Norway
Oslo

Here you’ll find travel reports about Oslo. Discover travel destinations in Norway of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

118 travelers at this place:

  • Day3

    A day in oslo

    September 5, 2016 in Norway

    Our flight to Oslo in the new 787 dreamliner was nice, although we learned that Norwegian does not include food or beverages on the 7 hour international flight unless you pay extra or flag them down for a glass of water. Another standard airline fee to add to the growing list.

    Oslo itself was probably the cleanest city we've been to. It is also one of the most expensive but we had an enjoyable stay.

    Based on recommendations from friends, we walked to the Vigeland Sculpture Park filled with hundreds of nude statues. Certainly interesting, and a beautiful large park. Then we walked around the city and had some mussels and fries and Herring for dinner at a small Norwegian restaurant called Nokken. An Uber drove us home since we were tired from several miles of walking our first day.
    Read more

  • Day19

    Bette and I bit tired

    July 6, 2017 in Norway

    Bells are ringing again in Oslo. They chime the hour then play a tune to honour someone or other and we have lost two hours again so a bit confused. We have a gorgeous room in the hotel and the staff here are so obliging. Have to reorganise our luggage a bit before boarding the boat and we are going shoe shopping in the morning as one of my pairs of walking shoes fell apart in Iceland 🇮🇸 xx

  • Day9

    Oslo

    June 26, 2017 in Norway

    Having fun here in Oslo. Weather mainly clear but cool for Summer max20 degrees. Been to amazing huge sculpture park and Viking museum. Bette reckons I would look the part with a Viking helmet on and standing at the bow. What is she trying to say? Went to the painter Edward Munch museum and saw a huge collection of his work then on to the Home of the Nobel Peace prize. We had a hilarious time trying to buy train tickets. The streets are full of young people celebrating their Schoolies and lots of buskers. Walked a lot and feet holding up ok . Food is great but very expensive. Hotel in a great position and very comfortable. More adventures tomorrow love to all B&B cxxRead more

  • Day11

    Last days in Oslo

    June 28, 2017 in Norway

    Have really enjoyed exploring Oslo further . The Nobel Peace prize museum was very moving. There was a very emotive exhibition on refugees that reminded me of the stories of so many of the refugees I taught. Todd and Col would have loved the Kontiki museum we went to with the actual raft as pictured here as well as another place which covered adventures to the Arctic and Antarctic in wooden ships. Today we went to the modern art gallery which had some interesting and also bizarre pieces. We were getting very tired and sat down in two huge red chairs and watched a terrible short film that made us laugh so hard we hardly were able to get out of the chairs. Bette decided to join the school children who were dressing up and having their photos taken. The attendant said the masks were just for kids but I managed to take this photo of her in the monster mask. See if the little ones recognise her!! We saw all theses little kids on outings today. Two carers pushed 6 kids about Ned's age in these two red wooden wagons . They let the kids run around on the grass for a while then lay them all down under a tree covered each one up and they all went to sleep. They were still there when we came out of the gallery. We wondered what magic spell they had performed. We then took a ferry out on the fjord. Early to bed tonight as we are off on our Iceland adventure tomorrow. XxxxxRead more

  • Day1

    22.8.2016 Hafen von Oslo

    August 22, 2016 in Norway

    Nach einer kurzen Nacht ist es geschafft: Wir betreten skandinavischen Boden!
    Zuvor galt es auf der Fähre alle Decks zu erkunden, das Varieté zu besuchen, lecker à la carte zu essen, den Sonnenuntergang auf Deck zu genießen, im Irish Pub Karten zu spielen und natürlich in Daniels Geburtstag hineinzufeiern. Der letzte Alkohol, den wir nicht mit ins strenge Norwegen einführen dürfen, wurde fast erfolgreich vernichtet... 😉
    Nun fahren wir Richtung Ostsee, d.h. wir verlassen Norwegen gleich wieder und besuchen Schweden. Mal sehen, wohin uns die sechs Reifen hinterlegen...
    Read more

  • Day50

    Alles und noch viel mehr!

    August 30, 2017 in Norway

    Wir sind in Oslo, der Hauptstadt Norwegens angekommen! Unser Wohnmobil-Stellplatz liegt direkt am Wasser an einem Yachthafen, trotzdem sind es nur 15min mit dem Rad in die City. Das alles bei Super-Sonnen-Wetter. Einfach tipptopp!
    Oslo ist die totale Boomtown - die am schnellsten wachsende Hauptstadt in Europa. Besonders gut merkt man das an der Hafenpromenade, wo immer mehr neue schicke Wohn- und Geschäftshäuser mit eindrucksvoller Architektur in die Höhe schiessen. Davor reiht sich eine hippe Lokalität an die andere. Ein Highlight stellt die Oper mit ihren riesigen weissen schrägen Ebenen dar, die bis ins Wasser reichen. Dahinter wächst die Stadt weiter um die Bucht herum, Seebad inklusive. Die gesamte Hafenpromenade wird nach ihrer Fertigstellung 9 km lang sein. Zur Krönung des Ganzen kann man im Sommer an jeder Ecke Wassersport betreiben und im Winter in 20min Entfernung vom Zentrum in die Loipe steigen. Zahlreiche hochkarätige Museen vertreiben die Zeit im Fall von schlechtem Wetter. Mehr geht nicht für eine Stadt! Vielleicht wirken die Leute hier deshalb so entspannt?
    Erkenntnis des Tages: ein Besuch in Oslo ist definitiv zu wenig! 🐝
    Read more

  • Day51

    Fram! - oder warum die Norweger...

    August 31, 2017 in Norway

    ...im Skilanglauf (fast) nicht zu schlagen sind 😉

    Der heutige Tag in Oslo brachte uns grosse Gegensätze und grossartige Leistungen einzelner Menschen näher.
    Gleich am Vormittag radelten wir 20min zum Vigeland Skulpturenpark und liessen uns vom Lebenswerk des Künstlers beeindrucken, der in 40 Schaffensjahren über 200 Werke aus Bronze oder Granit schuf. Wie aus solchem Material eine solche ausdrucksstarke Detailtreue entstehen kann, ist beachtlich. Von Freude bis tiefste Betroffenheit spricht aus diesen Skulpturen. Grossartig! Weniger grossartig waren die heuschreckenartigen Touristen aus Ch... 😬
    Am Nachmittag dann ein weiteres Highlight. Wie viele unserer Leser wissen, waren wir schon etliche Male in polaren Regionen mit der "FRAM", dem Expeditionskreuzfahrtschiff von Hurtigruten, unterwegs. Dieses Schiff ist nach der originalen FRAM, dem "echten" Expeditionsschiff von Nansen, Svendrup und Amundsen benannt. Heute war es dann soweit, wir haben das Originalschiff im Museum besichtigt. Diese Inszenierung lässt einen schon ein wenig erschaudern, mit welchen Mitteln diese Menschen die extremsten Regionen dieser Erde bereist haben. Wir standen voller Bewunderung vor den Exponaten sowie durchschritten das Schiff. Ein weiteres Mal: Grossartig!

    Und was hat das nun mit den Skilangläufern zu tun? Nichts, ausser das FRAM übersetzt "vorwärts" heisst und wir auf den speziellen doppelspurigen(!) Radwegen in Oslo durchtrainierten Leuten begegnet sind, deren Weg von und zur Arbeit wohl pures Training ist. Die Geschwindigkeit, mit der man überholt oder gekreuzt wird, ist atemberaubend, es fehlen nur noch die Kondensstreifen am Helm...
    🤠
    Read more

  • Day9

    Oslo - Kein Stress in Sicht

    August 29, 2017 in Norway

    Mit voller Blase wachten wir auf und stellten fest, dass das Klo verstopft war. Wer ist dieser mysteriöse Schurkenscheißer, der in der Nacht ein Übel verrichtet hat?
    Wer könnte es gewesen sein? Die stark behaarten Engländer oder der Business-Pole? Wir werden es wohl nie erfahren. Im Pyjama machten wir uns auf die lange Reise ins Erdgeschoß, wo es allerdings nur ein einziges Klo gab.
    So weit so gut...der Klempner eilte zur Hilfe und der Schurkenscheißer kam wieder einmal ungeschoren davon.
    Erst um halb 10 konnten wir frühstücken, denn der zuvor gedachte Vorteil von einer eigenen Küche und einem eigenen Bad stellte sich in einem 8er Zimmer schnell als Nachteil heraus.
    Spät aber doch - ganz nach unserem offiziellem Interrail-Motto "IS WURSCHT - WIR HAUM EH ZEIT" - machten wir uns erst um 11 auf den Weg.
    Entlang der Karl Johanns Gate schlenderten wir bis zum Schloss und schauten uns dieses von außen an. Da das Wetter heute nicht so optimal war, entschieden wir uns für ein Indoor-Kulturprogramm. Ein Kombiticket für das Kulturhistorische Museum und das Wikinger Museum schien uns perfekt.
    Nach dem Museum schrie Jenny: "Leute da gibt's gratis Kaffee!!" woraufhin Lisa vor Aufregung fast ein Ausstellungsstück demolierte :D
    Mit dem Bus fuhren wir zum Wikingerschiffsmuseum, welches sehr beeindruckend war.
    Da das Wetter stabil aussah, ging es mit dem Fersenferrari auf zum Vigeland Skulpturen Park. Davor noch einige Äpfel aus fremden Gärten gemopst, ging es vollgepumpt mit Vitaminen zu den Skulpturen. Der Park ist wirklich empfehlenswert, auch wenn die Skulptureren eindeutig zweideutig sind.
    Wir blödelten noch herum und stellten Figuren nach. Trotz des teilweise schlechten Wetters ein gelungener Tag in Oslo.
    Fazit: Auf den ersten Blick vielleicht nicht die schönste Stadt unseres Trips, jedoch hat auch diese ihren Charme.
    Read more

  • Day18

    Oslo, Norwegen

    August 29, 2014 in Norway

    In Oslo verbrachte ich meine freien Tage mit meiner Familie, die mich für ein paar Tagen in Norwegen besuchten.
    Auch mit Kathi war ich vor der Reise nach Bergen noch einen Tag in der Hauptstadt und mit meiner Schulfreundin Veronika vor der Reise nach Helgoy ebenso.
    Oslo ist eine wunderschöne Stadt!!

You might also know this place by the following names:

Oslo, ኦስሎ, أوسلو, ܐܘܣܠܘ, Горад Осла, Осло, ཨོ་སི་ལོ།, ওসলো, ئۆسلۆ, Oslu, Όσλο, اسلو, Osló, אוסלו, ओस्लो, Օսլո, OSL, Ósló, オスロ, ოსლო, 오슬로, Asloa, Oslas, Ōhoro, ഓസ്ലൊ, အော့စလိုမြို့, Осло ош, ଅସଲୋ, ਓਸਲੋ, Òslo, اوسلو, ஒஸ்லோ, ออสโล, ئوسلو, 奥斯陆

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now