New Zealand
Totaranui

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

111 travelers at this place:

  • Day14

    Two days offline

    October 15, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 13 °C

    Tag 1: Losgefahren in Takaka, mittags, nach einer "langen" warmen Dusche & mit lang meinen wir 2 Mintuen pro Person.... wollten wir Richtung Norden... Nochmal weils so schön war. Aber wie es zu erwarten war hatten wir mal wieder Pech mit dem Wetter. Angekommen am Puponga mussten wir feststellen das uns der Wind kaum am Boden hielt & der Regen uns um die Ohren peitschte.

    Wir entschieden mal wieder etwas für den Alltag zu tun und gingen in einen kleinen Einkaufsladen in Collingwood unsre Vorräte aufstocken für die nächsten Tage da wir dort dann keine Möglichkeit mehr hatten auf irgendeine Art Zivilisation. Plan war der Abel Tasman Nationalpark. Von Takaka aus ca. 50min (nicht im Camper km/h gerechnet... Wir haben deutlich länger gebraucht) ging es die Hälfte des Wegs durch den Nationalpark nur über Schotterpiste. Zum Glück waren wir die vom Vortag schon gewohnt :) wir kamen gegen frühen Abend an unsrem Schlafplatz an & hab uns den Mitternachts_Snack von meiner Geburtstags Nacht direkt nachgekocht, irre lecker!(Gorgonzolanudeln)
    & dann hieß es früh schlafen gehen für die Wanderung am nächsten Tag.

    Tag 2: Spät wie immer & nach allen anderen machten wir uns auf den Weg Richtung "Seperation Point" der oberste Punkt des Parks. Eine 3 Stunden hin & 3 Stunden zurück Wanderung... Wir wussten zwar was vor uns liegt aber das es sich am Ende doch eeeetwas gezogen hat hatten wir nicht eingeplant.
    Die Wanderung war traumhaft (muss sogar eine Lauf-Faule Lori zugeben) über 3 Buchten mit wunderschönen Stränden hinweg ging die Wanderung bis zum abenteuerlich letzten Punkt. Ohne Kletterkünste ist man dort nicht angekommen. Denn die Kräfte waren schon bei der Ankunft quasi am Ende. Aber die Aussicht & die Babyrobben haben alles wieder wett gemacht. Auf dem Rückweg wirklich am Limit unsrer Kräfte hatten wir nochmal ein Highlight. Dort wo morgens noch die Fischer mit ihren Booten gefahren waren war nun Ebbe angesagt & unsere letzten 900m gingen über faszinierendes Watt-Land. Müde & mit schmerzenden Füßen kamen wir endlich an unsrem Camper an. Da es endlich mal T-Shirt Wetter war... Haben wir uns dort unter die kalte Dusche getraut... Die wirklich gut tat. Mit vollem Bauch & unsrem Abendritual eine Serie anzuschauen sind uns Recht fix die Augen zugefallen.

    Irre Tag!
    Read more

  • Day4

    Inland Track - Höllenfahrt übers Meer

    April 1, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 20 °C

    Nachdem es in der Nacht gestürmt hatte, gingen wir gut in die Regenkleider verpackt los. Mit dem Wassertaxi ging es bei sehr rauer See nach Totaranui. Wie war Monika (ich) froh, als wir von Bord springen durften. Just mit Erreichen unseres Startpunktes zeigte sich auch die Sonne. Nachdem wir einen Fluss durchquert hatten, fanden wir auch den Zustiegstrack (Gibbs Hill) zum Inlandtrack. Stetig nach oben wandernd erreichten wir doch etwas erschöpft den Awapoto Hut und verbrachten einen angenehmen Abend mit Clara.Read more

  • Day15

    Road to Wainui Falls

    January 12, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 20 °C

    This morning I went first to the Wainui Falls. Nice easy walk to the falls. That I like after the walks from yesterday 😉
    The waterfall is really stunning! 😍
    It's such a beautiful place so I was actually sitting there for a while.
    After that I went to the Abel Tasman National Park for an other walk there. 😊Read more

  • Day286

    Richtung Golden Bay

    October 17, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 17 °C

    Heute machte ich mich auf Richtung Golden Bay. Über den steilen Takaka Hill gab es spektakuläre Ausblicke bevor es dann hinunter ging in den gleichnamigen Ort.

    Ich hatte mir ein schönes Plätzchen zum Mittagessen gesucht und bin danach zu einem sehr schönen Wasserfall gefahren. Der Plan schwimmen zu gehen wurde vor Ort unmittelbar verworfen, da es am Wasserfall selbst sehr viel kühler als am Auto war.

    Den Abschluss bildetet der Walk zum Taupo Point. Über Felsen und an der Küste entlang war die rauhe See wunderbar zu bestaunen und der Duft von Meerwasser ist einfach herrlich. Ich bin aber nicht bis zum Schluss gelaufen, da es mir zu gefährlich war.
    Read more

  • Day70

    Abel Tasman National Park - Costal Walk

    January 12 in New Zealand ⋅ ☁️ 18 °C

    Der zweite Stop ist im Abel Tasman National Park. Wir machen einen kleinen Costal Walk. Als wir durch den Wald zum Meer kommen ist der Weg weiter am Strand noch durch Wasser blockiert, da es noch Flut ist. Mutig ziehen wir unsere Schuhe aus und watscheln zwischen den Felsen durch, vorbei an der Strömung, an den nächsten Strand. Ein schöner langer Strand, dem wir bis zum Ende folgen, leider ist hier Schluss, wir sind zu früh dran denn hier ist das Wasser der Flut noch hüfthoch. Wir geniessen die Einsamkeit an diesem Strand, beobachten die verschiedenen Vögel und laufen dann gemütlich zurück. Als wir an die Stelle kommen, an welcher wir die Schuhe ausziehen mussten, war schon kein Wasser mehr. Das heisst die Ebbe hat angefangen. Wir entscheiden uns zurück trotzdem zum Camper zurück zu wandern und weiterzufahren. Nun kommt endlich auch die Sonne raus☀️😊.Read more

  • Day162

    Vier Tage im Paradies

    February 24, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 22 °C

    Nach ein paar Tagen Wandern mit knappen 20kg am Rücken können wir mit Sicherheit sagen: Wir haben das Paradies gefunden! Es war die Mühe wert, unsere schweren Päckchen ~70km über unzählige Hügel durch dichten Regenwald zu schleppen, wir wurden mit den tollsten Stränden und Zeltplätzen belohnt, und das bei bestem Wetter. Der Abel Tasman Nationalpark ist einfach wunderschön!Read more

  • Day65

    Day 65 > Amazing Abel Tasman

    January 16 in New Zealand ⋅ ☀️ 14 °C

    Alvast wat foto's van onze 3-daagse wandeltocht met tent door Abel Tasman National Park. Het was geweldig!

  • Day8

    Tata Beach, Wainui Falls, Neuseeland

    November 4, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 13 °C

    Für uns ging es dann in den Norden in den Abel Tasman Nationalpark zu den Wainui Falls. Es war super warm mit viel Sonnenschein 😍 Tete und ich haben also spontan entschlossen beim Wasserfall baden zu gehen 😂 One of our best decisions EVER 😍😍😍 es war super kalt, aber wir konnten uns danach schnell in unseren Fließjacken verkrümeln :)
    Unsere Nacht haben wir auf einem Carpark mitten in der Stadt verbracht... Wohlgefühlt hat man sich nicht, aber dafür war fließend Wasser und saubere Toiletten kostenlos.
    Read more

  • Day137

    Able Tasman N.P.- aber wie?

    February 23, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 16 °C

    Über Stock und über Stein geht es zum einzigen Campingplatz mitten im Nationalpark Totaranui. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, wie man den Nationalpark bewandern kann, unter anderem mit Wassertaxen. Uns wurde gesagt, dass die Gegend oben am abwechslungsreichsten sein soll, also entscheiden wir uns für den Weg. Alternativ könnte man auch eine 3 bis 5-tägige Wanderung draus machen, aber wir wollen es ja mal nicht übertreiben und belassen es bei einer halbtägigen Wanderung.Read more

  • Day137

    Abel Tasman Coastal Track

    February 23, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 19 °C

    Auf dem Weg zurück wird es noch einmal spannend, weil wir erst den falschen Weg eingebogen sind und erst dahinter steigen, als die Sonne schon fast hinterm Berg verschwindet. Wir legen einen Zahn zu und joggen über Stock und Stein. Die Beine werden so langsam schwer und Conny stolpert. Aber alles halb so wild und schließlich erreichen wir unseren Campingplatz über den durch die Ebbe frei gemachten Weg. Die Neuseeländer sind sehr bemüht um ihre Natur und versuchen weite Teile beispielsweise in Nationalparks in ihren Ursprungszustand zurück zu versetzen. Dazu gehört auch eingeführte Tiere wie Mader und Wiesel mit Fallen zu jagen, damit der Bestand der einheimischen Tiere, wie viele flugunfähige Vögel (Kiwi) wieder wachsen kann.Read more

You might also know this place by the following names:

Totaranui

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now