New Zealand
Mount Victoria

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
97 travelers at this place
  • Day68

    Wellington

    March 3, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 20 °C

    "If I take one more step,
    It will be the furthest away
    from home I've ever been."
    - Samwise Gamgee

    So sind wir bei S41° 18.075' E174° 47.319' angekommen. Dem Versteck der Hobbits vor dem Nazgûl aus Herr der Ringe.

    Sind noch hoch auf den Mt Victoria und ein bisschen durch die Stadt gelaufen. Ein entspannter Tag in Wellington.
    Read more

    Proxyon - Christophe

    Ein Nazgul mit Trekkingshuhe😊. Seid ihr jetzt auf dem Weg zum Tor von Moria?

    3/3/20Reply

    Oh sieht gefährlich aus 😂

    3/3/20Reply

    Pass auf der Mann ist gefährlich 😂😂

    3/3/20Reply
     
  • Day181

    Hike up Mount Victoria & Meal out

    July 9, 2020 in New Zealand ⋅ ☁️ 8 °C

    This morning we walked over to the Beehive parliament unfortunately we had to book a tour to be able to look around. We booked one for tomorrow morning.
    Next we walked through the city and then hiked up to Mount Victoria Lookout. It was a little cloudy but we had 360 degree views of Wellington City, the harbour and the ocean to the South. We couldn't stay up there for long because it was very windy. Legend has it that Wellington harbour, originally a land-locked lake, was home to two large and very active taniwha (sea monsters). One taniwha forged a passage to the open sea creating the entrance to the harbour. The second, named Whataitai, tried a different route, became stranded and died. It is believed that Tangi-te keo (Mt Victoria) was named after the soul of Whataitai.

    In the evening we all went out for our last meal together. Conny, Ashleigh and I will be travelling on but Kyra will be staying in Wellington to find work. We went out for steak at Southern Cross . It came out on a hot stone so we had to cook it ourselves. Unfortunately the chips were cold by the time the steak cooked. Kyra complained and we got some more chips. They were hot this time and a we also got a drink on the house. We then went to a pub for a drink and watched a live band.
    Read more

  • Day211

    Wet (and still windy) Wellington

    April 5, 2017 in New Zealand ⋅ 🌧 13 °C

    What do you do in Wellington when it is very wet and windy? You visit one of the many great museums! Luckily for us, we've had our worst weather day yet here, with plenty to keep us occupied. We had planned to visit a couple of museums but we ended up spending the whole day in in the Te Papa National Museum, it was so good - both for adults and children. It had exhibits about the history of people in NZ, including Maori origins, more recent immigration and the history of wildlife in NZ. My favourite exhibit was the colossal squid - that was caught by a fishing boat in Antarctica in 2007 and frozen, then thawed, examined and preserved for display in the museum - fascinating. Solana's favourite was the life-sized model of the blue whale's heart that you could climb inside. There was also a great special exhibit about bugs, with lots of special effects and fascinating facts; Solana's favourite in this section was a giant wasp that you could climb into and slide down inside - as you emerged from the bottom of the slide, the wasp "farted"!). Later we dried out and warmed up in our Air BnB room (taking advantage of the free tumble drier use too!) - see pictures.

    This is our 77th blog footprint posted, over 7 countries. We've been travelling for 11 weeks and we have 6 weeks left of our Big Adventure. We wonder what those next 6 weeks will bring...
    Read more

    Nicola Booth

    Oh my only 6 weeks left?! It is passing so quickly. Loving the blog.. you will defo break the 100 footprint barrier! X

    4/5/17Reply
    Sandra Buckley

    Thinking of you this morning. Hope you have managed to avoid the floods. Take care xxxx

    4/6/17Reply
    Sue Jones

    Superb x

    4/6/17Reply
    Alison Blenkinsopp

    I like the sound of the wasp. Plus 6 whole weeks still to go!

    4/7/17Reply
     
  • Day113

    Wellington

    January 20, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 22 °C

    Wellington im Schnelldurchlauf, die Hauptstadt an einem Tag. Kann eigentlich nur mir einfallen oder ist sonst noch jemand so irre, all die Kilometer zu fahren? 🤔

    Aber auch in Wellington war der Vorteil, dass ich um 8 Uhr den Parkplatz vor der Tür räumen musste, wenn ich nicht 4,50 NZ$ pro Stunde zahlen wollte. Also rein ins Auto und in der Nähe des Parlamentes 5NZ$ für 2h gezahlt. Nachteil: das Parlament führt erst um 9:30 Uhr die erste Tour durch, sodass ich es mir nur von außen angesehen habe. Danach wurden der alte Bahnhof und die alten Bauten am Hafen besichtigt. Nach 2 h dann Auto einsammeln und zusammen etwas weiter den Hafen hinunter fahren, denn ich hatte von einem Farmers Market gehört. Direkt am Museum Te Papa befindet sich ein Parkplatz den ich leider auch genutzt habe, statt einfach eine Querstraße weiter zu fahren. Stolze 8NZ$ haben mich hier 1,5h parken gekostet! Da hatte ich quasi meine Einsparungen auf dem Farmers Market wieder aufgebraucht. In der Regel gibt es Obst und Gemüse auf solchen Märkten günstiger als im Supermarkt und der Markt war auch sehr gut besucht. Street Food Stände waren ebenso zu finden, wie ein Fisch-, Brot- und ein Käsehändler, bei dem ich hängengeblieben bin. Mein erster gekaufter Käse nach 3,5 Monaten und er war guuuuut! Schön lange gereift und somit gut würzig. Er wird super mit meinen Weintrauben harmonieren. 🤩🤗

    Nach dem Markt begab ich mich auf direktem Weg zum Mount Victoria Lookout, der einen tollen Blick über Wellington bietet. Das sollte es dann auch schon mit der Stadt gewesen sein. Ich hatte kurz noch über die Filmstudios nachgedacht, aber der Tag war zu schön, um ihn drin zu verbringen. Also kurz gegoogelt und in den nächstgelegenen Nationalpark gefahren, in dem natürlich auch für Herr der Ringe gedreht wurde. Es ging also nach: Rivendell 😄 Somit bin ich wieder ein wenig auf Frodo’s und Legolas Spuren gewandelt und habe am Fluss gesessen und die Beine ins kalte Nass gestellt, bevor mich mein Weg weiter nach Norden bis nach Plimmerton führte. Hier erwartete mich eine Übernachtung an der Westküste mit direktem Meeresblick. Einen kurzer Abendspaziergang bei ordentlich Wind und Sonnenuntergang konnte ich mir als Küstenkind da natürlich nicht nehmen lassen. 😅
    Read more

  • Day212

    Windy Wellington

    March 8, 2018 in New Zealand ⋅ ☁️ 16 °C

    Erster Tag in Wellington- wir parkten unser Auto an der Oriental Bay wo wir für 2 Stunde kostenlos parken konnten. Die beiden Stunden nutzen wir um ins Te Papa, das National Museum von Neuseeland zu gehen, das freien Eintritt hatte. Echt schön gemacht mit vielen Veranschaulichkeiten, Filmen, einem Erdbeben Simulator und viel Geschichte. Ein bisschen verbrachten wir hier, aber so Museumsmenschen sind wir nicht wirklich🙊 liefen lieber noch ein wenig in die Stadt. Die Cuba Street mit den ganzen Restaurants und Bars ist ganz süß gemacht aber sonst ist Wellington auch einfach nur eine Stadt. Am zweiten Tag fuhren wir zum Mount Victoria Lookout, von dort hat man eine super Sicht auf Wellington und sieht sogar Flugzeuge am Flughafen landen. Machten dann nochmal einen Stadtbummel und viel mehr machten wir auch nicht;)Read more

  • Day16

    On the top of Wellington

    March 17, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 18 °C

    Am Viktoria Lookout hatten wir einen grandiosen Ausblick auf die 2 Buchten und den Hafen von Wellington! Die bebauten Hügel mit den Viktorianische Villen erinnern irgendwie an San Francisco!Obwohl wir da ja noch nicht waren!Natürlich haben wir auch die obligatorische Touristen-Tour mit der Cablecar-Bahn gemacht!Read more

    Bettina Pomnitz

    Dann steht die nächste Tour ja schon fest. Auf nach San Francisco 👍🏻

    3/19/17Reply
    Uwe Höbler

    Ne lieber noch mal Neuseeland 🇳🇿Ich glaube das kann nicht getoppt werden!!

    3/19/17Reply
     
  • Day12

    Dag 9: Tokaanu - Wellington

    March 22, 2016 in New Zealand ⋅ 🌙 18 °C

    'Get off the road!'

    Vandaag hadden we een lange rit voor de boeg, met weinig highlights onderweg. Dus daar valt dan ook weinig interessants over te vertellen. We hebben onze mooie appartement aan het meer ingeruild voor eentje in de stad.

    In de middag kwamen we aan in Wellington. Hier verblijven we vlakbij een mooi bos. Het doet ons wel een beetje denken aan San Francisco. De weg waaraan ons motel ligt loopt steil omhoog naar het bos. In dit bos (bij Mt. Victoria) zijn ook een aantal scènes opgenomen van Lord of the Rings. Sterker nog, hier vond de eerste filmdag plaats. We konden het niet laten om even op zoek te gaan naar de plek waar de Hobbits zich verstopt hebben voor de Nazgul in het begin van de film (check de foto's!) .

    Groetjes

    Ps. Die boomwortels in de film waren dus nep, in het echt zit daar gewoon een soort kuil.
    Read more

  • Day130

    Wellington: Take II

    February 22, 2017 in New Zealand ⋅ ⛅ 20 °C

    Bevor wir erneut auf die Südinsel fuhren, wollten wir nochmals einige Tage in Wellington verbringen und noch einmal in das Te Papa Museum. (Nachdem Roman uns erzählt hatte, dass wir die ganzen 'coolen' Sachen verpasst hatten.^^) Da bei unserem letzten Besuch auch das Wetter nicht so schön war, waren wir auch erst beim zweiten Mal auf dem Mount Victoria und haben die Aussicht über die Stadt genossen und den Flugzeugen beim Landen zugesehen.
    Wellington gefällt uns sehr gut - die Stadt ist ein bisschen europäischer als bspw. Auckland oder Christchurch und wir konnten mal wieder ein bisschen Haupstadtluft schnuppern :D
    Read more

  • Dec14

    Mount Victoria

    December 14, 2018 in New Zealand ⋅ 🌧 17 °C

    Endlich können wir die Aussicht genießen - der harte Weg lohnt sich. Auch wenn Serpil "not amused" war (schon wieder ein Berg), ist sie hochgestampft wie ein Profi, um sich die schönen Bilder zu sichern. Wetter ist bescheiden, aber Wolken trüben unsere Stimmung nicht.Read more

  • Dec14

    Wellington Tag 3

    December 14, 2018 in New Zealand ⋅ ☁️ 17 °C

    Vom Mt Vic (so nennen wir Einheimischen den Berg) erkunden wir den restlichen Teil der Stadt und besuchen das Nationalmuseum. Wir dürfen nur wenige Fotos machen, aber immerhin am interessantesten Ort. Die Gallipoli Ausstellung hat uns die Schlacht von einer anderen Perspektive gezeigt - absolut spannend, wobei Serpil bei den sexy Wachsfiguren hängen geblieben ist.Read more

You might also know this place by the following names:

Mount Victoria