New Zealand
Te Whanga

Here you’ll find travel reports about Te Whanga. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

22 travelers at this place:

  • Day42

    Roadtrip Day 2

    September 15 in New Zealand ⋅ ☁️ 13 °C

    Am zweiten Tag unseres Roadtrip geht es für uns noch südlicher. Wir befinden uns jetzt nur noch ca. eine halbe Stunde Fahrt von Auckland entfernt.
    In einem kleinen Café frühstücken wir erst und fahren dann wieder etwas nördlicher zum nächsten Regional Park, dem Shakespeare Regional Park. Wieder haben wir ein riesen Glück mit dem Wetter und können die meiste Zeit des Walks hält die Sonne unsere Laune auf Hochtouren. Der Walk ist sogar noch schöner als der gestrige:
    Meerblick in alle Richtungen, die Skyline von Auckland im Hintergrund und dieses wunderschöne grüne Gras!!
    Am Ende kommen wir noch etwas vom Weg ab und nehmen stattdessen den Weg über den Zaun und über die Wiese, was auch Spaß macht.

    Auch diesmal beginnt es genau in dem Moment zu regnen, als wir uns ins Auto setzen.
    Wir fahren weiter zum Red Beach, welcher vermutlich von der Farbe des Sandes seinen Namen bekommen hat. Bei einer von Franzi selbstgebauten Schaukel machen wir noch eine kleine Fotopause, begeben uns aber dann relativ schnell auf den Rückweg.
    Wir fahren noch nach Orewax, essen eine Kleinigkeit und machen uns dann auch schon auf den 2stündigen Rückweg nach Hause.
    Das Wochenende hat sich auf jeden Fall gelohnt!!
    Read more

  • Day11

    Shakespear Regional Park

    January 15 in New Zealand ⋅ ☀️ 19 °C

    Als ich heute früh aufgestanden bin stellte ich zuerst mal fest dass wohl ganz in der Nähe eine Hasenkolonie leben muss.

    Heute besuchte ich den Shakespear Regional Park.

    Die Ängste der Neuseeländischen Regierung vor Schädlingen oder ungewollten Eindringlingen kann man hier besonders gut ermessen. Der Park wird entweder auf natürliche Weise vom Meer oder eben, dort wo kein Wasser ist, von einem Elektrozaun begrenzt.

    Im Park lief ich zu nächst den Tiritiri Track. Ein ca. 5 km langer sehr schöner, wenngleich stellenweise anstrengender Rundweg. Vom höchsten Punkt des Parks hat man eine tolle Rundumsicht.

    Danach gönnte ich mir ein kleines Picknick und abschließend lief ich an einer kleinen Steilküste entlang bis mir der Weg irgendwann doch zu unsicher wurde😅
    Read more

  • Day82

    15-4 Shakespear National Park

    April 15 in New Zealand ⋅ 🌙 15 °C

    Nee, het fietsen vind ik hier niet zo leuk. Bijna alles 10% en druk. Leuk fietspad, om een baai waar je niets aan hebt. Ik mopper stug door en ben om half 3 in Shakespear. Wil toch netjes betalen, maar blijf hangen op de login site van Auckland. Ja doei. Dan niet.
    Als ik ga wandelen, word ik op sleeptouw genomen door Evan; als je dit paadje neemt .... Hij neemt me later nog mee in zijn auto naar de waterval kloof, een lief wandelingetje. En nu zit ik te wachten op de kiwi's, maar ik hoor ze niet eens.Read more

  • Day24

    Roadtrip Tag 1 Shakespeare Regional Park

    September 26, 2017 in New Zealand ⋅ 🌧 17 °C

    2. Halt Shakespeare Regional Park. Wetter: sehr windig, bewölkt aber ganz angenehme Temperatur.
    Zu sehen der Gulf Harbour und ein paar Inseln. Leider machts das Wetter einem echt schwer die Aussicht zu genießen...

  • Day22

    Shakespear Regional Park

    December 19, 2016 in New Zealand ⋅ 🌧 20 °C

    Die erste Nacht im Auto haben wir im Shakespear Regional Park verbracht und sogar überraschend gut geschlafen.
    Am heutigen morgen haben wir dann noch eine kleine Wanderung durch den Park angeschlossen:)
    Dazu existieren leider keine Fotos, da mein Akku leer war 😕😂

  • Day48

    •Sarah und zwei Holländer•

    September 21 in New Zealand ⋅ ☀️ 14 °C

    Samstag morgen spiele ich mit den kleinen Lego, übe mit Oli Klavier und lasse mir vorlesen während mein Hostdad zum Sport geht. Dann fahre ich spontan zu Sarah, da ihr Gastpapa mich eingeladen hat am geplanten Familienausflug teilzunehmen. Die zweijährige Emila kenne ich ja schon von den Playdates mit Zachi aber auch Sarahs Gasteltern sind wirklich nett und erzählen uns viel über Neuseeland. Wir fahren in den Norden von Auckland zum Shakespear Park in dem wir dann zunächst nur bis zu einem Aussichtspunkt und dann einen ganzen Rundweg laufen. Besonders die kleine Emila ist von den vielen Schafen und Kühen begeistert und ich finde vor allem Gefallen an der Kombination aus grünen Wiesen, dem wolkenlosem blauen Himmel und dem turkisblauem Meer. Der Weg ist letztendlich weiter als erwartet aber es lohnt sich auf jeden Fall und so bin ich erschöpft und froh als ich wieder zuhause ankomme. Meine Gastfamilie ist bei Jonathans Bruder sodass ich das Haus für mich habe und ganz in Ruhe Muffins backe und Charité schaue.

    Sonntag geht es an die Strände der Auckland-Westküste. Heute sind wir zu viert unterwegs- Sarah und ich sowie Luc der ein Praktikum bei AuPairLink macht und den wir in der Playgroup kennengelernt haben und seine Freundin Maylynn. Beide sind aus den Niederlanden. Wir fahren nach Piha, einen Strand der ungefähr eine Stunde von Auckland entfernt und bekannt bei Surfern ist. Da er aber auch für seine vielen weißen Haie berühmt ist, sehen wir davon ab Baden zu gehen. Wir wandern am Strand entlang, erklimmen den Lion Rock, in dem wir allerdings nur mit seeehr viel Fantasie einen Löwen erkennen und beobachten die Surfer. Dann geht es zu den Kitekite Falls, die wir von unten und von oben bestaunen und mit großartiger Aussicht ein Picknick veranstalten. Das haben wir uns auch verdient, denn um die Spitze des knapp 40 Meter hohen Wasserfalls zu erreichen müssen wir gefühlte 500 Stufen hochsteigen. Hinterher geht es deshalb auch entspannt weiter- ein weiterer Strand wartet auf uns. Der Karekare Beach soll der schönste Strand von Neuseeland sein, hat schwarzen Sand und enttäuscht uns ein bisschen. Schön ist es schon und die Wellen sind wirklich majestätisch aber so außergewöhnlich und besonders wie erwartet ist es nicht. Die Karekare Falls sind wiederum echt hübsch und auch das Wetter hält sich und wir strahlen mit der Sonne um die Wette. Wieder zurück in Auckland esse ich den Rest unserer Schokoladenkekse und verbringe den Abend mit den Kids.
    Read more

  • Day113

    Off to Bay of Islands

    July 8 in New Zealand ⋅ ☁️ 13 °C

    Nach einem Feierwochenende in Auckland, bei dem wir viele neue und interessante Bekanntschaften gemacht gaben, ging unser Roadtrip Richtung Norden weiter.

    Die letzten Tage in Neuseeland stehen bevor und gehen viel zu schnell vorbei. Trotzdem ist die Landschaft immer noch beeindruckend und wir erleben jeden Tag unvergessliches.Read more

  • Day7

    Tiritiri Matangi Island

    September 22 in New Zealand ⋅ ⛅ 14 °C

    Tiritiri Matangi Island is located in the Hauraki Gulf of New Zealand, 3.4 km (2.1 mi) east of the Whangaparaoa Peninsula in the North Island and 30 km (19 mi) north east of Auckland. The 2.2 km2 (1 sq mi) island is an open nature reserve managed by the Supporters of Tiritiri Matangi Incorporated, under the supervision of the Department of Conservation and is noted for its bird life, including takahē, North Island kōkako and kiwi. It attracts between 30,000 and 32,000 visitors a year, the latter figure being the maximum allowed by the Auckland Conservation Management Strategy.
    The first people to settle on the island were Māori of the Kawerau iwi. Later, members of the Ngāti Pāoa moved to the island, like the Kawerau partly for shark fishing until about 1700, when the Kawerau regained control and remained until forced to retreat to Waikato in 1821 when Hongi Hika attacked from the north. There were two pā, Tiritiri Matangi Pā and Papakura Pā.

    European (Pākehā) settlers arrived in the early 19th century. In 1841 Ngāti Pāoa sold the land to the crown as part of the Mahurangi Block. When the Kawerau returned, friction ensued as both peoples had a claim to the island. In 1867 the Māori Land Court awarded title to the Crown.

    A lighthouse was constructed near the southern end in 1864, and remains in operation. In 1956, a xenon light source was fitted to the lighthouse, creating the most powerful light-beam achieved at the time by a New Zealand lighthouse. It had an output of 11 million candle-power and a range of 58 nautical miles, making it one of the most powerful lights in the world; most lights shone for 27 nautical miles.

    The island was farmed from the mid 1800s to 1971, when the lease expired. Management was then vested in the Hauraki Gulf Maritime Park Board and converted into a wildlife sanctuary with strict rules and regulations for visiting to maintain a healthy ecosystem.
    Read more

  • Day82

    Shakespeare Regional Park - Te Haruhi

    October 30, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 15 °C

    Im Shakespeare Park waren am Sonntag so viele Leute. Meist Familien oder größere Gruppen. Ist ein sehr beliebter Zufluchtsort für die Leute aus Auckland.
    Die meisten haben am Strand Muscheln gesammelt und diese dann auf den dort zahlreich vorhanden Grills gekocht.
    Es war eine tolle Atmosphäre, allerdings vermisst man dann Freunde und Familie doch schon etwas, wenn man alleine zwischen den ganzen Gruppen sitztRead more

You might also know this place by the following names:

Te Whanga

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now