New Zealand
Three Kings

Here you’ll find travel reports about Three Kings. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

7 travelers at this place:

  • Day4

    Auckland

    September 28 in New Zealand ⋅ ⛅ 13 °C

    Heute ist Sonntag. Freitag Mittag gegen 12:30 Ortszeit bin ich in Auckland gelandet. Nach deutscher Zeit war das 02:30 Uhr und ich war somit insgesamt ungefähr 34 Stunden unterwegs.
    Dafür fühlte ich mich noch recht gut und auch mein Körpergeruch hielt sich in Grenzen. Oder meine Grenzen hatten sich in den letzten Stunden etwas verschoben.
    Ich wollte erstmal nur zu meiner Unterkunft, einchecken und mich hinlegen.
    Die Einreisekontrolle verlief recht unkompliziert. Wegen biologischer Gefahren wollen sie jedoch neun Zeit inspizieren. Kein Problem. Danach nahm ich den Skybus nach Epsom.
    Meine Airbnb-Unterkunft ist schlicht und nicht sonderlich sauber. Aber Mal ist freundlich und das Bett sehr bequem. Das wurde mir zum Verhängnis. Ich wollte mich nur kurz hinlegen und blieb bis zum Abend liegen. Nachdem ich fix etwas Essbares im Supermarkt geholt hatte, schlief ich bis Samstag morgen durch.
    Samstag Morgen ging ich nach Auckland Downtown. Ich besorgte mir eine Neuseeländische SIM-Karte und eben Strom-Adapter.
    Auckland und auch der Vorort Epsom erinnern mich sehr an meine Aufenthalte in Südafrika und Amerika. Alles ist sehr weitläufig. Die Häuser haben einen ähnlichen Stil und die Vegetation ist auch sehr ähnlich. Apropos - hier ist Frühling und Ende September ist hier die Kirschblüte in vollem Gange. Ich liebe es! :)
    Heute - Sonntag - habe ich meine nächsten Tage geplant. Morgen früh geht es mit dem Bus in die Nordlands. Da werde ich drei bis vier Tage bleiben und einige Tages-Wanderungen sowie eine Bustour nach Cape Reinga - die nördlichste Spitze Neuseelands unternehmen.
    Danach geht’s wieder nach Auckland und dann sehe ich weiter.
    Übrigens - gerade findet in Japan die Rugby Weltmeisterschaft statt. In Deutschland weitestgehend unbemerkt ist das hier Nationalsport. Hier kann man die Übertragungen entsprechend nur im Pay-TV sehen.
    Aber auf ran.de sind alle Spiele auf deutsch frei empfangbar. Mit nem VPN-Zugang kann ich die Spiele auf meinen iPad schauen :)
    Read more

  • Day148

    GOODBYE LUZ

    August 4, 2017 in New Zealand ⋅ ⛅ 10 °C

    Direkt am gleichen Tag, an dem wir den WOF-Test am Luz 🚗 machen ließen, konnten wir auch schon in einer anderen Werkstatt die Reparaturen erledigen lassen, sodass wir pünktlich um 17 Uhr mit einem neuen Gültigkeitssticker auf der Frontscheibe zum kostenlosen Übernachtungsplatz fahren konnten 🤗.
    Michelle und ich waren so k.o. von dem Tag, dass wir nach dem Abendessen direkt ins Bett gefallen sind 😪.
    Nun mussten wir nur noch den Donnerstag und den Freitag hinter uns bringen bis wir "unsere" Air B'n'B Wohnung beziehen können. Aus diesem Grund verbrachten wir an beiden Tagen den Vormittag in der library und kümmerten uns zum Beispiel um das e-visitor Visa, welches wir für die Einreise nach Australien benötigen 👍.
    Nach der library am Donnerstag entschieden wir uns dann in dem örtlichen Backwerk, genannt "The Bakehouse Cafe", Mittagessen zu gehen. In diesen "Restaurants/Freddbuden" bekommt man neben deftigen Pies und süßen Backwaren 🍩, auch Lunch-Gerichte, wie Burger 🍔 und Chicken 🍗 mit Pommes 🍟, englisches Frühstück 🍳 oder diverse Reisgerichte 🍛. Ich kenne kein vergleichbares Lokal in Deutschland 😏.

    Nach der library am Freitag fuhren wir 40 Minuten zu dem kostenlosen Platz am Wasser in Kataia, auf welchem wir schon einmal eine Nacht auf dem Rückweg von der Halbinsel Coromandel verbracht hatten. Das aus dem Grund, weil man auf dem freien Platz in Te Kauwhata nur drei Nächte eines Monats stehen darf.
    So verbrachten wir also unsere aller letzte Nacht (mehe oder weniger gut) im Campervan Luz und machten uns auch schon nächsten Tag gegen 15 Uhr nach Auckland zu unserem "Apartment" auf.

    Es ist so toll endlich wieder in einem richtig schönen, grosen und gemütlichen Bett zu schlafen. Vorallem dann, wenn man auf einer Heizdecke liegt🤗👍😍!

    Direkt am Sonntag, den 6. August, fingen Michelle und ich dann auch mit dem Entrümpeln unserer Sachen aus dem Auto an, sowie mit dem Putzen und Staubsaugen des Wagens und dem Waschen der Bettdecke ect., da wir Luz am nächsten Tag den zwei Mädels abgeben werden. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergangen ist 😲.

    Als wir uns mit den Käuferinnen am nächsten Tag im Postshop getroffen hatten und das Auto umschrieben ließen, war es doch irgendwie komisch Luz für immer Aufwiedersehen zu sagen. Trotzdem sind wir beide aber echt glücklich, dass das alles so großartig ohne Probleme über die Bühne gegangen ist mit dem Autoverkauf😊.
    Den restlichen Tag verbrachten wir in der Innenstadt und gingen einkaufen. Als wir uns nachmittags zurück zum Apartment auf machten, hätten doch gerne nochmal das Auto gehabt. Wir mussten noch 6 km laufen und zwar überwiegend bergauf, boah war das anstrengend 😂. Wir sind so um die 17 km am Tag gelaufen.

    PS: Wir bewohnen derzeit ein nettes Zimmerchen mit Balkon. Während wir am Sonntagmorgen unser Apfel- bzw. Bananen-Porridge 🍎🍌 gefrühstückt hatten, flog ein kleines Vögelchen 🐦 mit einem kräftigen *RUMPS* gegen die Balkontür und erlag seinem Schicksal 😱🙈.

    Cheers Jana 🎉
    Read more

  • Day157

    THE LAST DAYS IN NEW ZEALAND

    August 13, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 15 °C

    Die Tage in Neuseeland sind gezählt.
    Nach über 5 Monaten geht es morgen zu dem Ort, wo meine Work and Travell Reise durch Neuseeland angefangen hat, nämlich der Auckland Flughafen ✈.

    Nacht-ready, mit dem gepackten Trekkingrucksack in der Ecke des Air B'n'B Zimmers, liege ich im Bett und verbringe meine letzte Nacht in Neuseeland.
    Ich kann es kaum glauben, wie schnell die Zeit vergangen ist. Kommen einem 5 Monate (160 Tage) anfänglich so lang vor, vergehen sie im Endeffekt doch schneller als gedacht.
    Tatsächlich werde ich sogar in 20 Tagen wieder Zuhause in meinem eigenen heiß geliebten Bett schlafen (hoffentlich mit Kelly 🐶❤ unter der Bettdecke) 🤗.

    Michelle und ich haben die letzten offiziellen Tage am genau anderen Ende der Welt ganz entspannt verbracht, mit dem Wissen, dass unsere Reise noch nicht gänzlich vorbei ist, sondern uns ja noch hoffentlich schöne und aufregende Tage in Australien und nicht zu letzt in Singapur bevorstehen.

    So haben wir beispielsweise manche Tage nur in der Wohnung gechillt, lange geschlafen, Bücher gelesen und/oder wahllos Youtube Videos geschaut (wenn man schon unbegrenzt Wlan im Zimmer hat). Nicht nur weil man einfach mal Bock aufs Nichtstun hatte, sondern tatsächlich auch, weil das Wetter im Moment so krass wechselhaft hier in Auckland ist, dass man nur ab und zu mal spazieren gehen konnte ⛅⛈☀️⛅⛈☀️.

    Am Freitag zum Beispiel machten wir noch ein letztes Mal einen City-Day und schlenderten durch diverse Souvenir-Shops 😊. Michelle kaufte sich dann noch einmal ein neues Paar Sneaker, welche sie dann auch direkt trug, da ich sie nicht mit ihren alten Schuhen wieder rausgehen ließ. (Die wanderten direkt in Müll 😂).

    Richtig witzig war auch, dass es am Sonntag genau so krass gestürmt und gewittert hat, wie zu der Zeit als wir anfangs die drei Tage in Auckland waren. Allein von unserem Zimmer aus, haben wir schon mehr als 8 Blitze gezählt gehabt ⛈⛈⛈!

    Cheers Jana 🎉
    Read more

  • Day18

    Shopping in Auckland

    January 12, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 25 °C

    Auckland gehört definitiv nicht zu den schönsten Städten die ich bisher gesehen habe. Aber zum shoppen eignet sich die lange Queenstreet wirklich gut. Heute war ein teurer aber sehr erfolgreicher Tag, der mit dem besten Burger überhaupt bei Better Burger endete.

You might also know this place by the following names:

Three Kings

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now