Norway
Nordland Fylke

Here you’ll find travel reports about Nordland Fylke. Discover travel destinations in Norway of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Nordland Fylke:

All Top Places in Nordland Fylke

550 travelers at this place:

  • Day40

    Across the Arctic Circle

    October 8 in Norway ⋅ ☀️ 4 °C

    Now we are officially in the Arctic. We crossed the “line” at 8.03 this morning, and you pass an island with a globe on a stand that is the marker! Everyone out with cameras. We are again amazingly lucky with the weather, and so far our Arctic experience has been a beautiful sunny day, and not all that cold (when you’re in the sun, or not in the wind!). We keep passing stunning rocky crags, and mountainsides covered in autumn colours, just stunning and not possible to capture in photos.

    There were many stops during the night, but the first one where people could disembark was Bodø, a small town and not cute and historic as it had been bombed and burnt down in WWII and rebuilt in the 50s and 60s. However, not as ugly buildings as some from that time! We didn’t go on any of the excursion but had a walk to the town, had a coffee and hot chocolate, and came back to the ship and tried the jacuzzi! Lovely to be in the hot steaming bubbling water when the air outside is so cold...we sat in it till we pulled out of port and watched Bodø recede!

    Now having the quiet time before out 8 o’clock dinner, watched the sunset and passing islands. It is getting quite rocking as we go into the open sea for a while. When going down to our cabin a little while ago it was hard walking steadily along the corridor...hopefully not enough to get seasick...all Part of the adventure.
    Read more

  • Day5

    Still going strong

    June 10 in Norway ⋅ ⛅ 9 °C

    Dag 5:
    Gisteren vertrokken vanaf de wild kampeerplaats tussen Hoting en Vilhelmina richting Bodø in Noorwegen. Ook vandaag trekken we weer op met Tom en Robert Jan van team 53. Eerst stoppen ergens boven op een berg voor mooi uitzicht en vervolgens volgas richting de Noorse grens. Onderweg een van de tentjes verloren die van het dak was gevallen, gelukkig op tijd gezien en was deze nog te redden uit de berm. De opdracht van de dag is om een Zweedse lekkernij open in je auto te vervoeren, het betreft intens stinkende ingeblikte vis. Wij besluiten dat onze eigen aroma's na +24uur zonder douche voldoende zijn en laten de opdracht voor wat het is.

    Via mooie wegen door de bergen met veel Elanden en Rendieren bereiken we Noorwegen. Na het passeren van de grens, gaan we richting de poolcirkel. Onderweg vinden we de Artic Cirkel Raceway, het circuit is nog gesloten maar van de eigenaar mogen we wel even spelen, als we maar niet harder gaan dan 100km p/u. Absoluut het hoogte punt van de dag, beetje racen en mooie beelden maken met de drone van Tom.

    Na ons speelkwartier van een uur, zijn we doorgereden naar de poolcirkel en daar stonden we in de sneeuw. De kou is toch wel wat intenser dan we verwacht hadden en we moeten nog naar de Noordkaap🥶. We rijden snel door naar Bodø, onze eindbestemming. Vanavond een huisje gehuurd via Airbnb. Lekker een bed, douche, stroom en vooral gordijnen tegen het eeuwige daglicht.

    Vandaag met de ferry naar de Lofoten en in de avond het eerste tussen feest vanuit de organisatie. Wij hebben hiervoor vast bier ingekocht vanmorgen, €20 voor een sixpack😩.
    Read more

  • Day4

    Hallo Norwegen

    June 18 in Norway ⋅ ⛅ 11 °C

    Nach dem kleinen Schrecken mit unserer Öl-Panne, nun auch mal was schönes aus Norwegen: Kurz nach der Grenze begrüßten uns schon die Rentiere. 🦌

    Die Fähre für die Lofoten ist auch schon gebucht. Heute Nacht geht es rüber ...

  • Day4

    4. Tagesaufgabe erledigt

    June 18 in Norway ⋅ ⛅ 15 °C

    Surströmming 200 Kilometer mitgeschleppt. ✔ Damit sich das auch richtig lohnt, haben wir gleich nochmal probiert. Beweisvideo liegt vor. 😉 Susi findet ihn extrem salzig. Doreana, das Nordsee-Kind, findet ihn gar nicht mal so schlecht und nascht gleich den Rest weg.

  • Day4

    Vierter Tag, Slussfors - Lofoten

    June 18 in Norway ⋅ 🌧 10 °C

    Unser vierter Tag startete mit schönem Wetter und wie immer früh. Ein kleiner Kaffee aus Christians und Steffis Italo-Maschine und zack ging es los. Die Fähre um 15 Uhr war reserviert. Da wir ja nicht wirklich viel dabei haben, geht das Loskommen morgens immer flott.
    Der Weg dorthin, knapp 390 km durch die Berge Lapplands war unfassbar schön.
    Schneefelder, karge Tundra Böden und in den Tälern urwüchsige Wälder und kleine Ortschaften wechseln sich ab. Ungezügelte Flüsse rauschen überall. Das Schmelzwasser des letzten Winters läuft nach wie vor ab.
    Wir haben den Polarkreis überschritten!! Am nahezu höchsten Punkt des Passes mit 650 m ü NN ist im Grunde nichts mehr, außer die Geröllfelder, der sich im Winter schiebenden Eismassen und ein paar Seen. Dazu wir und knapp 100 Wohnmobile auf dem Parkplatz des Arctic Circle Centers. 🙈
    Die Fähre haben wir gut erreicht und tuckern nun 4 Stunden gen Osten nach „Å i Lofoten“ ins Brygga.
    Heute Abend gibt’s mal wieder ein Hotel.
    Der Verwahrlosungsgrad steigt.
    Read more

  • Day4

    Lofoten erster Teil

    June 18 in Norway ⋅ 🌧 9 °C

    Wir sind auf den Lofoten angekommen und sind überwältigt von der mystischen Stimmung und der Schönheit. Selbst jetzt bei tiefen Wolken wirkt es wie ein Bilderbuch.
    Das Hotel Brygga ist übrigens richtig hygge.
    Morgen hat das Auto Pause und wir Wandertag.
    Abends ist Party mit allen Teams. 🙈

  • Day4

    4. Tag

    June 18 in Norway ⋅ ⛅ 10 °C

    Tag 4: Vilhelmina (S) - Moskenesöya (N)
    Gefahrene Kilometer: 520
    Gefahrene Zeit: 8 Std. (Ohne Fähre)
    Wetter: 9 - 25 Grad, meist Regen
    Essen: Pommes 🍟 & Pölser
    Highlight des Tages: Die Fahrt durch die Berge in Norwegen 🇳🇴

    Morgen wird es hoffentlich ein entspannter Tag. Es findet die Arctic Circle Party statt und der Ort ist nur noch 103 km von hier entfernt. Also knappe 2 Std. Fahrzeit morgen nur..
    Rest des Tages wollen wir uns hier auf den Lofoten ein wenig umsehen.

    Schon irgendwie beängstigend, wenn in so einem kleinen Örtchen mit sauengen Straßen hier auf einmal Dutzende Rallyeteilnehmer von der Fähre rollen und irgendwo eine Möglichkeit zum wild Campieren suchen. ⛺️😁

    Anbei nochmal einige Eindrücke und Fotos von 10 Minuten vor Mitternacht. 😁😁
    Read more

  • Day5

    Guten Morgen von den Lofoten

    June 19 in Norway ⋅ ⛅ 11 °C

    Das war eine sehr kurze Nacht. Wir haben die Zeit auf der Fähre zumindest etwas genutzt um mal die Augen zu zumachen. Susann wollte sich die Punkte für das wild campen nicht entgehen lassen und hat sogar mit ihrem dicken Schlafsack draußen auf dem Deck geschlafen. Zumindest eine Stunde - bis es anfing zu regnen. Nun stehen wir mit Team #196 (57racingcrew) an einem wunderschönen Platz auf den Lofoten und kochen uns erstmal einen Tee, aber seht selbst ...Read more

  • Day5

    Zusatzaufgabe erledigt

    June 19 in Norway ⋅ ⛅ 10 °C

    "Ein Foto vom gesamten Team in Neoprenanzügen" lautet eine der 10 Zusatzaufgaben, die während der gesamten Rallye erledigt werden können. Das haben wir doch heute gleich mal auf den Lofoten gemacht. ✔

    Die Tagesaufgabe ist die Location für die erste BSC-Party heute zu finden. Wir sind auf dem Weg dorthin und haben noch recht viel Zeit. Diese wunderschöne Landschaft hält uns bloß vom Fahren ab, weil wir immer wieder Fotos und Videos machen wollen, um unser Abenteuer mit euch zu teilen. Es macht so viel Spaß zu lesen wie viele mit uns fiebern!Read more

  • Day5

    Ziegenjagd die 1.

    June 19 in Norway ⋅ ⛅ 10 °C

    Also wo fang ich an? Wir waren im Wikingermuseum, wo man auch Ziegenkäse einer lokalen Molkerei kaufen konnte. Also dachten wir ab dahin und die Ziegenchallenge machen. Wir hatten die Molkerei schnell gefunden und die Besitzerin war total nett. Sie hat uns den Betrieb gezeigt und wir haben Käse, Kräuter und Tee gekauft. Allerdings war das Problem, dass die Ziegen morgens raus gelassen werden und dann irgendwo auf den Lofoten grasen, bevor sie Abends wieder heim kommen. Sie meinte wir könnten nen Weg runter fahren und vielleicht kämen die Ziegen dann zu uns ( weil die sind ja neugierig). Allerdings haben wir den falschen Weg genommen und haben uns im Moor festgefahren. Also musste Knut ( Ehemann der Besitzerin) mit dem Traktor kommen und uns rausziehen. Dafür bekam er ne Flasche Wein und Bier von uns. Nebenbei haben wir dadurch auch ne andere Challenge gemeistert. Wir haben auf jeden Fall viel gelacht und Knut hat nen schönen Abend bei Käse und Wein.Read more

You might also know this place by the following names:

Nordland Fylke, Nordland

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now