Norway
Sel

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
54 travelers at this place
  • Day11

    Neuer Campspot Sjoa!

    August 2 in Norway ⋅ ☁️ 10 °C

    Danach ging es dann weiter zum nächsten Campspot an der Sjoa. Hier haben wir direkt alles aufgebaut, gekocht und Feuer gemacht. 🔥

    Wir kamen uns alle ein bisschen vor wie im Mittelalter. In der einen Ecke wurde geschnitzt, in der anderen Feuerholz gemacht, in der nächsten gekocht und in der letzten wurde ein Stuhl genäht bzw. Geflickt und ich kam vom „duschen“ aus dem Bach. Es war sehr amüsant. 😂
    Bei ein paar Bier wurde dann der Abend noch genossen und dann aber auch müde ins Bett gefallen 🛌
    Read more

    Ludger Rüth

    Geht Sommerurlaub auch ohne Sonnenschein bei 7°?

    8/3/21Reply
    MagnusundFranzi'sReisen

    Natürlich! Aber heute haben wir ganz viel Sonne😍

    8/3/21Reply
     
  • Day14

    Kurzer Zwischenstopp

    August 5 in Norway ⋅ ☁️ 16 °C

    Heute haben wir auf dem Weg zur Sjoa einen kleinen Zwischenstopp im Heidaler-Kayakshop eingelegt und ein bisschen Geld ausgegeben.

    Keine Sorge es gab nichts teures. Wir Mädels haben uns lediglich ein Sweet Protection Shirt gekauft welches -60% hatte. Die Jungs wollten auch, allerdings war der Damenschnitt dann doch zu stark erkennbar 💪🏾😂

    Danach ging es weiter zum oberen Teil der Sjoa. 🌊

    🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍
    Read more

    Ludger Rüth

    Gibt es auch Autos ohne Boot drauf?

    8/6/21Reply
    MagnusundFranzi'sReisen

    In Norwegen gibt es Autos ohne Boote, ja. Bei uns allerdings in der Gruppe nicht 😊😉 nur wenn wir gerade Boot fahren sind😉

    8/6/21Reply
     
  • Day10

    Selfossen - Der erste in Norwegen

    August 30 in Norway ⋅ ⛅ 21 °C

    Auch wenn wir schon an vielen Wasserfällen in Norwegen vorbei gefahren waren, war der Selfossen der erste an dem wir gehalten hatten. Schon bei der Anreise nach Otta hatten wir ihn gesehen und heute Morgen schon angehalten. Zu der Zeit noch mit nicht idealen Lichtverhältnissen für Fotos. Das war jetzt besser, also haben wir nochmal neben dem alten Fabrikgebäude geparkt und einen Blick auf den unglaublich schönen Wasserfall geworfen. Vom Wasserfall aus ging’s dann zurück ins Hotel frisch machen fürs baldige Abendessen.Read more

  • Day14

    Schneller Abendrun

    August 5 in Norway ⋅ ☁️ 17 °C

    Kurz bevor es essen gibt fahren unsere Cracks gerne die „Hausstrecke“ Åmot. Ein schweres Wildwasser 5 Stück das direkt an unserem Campspot endet😌 man kann tatsächlich direkt dort aussteigen.
    Unterwegs trifft man immer wieder total viele Paddler die man kennt oder nicht kennt. Heute Abend wir insgesamt 4 mal eine Italienische Paddelgruppe getroffen.
    Also für alle die denken, wir laden schon abenteuerlich, schaut euch die Italiener an. Das war noch das harmloseste😂

    Besonders in der Abendsonne macht dieses Stück besonders viel Spaß. Deswegen hab ich die Zeit nochmal zum Fotografieren genutzt, ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen 😉

    Abends haben wir dann mit unseren Selbstgeschnitzen Kochgeschirr essen gemacht und noch ein wenig Stockbrot genossen am Lagerfeuer.
    Die Jungs haben währenddessen noch ein kleines „Hackduell“ veranstaltet😂

    🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍
    Read more

  • Day10

    Zurück zum auto nach gut vier Stunden!

    August 30 in Norway ⋅ ⛅ 17 °C

    Nach gut vier Stunden und somit nur ca. 15 Minuten langsamer als geplant waren wir dann recht erschöpft zurück am Auto. Der Abstieg war anfangs kontinuierlich, zum Ende hin etwas steiler. Trotzdem waren wir sehr froh, dass wir nicht den gleichen Weg hin und zurück gelaufen sind. Auch sehr froh sind wir, dass wir diese Tour gemacht haben. Hat sich auf jeden Fall gelohnt und war eine sehr gute Entscheidung. Nicht zu anstrengend und dabei permanent ein wunderschöner Rundblick. Nur zu empfehlen für jeden der keine Angst vor Bewegung hat!
    https://www.freeontour.com/de/articles/erlebnisberichte/wandertipp-norwegen-leichte-rundwanderung-im-rondane-nationalpark
    Read more

  • Day10

    Diesen Burger haben wir uns verdient!

    August 30 in Norway ⋅ ⛅ 20 °C

    Nach der sehr schönen Wanderung hatten wir uns das Abendessen redlich verdient. Mit ca. 17 gegangenen Kilometern (24.146 Schritte) und dabei ca. 270 zurückgelegte Höhenmeter waren wir immerhin ordentlich unterwegs. Vegetarisches gibts in Otta nicht viel. Überraschenderweise hat der Laden Parken Grill & Cafebar einen Vegiburger im Menü, der nicht auf der Karte steht. Hatten wir online zufällig rausgefunden. Also sind wir direkt hin und haben den guten Burger mit Pommes genossen. Danach ging’s ins Hotel, wo wir mit kostenloser Heißer Schokolade und Cappuccino vom Hotel den Abend mit der neuen Staffel von Walking Dead ausklingen lassen haben. Morgen gehts dann nach dem Frühstück wieder weiter. Weiter südlich nach Flåm.
    Gute Nacht Otta!
    Read more

  • Day22

    Letzter Tag

    August 13 in Norway ⋅ ☁️ 15 °C

    Nachdem wir heute morgen das Spaghetti-Monster im echten Murica-Stil verputzt haben (Bratnudeln à la CircleBoofTeam) ging es zum letzten Mal auf die Sjoa. 🍝

    Wir sind heute nochmal den Playrun gepaddelt und haben das letzte Mal Wildwasser-Paddeln für diesen Urlaub genossen.

    Danach ging es dann ans packen, da wir morgen recht früh alle loswollen haben wir heute schon bis auf ein paar Dinge gepackt.
    Wir hatten gerade alles im Auto, da kam ein ziemlich starker Regen und Gewitter übern Berg und setzte unseren Platz unter Wasser.
    Gut für die Bäche - schade für uns. Naja so sieht der Sommer in Norwegen aus🤷🏽‍♀️

    Gott sei Dank haben wir den Pavillion noch nicht eingepackt! 🤓

    🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴
    Read more

  • Day10

    Der Rondane Nationalpark

    August 30 in Norway ⋅ ⛅ 15 °C

    Vom Parkplatz aus ging’s zuerst an Seen und zwischen zwei Bergen über einen Schotterpfad. Der Rondane-Nationalpark ist der älteste Nationalpark Norwegens. In ihm gibt es zehn Berggipfel, die höher als 2.000 m sind. Der höchste Berggipfel des Nationalparks ist Rondslottet mit 2.178 m. Der Nationalpark ist ein wichtiger Lebensraum für Herden wilder Rentiere. Wir haben davon zum Glück, oder auch leider, keine gesehen. Generell keine Tiere, mit Ausnahme von Schafen. Der Nationalpark wurde 1962 gegründet und 2003 um 383 km² auf eine Fläche von 963 km² erweitert. Spannend ist, dass auf den Bergen in diesem Nationalpark kein Schnee liegt. Das liegt daran, dass im Rondane Nationalpark nicht genug Niederschläge fallen, um dauerhafte Gletscher wie im Jotunheimen-Nationalpark bilden zu können.Read more

  • Day10

    Der Rondeslottet

    August 30 in Norway ⋅ ⛅ 15 °C

    Während unser Weg anfangs schon mit sehr imposanten und großen Gebirgen gesäumt war, hat die Kurve an dieser Stelle uns einen Blick auf den höchsten Berg in diesem Nationalpark offenbart. Der Rondeslottet ist mit 2,178 Metern Höhe der höchste Berg hier und der dritt höchste in Norwegen.Read more

  • Day9

    Angekommen in Otta - Hotel Thon

    August 29 in Norway ⋅ ⛅ 23 °C

    In Otta angekommen hieß es direkt einchecken. Im Zentrum sind derzeit einige Baustellen, da derzeit an den Wasserleitungen gearbeitet wird. Otta ist bisher die deutlich kleinste Stadt mit etwa 1.650 Einwohner. Hauptgrund das wir hier bleiben ist einerseits, dass Otta mitten in mehreren Nationalparks liegt und wandern somit gut möglich ist und andererseits weil die Strecke von Trondheim nach Flåm viel zu lang wäre. Nahe bei Otta liegt das Rondane-Massiv, das 1962 zum ersten Nationalpark in Norwegen wurde und einige Gipfel über 2.000 Meter aufweist. Hier wollten wir dann morgen eine ca. vier stündige Wanderung machen und den Nationalpark besichtigen. Das Hotel befindet sich zwar an der Baustelle, ist davon aber nicht eingeschränkt. Das Hotel ist sehr schön und auch hochwertig. Dadurch natürlich auch preislich, viel Auswahl gibt es aber hier eh nicht. Mit der Wahl sind wir trotzdem wegen der tollen Lage und dem tollen Service sehr zufrieden. Unser Zimmer is gigantisch, ganz oben und hat einen tollen Ausblick auf die umliegenden Berge.Read more

You might also know this place by the following names:

Sel