New Zealand
Waikato River

Here you’ll find travel reports about Waikato River. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

36 travelers at this place:

  • Day76

    Baden im heißen Fluss

    April 22, 2017 in New Zealand

    Im Spa Park Hot Springs treffen das heiße Thermalwasser des Otumuheke und das kühle Wasser des Waikato River aufeinander. Hier konnten wir umsonst ein Bad nehmen und uns von einem natürlichen heißen Wasserfall massieren lassen.

  • Day78

    Tag70: Reise nach Tongariro

    March 11, 2017 in New Zealand

    Schon Tag 70? Die Zeit vergeht immer schneller.
    Heute war einer der schönsten Reisetage, es war einfach alles dabei: Von Regen bis Sonnenschein, von grünen Wiesen bis hohen Bergen, von heißen Quellen bis zu eiskalten Bergseen. Ein sehr abwechslungsreicher Tag der mir viel von Zentral Neuseeland näher gebracht hat.
    Ziel war heute der Ort "Nationalpark" der sich sehr von allem unterscheidet was ich bisher in Neuseeland gesehen habe. Es ist nämlich ein Skiort, dem entsprechend verlassen ist er im Sommer. Aber das prasselelne Feuer im Kamin ist an gemütlich kaum zu übertreffen.
    Morgen heißt es früh aufstehen, denn ich habe einen Shuttle für die "Tongariro Alpine Crossing" gebucht. Eine Wanderung über zwei Vulkane, die atemberaubenden sein soll. (19km, 5 bis 8 Stunden eine Strecke). http://www.tongarirocrossing.org.nz
    Werde um 7 Uhr abgeholt.

    1.&2.) Die heißen Quellen von Tai...... Und das Wasser ist wirklich heiß.
    3.) Die Mud Pit von Wai-O-Tapu. Hier möchte man nicht rein steigen. Ist auch zu heiß.
    4.) Blick auf Lake Tapo.
    5.) Wegweiser nach Tongariro. Man beachte das Piktogramm "aktiver Vulkan".
    6.) Angekommen im Tongariro Nationalpark. Direkt unter den Wolken. Temperatur von über 20 auf unter 5 Grad gefallen.
    Read more

  • Day7

    Hot Pool in Taupo and the Highway Patrol

    October 7, 2017 in New Zealand

    Am Rande zum Huka Falls Walk liegt eine frei zugängliche heiße Quelle, die in den Huka River mündet. Im Hot Pool lauschige 35 Grad und zur Abkühlung in den eiskalten Fluss😍😄😨
    .....und dann konnte ich doch noch einen Kollegen "verhaften" 😁😊😄

  • Day51

    Huka Falls

    August 17, 2017 in New Zealand

    Nahe dem Lake Taupo sind die Huka Falls. Ebenfalls sehr nett. In Taupo bleiben wir etwas länger. Unsere kleine Gruppe ist weiter gewachsen. Da war der kleine Yaris mit 3 Backpackern auch plötzlich voll.

  • Day45

    Badetag in Thermal Quellen

    October 17, 2016 in New Zealand

    Eigentlich ein Transfer-Tag, an dem wir von Rotorua nach Turangi kommen wollten und uns ausgiebigst Taupo angeschaut haben.
    Auf dem Weg zu unserem Wellnessstopp schauten wir zunächst bei den Huka Fällen vorbei. Hier rauschen 200.000l Wasser je Sekunde zunächst durch eine einige 100m lange Stromschnellen, bevor sie am Ende eine 9m hohe Kante runterstürzen. Beeindruckend!
    Danach ging es dann zum entspannenden Part. Ein Thermalbad mit Becken von 30°-40°. Hier ließ es sich richtig gut entspannen und nichts tun. Abends haben wir dann noch das Seepanorama genossen, bevor es weiter ging.Read more

  • Day107

    Tosendes Türkis

    February 11 in New Zealand

    Wasserfälle gibt es in Neuseeland wie Sand am Meer, aber besonders bekannt sind die Huka Falls, bei denen wir auf unserer Fahrt nach Wellington heute auch noch vorbeischauten. Beeindruckende 220.000 Liter stürzen pro Sekunde die Kaskade herunter und sorgen damit für tosenden Lärm. Was den Wasserfall zudem sehr anschaulich macht, ist die türkise Färbung des Wassers.

  • Day10

    Spa Thermal Park Taupo

    October 10, 2017 in New Zealand

    Wir sind immer noch in Taupo, in dem Teil von Neuseeland in dem es zurzeit am meisten regnet. Jeden Tag. Aber Juli und ich haben uns langsam schon dran gewöhnt.
    Wir sind daher in den Spa Thermal Park gegangen, weil Julis Bruder, der 2012 in Neuseeland war, uns dort einen geheimen Platz zum baden empfohlen hat. Dabei fließt Wasser aus einer heißen Quelle in den Waikato River, sodass es die perfekte Temperatur hat. Es war echt paradiesisch und durch den Regen hatten wir den Platz auch ganz für uns allein. 🌺Read more

  • Day91

    Reid's Farm

    January 28, 2017 in New Zealand

    Auf dem Weg nach Taupo war Mirco sichtlich genervt von der Straße. 140 km trennten uns von unserem Ziel. In Deutschland würde Mirco sagen “ Oh nur noch 140 km – wir sind gleich da.“ Hier denkt man sich nur “ Oh noch 140 km. “ Die Straßen sind hier einfach sehr bescheiden, zudem geht es andauernd bergauf mit 60, da unser Auto nicht mehr schafft. Und wenn es dann mal Berg runter geht, darf man nur 30 km/h fahren. Mirco mochte diese Strecke dadurch nicht sonderlich. In Taupo angekommen war das erste Ziel erstmal eine Sparktelefonzelle, damit wir im Internet gucken konnten was wir hier unternehmen können. Abends ging es dann an den See von Taupo, an dem wir Abendbrot gegessen haben.

    Direkt danach fuhren wir zu Reid´s Farm. Einem kostenlosem Campingplatz in Taupo am Fluss Waikato. Da es mittlerweile ziemlich dunkel war, als wir dort angekommen sind mussten wir ganz schön nach einem freiem Stellplatz suchen. Dieser Campingplatz am Abend hatte etwas von Festivalcampingplatz. So einen großen Campingplatz hatten wir bisher noch nicht gesehen. Viele große Gruppen saßen draußen, darunter nicht nur Backpacker – sondern auch Einwohner. Nach einer Weile haben wir dann doch ein Fleckchen gefunden und haben dann begonnen Harry Potter weiter zu schauen. Wie sollte es auch anders sein.

    Ich dachte unsere Nacht am nächsten Morgen wäre eher vorbei, aber wir konnten endlich mal bis 9 Uhr schlafen. Bei wunderschönstem Wetter konnten wir draußen am Fluss frühstücken. Dadurch dass dort nicht ein Lüftchen geweht hat, war es mitunter sehr warm und Mirco nahm ein abkühlendes Bad im Fluss. Ich lass in der Zeit mein Buch weiter und wir guckten wo es als nächstes hingehen sollte.
    Read more

  • Day92

    Hot Water

    January 29, 2017 in New Zealand

    Nachdem wir Samstag am Strand von Taupo waren, fuhren wir wieder zu Reid´s Farm um dort unseren letzten Abend zu verbringen. Für den nächsten Morgen war der Wecker auf 7 Uhr gestellt, da wir zu einer heißen Badestelle am Fluss wollten. Um 7 nur deshalb, weil es ein sehr touristischer Spot ist – und wir diesen alleine genießen wollten. Dort kam sozusagen das kalte Wasser vom Fluss, mit dem heißen Wasser aus dem Wasserfall zusammen. Jenachdem an welche Stelle man dann gegangen ist – umso kälter oder wärmer wurde es. Wahrscheinlich ein schönes Fleckchen im Winter, wenn alles kalt draußen ist und die Stelle eben Badewannentemperatur hat. Da ich mich dort aber nicht waschen wollte, hieß das nächste Ziel erstmal Dusche.Read more

You might also know this place by the following names:

Waikato River

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now