New Zealand
Wilsons Bay

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

24 travelers at this place

  • Day24

    Honigspitzen beim Sonnenuntergang

    December 10, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 19 °C

    Wir wachen auf, der Himmel ist hell aber wolkenbehangen.
    Wir gehen zum morgentlichen Stuhlgang auf die bisher ekligste Toilette. Evi: "Mama mach schnell, ich kotze gleich! Ich muss raus hier!" ..eines der vielen Plumsklo's, mit vielen Stech-Insekten bestückt,.von innen - versteht sich.

    Heute frühstücken wir auf der Holz-Sitzgelegenheit am See, mit Vogelgezwitscher und etwas chilliger Musik im Hintergrund - von unserem Van diesmal. Gut gelaunt geht es los zur Stadt "Alexandra" - natürlich in deren Bibliothek.😀 Der Weg dahin führt an meinem geliebten grün-kristalligem Fluss entlang. Die Gegend gestaltet sich voller Gesteinsbrocken und -wände. Wir halten immer mal an und genießen den Ausblick - ja, auch ohne Sicherung mit 10 Meter Hang steil nach unten in den Fluss🤷

    Alexandra's Bibliothek ist die schönste von allen bisher. Wir videotelefonieren wiedermal mit Papa, nebenbei wird ein Weihnachtsmandala gemeinsam ausgemalt. Danach wird von mir wie mittlerweile üblich ein englisches Kinderbuch vorgelesen, mit weniger Text und vielen Bildern - Multitasking, heißt hier: Englisch im Kopf lesen, aber ins deutsche übersetzt für Evi vorlesen. Heute waren es Unterhosen-tragende Aliens, die mit einer zusammengenähten Riesenunterhose die Welt vor einem Meteorit retten 😅 💪👾🎖️☄️

    Danach gehts zum Spielplatz, mit einem großem Kletterparkur. Diesmal ist er sogar recht hoch - als Mama hab' ich Evi gekonnt Sicherheit vermittelt und Mut zugesprochen, obwohl sie eher zu hoch war, als hätte ich ihr irgendwie helfen können.🙈😅 Das war für uns beide recht mulmig im Bauch, aber sie hat's gemeistert, mehrmals, bis es ganz easy war zum Schluss. Dann mussten wir mal fix auf Toilette - glücklicher Weise hat hier jeder Spielplatz bisher ein WC immer direkt mit dabei. Und was gab's diesmal außerdem dazu? Ein Museum samt Kunstausstellung und Informationen über die einstige Goldgräberei hier in der Gegen von "Central Otago". Evi strahlte alsbald, weil sie echtes Gold und echte Kristalle in der Ausstellung zu sehen bekam.💎💛🤩

    Bevor es im Anschluss zur Stadt "Queenstown" geht, haben wir uns zum Mittag gestärkt. Und siehe da: ein türkischer Kebab-Laden - und Evi liebt Döner! Na da wird sie sich freuen! Und auch wenn die Rolle am Ende etwas anders zusammengestellt war als die in Deutschland - das typische Döner-Fladenbrot gab es gar nicht - hat's uns beiden geschmeckt. Evi fand es nur uncool als ich ihr im Nachhinein erklärt habe, das es Hühnchen und Lämmchen-Fleisch war. Zack, war sie sauer und die übliche Meckerei und Streiterei im Auto begann - natürlich allen voran wegen der Müdigkeit - Zack, geschlafen und Mama hat ihre Ruhe xD

    Wir fuhren dann bei schönstem Sonnenscheinwetter in der Spalte der Berge direkt am Fluss entlang - die Strecke war wirklich wunderschön, ich musste mehrfach anhalten, was die Fahrt natürlich verlängerte. Zum ersten mal waren hier keine Schafe in Sichtweite - wer hätte das gedacht. Hier ist aber auch kaum gerade Fläche, stattdessen sind überall Weinhänge, und wir fahren immer der Sonne entgegen.

    Aufgrund hohrender Preise in der Stadt selbst, habe ich für's Camping außerhalb einen Platz gesucht. Wir passieren in Queenstown unseren ersten kleineren Stau, und nutzen die Gelegenheit, um bei McDonald's zu halten und ich schaue vor Ort in Ruhe nach der Übernachtung, während Evi ein Eis nascht. Auch wenn wir nur kurz durchfahren, ist es offensichtlich eine sehr schöne, recht hügelige, sehr belebte Stadt.

    Und als wir nach kurzer Zeit am See ankommen, an welchem wir heute Campen, sind wir umzingelt von Bergen - samt schneeverzierter Spitzen.

    Kurz nach Ankunft gehen wir runter an den See, mit den Füßen durchs Eiswasser, und schon beginnt für Evi die Tinker-Sucherei - wie immer und überall findet sie ethliche Kristallsteine und sogar Tierknochen - natürlich von den "Dinosauriern vor unserer Zeit" - Evi ist offensichtlich nachhaltig beeindruckt vom heutigen Museumsbesuch. Ich sitze unterdessen auf einem Baumstamm am Seeufer, die Aussicht genießend - allerdings beginnt gleichzeitig der Kampf gegen stechende Mücken und Sandfliegen, was die Idylle etwas stört. Wir beobachten, wie sich die Bergspitzen in Gold einfärben - Dank der allmählich untergehenden Sonne. "Sieht aus wie Honigspitzen", so Evi. Die Berge sind rundherum um uns, und so bestaunen wir einen wirklich tollen Sonnenuntergang in Gold. Wenig später sehen wir außerdem zum ersten Mal in Neuseeland den Mond. 🌙
    Read more

  • Day204

    Queenstown - Lake Wakatipu

    March 22 in New Zealand ⋅ ⛅ 14 °C

    An diesem Vormittag haben wir den Hausberg von Queenstown erklommen. Der Ziel des „Tiki Trails“ ist die Bergstation der Gondelbahn, die allerdings viel zu teuer ist und wo man problemlos in einer Stunde hochlaufen kann. Die Aussicht von dort oben ist sehr schön, über den See und auf die tolle Bergkulisse.
    Zum Mittagessen haben wir uns mit Riza und Christian verabredet, die wir in Phong Nha in Vietnam kennen gelernt hatten. Die beiden sind lustigerweise fast zeitgleich mit uns angekommen, aber genau anders rum auf der Südinsel gereist. Wir sind gemeinsam zum "Fergburger" gegangen, ein Burgerladen, vor dem immer eine längere Schlange ist und wohl der bekannteste in Neuseeland. Die Burger waren sehr lecker und sehr groß 🍔. Vor dem Geschäft wurden andauernd von den Angestellten alle Bänke, Geländer und sogar die Hauswände mit Desinfektionsmittel besprüht. Ob das wohl gegen Corona hilft...
    Wir haben uns dann erstmal zum Verdauen in die Sonne gesetzt und die Corona Problematik erörtert. Da waren wir noch sehr positiv gestimmt...
    Später sind wir beide dann aus Queenstown aufgebrochen und am „Wakatipu“ See entlanggefahren. Dort haben wir auf einem Campingplatz unser Nachtlager aufgeschlagen und sind noch ein wenig spazieren gegangen. Unter anderem sind wir an einem der vielen Herr der Ringe Drehorte vorbeigekommen und zu einem Aussichtspunkt mit Blick über den See.
    Read more

  • Day44

    Adventure-City

    October 18, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 11 °C

    Willkommen in einer kleinen Stadt mit gerade einmal 13.000 Einwohnern und einem riesen großen Angebot an Abenteuern. Hier ist so ziemlich alles möglich, Bungeesprung, Skydive, Rafting, Biken, Skifahren, Wandern, Speedboot Tour und vieles mehr. Wir aber wollten uns einfach nur das Städtchen anschauen und waren begeistert. Wie kann so ein kleines " Dorf" nur so schön sein? Glücklicherweise begrüßt uns sogar die Sonne. Auf Empfehlung von sämtlichen Blogs aßen wir einen leckeren Fergburger, der wirklich mega lecker schmeckte und machten uns gestärkt auf in Richtung Milford Sound. Jetzt bekamen wir unter anderem auch mit, das in Neuseeland alle vier Jahreszeiten an nur einem Tag möglich waren. Nach knapp drei Stunden im Regen stoppten wir am Campingplatz irgendwo im nirgendwo und genossen endlich wieder einmal eine kurze aber dafür heiße Dusche.Read more

  • Day15

    Tag 12 - Queenstown 2

    March 22, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 11 °C

    Tag 12 - langsam nähert sich die Reise ihrem Ende. Traurig, aber irgendwo bin ich auch froh. Eine Gruppenreise verlangt einem einiges ab, man hat wenig Zeit & wird immer vom einem zum anderen Ort gehetzt. Von daher sind die Tage in Queenstown aktuell eine willkommene Abwechslung.

    Heute ging es zur vorletzten zubuchbaren Aktivität, für die wir uns entschieden haben - dem Canyoning. Eine Mischung aus Abseiling, Ziplining, Jumping & Floating. Alles in einer Schlucht mit schmalen Gängen, durch die ein Bach mit Stromschnellen & einem Wasserfall fließt.

    Am Ende muss ich sagen, dass es einiges an Überwindung gekostet hat und definitiv eine Erfahrung wert war, allerdings für den Preis von 199$ und für die Zeit zu teuer.

    Gegen Nachmittag haben wir es uns dann noch am Strans gemütlich gemacht & die wunderschöne Aussicht dieser Stadt genossen.
    Read more

  • Day18

    Tag 15 - Queenstown 4

    March 25, 2019 in New Zealand ⋅ 🌧 14 °C

    Guten Morgen Queenstown!

    Der letzte Tag hier, & er startete wie immer sehr früh - denn heute stand eine actionreiche Aktivität an: Jetboat fahren! 😍

    Jetboats werden wahnsinnig schnell, ihr bekanntestes Merkmal sind aber die 360 Grad-Drehungen. Man fährt den Black River entlang durch sehr flache Gewässer, immer haarscharf an Felsen entlang - nichts für schwache Nerven.

    Am Ende hat es super viel Spaß gemacht, war aber mit 155$ für ca. 20 Minuten doch sehr teuer. Als Experience aber trotzdem empfehlenswert!
    Read more

  • Day51

    Ithilien Camp and Creagh Cottage

    January 20 in New Zealand ⋅ ⛅ 23 °C

    As I missed the sideroad on the way to Moke Lake I drove back a few kilometers on the Queenstown-Glenorchy Road to the Twelve Mile Delta, a Lord of the Ring film location.
    It's a little bit hard to see as the vegetation has bee growing a lot in the last couple of years, but it is where Frodo, Sam, and Gollum watch the battle between Faramir's Rangers of Gondor and the men (and Oliphaunts) of Harad. Sam and Gollum discuss coney cookery, after Gollum wants to eat the coney raw, Sam tells him: "There's only one way to cook coney".

    After that, I went to Arrow Junction, where I will stay for 3 nights. I had to pass through Queenstown and this city is totally crazy 😳
    I think it's overrun, but so far I was just passing through so it's hard to say. Will spend a day or more likely a half to explore the city on Wednesday.

    Leaving Queenstown felt good for now. It's only a 2 minutes drive from Queenstown to Arrow Junction.
    I was speechless when I arrived at ”my” little cottage for the next days.
    Last year I met a family and they were inviting me to stay at their place when I visit Queenstown. And as they own two cottages and one is empty for the next couple of days, they said I can stay here instead of sleeping in my car on their farm. 😍
    I can’t say how lucky I am! It is such a lovely place with an awesome view of the area around.
    And I was even more shocked when they refused to get paid for it! 😳
    I am allowed to stay here for free, I got even a bottle of their own vine, they have a vineyard as well, some treats and other stuff!

    They invited me for dinner on Wednesday as well!
    So I am going to really enjoy these days 😊
    Read more

  • Day129

    Campingplatz Queenstown

    December 13, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 11 °C

    Endlich wieder raus aus dem Häuschen. Waren Einkaufen, mit Auto auf der andere Seite des Sees und kurz in der Stadt. Am Campingplatz mit anderen Reisenden bisschen unterhalten, dabei neue Instrument entdeckt. Richtig cool, ich war fasziniert!! Durfte auch spielen, es hatte mega viel Spaß gemacht 😁

    Finally be away from sweet house. Was shopping, drive into the other side of the lake and short in the center. At campground talk with another travel guys and I find out new instruments. Really cool it inspired me!! At last they allowed me to play. I had lots of fun 😁
    Read more

You might also know this place by the following names:

Wilsons Bay

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now