Norway
Fretheimshaugane

Here you’ll find travel reports about Fretheimshaugane. Discover travel destinations in Norway of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

16 travelers at this place:

  • Day28

    Mit der Flåmbahn nach Myrdal und zurück

    July 30, 2017 in Norway ⋅

    Strahlender Sonnenschein empfängt uns morgens auf dem Platz. Das ideale Wetter, um ein morgentliches Bad im See zu nehmen.
    Wir bauen zeitig ab, denn wir wollen weiter. Auf der gut zu fahrenden E16 geht es nach Nordosten. Die Berge werden höher und steiler. Wir fahren durch tiefe Schluchten, an spiegelglatten Seen vorbei, sehen Wasserfälle und viele lange Tunnel. Am frühen Nachmittag erreichen wir Flåm und ergattern auf dem stark frequentierten Campingplatz noch einen ganz passablen Stellplatz. Schnell wurden Tickets geordert für den gleichen Tag und nach einem einfachen Mittagessen aus unseren mitgebrachten Beständen war es Zeit, sich zum Bahnhof zu begeben.
    Mit dem Zug fuhren wir die 20 km zum auf 866m Höhe gelegenen Myrdal und zurück. Eine sehr schöne Strecke bei suboptimalem Wetter. Kurz vor der Endstation hält der Zug am Kjosfossen, wo für fünf Minuten ein skuriles Treiben stattfindet. Die Zugladung voll Touristen knipst Selfies mit Wasserfall während eine Bergjungfrau in dem mystischen Nebel des Wasserfalls tänzerische Bewegungen vollführt. Das Ende dieses kleinen Spektakels kündigt auch gleich die Abfahrbereitschaft des Zuges an und so ist es kein Problem, die Touristen folgsam in den Zug zurückzugeleiten.
    Auf der Rückfahrt nahm dann der Regen stetig zu und blieb uns leider auch übernacht erhalten.

    Tageskilometer: 151 km
    Gesamtkilometer: 2129 km
    Read more

  • Day11

    Flåm, Norwegen

    July 26, 2018 in Norway ⋅ ☀️ 24 °C

    Nach einer schellen Dusche radelten wir auch schon zum Ægir-Bräu-Pub! 🍻

    Während einem Beer-Tasting mit 5 verschiedenen Bieren warteten wir aufgeregt darauf, dass endlich ein Tisch frei wurde und wir zum ersten mal auf dieser Reise schön auswärts essen konnten! Nun, 3 unglaublich leckere und sättigende Gänge, 2 Bier und viel weniger Geld später, genießen wir mit vollen Bäuchen die Abenddämmerung im Hafen von Flåm. 😁Read more

  • Day10

    Flåm - Spektakuläre Zugfahrt

    August 30, 2017 in Norway ⋅

    Herzliche Grüße an unsere treuen Fans alias Mama, Papa unsere Geschwister und Caro :D
    Gemütlich starteten wir mit Müsli und Tee in den Tag und machten uns um 11 auf den Weg zum Bahnhof.
    Eine der schönsten Zugreisen unserer Reise stand bevor. Die Bergensbanan brachte uns nach Myrdal, wo wir in die Panoramabahn in Richtung Flåm einstiegen. Atemberaubende Berge mit tosenden Wasserfällen und typisch skandinavischen Häusern ließen die Zugfahrt wie im Flug vergehen.
    Auf der Hälfte der Zugstrecke durften wir auf einer Plattform aussteigen und einen Wasserfall beobachten - auf einmal: MUSIK! Eine Frau in rotem Gewand beginnt zu tanzen. Und wir denken uns so: Was zum Teufel passiert hier? :D Eine Tanzshow mitten in den Bergen? Etwas übertrieben und sehr touristisch aber eigentlich wars ganz unterhaltsam.
    Wie auch immer... in Flåm angekommen gingen wir zum Hostel. Das Hostel ist wohl das süßeste und gemütlichste unserer Reise. In einem 300 Jahre altem, ehemaligem Bauernhaus verbringen wir nun die nächsten zwei Nächte. Stay tuned.
    Eure Flickis
    Read more

  • Day18

    Scenic Rail Journey

    July 21, 2017 in Norway ⋅

    Snapshot
    Where - Flåm
    Weather - cool and overcast but no rain @ 16°C
    Steps - about 11,500 and 7km

    Flåm is a small township nestled at the end of a fjord and pretty much accessible by boat or train and the tourist choice is to do the Flåm Railway - one of the world's most scenic train journeys (at least that is what it said on the side of the train). The trip is only about 20km, takes an hour and climbs from sea level to almost 1000m through 20 tunnels.

    We stopped near the top to view a waterfall and while there, the Norwegian version of a siren or mermaid called a Hyrude made an appearance in an attempt to lure the men away to join her. Brad took a photo of her and upon close inspection I thought it was a man dressed in drag ( and apparently it was). Next stop was near the top for waffles and jam and cream before heading back to Flåm.

    As it was our last stop in Norway we needed to use up the last of our Norwegian Kroner so bought some small souvenirs - only about 10NOK left or less than $2AU

    On the ship we had booked dinner in the Culinary Arts Centre with a specialised 4 course menu where the food is prepared in front of you. It was excellent - all the dishes has so much flavour- the Masterchef judges would be impressed.

    This ends our Norwegian party of the holiday. We arrive back in Amsterdam on Sunday where we pick up the car and make our way to Berlin.
    Read more

  • Day13

    Flaam, Norway

    September 12, 2017 in Norway ⋅

    Had a great morning because I spent the entire morning sound asleep. I got up around noon when Chris our manager was knocking on our door because we had agreed the night before that we as well as James (another photographer) would go for lunch at a restaurant Chris had been to before. It was really cool. The building was like a viking lodge inside. The main floor was a bar and the top floor was the restaurant. They had skins on the benches, carvings everywhere. When we went up to the restaurant they directed us to our table by telling us it was the one beside the reindeer skin. Then the food was amazing. I had Chicken A La Munin (Pulled chicken served with Ceasar dressing, fresh salad, tomato, onion compote, cheddar and bacon on oven-baked Ægir bread with Parmesan), the guys had Pulled Pork SÆrmine (slow cooked pulled port marinated in Rallar Amber Ale served with fresh salad, tomato, onion, cheddar, jalapeno dressing and homemade coleslaw on Ægir bread). We all loved our food and ate WAY to much. I wasn't able to really get any photos inside because it was too dark. I just got a photo of the outside of the building.

    After lunch Chris headed back to the ship to plan our next cruise well James and I went for a walk. We were able to get some great pictures of the ship because we followed the water. It was really pretty. Next time I plan on walked up along the waterfall and getting some pictures there. I am now comfy in bed with 2 hours until I start work so it's time for a movie.
    Read more

  • Day13

    Lone Camping - Flåm

    July 10, 2017 in Norway ⋅

    Der Tag startet mit (verhaltenem) Sonnenschein! Kafi, Brötli und Gipfeli gibts vom Supermarkt nebenan. Da unser Platz der Durchgangsweg für die ganze Zeltwiese ist (mit gefühlt 1000 Tschechen), gibts das ZMorge im Camper.
    Los gehts dem Fjord entlang Richtung Voss, wo wir einkaufen und am See zMittagessen - wir parkieren auf einem (diesmal illegalen) Bus-Parkplatz, das Ticket vermeiden wir, weil Jon gerade noch umparkieren kann, die Kontrolleurin hat das Büchlein (resp. Tablet) schon gezückt gehabt - aber wir haben doch einen Bus!
    Entlang an Wildbächen, Wasserfällen und Seen gehts nach Flåm (langes "a", nicht franz. "Flan"). Der Camping ist Ok, terassiert und etwas nahe an der Hauptstrasse und voll mit "exotischen" Touristen - viele Asiaten, wieso auch immer.
    Im Hafen liegt ein Aida Kreuzfahrtsschiff. Dort spazieren wir hin und herum, gehen zum Spielpi und durch die allerlei Touri-Shops und Essensstände (v.a. asiatisch, wieso auch immer). Wir essen frische Waffeln zum zVieri und entdecken eine Brauerei mit Resturang och Bar. Ein Ort fürs zNacht? Ja!
    Nach dem Essen in der "Ægir microbrewery" fährt gerade der Kreuzer ab, der Ort ist nun leer. Das dreimalige Hupen kommentiert Juna mit dem obligaten "nomeh!"

    Thema Wetter: Das ist heuer so eine Sache. Unsere Skala haben wir schon arg den Umständen angepasst. Schönes Wetter ist es, wenns nicht regnet: heute wars meistens schön und nicht so verhangen und verschifft wie gestern - Tendenz also nach oben! Die Temperaturen bleiben tief und das hat sehr viele Vorteile:
    - die Glace und der Schoggi laufen nicht davon
    - es hat weniger Mücken
    - weil man nie schwitzt, muss man die Kleider nur wechseln wenn jemand etwas verschüttet, zum Bsp. dOvo
    - das Bier wird einfach nie warm
    - wir haben immer einen guten Grund, "ausswärts" essen zu gehen
    - ...

    So oder so: Wir nehmens wie und was kommt! 😀
    Read more

You might also know this place by the following names:

Fretheimshaugane

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now