New Zealand
Moke Lake

Here you’ll find travel reports about Moke Lake. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

7 travelers at this place:

  • Day24

    Milford Sound - Fiordland NP - Moke Lake

    March 18, 2017 in New Zealand

    Über Nacht hat es sich ausgeregnet, die letzten Dunstwolken, die uns bei Tagesanbruch noch begrüßten, sind dann auch bald verschwunden, so dass wir wieder ein unglaubliches Glück haben und den Milford Sound bei allerbesten Wetter erleben dürfen - klare Luft, blauer Himmel, die Sonne noch hinter den Bergen, aber schon erahnbar. Zuallererst am Parkplatz ist gleich ein neugieriger Kea unterwegs. Wir haben uns auf den ersten Cruise des Tages mit Southern Discoveries eingeschifft, um 9 Uhr geht es los. Während wir in diesen wunderbaren Morgen hinausschippern gibt es Frühstück an Bord, dazu Wahnsinnsaussicht auf die Fjordlandschaft. Auch diverse malerische Wasserfälle stürzen jetzt dank der Regenfälle die Steilhänge des Fjorden hinab. Nachdem unser Katamaran kurz die Nase in die Tasman Sea gehalten hat geht es - nun gegen den kräftig pustenden Wind - zurück durch den Sound. Der Ausblick ist einfach atemberaubend, das erste Sonnenlicht fällt inzwischen über die Berge aufs Wasser und erleuchtet die phänomenale Landschaft. Wir sind völlig verzaubert... Wenn ich doch nur die Kamera dazu bringen könnte, das alles genauso grandios einzufangen, wie es in Wirklichkeit ist! Wir sehen noch ein Pelzrobbenkolonie und fahren ganz nah an einen Wasserfall heran, von dem es in einer Maori-Legende heißt, wer von dessen Gischt abbekommt sei am nächsten Tag 10 Jahre jünger.... Na wenn das nix ist. Nach der zweiten unruhigen Nacht mit fieberndem Baby kann ich das doch gut gebrauchen :-)
    Zurück an Land fahren wir zu The Chasm, einem gut ausgebauten Mini-Walk zu einem Wasserfall, der sich seinen Weg durch eine Schlucht aus riesigen Felsen bahnt. Aber das scheint auch eher kein Geheimtipp, der Track ist sehr begangen und wird auch von meinen Feinden, den Tourbussen, heimgesucht. Also lieber schnell weiter, durch den Homer-Tunnel auf die andere Seite. Beim Parkplatz The Divide beginnt der Key Summit Track, der einen kleinen Teil des mehrtägigen Routeburne Tracks ausmacht. Immer noch hält das Wetter, die Bergluft ist kühl und klar und mit zwei schlafenden Kindern auf dem Rücken bzw. vorm Bauch steigen wir durch zauberhaften kalten Regenwald mit vielen fremdartigen Vogelrufen hinauf. Als man über die Baumgrenze kommt ist das Panorama der Berge atemberaubend. Wir machen Foto um Foto von den immer gleichen Dingen, weil es einfach so schön ist und können unser Wetterglück nicht fassen! Nach etwa anderthalb Stunden sind wir auf dem Gipfel. Lea ist schon wieder erwacht und läuft den Weg bergab zum Auto ganz allein, auch wenn sie sich beschwert, dass es langweilig sei.
    Wir beschließen, jetzt doch noch nach Te Anau zurückzufahren, kaufen dort noch ein und essen am See Abendbrot. Stellen dabei leider fest, dass unser Auto etwas Flüssigkeit verliert, wir identifizieren es als Frischwasser :-( Bei Global Campers erstmal keiner mehr erreichbar, aber so ein richtiger Notfall ist es ja auch nicht. Öl, Benzin oder Abwasser wären schlimmer!
    Wir fassen den kühnen Plan, jetzt noch etwas Strecke zu machen, Lea und Nele schlafen in ihren Autositzen und wir ziehen jetzt die zwei Stunden nach Queenstown noch durch, hoffen gegen 23 Uhr da zu sein. Dann haben wir morgen keine Fahrerei mehr :-) Als wir Te Anau Richtung Osten verlassen, geht hinter uns die Sonne in flammenden Rottönen unter, es ist wunderschön. Der Rest der Fahrt zieht in pechschwarzer Nacht unter phänomenalem Sternenhimmel dahin. Bei der Gelegenheit versuchen wir uns doch mal in der Sternenfotografie :-) Bei Ankunft am Moke Lake Camping befinden wir uns nach dreieinhalb Stunden Fahrt ironischerweise nur etwa 40 km Luftlinie vom Milford Sound entfernt, mangels direkter Verbindung muss man aber zwangsläufig 300 km Straße über Te Anau und Queenstown fahren - da bekommt das Wort Umweg doch eine ganz neue Dimension :-)
    Read more

  • Day18

    יום הסתובבויות

    February 18, 2017 in New Zealand

    אז היום הסתובבתי באזור קווינסטאון בלי הרבה כיוון. בבוקר נסעתי לעיירה שנמצאת שעה צפונה מקווינסטאון בשם glenorchy. בדרך עצרתי לראות כל מיני נופים מדהימים.

    אחרי שהגעתי לעיר עשיתי מסלול הליכה קצר באזור שרובו היה הליכה בתוך יער (ותכלס היה קצת משעמם).

    בסוף נסעתי לקמפסייט ליד קווינסטאון בו אני נמצא כרגע. ביליתי את שאר שעות היום בנגינה וקריאה בקמפסייט ואפילו הכרתי חבר חדש (ראו תמונות).

    בקיצור יום דיי מאולתר שבדיעבד יצא ממש טוב.
    Read more

  • Day147

    Van Milford Sound naar Queenstown

    January 11, 2016 in New Zealand

    Vandaag weer een schitterende route gereden. We zien kolkende watervallen, spiegelende & knalblauwe meren, kea's (groot uitgevallen bergpapegaaien die berucht zijn vanwege hun destructie drang), overstekende kuddes schapen en besneeuwde bergtoppen. Nieuw Zeeland op haar best.

You might also know this place by the following names:

Moke Lake

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now