New Zealand
Nelson

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day22

      Nelson, der Elektriker, der Strand & wir

      December 2 in New Zealand ⋅ ⛅ 17 °C

      Nachdem wir so geistreich waren, vom Campingplatz loszufahren, ohne vorher das Stromkabel vom Van abzuziehen, brauchten wir dringend eine:n Elektriker:in. Das hielt uns länger in Nelson als geplant, erlaubte uns aber einen ausgedehnten Strand- und Stadtspaziergang - Weihnachtsdeko inklusive.Read more

      Traveler

      Wow, wie schön!!!

       
    • Day286

      Fast ein Jahr!

      July 11, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 7 °C

      Wow die Zeit fliegt gigantisch schnell - nun sind wie knapp ein Jahr unterwegs. Ein ganzes Jahr und eine Reise, die uns um einige wunderbare Erfahrungen bereichert hat. Eine Reise die uns Einblicke in verschiedene Kulturen gegeben hat aber uns auch die Augen geöffnet hat. Besonders die Brände der Regenwälder und die Konsequenzen in Sumatra haben uns extrem traurig gemacht. Mit dem Trail durch Neuseeland habe wir auf der anderen Seite lernen dürfen, was wir wirklich im Leben brauchen. Auf der Suche nach einem Ort zu campen, war es lediglich wichtig zu wissen, wo die nächste Wasserquelle ist. Natürlich auch etwas zum Essen und warme Kleidung durfte nicht fehlen. Dazu all die beeindruckenden Landschaften und all die Begegnungen mit den Kiwis aber auch mit all den Leuten auf den Trail hat diesen Reiseabschnitt unvergesslich gemacht. Und nicht nur die Menschen auf dem Trail sondern jede einzelne Begegnung, jede einzelne Geschichte ist es, was das Reisen so wertvoll macht.
      Es ist nicht viel nötig um glücklich zu sein!

      Ja und dann Corona und der Lockdown - hätte mir dies jemand vorher erzählt, hätte ich es nicht geglaubt! Aber auch dies hat uns unvergessliche Erfahrungen gebracht, die wir beide nicht missen wollen.

      Mittlerweile bin ich (Kerstin) seit 5 Wochen in Nelson und ich bin noch immer begeistert. Letztes Wochenende sind wir direkt von der Haustür Richtung Berge gewandert und haben eine Nacht in der Hütte übernachten. Gleichzeitig bin ich in 5 Minuten am Meer.
      Neben der Arbeit im Thairestaurant lerne ich aktuell Ukulele, Spanisch und mache etwas Acroyoga. Mehr divers geht fast nicht 😀

      Katrin ist mittlerweile in der Nähe von Christchurch und macht hier wieder ein Woofing.

      Wir beide haben uns vor 3,5 Wochen, in dem Wissen, dass wir uns vermutlich erst wieder zu Hause sehen, bereits verabschiedet.

      Dies ist ein Post, der nur von mir Kerstin kommt und ich möchte dies auch nutzen mich an dieser Stelle bei dir Katrin zu bedanken. Viele dieser Erfahrungen darf ich mit ihr teilen! Ja es gab auch bei uns Up and Downs, und wir haben auch neue Seiten an uns kennenlernen dürfen. Nichtsdestotrotz bin ich sehr glücklich dies mit dir Katrin teilen zu dürfen!!! Ich bin froh, dass wir diese Reise gemeinsam gemacht haben und all diese Erfahrungen teilen dürfen. Danke für diese tolle Zeit ❤️ Du bist die beste!!

      Und liebe Eltern, danke für eure Unterstützung!! Eins verspreche ich euch, und vermutlich kann ich ach für Katrin sprechen! Irgendwann holen wir den gemeinsamen Trip nach - auch wenn es vielleicht nicht Neuseeland ist!!

      „Todo empieza siempre una vez mas“

      Das bedeutet so viel wie, es gibt immer einen neuen Versuch, eine neue Möglichkeit, eine neue Tür die sich öffnet!! Und ich freue mich schon auf den neuen Versuch mit euch ❤️
      Read more

      Traveler

      Es ist soooo schön euch beide so glücklich zu sehn und das ihr gemeinsam so viel Schönes erleben durftet. Wir freuen uns schon so sehr euch wieder in die Arme nehmen zu können 🤗 🤗

      7/20/20Reply
      Traveler

      Hallo ihr lieben ♥ liebe grüße aus der Heimat. Danke für die Fotos, ganz toll, ich kann mich den Worten von Stefanie nur anschließen, weiterhin alles Gute für Euch beide 🤗

      7/21/20Reply
      Traveler

      Hallo ihr Zwei 😍, wir freuen uns wieder etwas von euch zu hören. Vor allem freut es uns, daß es euch gut geht. Ihr habt viel erlebt und uns, ahh mit vielen tollen Fotos, daran teilhaben lassen. Viele liebe Grüße von uns und bis bald 😘😘.

      7/21/20Reply

      Hallo ihr zwei, durch diese gigantischen Bilder und eure tollen Berichte kann man nachvollziehen, wie sehr ihr die Zeit genießt - obwohl es bestimmt teilweise sehr anstrengend war. Ich freu mich immer, von euch zu hören und die interessanten Eindrücke vom anderen Ende der Welt mitzubekommen. Lasst es euch gut gehen und passt auf euch auf!! LG Ingrid [Ingrid F.]

      7/22/20Reply
       
    • Day77

      Wanderung zu zweit

      December 12, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 19 °C

      Heute wollen Daniel und ich mal etwas nur zu zweit unternehmen und eine längere Wanderung durch den Brook Sanctuary Nationalpark machen. Der hatte uns bei unserm letzten Besuch so gut gefallen.

      Zuerst schauten wir noch bei Marthas Schule vorbei. Da konnten sich Eltern mal den Unterricht anschauen. Martha arbeite fleißig an den Hausaufgaben vom English Center. Da bekommt sie seit einiger Zeit 2x wöchentlich Zusatzstunden, was ihr großen Spaß macht. Die Hausaufgaben macht sie immer während der Schulzeit komplett alleine. Wirklich gut! Auch an ihren Matheaufgaben aus Deutschland arbeitet sie fleißig und die anderen Kinder staunen immer, was für "schwierige" Aufgaben schon in Deutschland dran sind.

      Nach der Schulbesichtigung machten wir uns auf den Weg. Es wurde eine wirklich schöne Wanderung. Wir mussten an mehreren Stellen den Fluss überqueren, das war manchmal gar nicht so leicht war. Der ursprüngliche Wald und die Aussicht war wieder wunderschön. Wir wurden sogar mehrmals von dem kleinen Fantail besucht, der uns viel zu erzählen hatte 😉 Der Fantail ist ein kleiner niedlicher neuseeländischer Vogel.
      Read more

    • Day80

      Carla's Geburtstagsparty

      December 15, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 18 °C

      Carla ist ein Mädchen aus Prenzlauer Berg, dass zusammen mit ihrer Mama nach Nelson gekommen ist . Sie geht auch wie Martha in die Auckland Point School.
      Am Sonntag hatte sie zu ihrem Geburtstag am Tahunanui-Beach eingeladen.
      Die Kinder hatten viel Spaß beim Go Kart fahren und in der Wasserrutsche.
      Am Tahunanui-Beach gibt es so einen kleinen Vergnügungspark, das ist ganz schön für die Kinder. Beim Go Kart fahren hat sogar Daniel mirgemacht.
      Read more

    • Day12

      Stand Up Paddle

      January 1, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 19 °C

      Today we were stand-up paddling at Tahunanui Beach. In short: Christian fell into the water about 100 times. Rebecca paddled like a pro. At some point an 80 year old man came on a stand-up paddle board and gave Christian tips. It was at this moment Christian decided to never try it again.

      Short additional information: during the whole time (2 hours) nobody else (approx. 25 people on stand-up paddle boards) fell into the water. 🏄‍♂️

      Heute waren wir am Tahunanui Beach Stand-Up-Paddeln. Kurz zusammengefasst: Christian ca. 100 mal ins Wasser gefallen. Rebecca gepaddelt wie ein Profi. Irgendwann kam dann ein ca. 80 jähriger Mann auf einem Stand-Up-Paddel-Board und hat Christian Tipps gegeben. Das war der Zeitpunkt als Christian für sich entschieden hat, nie wieder im Leben einen weiteren Versuch zu unternehmen.

      Zusatzinfo: in der ganzen Zeit (2 Stunden) ist sonst niemand (ca. 25 Leute auf Stand-Up-Paddel-Boards) ins Wasser gefallen.
      Read more

      Traveler

      Ich bin auf jeden Fall Der untalentierteste Stand-Up-Paddler der Welt. 🌎 I’m definitely the most untalented stand-up paddler in the world. 🌎

      1/1/20Reply
      Traveler

      Da müsstest mich mal sehen 🤣🤣🤣🤣

      1/1/20Reply
      Traveler

      Sorry, had to have a good laugh at Christian falling in! 🤣🤣 xx

      1/1/20Reply
      4 more comments
       
    • Day62

      Kajaken auf dem Meer

      November 27, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 20 °C

      Direkt am Tahunanui Beach in Nelson kann man zu einer Kajak-Tour Richtung Hafen und Leuchtturm starten. Wir hatten die 3 stündige Tour für Mittwoch gebucht. Jens und Zora aus der Sprachschule waren auch mit dabei. Wir trafen uns bei schönstem Sonnenschein morgens am Stand. Das Meer war blau und fast ohne Wellen. Nach einer kurzen Einweisung starteten wir in Richtung Arrow Rock. Das ist eine kleine Felseninsel kurz vor Nelson. Dann ging es weiter zur Sandbank, wo tausende Seevögel brüteten. Wir konnten sogar viele flauschige Kücken sehen.
      Zu unserer Überraschung hielten wir am Leuchtturm an und konnten ihn sogar besteigen. Die Guides hatten in ihren Booten einen Kessel + Kocher dabei und bereiteten uns, während wir den Leuchtturm erkundeten einen leckeren Kaffee zu. Die Aussicht vom Leuchtturm aufs Meer, die Stadt, den Hafen und die Berge war großartig. Nach dieser schönen Pause machten wir uns langsam auf den Rückweg. Mittlerweile war der Wind stärker und das Wasser war deutlich welliger 🤪es war echt witzig, denn wir konnten ein wenig auf den Wellen surfen. Aber manchmal war es auch schon Recht grenzwertig. Am Strand wurde es dann nochmal recht aufregend. Denn die Wellen am flachen Strand waren eine kleine Herausforderung. Aber wir schafften Dank der Zeichensprache des Guides ohne zu kentern eine trockene Landung !
      Es war ein wirklich sehr schönes Erlebnis. Im Anschluss sind wir noch leckere fish and chips essen gegangen. Dafür hat es sich wirklich gelohnt mal einen Tag die "Schule zu schwänzen" .
      Read more

      Traveler

      Na,das stelle ich mir sehr anstrengend vor,vor allem am Ende so einer Tour🤔

      11/30/19Reply
      Traveler

      Oh wow! 🌊 echt toll 👏🏼

      11/30/19Reply
      Traveler

      Haha. Syncreon paddeln müssts no a weng üben 😅

      12/1/19Reply
       
    • Day202

      Nelson

      March 17, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 17 °C

      Im wunderschönen Nelson haben wir uns mit Bettina und ihren zwei Töchtern getroffen. Sie ist es die Autorin des Buches "Frühstück mit Giraffen" , indem sie von ihrer Weltreise mit der Familie vor einigen Jahren erzählt. Wir sind im Vorfeld ins Gespräch gekommen und sie hat uns hilfreiche Tipps zu Neuseeland gegeben, da sieht dort aktuell für eine Reportage lebt. Eine gute Gelegenheit, sich auf einen Kaffee zu treffen. Schön war's! Vielen Dank für die tollen Einblicke!

      Nelson liegt in der Mitte eines großen Weinbaugebietes. Leider haben wir es noch nicht geschafft, einen Winzer zu besuchen. Witzig: auch hier, wie in Queenstown kommt gegen 17 Uhr das meiste Leben in der Stadt zum Erliegen. Geschäfte schließen, so auch Cafes und einige Restaurants. Der gemeine Neuseeländer geht dann in die Natur, z.b. an den Strand um sich zu entspannen und das Leben zu genießen. Nachahmenswert! Schwimmen geht übrigens noch, wie die Jungs bewiesen haben.

      Und, ganz am Rande: es gibt hier auch noch Klopapier.
      Read more

      Traveler

      Könnt ihr bitte was schicken, 2-3 Rollen wären schon super!!! Wir haben nur noch knapp eine Palette gehamstert und wer weiß wie lange das reichen muss... 😁

      3/19/20Reply
      Traveler

      Oh ja für mich bitte auch, gestern wurde bei dm aufgefüllt, aber ich kam leider zu spät, 1 Zweirollenpackung Deluxe konnte ich gerade noch erbeuten 😝

      3/19/20Reply
      Traveler

      So viel Klopapier liegt da noch in den Regalen? Was für ein unverzeihlicher Leichtsinn! Die Neuseeländer haben noch immer nix kapiert ;)

      3/19/20Reply
      Matthias Roth

      Wir kommentieren ja eigentlich keine Kommentare, aber heute haben wir Tränen gelacht.

      3/19/20Reply
       
    • Day71

      Leaving paradise

      January 16, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 18 °C

      Today's hike was a small one. We only had to reach Totaranui which was like 4km from our campsite. From there a water taxi would take us back to Marahau, with a shuttle taking us back to the sandfly hostel in Nelson. On the way to Totaranui the hike partially was on a 750 meter long beach. We arrived around lunch time at Totaranui, giving us 3 hours before our water taxi would leave. That was perfectly enough time for 2 swims, lunch and a real fruit water ice cream. Yes, Totaranui actually has not only a DOC office with a small kiosk but also street access and a campground with campers, vans and huge tents. We're back in society.

      The water taxi arrived and all we had to do was get on it. But just like when we were kayaking, the waves weren't the friendliest and the water taxi therefore couldn't get very close to the beach. There were a lot of people waiting with us and when the skipper allowed people on, a little girl who tried first got injured because the metal plank he had 'rolled out' for us to walk on swung left to right and hit her on her leg. By then we had several kids crying and the skipper decided to relocate the boarding to the other side of the beach. That meant we got a free extra beach hike. There the water was calmer and everyone could board without further incidents.

      The ride was a bit bumpy but the views were nice and this time the engine did all the effort of moving us around rather than our own arm power. Back in Marahau we had to wait for our bus and then drive all the way back to Nelson. We arrived there a bit after 18:00 and were incredibly hungry. First we had to check in to the hostel though and receive our stored luggage back. This turned out to be tricky as they just couldn't find it. Machiel had the smart idea to just check the 6 bed dorm we had stayed in previously and voila there it was. They just never stored it in the luggage room and it was standing on the ground in the dorm since we left. Thankfully everything was still in it.

      We had a very needed dinner in the pub restaurant of the hostel, had a long enjoyable shower, tried to pack our backpacks as good as we could and went to bed early.
      Read more

    • Day65

      Playing darts

      January 10, 2020 in New Zealand ⋅ ☁️ 21 °C

      Waffles for breakfast is a good start to the day, one of the pros of this hostel. We knew we had to leave it to relocate to another hostel, but we weren't in a rush. We booked some more accommodation for the following week, did an attempt at playing darts and talked to some people that also happened to sit in the common rooms. When we knew we could check in at the other hostel, we put on our backpacks and walked through the town. We picked up some wholemeal bread which turned out to be very good. At our new home we immediately put on a wash, and played some table football. They also had a nice outside area here. We just couldn't spend much time there since you get eaten alive by the sandflies. Finding a supermarket here wasn't as easy and making wraps didn't work out well as we couldn't find minced meat nor good lettuce and avocado. The good side of this was that we had spinach for the first time in 2 months and it was delicious.Read more

    • Day66

      Nelson

      January 11, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 19 °C

      The day started again with a waffle, toasts and cornflakes for breakfast. Then we had our productive hour of the day, where we organised transportation to and from the Abel Tasman National Park, a water taxi to pick us up at the end of the hike and a kayak for the first day. All that for 378 nzd for the 2 of us was certainly not cheap but we felt it was a fair deal, especially after knowing that prices in South America were often higher despite that living costs there are lower.

      The weather was nice and we decided to have a walk through Nelson. We don't really know why but we really like the city and its atmosphere. While failing in finding a new bikini, we did both succeed in buying new sun glasses 😎. We also visited a church that had held a creative Christmas tree competition for non-profit organisations.

      So we are almost ready to head off for a 4 day kayak and hike along the coast adventure. Once again we will hence be offline for a while.
      Read more

      Traveler

      Enjoy your trip!

      1/11/20Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Nelson, نيلسون, Горад Нельсан, Нелсън, नेल्सन, Nelson eskualdea, نلسون، نیوزلند, נלסון, NSN, ネルソン, ნელსონი, 넬슨, Nelsonas, Whakatū, നെൽസൺ, Нелсон, Nelson på New Zealand, Нельсон, நெல்சன், نیلسن، نیوزی لینڈ, 尼爾遜

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android