New Zealand
Point Kean

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
64 travelers at this place
  • Day52

    Kaikoura

    November 17, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 18 °C

    Nach einer unglaublich stürmischen 🌀🌬️🌪️ Nacht wurden wir am Morgen kurz vor 8 Uhr von einer laut tönenden Sirene geweckt.
    Wir konnten leider nicht heraus finden, was das zu bedeuten hatte. ( Es erinnerte uns sehr an die Übungen in der früheren DDR.)
    Wir packten unsere Sachen ein, holten uns leckere Sandwiches und Kaffee zum Frühstück und machten uns dann auf den Weg zum Küstenstädtchen Kaikoura.
    Dort waren wir mit Maja, einer Freundin aus der Sprachschule verabredet. Sie hatte die Seelöwen bereits gefunden und wollte uns den Weg dorthin zeigen.
    Kaikoura ist ein wirklich schönes kleines Städtchen mit netten Geschäften und Restaurants.
    Wir parkten unser Auto und machten uns am Rande der Stadt auf den Weg und an den felsigen Klippen entlang auf die Suche nach den Seelöwen. Wir kamen an einer wild schnatternden Vogelkolonie vorbei und sahen kurz darauf tatsächlich sehr viele Seelöwen überall zwischen den Steinen liegen. Es war ein tolles Erlebnis die Tiere so nah zu beobachten. Wir blieben lange stehen und schauten nach ihnen (natürlich ohne ihnen richtig zu nahe zu kommen und sie zu stressen 👍) . Witzig war auch eine Gruppe asiatischer Touristen. Sie hatten riesengroße Objektive an ihren Kameras und machten ca. 1 Million Fotos!
    Nach den Seelöwen beschlossen wir noch etwas Essen zu gehen. Die Maja wollte gern frischen Crayfisch (das ist eine Languste/oder auch ein kleiner Hummer) essen gehen.
    Wir fanden einen gemütlichen Pub und ich bestellte mir auch den Crayfisch, denn es soll in ganz Neuseeland keinen besseren geben als hier in Kaikoura. Außerdem wollte ich schon immer mal einen kleinen Hummer essen. Wir wurden nicht enttäuscht, es war ein wirklich sehr leckeres Essen. ( Die Neuseländer sagen, das Essen war "very yammy" !)
    Gegen 19:30 Uhr machten wir uns auf den Rückweg nach Nelson.
    Read more

    Kerstin Geißler

    Das sieht auch "very yammy" aus, euer Essen! Und die rot schnäbelige "Möwe" ? finde ich bezaubernd schön. 😊

    11/19/19Reply
     
  • Day73

    Seal Colony

    December 3, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 17 °C

    Heute sind wir mit den Fahrrädern, die man sich vom Hostel umsonst ausleihen konnte, zur Seal Colony gefahren. Es war zwar warm, aber super nebelig, man konnte kaum was sehen auf dem Meer. Die Seehunde hat das offensichtlich nicht gestört, die lagen entspannt auf den Felsen und haben geschlafen.Read more

    Milena Prg

    Zusätzlich zum Wombat könnt ihr mir so eins auch gerne mitbringen ☝🏼😍

    12/3/18Reply
    Annika Reese

    Alles klar, wird dann unser Maskottchen beim Duo 😬😍

    12/4/18Reply
    Daniel Hoefer

    Wo sind denn da die ganzen Sänger?!

    12/8/18Reply
     
  • Jun4

    Kaikoura

    June 4, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 13 °C

    Our plan was to go to Kaikoura to go whale watching. Unfortunately the tours weren't going out during alert level 2. Hopefully we'll be able to come back some time.
    Instead of whale watching we went to the Kaikoura lookout and Kean Point where we saw some seals and our friends Emile and Pauline.Read more

  • Day22

    An average town, great landscape & seals

    February 18, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 21 °C

    Another fantastic, but also a bit exhausting day! At 6:45 am I boarded the 7:00 am-bus from Picton to Kaikoura, about two hours south at the Pacific coast and famous for its whale watching. The bus ride was a mix of agricultural estates and beautiful coastal views. After I had seen quite a few sheep, I thought, that they had overtaken the cows by now, but then a few bunches of cows again😁 Kaikoura itself is not very beautiful or special, but the surroundings are gorgeous. First of all, it is diretly at the Pacific coast, so, you have the "sea breeze" in the air😉, furthermore nice black beaches. I did a 15 km, not very demanding walk around the Kaikoura peninsula. The rock formations in the sea are kind of impressive and on the peninsula you have a seal colony. Those guys are pretty much chilling in the sun... From above the shore you have amazing views. Once, I could see the view towards the other side of the peninsula, I was just flashed. What a coastal and alpine panorama! Unfortunately, I was in a little because the next adventure was about to come...Read more

    Mit dem Wohnmobil würde mir auch gegallen.Ursula.

    2/18/20Reply
     
  • Day8

    Kaikoura

    April 5, 2019 in New Zealand ⋅ 🌧 11 °C

    Was macht man in Kaikoura, wenn wegen dem schlechten Wetter alle Whalewatching und Sealswimming- Touren abgesagt werden (zum Glück hatten wir das gar nicht geplant 😁)? Man macht eine Stadtführung mit Sue, einer pensionierten Lehrerin, geht ins Museum und schaut sich Seelöwen vom Land aus an. Im Museum gibts eine kleine, aufschlussreiche Ausstellung über das Kaikourabeben vom November 2016. Damals wurde Kaikoura 4m angehoben (weiter nördlich sogar bis 6m), Highway und Bahn wurden zerstört und die Menschen erschüttert.Read more

    Margrit Moser

    Wunderbar wie ihr euch der Situation anpassen könnt und trotzdem Spannendes erlebt

    4/5/19Reply
    Lilian Scherrer

    😀!

    4/5/19Reply
     
  • Day15

    Kaikoura: Seerobben aus nächster Nähe

    January 13, 2017 in New Zealand ⋅ ⛅ 25 °C

    Von Nelson gings nach Kaikoura. Nachdem wir unsere Waltour zum Beobachten von Pottwalen leider nicht mehr buchen konnten und warten auch nichts brachte, sind wir an die Spitze der Landzunge gegangen, da dort Seerobben ihre Kolonien haben. Nach bereits kurzer Zeitauf lag auch schon eine ausgewachsener Robbe auf einem Felsen und sonnte sich. Wir freuten uns bereits bis auf einen Meter an ihn herangekommen zu sein, doch es wurde besser, viel besser...!!
    Unweit entfernt trafen wir (Jessy aus Nürnberg mit dabei) auf eine kleine Robben-Kolonie... zunächst verteidigte bzw markierte ein Seelöwe noch sein Revier, nach und nach ließ er uns aber passieren, bevor er sich zum Ruhen in die Sonne legte. Im Anschluss kam unser bisheriges Highlight des Urlaubs: wir kamen so nah an die Robben, insbesondere an sehr junge, heran (ohne sie in ihrer Umgebung zu sehr zu stören), dass einer sogar aus dem Wasser schauend an meiner Hand roch... Wir saßen also inmitten von 16 Robben in nächster Nähe und verbrachten die letzten Stunden des Tages! Leider sind die Videos hiervon - sagen wir - nicht richtig was geworden 😉
    Philipp's Spruch vor ein paar Tagen: Jaaaa, Robben!! Robben sind noch viel geiler als Schafe! (Insider) 😂😎
    Read more

  • Day15

    Kaikoura

    November 18, 2015 in New Zealand ⋅ 🌬 9 °C

    Nach dem Mittagessen machten wir uns auf zu einer Wanderung entlang der Küste. Dabei trafen wir auf eine riesige Kolonie von Seelöwen (jeder braune Punkt auf dem zweiten Foto ist ein Seelöwe). Diesmal war uns die extreme Nähe sogar etwas unangenehm, weil uns einige von ihnen den Weg versperrten. Da die Seelöwen letztendlich doch etwas mehr Angst vor uns hatten als umgekehrt, wichen sie schließlich zurück, sodass wir wie geplant weitergehen konnten.Read more

  • Day13

    whale watching

    October 25, 2016 in New Zealand

    Sehr starke Abfertigung und hohe übelkeitsrate auf dem Schiff. Dennoch haben wir einen Wal gesehen :-)
    Eher ich, weil erik gekotzt hat 😂
    Zu Beginn mussten wir uns ein Video ansehen,dann ging es mit dem Bus zum Hafen und auf das Schiff.
    Dieses sah ein bisschen aus wie ein Kino. Eine frau saß vorn, hinter ihr ein Bildschirm an dem sie uns die ganze fahrt ( ca.eine halbe Stunde) viel erklärt hat, was ich garnicht alles mitbekommen hab muss ich gestehen.
    Draußen auf dem Meer sahen wir dann gerade einen Wal abtauchen und dann ging 20 Minuten wartei los. Der kaptain versuchte mit einem Hörgerät was er ins Wasser hielt erfolglos wale zu Orten. Als wir dann gerade fahren wollten tauchte noch einer auf.
    Und in dem Moment wurde mir auch klar wie sehr der Mensch in die Natur eingreift und wie der arme Wal sich wohl fühlen muss... 🤔
    Es war nicht so spektakulär wie ich dachte. Aber eine interessante Erfahrung.
    Durch das starke erdbeben bleibt sowieso abzuwarten ob die wale dort bleiben weil sie dort lebten aufgrund der Tiefe und das Erdbeben aber die Erde weiter hoch brachte.
    Jedenfalls ein gutes Erlebnis, außer für erik 😂
    💚💚
    Read more

  • Day70

    Kaikoura

    January 21, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 20 °C

    ...ein kleines Städtchen, welches im 2016 von einem Erdbeben erschüttert wurde. Wir haben eine wunderschöne Wanderung entlang der Küste unternommen und viele Robben gesehen.

    Silvia Kopp

    Juhu Sabrina hat die Schafe gefunden

    1/23/19Reply

    Gnüssets in Neuseeland, ich wed au grad weder ded hi

    1/25/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Point Kean