New Zealand
Taumarunui

Here you’ll find travel reports about Taumarunui. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

12 travelers at this place:

  • Day77

    Weiter nach Taumarunui

    April 23, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 19 °C

    Nach unserem Wanderabenteuer sind wir weiter nach Taumarunui gefahren. Während Viktor auf dem Spielplatz gehopst ist, hat uns eine Frau angesprochen und sich mit uns unterhalten. Letzendlich hat sie uns zu sich eingeladen und angeboten, dass wir die Nacht in ihrer Einfahrt stehen können. Dieses Angebot haben wir dankend angenommen. Wir durften bei der Familie sogar duschen und unsere Wäsche hat die gute Frau auch noch gewaschen. Und am nächsten Morgen hat sie uns aus ihrer Tiefkühltruhe sogar noch Hirschfilet geschenkt. Vor lauter Überraschung haben wir es versäumt ein Foto mit ihr zu machen.Read more

  • Day187

    Taumarunui, Neuseeland

    March 2 in New Zealand ⋅ ☀️ 20 °C

    Nachdem wir uns in Auckland von den Jungs verabschiedet haben - diesmal endgültig und ohne weitere geplante Überraschungen - fahren wir in Richtung Tongariro Crossing, das wir für den nächsten Tag geplant haben. Heute bin ich diejenige, die die Kilometer schrubbt. Während Lotte Schlaf nachholt, lasse ich meine eigene Musik in Fanna spielen. Leise mitsingend und konstant die Spur wechselnd um an noch langsameren Fahrzeugen als Fanna - ja das gibt es! - vorbeizuziehen, kommen wir kontinuierlich voran. Nach etwa zweieinhalb Stunden tanken und kaufen wir in einem Countdown ein. Bei der Post kaufen wir Kilometer für Fanna und da Lotte nun wieder wach ist, wechseln wir erst auf ihre und später unsere gemeinsame Playlist.
    Ein emotionaler Zwischenstopp mit Wasser auffüllen und ein paar Dehnübungen für mich zum wach werden, wirft uns in unserem Zeitplan fast eine Stunde zurück. Mittlerweile ist es sechs Uhr. Und wir müssen noch immer etwas mehr als zwei Stunden fahren. Nach der ersten Stunde verwerfen wir unsere Dinnerpläne, da sogar ich zu fertig bin um später noch zu kochen. Stattdessen gibt es auf dem Parkplatz einer BP-Station Leftover-Pizza und Bohnen aus der Dose mit Soße. Noch tiefer können wir nicht sinken, das ist noch schlimmer als Pasta mit Sauce.
    Viel zu spät kommen wir auf dem Campground an, wir bezahlen, nehmen die Toilette in Beschlag, machen uns Bett fertig und wollen endlich schlafen. Vorher muss Lotte aber noch das Shuttle für den nächsten Morgen buchen.
    Read more

  • Day23

    Nothing to write home about

    November 6, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 7 °C

    ..... or take pictures of.
    Bislang der deprimierendste Ort, den wir gesehen haben. Auch das B&B ist mehr gewollt als gekonnt - darum nach schlafarmer Nacht der Entschluss, vorzeitig aufzubrechen und weiterzuziehen.
    Unsere Gastgeberin June war irre nett und sehr bemüht, aber eine Bootstour über den Whanganui River findet heute leider nicht statt, also versuchen wir unser Glück anderswo.
    Wunderschöner sonniger Morgen 😊👍🏻
    Read more

  • Day9

    Taumarunui, Whanganui National Park

    October 21, 2014 in New Zealand ⋅ ☀️ 13 °C

    Zacatek naseho prvniho Great Walku - Whanganui Journey. Vyzvedavame lodku a vybaveni, absolvujeme vodacky rychlokurz a vyrazime na reku. Rano poprchalo, ale v okamziku, kdy odrazime od brehu, se ze sedive oblohy zacina klubat slunicko - tak snad ;-).

  • Day104

    Starting the Whanganui River journey

    January 18, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 17 °C

    Long planned and now finally made it. Unfortunately - or fortunately looking back on it - my own Kajak didn't make it in time to go with me on the river.

    This resulted us in taking a double Kajak and so we started from Taumarunui towards Pipiriki which we should arrive five days later.

  • Day8

    Taumarunui, Whanganui National Park

    October 20, 2014 in New Zealand ⋅ 🌙 10 °C

    Prekvapive stihame jeste vecer po vyslapu dojet do vychozi stanice nasi ricni vypravy. A nejen ze jsme pred planem, ale kdyz se jedeme podivat, kde si budeme pujcovat kanojku, mistni kiwaci jsou jeste vzhuru, maji otevreno a vsechno rovnou zaridime. Lodky, booking kempu a nakonec nam nabidnou i prespani zdarma v aute na placku za domem (usetrit nejaky ten dolarek se vzdycky hodi, ze ;-)?).
    Pak jeste potme balime do barelu a pred spanim varime rychloveceri - to by clovek neveril, jak luxusne muzou chutnat michana vajicka ;-).
    Read more

  • Day128

    RAINY DAYS & ROTORUA

    July 15, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 13 °C

    Irgendwie haben Michelle und ich immer Glück mit dem Wetter, wenn wir etwas abenteuerliches an einem Tag geplant haben. Genauso wie an dem Tag, als wir den Track am Mount Taranaki gewandert sind. Denn genau einen Tag später hat es so gut wie 36 Stunden durch geregnet und gestürmt 🌬🌪🌧. Und das hätte man auch noch nicht mal am Dienstag erahnen können ☉, wenn man sich nicht über das Wetter am Berg informiert hätte.

    So wachten wir zwei am Mittwochmorgen bei starkem Regen und fiesem Ziehen in den Waden vom Vortag 😂 auf und fuhren zielstrebig in die nächst gelegene Bücherei und saßen uns dort den ganzen Tag beim Youtube schauen unseren Hintern platt 😂💪. Musste auch mal sein.
    Gut, dass wir vorgekocht hatten und uns dementsprechend zurück auf dem freien Übernachtungsplatz darüber keine Gedanken machen mussten 😂.
    Während es auch weiterhin abwechselnd geregnet und gehagelt hat, haben wir uns hinten im Auto eingekuschelt und zwei Filme an geschaut 💪. Eine gute Sache hatte der freie Platz nämlich: FREE WIFI 😆!

    Am Donnerstag wurde das Wetter erst zum Abend hin besser, sodass wir wieder ganz entspannt in den Tag gestartet sind und die Zeit bis zum frühen Nachmittag wieder in der library verbracht haben. Danach sind wir circa zu einem 45 Minuten entfernten Campingplatz gefahren, da wir die "Schlechte-Wetter-Zeit" nutzen wollten, um die dreckige Wäsche zu waschen und wieder für die nächsten Tage zu kochen 👌.

    Wir haben uns diesen Campingplatz ausgesucht, weil der sich beim sogenannten "Forgotten World Highway" befindet, welchen wir zusammen mit Vivi bis dato gerne befahren wollten. Da Vivi aber noch zwei Nächte bei ihren Freunden blieb, haben wir uns mit ihr am nächsten Tag an einem Hotel verabredet, der sich auf dem Highway befand und sind mit ihr zusammen den Rest des Weges gefahren. Im Hotel konnte man sich sogar für 2 Dollar einen Stempel von der Republik Whangamomona in den Reisepass machen lassen. Diesen Spaß ließen wir uns natürlich nicht entgehen 😂😋.
    In Taumarunui endete der circa 3 stündige Highway und wir mussten uns auch schon wieder von Vivi verabschieden, weil für sie Waitomo auf dem Plan stand und es für Michelle und mich nach Rotorua ging. So fuhr uns Michelle weitere 1 1/2 Stunden zu einem freien Campingplatz an einem See in mitten einer Waldlichtung 🏕 und waren, vorallem Michelle, völlig erschöpft von der fast 5 stündigen Fahrt, da der Forgotten Highway auf Dauer extrem kurvig und bergig war.

    Gerade (15. Juli) befinden wir uns in der schönen und vor allem nach Schwefel stinkenden Stadt Rotorua und genießen bei strahlendem Sonnenschein den Ausblick auf den See bei Rotorua ☉👌. Zu vor haben wir für die letzten 2 bis 3 Wochen im Auto eingekauft und haben noch ein paar Dinge im Warehouse organisiert. Ich Trottel musste mir unteranderem einen neuen Stecker für die neuseeländischen Steckdosen kaufen, da ich meinen in der Bücherei beim Mount Taranaki (Stratford) liegen gelassen hatte 😒😤.

    Später fahren wir wohl noch zu einem nahe gelegenen Campingplatz, da wir Morgen ein bisschen durch die Wälder Rotoruas wandern wollen.

    Cheers Jana 🎉
    Read more

You might also know this place by the following names:

Taumarunui

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now