaat en het mooie snorkelen. Alleen waait het als een gek en warm is anders. (Thermometer zei 20, maar zo voelde het niet). 's Middags wordt het beter zeggen ze. Dus vertrek ik naar het Maritieme ontdekkingscentrum. Best leuk, beetje veel tekst en iets te weinig beeld. Ik kom naar buiten met zon. Ik besluit toch na de lunch naar Leigh te gaan voor de wandelingen, het waait nu nog harder, zo erg dat ik een picknicktafel op zijn kant voor mijn tent manoeuvreer voor enige beschutting.
      De coastal walkway in Leigh is ook vooral verticaal, laat maar. De haven wandeling is wel leuk, al had ik inmiddels een haven in gedachten met leuke terrasjes. Oen. Ik ging voor de bomen en vogels. Al wandelend bedenk ik dat áls ze er al zijn, ik ze dan niet herken.😕 Toch leuk gewandeld ondanks 4 buien. Die duren hier soms maar 15 seconden!
      Terug bij de tent gaat de wind gelukkig liggen. Tent staat nog!
      Toch jammer van het snorkelen.
      Read more

    • Day31

      Matakana & Leigh

      September 9, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 10 °C

      Ich habe die Nacht auf einem schönen Campingplatz in Matakana wieder direkt am Wasser verbracht. Gibt nix schöneres, als vom Sonnenaufgang geweckt zu werden :)
      Dann bin ich nach Leigh gefahren. Zur Goat Island (also bis davor). Dort bin ich zum Aussichtspunkt gelaufen und hatte eigentlich vor mit dem Glas Bottom Boot zu fahren. Das war aber nicht da, auch die große Anzahl an Fischen, die es dort geben soll haben auf sich warten lassen. Das liegt wahrscheinlich daran, dass gerade Ebbe war. Deshalb wollte ich auf die Flut warten. Doch in dem Augenblick bekam ich einen Anruf von einem Hotel in Whangarei, bei dem ich mich heute Morgen für einen Job beworben hatte. Ob es möglich sei, dass ich heute gegen 4 mal zum Gespräch kommen kann. Ich machte mich also wieder auf den Weg zurück nach Whangarei. Als ich ankam hat mich der Manager, ein sehr sympathischer Mann, gefragt ob ich gleich morgen anfangen kann und hatte die Papiere schon bereit.
      Somit habe ich jetzt meinen ersten Job und fange morgen an zu arbeiten. 😁
      Read more

      Stev

      Na dann viel Spaß!!!!

      9/9/16Reply
      Kerstin Berger

      Wir drücken dir für deinen Job alle Daumen

      9/9/16Reply
      Kerstin Berger

      Alles Gute für den Arbeitsstart

      9/9/16Reply
       
    • Day92

      Goat Island

      May 8, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 19 °C

      Heute waren wir noch bei Goat Island. Die Insel liegt im Meeresschutzgebiet Leigh Marine Reserve. Man kann dort super Schnorcheln. Da jedoch schon Nebensaison ist, hatte der Schnorchelverleih geschlossen. Basti war trotzdem mit Schwimmbrille im Wasser und hat sogar einen Rochen gesehen.Read more

      Reinhard Schröder

      Sieht so aus als könnte Viktor schon laufen 😁

      5/11/17Reply
       
    • Day36

      Homeward bound

      February 24, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 20 °C

      Well the jigsaw got finished at 0030!! Never give up. It's now been donated to the Top 10 site at Pihia.We set off in drizzle but as we got further south it got better. We had made no definite plans except we had to get the van, Doris, back to Aukland by 4pm Tuesday.Eventually we decided to head to the Goat Island Marine Reserve just north of Aukland. On the way we stopped at Whangarei as we,d passed through on the way up. Lovely marina and restaurants around it. Old Victorian houses . As usual we hadn't booked anywhere but using the trusty Rankins web site we headed to Leigh. What a well kept secret❤we found Ian and Heather's Leigh Central Motel and Caravan Park .Unfortunatly we couldn't get hold of them as our telephone contract for NZ had run out.😱😱😱.We found s really nice young man who was staying there and lent us his phone .unfortunatly we couldn't get an answer so decided to look at the spaces available.Ian and Heather found us .What a find , self contained,free wi fi,electricity, for a donation or extra if you wanted kitchens, hot showers etc . Lovely view over Mathieson Bay. First stop the bay for a swim, second the shop for wine,third and best Italian food cooked to order at the local stall that had just set up😍in for the night.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Mathesons Bay

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android