Norway
Sel

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

29 travelers at this place

  • Day2

    Ankunft in den Bergen

    December 22, 2018 in Norway ⋅ ⛅ -10 °C

    Nach ca.15 stündiger Fahrt plus Pausen und Übernachtung in Schweden, haben wir unser Ziel erreicht :-). Unser kleines Blockhaus liegt auf ca. 700m Höhe in Oppland westlich von Heidal.

    Das wir bis hier rauf gefahren sind, hat sich gelohnt. Unser Wunsch nach mal wieder weißen Weihnachten hat sich erfüllt.Read more

  • Day6

    Jotunheimen Alpine

    December 26, 2018 in Norway ⋅ ☁️ 0 °C

    Nach dem famliliären Weihnachten, musste etwas Bewegung her. Dazu wollten wir im nahen Skigebiet etwas wandern. Leider sind die Wanderwege hier im Winter gesperrt. Schneeschuhe für Loipen hatten wir auch nicht dabei. So blieb es bei ein paar Eindrücken vorne an.

  • Day13

    Otta

    July 24, 2019 in Norway ⋅ ☀️ 27 °C

    Anfahrt nach Otta (Otta Camping og Motell) 114 km über die E 6 gen Süden.
    Jetzt ist der Rondane Nationalpark dran.
    Auf der Fahrt, am rechten Fahrbahnrand friedlich äsend... unser erster Elch in Norwegen. Leider waren ein paar Fahrzeuge hinter uns, so dass ich für‘s Beweisfoto nicht bremsen konnte, aber wir haben ihn gesehen, den Elch!

    Der Campingplatz weitläufig an der Otta gelegen (gerade sind zwei Rafter aus dem Schlauchboot gefallen), genau gegenüber die E 15, aber durch das beständige Rauschen des Flusses gehen die Verkehrsgeräusche ziemlich unter. Uns stört‘s jedenfalls nicht (an unserem schattigen Plätzchen). Übrigens heute nahezu wolkenloser Himmel und aktuell 26 Grad Lufttemperatur.

    Am späten Nachmittag noch eine Einkaufsstippvisite nach Otta. Heute Abend soll endlich mal gegrillt werden. Das Städtchen eher nichtssagend, aber jede Menge Einkaufszentren. Hier kann man sich auf jeden Fall gut für Touren in die angrenzenden Hochebenen ausrüsten (es gibt sogar einen tollen Sportausstatter!) und mit Lebensmitteln versorgen.
    Read more

  • Day14

    Wandern und Weltliteratur

    July 25, 2019 in Norway ⋅ ☁️ 18 °C

    Heute soll es ein sogenannter Klassiker werden: die Wanderung von der Herberge Smuksjøseter zur Bergstube Peer Gynt-hytta am Minicanyon Impertglupen.
    Übrigens soll die Uløyhytta (die ursprüngliche Hütte) die geistige Urheberstätte von Henrik Ibsens dramatischen Gedichts „Peer Gynt“ sein. Die neue Hütte wurde 1932 errichtet. Von hier aus wurde u.a. der Widerstand gegen Nazi-Deutschland organisiert.

    Aber zum Tag. Anfahrt mit dem Auto über zunächst reichlich Serpentinen, dann über eine Privatstraße (40 Nok in ein Tütchen mit Autonummer in die Kasse des Vertrauens) zur o.g. Herberge (reichlich 30 km).
    Zunächst im Tal entlang bis zum kleinen Canyon Impertglupen. Hier hat sich das Flüsschen Vesle Ula in den Schiefer eingeschnitten; auf der gegenüberliegenden Anhöhe dann die Peer Gynt-hytta.
    Auf dem Rückweg geht es beständig leicht bergan, an einer Weggabelung entscheiden wir uns gegen die weiter bergan führende Route (5,8 km) und laufen nur noch 2,5 km bis zum Ausgangspunkt. Für mich im Abstieg der Kontakt mit Tiefblick und gerölligem und schmalen Pfad (alles gut gegangen!).

    Auf der Rückfahrt noch schnell ein Einkauf in Otta und zum Tagesabschluss, neben einem von einem schwedischen Wohnmobil zugestellten Wohnwagen und einem zweimaligen Hundeangriff des schwedischen Schnautzers auf Richard, dann ein leckeres Grillerchen und ein zwei Gläschen Wein.
    Read more

  • Day15

    Herberge Rondvassbu

    July 26, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 22 °C

    Die Schweden 🇸🇪 verschwinden samt schwarzem Hundeungetüm gegen 10:30 Uhr. Wir wollen ihnen einen schönen Urlaub wünschen!

    Wir fahren heute den Parkplatz an der Spranget-Schlucht in 1080 m Höhe an (knapp 20 km).
    Von hier aus soll es einen „fahrradfähigen“ Wanderweg mit fantastischem Panorama auf 17 Rondane-Hauptgipfel und im Südwesten auf das Jotunheimen-Gebirge geben.
    Ganz ehrlich, die reichlich 14 km Fußmarsch mit etwa 240 Höhenmetern im Auf- und Abstieg hätten wir uns eigentlich sparen können...
    Das Panorama am Parkplatz wirklich einzigartig, aber der Weg zur Herberge Rondvassbu am See Rondvatnet entlang des im Tale rauschenden Flüsschens Store Ula ist öd und zieht sich (übrigens kann man sich tatsächlich am Parkplatz Fahrräder per Handy-Anruf ausleihen).

    Die von uns angesteuerte Herberge Rondvassbu (1173 m) ist der eigentliche Ausgangspunkt für u.a. spektakuläre Hochgebirgswanderungen z.B. auf den Veslesmeden (2015 m), den Vinjeronden (2044 m) oder den Rondslottet (2178 m). Auf einem Rundkurs kann man in der Höhe auch die Westseite des Sees Rondvatnet erwandern, zurück geht es dann mit einem Boot.

    Nun gut, wir wollten auf dem Rückweg auf der anderen Seite der Store Ula zurücklaufen... Doro und den Kindern war es möglich, der Einstieg in diesen Weg endete für mich auf Grund des fehlenden „Gemsen-Gen‘s“.
    Ich also auf dem öden Weg zurück, Doro und die Kinder über einen Wanderpfad mit auf und ab.

    Ziemlich k.o. treffen wir auf dem Parkplatz aufeinander... Fazit des Tages: der Wanderführer hat hier wohl ein wenig übertrieben.
    Übrigens ist die Wanderung in umgekehrter Reihenfolge sicher schöner.
    Read more

  • Day31

    Day 8: dancing around lake Furusjøen

    June 14, 2016 in Norway ⋅ ⛅ 13 °C

    This has been my longest mileage so far and it was amazing and I'm absolutely tired :)
    Starting early just after 7, I made my way through a few more hours on Skjerell mountain, taking another fairly long detour to go through a canyon in the north, hiking sometimes along small waterfalls and other times beside a fast moving stream, on its way to the large lake in picture 3 and 5 (which had been my view all day). Then I spent the next few hours right by that lake, only to climb up again and see it from afar for a few more kilometers.
    It was a warm day with little wind, so I had many flying friends around, but no bites so far, I think it's mostly little harmless flies.
    Tonight I'm sleeping without a rain cover for the first time, as it's supposed to be a clear night. I'm in the middle of the forest and enjoying all the sounds of the birds and the view of green all around. Hopefully it stays idyllic and dry, we will see ;-)
    Read more

  • Day32

    Day 9: bittersweet stopover in Otta

    June 15, 2016 in Norway ⋅ 🌧 10 °C

    After a lovely night in the forest, with the birds singing, no trouble sleeping and thankfully no rain, I slowly made my way to Otta. It took a lot longer than I thought, since the trail was completely overgrown and for the most part untraceable. So I worked with my map and compass and in the thicker woods, I eventually ended up using some of the forest paths the lumber trucks use - which worked great.
    I got to Otta in the early afternoon, found a hotel and started my errands, like picking up my resupply boxes, planning my next 10 days, and washing all my clothes. I also took everything I hadn't used in the first 9 days and reassessed whether I could throw it out (see picture 6). The lighter the better, even though I feel perfectly used to my 20kg pack.
    My attempt to meet some locals and socialize over dinner failed - all restaurants were completely empty. So I got mine to go and had a wonderful Skype call with my mum over a burger and fries instead.
    Being back in civilization is good - I got into town and right away bought a basket of fresh strawberries. Things are convenient. But I can't help but feel like I'd rather be on some mountain in my tent right now ;) so this stopover is somewhat bittersweet.
    Tomorrow is my first rest day and I'll be lazy, reading books, planning my next resupplies, and writing my diary.
    This is a first: a post without a tent picture!
    Read more

  • Day33

    Day 10: no hike, no backpack, no pics ;)

    June 16, 2016 in Norway ⋅ ⛅ 14 °C

    Today was my first break in the little town of Otta. I made 2 visits at the post office to ship on my resupply boxes to my next 3 stopovers, planned my next 20 days and enjoyed some fresh fruit from the local supermarket. The day was rainy, so I didn't mind not being on a trail ;)

You might also know this place by the following names:

Sel

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now