New Zealand
Piha

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

131 travelers at this place:

  • Day132

    Kitekitefalls und Piha Beach

    February 10, 2019 in New Zealand โ‹… โ›… 22 ยฐC

    Heute geht's durchs Grüne zu den Kitekitefalls und danach zum Piha Beach. Was für ein wundervoller Tag. ๐Ÿ˜ Das Wasser des 40 Meter hohen Wasserfalls ist sowas von kalt das einem die Luft wegbleibt. Herrlich erfrischend. ๐Ÿ˜‚

  • Day8

    Paradise in Piha

    January 18 in New Zealand โ‹… โ˜€๏ธ 20 ยฐC

    Today we met Ashleigh's dads friend Leanne who lives in New Zealand. She picked us up and we went over to Piha on the west coast. Beautiful drive up high windy roads, stunning views from the top. We had brunch at Piha cafe then stolled down to the beach. Piha beach is a black sand beach and is popular with surfers . Lion rock which you can see in the pictures is a natural formation dividing North and South Piha beaches. It is an eroded 16-million-year-old, volcanic neck named for its similarity to a lying male lion when viewed from the rear (shore side).

    After a walk on the beach headed we headed to kitkite waterfalls. We walked a long a wooden trail surrounded in a rainforest. When approaching the view of the waterfall it was spectacular and so beautiful. We climbed down a rocky path and went for a swim under the waterfall. It was actually very cold, but we soon dried off in the sun. We then had a long hilly climb to the top of the waterfall. There were a few rockpools which we jumped in. The view from the top was stunning you could see for miles. I could of stayed there all day! After that we headed to elevation cafe piha for a cold beer with a view. We headed back to our hostel then for the evening.
    Read more

  • Day11

    Piha Beach

    December 11, 2019 in New Zealand โ‹… โ˜€๏ธ 20 ยฐC

    Today I was leaving Raglan again and headed back north to Auckland. I was hoping to do a Canyoning Trip here but unfortunately, they didn't have any more bookings so they had to cancel the trip in the end.
    I stopped in Manukau for some shopping, I bought some flynets so I can sleep alone in my car but can still leave some windows open. ๐Ÿ˜Š

    After that I let a guy check my tires as I have noticed, that the steering wheel is vibrating quite much when I drive around 100km/h.
    Good decision, the left front wheel was a little bit wobbly so the change it. Now I can't feel any vibrions anymore ๐Ÿ˜Š
    After that, I hit the road to get to Piha Beach! This must be paradise, or at least really close to it! The campground is just a 5 min walk away from the beach ๐Ÿ˜Ž๐Ÿค—
    Read more

  • Day12

    Blowhole and Taitomo Island

    December 12, 2019 in New Zealand โ‹… โ˜๏ธ 21 ยฐC

    As I needed to wait for low tide to go and explore some part of the beach I had a relaxing lunch and afternoon on the campground, reading a book and doing nothing. When it was finally low tide I went to the beach to discover the so-called blowhole, even though it more likely a tunnel through the stone. As the water hasn’t gone away on the other side the waves were pushing water through the tunnel constantly.

    At the end of the beach was a small “swimming pool” and you can climb up on the rocks to look into a cave and then even climb up onto the Taitomo Rock or Island. It’s an Island by high tide.

    I went up only halfway, it was a really steep and tricky path so I was satisfied with the view from there! The way down was even more tricky than the way up ๐Ÿ™ˆ
    But I made it!

    After that, it was time to go back to the campground as my stomach told me it was more than time to get something to eat ๐Ÿ˜‚
    Read more

  • Day113

    รœber Piha nach Muriwai

    March 17, 2019 in New Zealand โ‹… โ›… 23 ยฐC

    Von Whatipu aus ging es weiter nach Piha. Hier ist einer der berühmtesten Strände, aber wie schon bei Byron Bay, war mir nicht so ganz klar, was daran jetzt so besonders ist. Whatipu fande ich persönlich schöner. Der Campingplatz war ok, aber zu teuer und so haben wir beschlossen nur eine Nacht dort zu bleiben. Am Abend haben wir den Lion Rock erklommen und oben einen netten Einheimischen getroffen, der uns eine Menge Reisetipps gegeben hat. Und so haben wir uns am nächsten Tag aufgemacht, die Kitekite Falls zu erkunden. Und die waren nicht nur sehr schön, sondern man konnte auch eine Runde schwimmen gehen und dabei die Aussicht genießen. Nach einer kurzen Shopping Tour ging es dann weiter nach Muriwai. Auf diesem Campingplatz war ich ja auch schon und weil es hier unheimlich geile heiße Duschen gibt, stand er auf der Liste. Und natürlich auch wegen der Vogelkolonie, die man von hier aus sehr einfach erreichen kann.
    Außerdem eignet sich der Platz super, um einen Waschtag einzulegen.
    Read more

  • Day18

    Kitekite Falls

    August 5, 2017 in New Zealand โ‹… โ˜€๏ธ 13 ยฐC

    Ausflugsziel für heute war nochmals der Waitakere Regional Park. Höhepunkt der Hikingtour sollte der Kitekite - Wasserfall sein. Nach ca. 30min. wandern auf dem Winstone Track und einer Abkürzung (off track; abweichend von den Wanderwegen) erreichten wir den Kitekite - Wasserfall. Dessen beeindruckender Anblick behielt uns für eine längere Zeit an Ort und Stelle, bevor es auf dem Kitekite Track in Richtung Piha ging. In Piha angekommen, nahmen wir uns eine kleine Auszeit am Strand, bevor wir den Aufstieg auf den "Lion Rock" wagten. Dieser stellte einen schönen Abschluss unser Hikingtour dar.
    ___

    Kitekite Falls

    Once again the Waitakere Regional Park was our destination. The highlight of our hiking tour should be the Kitekite Falls. After about 30 minutes of hiking on the Winstone Track and an abbreviation ("off track") we reached the Kitekite Falls. Cause of the impressive sight, we stayed on the spot for a longer time before heading on the Kitekite Track towards Piha. In Piha, we took a short break on the beach before we dared to climb the "Lion Rock". This was a great ending of our hiking tour.
    Read more

  • Day68

    Kitekite

    April 3, 2017 in New Zealand โ‹… โ›… 24 ยฐC

    ืื–, ืื—ืจื™ ืฉื”ืกืคืงื ื• ืœื’ืœื•ืช ืฉื”ื ื™ื• ื–ื™ืœื ื“ื™ื ืœื—ืœื•ื˜ื™ืŸ ืœื ืžืกื•ื’ืœื™ื ืœื‘ื ื•ืช ืขืจื™ื ื’ื“ื•ืœื•ืช, ืื• ื›ื‘ื™ืฉื™ื ืžื”ื™ืจื™ื ืขื ื™ื•ืชืจ ืžื ืชื™ื‘ ืื—ื“ (ื›ืœื•ืžืจ - ื”ื’ืขื ื• ืœืื•ืงืœื ื“!)
    ื™ืฆืื ื• ืœื™ื•ื ื˜ื™ื•ืœ, ื›ื™ ื–ื” ื‘ืขืจืš ื”ื™ื•ื ื”ื™ื—ื™ื“ ื”ืฉื‘ื•ืข ืขื ืžื–ื’ ืื•ื•ื™ืจ ืกื‘ื™ืจ. ื“ืŸ - ื—ื‘ืจ ื˜ื•ื‘ ืžื”ืฆื‘ื- ื”ืฆื˜ืจืฃ ืืœื™ื ื• ื‘ื™ื•ื ื”ืื—ืจื•ืŸ ืฉืœื• ื‘ื ื™ื• ื–ื™ืœื ื“!
    ื”ื™ื” ืžืžืฉ ื›ื™ืฃ, ื”ืžืคืœื™ื ืฉืจืื™ื ื• (kitekite falls) ื”ื™ื• ืžืื•ื“ ืžืจืฉื™ืžื™ื, ื•ืื—ืจื™ ื–ื” ื”ืœื›ื ื• ืœpiha beach ืฉื”ื™ื” ื’ื ื™ืคื” ืœืžื“ื™.
    ื‘ืชืžื•ื ื•ืช ืชื•ื›ืœื• ืœืจืื•ืช ื›ืžื” ื‘ืจืฆื™ื ื•ืช ื”ื ื™ื• ื–ื™ืœื ื“ื™ื ืœื•ืงื—ื™ื ืืช ืฉื™ืžื•ืจ ืขืฆื™ ื”ืงืื•ืจื™ ืฉืœื”ื - ื™ืฉ ืขืžื“ื•ืช ื ืงื™ื•ืŸ ืฉื›ื•ืœืœื•ืช ืžื‘ืจืฉื•ืช ื•ื—ื•ืžืจ ื—ื™ื˜ื•ื™ ืœื ืขืœื™ื™ื ื›ื“ื™ ืฉื—ืœื™ืœื” ืœื ื™ื›ื ืกื• ืœื™ืขืจ ืคื˜ืจื™ื•ืช ืžืกื•ื›ื ื•ืช ืฉื™ืื›ืœื• ืืช ื”ืงืื•ืจื™
    ืืชื ื‘ื˜ื— ืฉื•ืืœื™ื ืืช ืขืฆืžื›ื ืœืžื” ื–ื” ืงื•ืจื”? ื›ื™ ื›ืฉื”ืื ื’ืœื™ื ืขืœื• ืœื›ืืŸ ื”ื ื›ืจืชื• ืืช ื›ืœ ื”ืงืื•ืจื™ื ื›ื“ื™ ืœื”ื›ื™ืŸ ืจื”ื™ื˜ื™ื ื•ื›'ื•, ืื– ืขื›ืฉื™ื• ื”ื ืžื ืกื™ื ืœืชืงืŸ, ื›ืจื’ื™ืœ.
    Read more

  • Day121

    Piha & GroรŸe Autowasch-Aktion

    July 16, 2019 in New Zealand โ‹… โ›… 14 ยฐC

    Bevor wir das Auto abgeben mussten, haben wir 2 Nächste in Piha verbracht, um zum einen uns gegenseitig Liebes-/ Abschiedsbriefe zu schreiben und soweit alles auf die große Aufräumaktion vom Auto vorzubereiten.

    Hier bekamen wir, nach einem mega Regenschauer, einen wunderschönen Sonnenuntergang zu sehen.

    Wir packten unsere Backpscks, saugten und wuschen das Auto von innen und außen, um am nächsten Tag auch schon lebe wohl zu Franky zu sagen ๐Ÿ˜“.

    Vollgepackt wie ein Esel ging es also wieder nach Auckland.
    Read more

  • Day5

    Auf Kauri-Mission im Palmenwald

    December 12, 2019 in New Zealand โ‹… โ˜๏ธ 20 ยฐC

    Nachmittags ging es dann auf die erste kleine Wanderung. Unweit unserer Unterkuft beginnt ein Trail zum KareKare Wasserfall. Der Wald mit seinen für uns exotisch anmutenden Bäumen und Farnen war einfach überwältigend. Der Wasserfall am Ende war natürlich auch schick. Leider gibt es in dieser Gegend derzeit große Probleme mit einer Krankheit der für Neuseeland berühmten Kauribäume. Zu Beginn und Ende des Wanderweges ist man angehalten sich die Schuhe zu putzen und zu desinfizieren, um die Krankheit nicht weiter auszubreiten. Durch ständige Schilder wird man immer wieder darauf hingewiesen die Wege nicht zu verlassen und bestimmte Pfade gar nicht zu betreten.Read more

  • Day6

    Felsiges Abenteuer

    December 13, 2019 in New Zealand โ‹… โ›… 20 ยฐC

    Nachdem die erste Wanderung kürzer ausfiel als geplant, konnten wir uns noch für eine weitere kleine Route motivieren. Nach etwas Suche auf der Karte haben wir den Tasman Lookout Track an der Küste mit vielversprechenden Aussichtspunkten gefunden. Die wollten wir uns nicht entgehen lassen und sind endsprechend gleich wieder los.

    Die Wanderung begann am Badestrand von Piha und ging zunächst steil den Berg hinauf. Oben angekommen, konnten wir dann wie versprochen auch eine fantastische Aussicht auf Strand und Felsen genießen. Nach einem nicht allzu langen Weg oben auf dem Berg ging es wieder hinab auf Strandhöhe. Durch den hohen Wasserpegel, schien der normale Weg aber nicht begehbar. Statt den ganzen Weg zurückzugehen machten wir einen auf kleine Abenteurer und kletterten das letzte Stückchen Fels hinunter.

    Unten angekommen hatten wir Glück, dass die Flut schon wieder leicht zurück gegangen war, sonst hätten wir auf den letzten Metern noch nasse Füße bekommen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Piha

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now