New Zealand
Pohara

Here you’ll find travel reports about Pohara. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

14 travelers at this place:

  • Day149

    Abel Tasman National Park

    March 8, 2017 in New Zealand

    Nachdem das Wetter bei unserer Ankunft am National Park noch sehr regnerisch war, hatten wir Glück und am nächsten Morgen war der Himmel strahlend blau und die Sonne schien. Morgens schon holte uns der shuttle zum Water Taxi ab und wir stiegen noch auf der Straße in die Boote. Ein Traktor zog das Boot samt Passagieren ins Wasser und die Fahrt ging los. Entgegen meiner Erwartungen war es eine richtige Actionfahrt und das Boot flog teilweise durch die Wellen 😅. Bevor wir an der Bucht "Anchorage" ankamen, hielten wir an einer kleinen Insel, auf der man Robben beobachten konnte. Insbesondere die kleinen Babyrobben waren unglaublich niedlich und sollen wohl so verspielt sein, dass sie Kayakfahrern des öfteren auf die Kayaks springen. Der Strand von Anchorage ist wunderschön und von dort aus startete unsere Wanderung durch den National Park.Read more

  • Day189

    Golden Bay Tag 3

    April 1 in New Zealand

    Heute morgen bin ich bei allerschönstem Wetter aufgewacht. Die Sonne schien und es war nicht mal ein kleines Wölkchen zu sehen. Ich stand ziemlich früh auf, um früh zu meiner Wanderung aufzubrechen. Morgens soll es nämlich am Wenigsten winden.
    Der erste Teil der Wanderung war der Weg zum Strand, den ich gestern schon gegangen bin. Heute Morgen war schon wieder etwas Flut und man hat keine Robben mehr gesehen. Also ging ich weiter. Nur wohin war die Frage. Ich wusste schon, dass der Weg schlecht beschildet sei, aber ich sah leider gar keinen nächsten orangenen Pfosten, sondern nur einen Pfeil in eine grobe Richtung. Also lief ich einfach drauf los über die Dünen und konnte irgendwann den orangenen Pfosten erkennen. Nur wie soll ich da hin kommen, da war ein Graben im Weg. Also alles wieder zurück und von der anderen Seite probieren. Ich war schon leicht genervt. Von der Seite kam ich zwar fast zum Pfosten, nur leider trennte uns ein Fluss. Na super. Das Wasser wäre mir bis knapp über das Knie gegangen und war ruhig, das war kein Problem. Nur hatte ich Sorge, dass wenn ich zurück komme und Flut ist, das Wasser noch höher sein wird. Daraufhin entschied ziemlich sauer, dass das nirgends stand, dass ich zurück zum Auto gehe und die Wanderung von der anderen Seite beginne. Der Spaß hat mich über eine Stunde gekostet und ich bin umsonst so früh los.
    Danach war die Wanderung dann sehr sehr schön. Es ging über saftig grüne Hügel rauf und runter an den Klippen entlang. Und dabei nicht auf einem Weg, sondern querfeldein über Wiesen und Weiden. Das meiste waren Schafsweiden, die Schafe haben sich jedoch nicht sonderlich für mich interessiert. Schneller als gedacht erreichte ich das Cape Farewell. Hier sind die Klippen besonders stark vom Meer ausgehölt und man sieht unten die Robben im Meer plantschen. Ursprünglich wollte ich noch weiter gehen bis zum Wharariki Beach, jedoch wurde mir der Weg schlicht und einfach zu steil. Zwar wäre ich den Hügel irgendwie raufgekommen, runter wäre jedoch sehr interessant geworden, da man im Gras überhaupt keinen Halt hatte.
    Stattdessen ging ich zurück, inzwischen war es auch schon unangenehm windig, und fuhr dann wieder an den Beginn der Golden Bay. Hier habe ich mich den restlichen Tag an den wunderschönen, kleinen Tata Beach gelegt und mich in der Sonne gebruzelt. Herrlich, die Südinsel zeigt sich nochmal von ihrer allerbesten Seite.
    Abends blieb ich ein Örtchen weiter auf einem Campingplatz am Meer und habe mir aus Kochfaulheit mal wieder Fish&Chips gegönnt.
    Read more

  • Day55

    Golden Bay

    April 1, 2017 in New Zealand

    Unser Ausflug in die Golden Bay war wirklich sehr schön. Ein Abstecher hat uns noch zu The Grove geführt, einem Aussichtspunkt über die Golden Bay. Und Basti war noch mal schwimmen.

  • Day189

    Golden Bay

    February 21, 2016 in New Zealand

    Nach einer weiteren langen Fahrt und längerer Suche nach einer Unterkunft in Takaka hatten wir einen entspannten Abend. Heute ist ein Gammeltag. Ausschlafen, bei fast 30° am Strand rumliegen und nun sitze ich mit Kaltgetränk am Strand und genieße den Sonnenuntergang. Obwohl hier der, glaube ich, einzig gute Strand der Südinsel ist, ist kaum jemand hier und lässt sich von Sandfliegen ärgern. Gut so!
    Und war ich nicht nur im Pazifik baden, sondern auch in der Tasman See. Die ist sonst eher ungemütlich, aber in der Bucht hier die reinste Badewanne, nur etwas kälter...
    Die nächsten Tage bleiben wir noch an der Nordküste (Abel Tasman, Nelson). Danach bringe ich die Eltern mit Zwischenstopp in Kaikura wieder nach Christchurch. Ich weiss noch nicht wie ich den letzten Monat hier verbringe.
    Read more

  • Day136

    Wainui Falls

    December 24, 2015 in New Zealand

    Dnes jsme se v mori nekoupali. Bylo to mnohem lepsi:-) Dosli jsme k nadherny lagune s vodopadem a bylo to uzasny. Voda ledova jako blazen, ale Radek rikal... "delej, vlez sem taky, kdy myslis, ze tohle jeste zazijes":-) no tak jsem tam taky vlezla!

  • Day40

    Fascht scho en Monet bide Kiwis

    October 8, 2017 in New Zealand

    Kia ora
    Bi mir gitts momentan nöd eso vill z verzelle. Mir gahts sowiit guet, gnüsses im Grosse und Ganze und chume ganz guet z rächt. Letscht Wuche bini mit enre Kollegin in Abel Tasman Nationalpark go wandere gange. De isch eppe 1.5 Stunde vo Nelson entfernt und mir hetts mega gfalle. D Landschafte hend sich teils im Minutetakt gänderet - eimal Dschungel, den Piniewald, won a Italie erinneret und denn Ussichte wie z'Fiji. Mer sind 10 Kilometer gwanderet und hend nachene na e Bootstour gha, wommer au na Robbe gsee händ, das isch cool gsi. Susch isch bi mir nöd eso vill passiert. Mer hend vode Schuel uus na e Kostümparty gha, aber da chani kei Föteli ufelade, welli s ok vode Persone nöd han. Ah ja, uf de Föteli mit de Kollegin zemme hani sie gfröget und sie hett mer s ok gäh, zums online z stelle... Nume das ihr eu nöd wunderet. Ja, das wärs momentan so zu mir... Wie laufts bi eu ide Schwiiz? Wür mi freue mal eppis z ghöre ;-)Read more

You might also know this place by the following names:

Pohara

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now