New Zealand
Orari

Here you’ll find travel reports about Orari. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

5 travelers at this place:

  • Day14

    Christchurch - Geraldine

    March 8, 2017 in New Zealand

    Heute morgen sind wir nun endlich mal etwas früher aufgestanden, denn um 10 Uhr muss man ja auschecken und es gibt viel zu tun...Gestern abend wurde unsere Wäsche im Laundry Room eingeschlossen, die müssen wir also holen und expresstrocknen, frühstücken, Kinder anziehen, abwaschen, Zähne putzen, alles verstauen was nicht niet-und nagelfest ist damit es nicht in der ersten Kurve durch den ganzen Camper fliegt, Wasser auffüllen, Abwasser entsorgen.
    Als alles erledigt ist, besorgen wir bei Vodafone eine hiesige SIM-Karte und suchen in 4 verschiedenen Geschäften nach einer neuen Mütze für Lea - leider erfolglos. Aber die Freude ist groß, als wir anschließend auf den größten Spielplatz der südlichen Hemisphäre fahren: den Margaret-Mahy-Playground in Christchurch. Vielleicht sagt das etwas über die restlichen Playgrounds der südlichen Hemisphäre, denn wir finden ihn jetzt eigentlich nicht übermäßig groß...aber wunderwunderschön ist er, und in 1A-Zustand! Rutschen, Kletterparcours, Schaukeln, Wippen, Drahtseilbahn, Trampoline, Wasserspielplatz - die nächsten 2 Stunden vergehen wie im Flug! Sogar unser kleines Stubenhockerküken ist durch nichts dazu zu bewegen, wieder in den Camper zu steigen und würde wahrscheinlich am
    Liebsten für immer hier bleiben. Nele hingegen schaut sich das Treiben noch eher skeptisch aus der Ferne an und schläft dann unbeeindruckt auf der Picknickdecke ein :-) Felix beginnt den Urlaub in gewohnter Tradition und verbrennt sich erstmal tierisch den Nacken. Ja, die Sonne ist tatsächlich superintensiv!
    Aber irgendwann müssen wir ja mal los aus Christchurch und so brechen wir gegen 14:30 Uhr auf Richtung Süden. Wir entscheiden uns für die Inland Scenic Route 72, auch wenn es hier länger dauert, aber die Straße führt an den beeindruckenden Bergen entlang und ist so gut wie unbefahren. Erstes Hobbitfeeling kommt auf!
    Gegen 17:30 Uhr erreichen wir bei allerschönstem Sonnenschein unser geplantes Tagesziel in Geraldine, den Farmyard Holiday Park. Endlich können wir mal die Campingstühle rausholen, uns vor den Camper in die Sonne setzen, die Seele baumeln lassen und dem Campingplatztreiben zuschauen. Und was für einen schönen Campingplatz haben wir erwischt! Klein und familiär, dafür mit Ponys, Eseln, Alpakas, Hasen, Hühnern, Ziegen, Katzen und einem großen Abenteuerspielplatz - für Unterhaltung ist gesorgt! Felix muss im Streichelzoo erfahren, dass Hühner ihre Küken recht aggressiv verteidigen...aber wer kann schon von sich behaupten, mal von einem Huhn gebissen worden zu sein? :-)
    Beim Abendessen leistet uns ein hungriger Pfau Gesellschaft. Nachdem die Mädels schlafen setzen wir uns noch ein bisschen ans Lagerfeuer, grillen Marshmallows mit ein paar Locals und bestaunen den Sternenhimmel...ein perfekter Tag!
    P. S. Sorry für die gedrehten Bilder, die App spinnt grade bisschen :-(
    Read more

  • Day258

    Terug naar de kust

    March 24, 2016 in New Zealand

    Het weer uit de bergen heeft de rand van het meer bereikt en in de gauwigheid rijden we 's ochtends naar het mini-stadje Twizel. Hier vullen we de voorraden eten en brandstof weer aan, internetten we even bij de bibliotheek - zo handig - en drinken we een bakkie koffie bij de lokale barista. Hier hopen we ook ons kookgas aan te kunnen vullen, maar helaas vangen we ook hier bakzeil. We kunnen vandaag in een keer richting Christchurch rijden, maar we besluiten deze rit in tweeën te hakken - veel relaxter. Anderhalf uur van Twizel ligt een (eveneens weinig imposant) dorpje: Fairlie. Daar vinden we een garage waar de gasfles gevuld kan worden. Maar de gasfles blijkt nog bijna geheel vol te zitten Het probleem dat we met het gasstel hebben - gas blijft niet aan tenzij we de knop ingedrukt houden -, zit dus in de branders zelf. We bellen weer eens met Jucy hierover en wonder boven wonder zit er 280 mtr. verderop een bedrijfje wat naar de branders kan kijken. De monteurs komen rechtstreeks uit een parodie en brabbelen onverstaanbaar Engels (althans dat vermoeden we). Na anderhalf uur is één brander 'gemaakt' en blijkt de andere brander een setje schroefjes te bevatten die slechts met een uniek soort schroevendraaier los gedraaid kunnen worden... en die hebben ze niet. We leggen ons neer bij onze toekomst met eenpansgrechten (aten we eigenlijk toch al :p ) en bedanken de heren vriendelijk. Michelle heeft ondertussen een tweedehandsboekenwinkel ontdekt waar we wat vers leesvoer uitzoeken. We rijden door naar een camp site even voorbij Temuka. Het uitzicht is niet veel en het feit dat het regent maakt het niet veel beter, maarrrr... we hebben wat te lezen. Het is verrassend gezellig in een camper met regen, kaarsen, koffie en een boek :)Read more

You might also know this place by the following names:

Orari

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now