Nicaragua
Departamento de Granada

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Departamento de Granada

Show all

114 travelers at this place

  • Day295

    Granada mit halber Kraft

    December 9, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 30 °C

    Nach der Insel Ometepe in Nicaragua ging es für uns weiter in die kleine Stadt Granada in der wir uns ein schönes Apartment gemietet haben, in dem wir viel Zeit verbringen wollten.
    Denn 5 Tage Heilfasten stande für uns auf dem Plan. Dies hatten wir uns schon lange vorgenommen aber es hat sich nie die Möglichkeit ergeben.
    Also hieß es 5 Tage ausgekochte Gemüsebrühe, Wasser, Tee, Fruchtsäfte und natürlich nichts zum kauen.
    Tag 1 war bis auf leichtes Magenknurren recht entspannt.
    Tag 2 fing damit an zu versuchen, aus dem Bett zu klettern, denn Energie hatte man so gut wie keine mehr und der Magen knurrte nun richtig.
    Tag 3 und 4 waren dagegen wieder ganz anders man fühlte sich langsam fitter und das Magenknurren verging. Nur das Bedürfnis nach etwas Leckerem wurde größer und größer, vorallem wenn man durch die Straßen mit den Restaurants und den guten Gerüchen lief.
    Tag 5 war dann nur noch halb so schlimm, denn es war fast geschafft. Ausserdem lenkten wir uns noch mit einer Tour auf den Vulkan Masaya ab, auf dem man Lava zu sehen bekommt.
    Bloß gut, dass wir bis zum Krater gefahren wurden, denn besteigen wäre mit unserer halben Kraft nicht möglich gewesen.
    Und dann der Blick in den Krater in dem die Lava blubberte. Ein komisches Gefühl zu wissen, das der Vulkan jeden Moment Überdruck bekommen könnte und deswegen darf man sich auch nicht länger als 20 Minuten auf dem Vulkan aufhalten.
    Anschließend ging es noch ins Museum in dem man jede Menge über den Ursprung, letzten Ausbruch und vieles mehr erfährt.
    Und dann kam Tag 6. Ein leckerer Apfel, unsere erste Mahlzeit, für das Fastenbrechen stand schon auf dem Tisch bereit. Der Apfel war traumhaft, man könnte sagen wir haben noch nie so einen guten Apfel gegessen.
    Read more

  • Day69

    Weiter nach Granada

    May 18, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 30 °C

    Die Fahrt nach Granada im "chicken bus" war aufregend und lustig. Die aufgemotzten alten US-amerikanischen Schulbusse sind in Nicaragua das Beförderungsmittel Nr. 1 und die günstigste Art zu reisen. Also habe ich erst einen Bus von San Juan del Sur nach Rivas genommen und bin dann in den Bus nach Granada umgestiegen. Den richtigen Bus zu finden war nicht ganz so schwierig, da jeder Fahrer das Ziel seiner Route laut und wiederholend heraus schreit. 😆 Nach insgesamt knapp drei Stunden Fahrt bin ich gut behalten in Granada angekommen und habe den Nachmittag über die Stadt zu Fuß erkundet. Granada ist eine tolle Stadt! Die alten Kolonialbauten und Kirchen sind beeindruckend und wunderschön...Read more

  • Day699

    Granada

    June 18, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 28 °C

    Eine der ältesten und im wunderschönen spanischen Kolonialstil erbaute Stadt am Nicarguasee. Meine Füße sind sauber und mein Hostelbett bietet mir fast schon soviel Platz wie ein eigens Zimmer Nach der gestrigen Sightseeingtour, verbringe ich meinen Tag heute relaxt am Apoyo Kratersee. 192m tief und entstanden aufgrund von Vulkanausbrüchen lässt sich hier ganz gut die Zeit vertreiben.

    Dennoch bin ich schon jetzt genervt vom Touristentrott. Gefühlt jeder hat ein "Heute ist Vulcanoday" Tshirt & ist auf dem selben sogenannten "Gringotrail" unterwegs. Ich will Abenteuer oder wenigstens das normale Leben in Nicaragua kennenlernen. Leider haben auch die Einheimischen immer nur die gleichen Touristenorte als Ziele parat.

    Vielleicht mach ich mich langsam auf den Weg nach El Salvador, oder ich finde einen netten Couchsufer in Leon? Ach, fuck it! Ich fahre morgen nach Esteli :)

    Did you know:

    Gringo, die heutige in Lateinamerika weit verbreitete Bezeichnung für weiße Touristen, entstand aus dem falsch verstandenen "Green Go!" ... die grünen Uniformen der fremden Besetzer aus Europa & der Unmut der Ureinwohner... Well, da kann man nur hoffen, dass der Ausdruck heute mehr aus Gewohnheit genutzt wird 🤔
    Read more

  • Day137

    Treehouse (Granada), Nicaragua

    May 17, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 28 °C

    16.05.2019
    Das Treehouse ein Mythos oder doch eine ware Begebenheit?!
    Genau das wollte ich rausfinden!
    So habe ich meine Sachen gepackt und bin mit einigen Leuten auf der Ladefläche eines Geländewagens dorthin!
    Es ging in eine 18 Km entfernte abgelegene Ortschaft von Granada!
    Nach einigen Kilometern verließen wir die Hauptstraße und nun ging es über Stock und Stein in den Jungel!
    Das Auto stoppte und ein handgeschriebenes Schild gab den Hinweis das wir weiter zu Fuß auf den Berg müssen!
    Bei gefüllten 35°C war das eine schweißtreibende Angelegenheit!😓
    Fast ganz oben angekommen traff ich wieder auf das eine Mädel die so schien mich zu verfolgen ... gefüllt habe ich sie bereits in Mexiko gesehen doch definitiv das letzte mal im Bus von León nach Granada! Dieses mal musste ich sie einfach ansprechen. Sie heißt Christina und kommt ebenfalls aus Deutschland mit russischen Wurzeln!😊
    Das Treehouse gibts also tatsächlich und dazu noch schöner als das wie man es sich vorstellen mag!
    Ich erfahre das es eine Möglichkeit gibt anstatt in einem Bett in einer Hängematte zu übernachten!👍 Ach wie geil ... und so hab ich gleich mal meine eigene Hängematte aufgehangen!
    Im Treehouse ist alles auf Kommunikation und Gemeinschaft ausgelegt und somit gibt es auch kein Internet oder sonstiges!
    So Quatschen wir mit Christin in den Sonnenuntergang der einfach unglaublich schön war! Je länger wir geredet haben, desto mehr Gemeinsamkeiten hatten wir! (Die fast erschreckend waren) Wärend meine Reise z.B. am 01.01 los ging war es bei der Christin der 02.01 und wir fanden immer mehr und mehr gemeinsame Orte in Mexiko, El Salvador, Honduras, Nicaragua und vor allem in Guatemala wo wir sogar am gleichen Tag den Vulkan Acatenango bestigen haben! Also hatte ich garnicht so Unrecht das ich sie möglicherweise schon in Mexiko gesehen haben konnte!
    So vergeht der erste Abend bei Live-Musik von Jon Hanrahan in einer gemütlichen Runde!
    https://youtu.be/jN2hNrJsRpA

    17.05.2019
    Heute wurden wir in unseren Hängematten bereits halb 6 Uhr früh von einer Bande von Brühlaffen geweckt! Es gab lecker und vor allem reichlich Frühstück!
    Vormittags machten wir eine Tour durchs anliegende Dorf wo das Treehouse gemeinnützige Arbeiten mit den Einheimischen verrichtet, wie z.B. Reparatur von Dächern für Familien die sich die Reparatur einfach nicht leisten können! Ein tolles Konzept❤
    Mittags fahren wir in das Hostel Townhouse um am Pool uns etwas abzukühlen. 16 Uhr geht's jedoch zurück ins Treehouse ... abends soll uns die lägendere Rave Party im Treehouse erwarten. Beim vorglühen traut sich Christina mit mir russisch zu sprechen🤗
    Und so versuchen wir den Abend russisch zu sprechen wobei es offensichtlich für die Christina nicht ganz einfach war! Ich glaube bzw. ich hoffe das Christina das möglicherweise auch etwas genossen hat nach einer sehr langer Zeit wieder russisch zu sprechen!😊😉👍
    Die Rave-Party war schon okay ... aber leider im keinem Fall mit einer Berliner Party zu vergleichen!
    Nachts chillten wir im Hängesack und quatschten ewig über Gott und die Welt. So ging die Party dann gegen 4 Uhr Früh zu Ende.
    Read more

  • Day70

    Las Isletas de Granada

    May 19, 2019 in Nicaragua ⋅ ☀️ 29 °C

    Das schöne am Alleine reisen ist, dass man sich mit anderen Alleinreisenden zusammentun kann wenn man möchte. 😊 Nach einer kurzen Stadtführung im Auto des Hostelbesitzers sind Björn aus Hamburg und ich los zum Erkunden der Stadt. So entstanden auch mal wieder andere Fotos von mir als nur Selfies. 😉 Kurzentschlossen haben wir am Nachmittag eine Bootstour zu den "Isletas" vor Granada gemacht. Es war ein wunderschöner Ausflug mit einem tollen Guide, der uns viel über die durch einen Vulkanausbruch entstandenen Inseln erzählt hat.Read more

  • Day164

    10.7 A night on Tahiti island (Granada)

    February 3, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 30 °C

    The owner of Hostal Azul (Darío) invited some people of the hostel to join his birthday party on a little island near to Granada. So we prepared and went with the boat.

    It was awesome. Lot of fun there and as well in the hostel. Total recommendation!

    When do you get the chance to rent a whole island?
    Read more

  • Day38

    Cementery Granada

    April 12, 2019 in Nicaragua ⋅ ☀️ 34 °C

    The cementery of Granada was impressing. There you can spot some beautiful, huge family mausoleums. In the first picture you can see a private graveyard, where the corpses are resting in a building, similar to a small palace. Crazy!Read more

  • Day369

    Granada, Nicaragua

    May 10, 2018 in Nicaragua ⋅ ⛅ 28 °C

    Flew back to Panama city with a 4 hour wait before our flight to Nicaragua. We’d considered making a quick trip to see the Panama Canal, but read that the city traffic can be awful and didn’t want to miss our connection. Since we’d seen the canal - and loads of ships waiting to pass - from the plane, we convinced ourselves that was close enough.
    We arrived very late to our (very cute) hotel in Granada, but got up early to walk to the main square, cathedral and the old city. It’s incredibly hot and humid here so we’ve been taking it all in at a tropical pace…very slow.
    Granada was founded in 1524 by the Spanish, making it one of the oldest colonial towns in Central America. Apparently, because of the strategic location, it was used as a key shipping point for the Spanish to send much of the plundered gold and silver back home. Because of this, Granada also gained the attention of pirates (AKA the English, Dutch and Portuguese). Even Captain Morgan is reported to have visited here.
    This was a truly charming city that we highly recommend. Most of the buildings are attached, single story houses – usually with a single ornate door and window on the outside. However, each house paints their street-facing wall in a different, pastel color - creating a patchwork of color on each block. Most buildings also have beautiful courtyards behind their walls and often we saw the owners sitting in their rocking chairs in their front rooms watching the world go by.
    Read more

  • Day34

    Granada, Isletas y Laguna Apoyo

    December 19, 2019 in Nicaragua ⋅ ☀️ 32 °C

    Die letschte Täg bi ig ds Granada gsi. Am Donnstig bi i ufe änä Kajaktour für d'Isletas de Granada ds erkunde. Da het mou wieder mit der Organisation nid aues ä so klappt... Aber ja. Die Insle si vor Granada u si dür nä Vulkanusbruch entstande.
    Am nächste Tag bi i de ad Lagune de Apoyo. Vo dere hei aui sehr gschwärmt. Isch ä ehemalige Vulkankrater. Es isch ganz hübsch gsi, aber ni hets itz nid ganz ä so us dä Socke ghoue. Ds gfaut mir der Thunersee auso besser.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Departamento de Granada, Granada

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now