New Zealand
Raggedy Range

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day6

      15-12 Omakau

      December 15, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 24 °C

      Niet zo vroeg weg als ik wilde, de eerste camping is over 27 km. Die daarna over 84. Ligt eraan hoe lekker het fietst.
      Prachtig fietspad, max 1% stijging, maar wel continue, prachtige rotsen en bloemen (hoera, geen fluitekruit!), maar wel "schelpenpaadje" maar dan met grint. Fietst o.k. maar schiet niet op. En dan dat stemmetje die vindt dat ik na 27 km. niet mag stoppen "het is pas half 12". Ja, en? Wordt het dus 6 uur voordat we bij de volgende camping zijn en ik krijg nu al pijn in mijn nek. Jemig wat vermoeiend. Maar: ik ben gestopt.
      Om Stemmetje tevreden te houden ben ik nog naar Ophir gefietst (6 km totaal, vlak). Héél erg hartstikke leuk. Veel "oude" gebouwen, helaas ziet zo'n dorp er in zijn totaal toch niet uit (vind ik). In Omakau vond ik de pub wel mooi, maar niet om er te zitten. Hebben ze een bottlestore! Hoera! Zit ik voor de tent met een Tuï (bier). Rot hoor.
      2 dollar bespaard door koud te douchen.
      Read more

      Traveler

      Ik heb het niet zo op Stemmetje...niet al te vaak naar luisteren hoor! Kus

      12/15/18Reply
      Traveler

      Heb ik nu i.i.g. niet gedaan, ben daar best een beetje trots op! 😘

      12/15/18Reply
      Traveler

      👍🏻👍🏻

      12/15/18Reply
      8 more comments
       
    • Day145

      Ophir & Oamaru

      February 21, 2019 in New Zealand ⋅ 🌙 18 °C

      Nicht nur meine Unterkunft in Ophir ist mit ganz viel Liebe eingerichtet und betrieben, auch das kleine Örtchen selbst mit seinen gerade einmal 58 Einwohnern ist super knuffig. Ausgeschildert als Old Heritage Ophir legen die Einwohner sehr viel Wert und Augenmerk auf die Gestaltung Ihrer Gärten und Erhaltung ihres historischen Goldgräberörtchens. Ich nehme mir also die Zeit und laufe ein wenig durch den Ort. Im ältesten Postamt Neuseelands habe ich meine letzte Karte auf den Weg gebracht. Ich durfte sie sogar selbst abstempeln. Tatsächlich auch noch mit dem alten Stempel von vor über 100 Jahren. Das kommt auch nicht alle Tage vor! Die ältere Dame, die das Postamt betreibt, hatte zudem so einiges über ihren Arbeitsplatz zu berichten.

      Ich gönne mir im Anschluss noch einen kleinen Kaffee vor dem Pitches Store und lasse den Ort noch einmal kurz auf mich wirken, bevor ich mich mit einem kleinen Zwischenstopp in Ranfurly, wo ich einen kleinen Welpen kennenlerne, nach Oamaru begebe. Das kleine Hundemädchen wurde von einem jungen Mädel in blauer Kleidung ausgeführt. Es stellte sich heraus, dass das Mädel Mitarbeiterin des Veterinärmediziners im Ort und das kleine aufgeweckte Fellknäuel die Patientin ist. Es war eine harte Nacht für das Fellknäuel. Sie hatte Rattengift gefressen, was ein ziemliches Programm an Rettungsmaßnahmen mit sich zog. Aber sie hatte es ganz augenscheinlich gut überstanden, denn sie konnte schon wieder gut auf meiner Hand rumkauen und mich als Spielplatz benutzen.

      Kurz vor Oamaru füllte ich dann noch den Tank meines Autos auf, was zu Erkundungtipps der Gegend durch den Tankwart inkl. Bildern seines Oldtimers, Babykängurus (weil er die Mutter erschossen hatte) und seiner Töchter führte. In Oamaru besuche ich am Abend dann doch noch die Kolonie der Blue Penguins und sehe auf dem Weg dorthin, wie ein Bootssteg von unzähligen Kormoranen in Beschlag genommen wurde. Der Besuch der Pinguin Kolonie war allerdings zum Schießen. Also wer da keinen Lachanfall bekommt, wenn die kleinen Kerle sich watschelnd, wackelnd von den Felsen über die Wiese zu Ihren Bauten in den Büschen begeben, dem ist nicht zu helfen.
      Read more

    • Day7

      Near the start line.....

      February 28, 2022 in New Zealand ⋅ ☁️ 16 °C

      Today was a very relaxing day - up not too early - breakfast, packed and check out of our cabin. Down town for coffee in the sun and a quiet walk along the lake beach front while Gran and Mary looked at a few shops. The sun was out and it felt warm.
      Then we were in the cars and heading east towards Omakau - out starting point for the first trail ride.
      We had lunch along the way at Cromwell, got some petrol and stone fruit then drove along the far side of Lake Dunstan - the scene of our last ride in about a weeks time and noted the hilly sections!!! There were several bikers doing the ride, but not that many - Monday's must be quiet.
      Not far from Omakau we came across a "fence of broken down bikes" - dozens and dozens of old bikes in broken states. Very cool.
      We are staying in the old Post Office and it is interesting with old furnishings and some of the old post office fittings - there are two massive deer heads and antlers on one wall.
      We checked in with Shebikeshebikes and Gran collected her E Bike that she will use for the next two days - got all of the instructions and tools. Then we all went for a short ride to Ophir and as far as the bridge - then stopped at a pub and sat outside drinking a beer.
      Tonight we had dinner at the Hotel next door to our Post Office accommodation.
      Three of us had Blue Cod Tacos - they were rather yummy.
      Read more

      Traveler

      Looks like you’re having a great time 😊

      2/28/22Reply
      Traveler

      Have fun.

      2/28/22Reply
      Traveler

      Sounds great. We saw the bike fence when we were down there.

      2/28/22Reply
       
    • Day15

      Omakau

      September 15, 2022 in New Zealand ⋅ ⛅ 14 °C

      Longer drive today from Dunedin to Omakau. Some very long steep hills on this piece of road. The road is in good condition and there was very little traffic.
      Not the best selection of places to stay. Camp ground was a recreation reserve and had some good reviews which it didn't meet.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Raggedy Range

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android