Norway
Sogge

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day6

      Trollveggen und Romsdal

      June 18, 2022 in Norway ⋅ ⛅ 13 °C

      Mit 1000 Metern Höhe ist Trollveggen (dt. Trollwand) Europas höchste senkrechte und teils überhängende Bergwand - auch wenn man das auf den Bildern kaum erkennen mag. Die Fahrt durchs Romsdal war ohnehin beeindruckend!Read more

    • Day70

      Trollveggen & Gudbrandsjuvet

      June 14, 2022 in Norway ⋅ 🌧 12 °C

      Bei nach wie vor durchwachsenem Wetter folge ich dem Nasjonal Turistveg weiter in Richtung Norden.
      Den ersten Halt mache ich an der sehr sehenswerten Schlucht Gudbrandsjuvet, die der Fluss Valldøla geschaffen hat. Die gelungene Landschaftsarchitektur ermöglicht tolle Ein- und Ausblicke und gibt dem Ort eine eigene Identität, ohne ihn zu überfrachten.
      Die Strecke folgt dem Fluss hinauf bis zu einer schneebedeckten Hochebene, an deren Ende die bekannte Serpentinenstrecke Trollstigen liegt. Mitten durch die Haarnadelkurven verläuft ein Wasserfall, der die Abfahrt noch etwas spannender macht, als sie ohnehin schon ist.
      In der Talsohle angekommen, umrunde ich das Bergmassiv und lande vor der höchsten Steilwand Europas namens Trollveggen mit 1.000 Metern Höhe und bis zu 50 Metern Überhang.
      Nach einigen Tagen in den Bergen habe ich Lust auf etwas Seeluft und finde einen schönen Stellplatz auf der Insel Drågå nahe der Kleinstadt Bud.
      Read more

    • Day21

      Entlang der Rauma und in den Fjord

      September 3, 2022 in Norway ⋅ ⛅ 12 °C

      Ich bin überwältigt davon, wie abwechslungsreich Norwegen ist. Eigentlich wollte ich mich durch die einzelnen Nationalparks ans Meer campen, stattdessen bin ich gestern auf einer Straße gelandet, die in den Alpen als Panoramastrasse verkauft werden würde und bin dort der Rauma bis in die Mündung gefolgt.

      Die Mündung ist zugleich auch der erste Fjord in dem ich übernachtet habe. Leider auf einem Parkplatz, auf dem die ganze Stadt bis Mitternacht alle Motoren zum krachen bringt die man so hat. Und um zwei Uhr nachts dann noch einmal ein freundliches Hup-Konzert. Keine Empfehlung für den Schlafplatz, dafür eine Empfehlung für das Raumatal. Dort kann man auch mit dem Zug durch fahren (*hint* 🛤️🚂) .
      Read more

      Traveler

      Schaut aus wie am Mondsee 🤔😁

      9/5/22Reply
       
    • Day102

      Trollstigen

      August 10, 2021 in Norway ⋅ 🌧 15 °C

      Weiter Richtung Süden lächeln uns immer mehr Serpentinen und Bergstraßen an. Wir wollten unbedingt den Trollstigen erklimmen. Leider hing die Wolkendecke bei Ankunft bis unter Kermit's Räder und es ergoss sich auch ein unermüdlicher Regenschauer aus dem Grau heraus. Wir parkten kurz vor der Auffahrt und gönnten uns erstmal nen Käffchen und eine Brotzeit. Beim zweiten Mal aus dem Fenster schauen verschwand die Wolkensuppe auf einmal um null Komma nix und wir hatten klare Sicht bei gerade untergehender Sonne. Es war ein schönes Farbspiel. Wir verließen den Camper um uns eigentlich nur kurz die Beine zu vertreten und zum Fluss zu gehen. Wir waren aber anscheinend selber so im Flow, dass wir den Berg mit dem Blick auf die Serpentinen zur Seite zu Fuss über einen Wanderweg erklimmten. Oben angekommen, hatten wir einen mega Ausblick über die Serpentinen, das Tal und den Wasserfall. Praktisch wäre es gewesen, wenn der Camper automatisch hinterhergekommen wäre 🤣 aber naja, half nichts, ab wieder runter, rein in den Camper und das Ganze noch einmal hinauf. Diesmal aber bequemer im Auto. Obwohl dieses ganz schön geschnauft hat. Dennoch hat es sich für die Aussicht und die Fahrt auf den Pass auf jeden Fall gelohnt. Wir sind zwar schon so lange hier in Norwegen unterwegs und dennoch fasziniert uns die Landschaft jeden Tag mit ihren unterschiedlichen Facetten aufs Neue.Read more

    • Day20

      Lieblings-Norwegen

      July 10, 2022 in Norway ⋅ ⛅ 12 °C

      Ich fuhr noch ein bisschen weiter südlich auf der E6. Über den Dovrepass und vorbei an wunderschönen Hochebenen, wilden Flüssen und entfernten gigantischen Bergen stellte ich fest: Ganz Norwegen ist wunderschön, keine Frage. Aber hier geht mir das Herz auf!
      In Dombås bog ich ab Richtung Westen - in Richtung Sonne!
      Ich hielt kurz an der Romsdalen-Brücke - einer schönen alten Eisenbahnbrücke aus Stein - und pausierte dann etwas länger am Slettafossen. Hier brausen die Wassermassen durch eine relativ enge Schlucht, was dem Ganzen etwas Kraftvolles verleiht. Der nächste Halt war am Rastplatz Trollveggen.
      Mit 1000 m Höhe ist Trollveggen Europas höchste senkrechte und teils überhängende Bergwand. Hier begann die Geschichte des Bergsteigens in Skandinavien und eine Gedenktafel erinnert an die tödlich verunglückten Kletterer. Einige der weltweit schwierigsten Kletterpassagen befinden sich hier, was wohl den Reiz ausmacht, aber auch die Todesfälle bis in die Gegenwart erklärt.
      Als ich dort war, lag die Felswand im Nebel einer tiefen Wolke. Ich konnte jedoch den gegenüberliegenden Gipfel Romsdalshorn mit seinen 1555 m Höhe sehen.
      Read more

      Traveler

      Da geht mir auch das Herz auf

      7/10/22Reply
       
    • Day11

      Putting ourselves in sportmode

      July 24, 2022 in Norway ⋅ ☁️ 18 °C

      Partly gondola partly climbing leaving our hiking boots in the car. Smart. Romsdalveggen. That got our hartbeat going in more than one way. Not a suitable hike for people with vertigo. But totally worth the scary bits.Read more

      Traveler

      Wat geweldig sportief en mooi!!!

      7/24/22Reply
      Hugmybike

      It’s not a very good country for people with vertigo. But it’s the best place worth trying to overcome it.

      7/25/22Reply
       
    • Day5

      Campingplatz an der Trollstigen

      August 13, 2021 in Norway ⋅ ☁️ 16 °C

      Heute Nacht haben wir am Fuße der Trollstigen geschlafen. Der Blick war atemberaubend und wir hatten am Abend noch richtig schönes Wetter.
      Morgens gab es dann selbstgepflückte Himbeeren ohne Ende 🤤
      Vorher jedoch der Schreck: die Berge sind weg! Alles voller Wolken. Sieht man dann überhaupt was auf der Trollstigen? 🤔😕
      Read more

    • Day73

      Jour de repos forcé Andalsnes

      July 26, 2022 in Norway ⋅ 🌧 13 °C

      Réveil matinal dans ma chambre privée, de quoi prendre mon temps et faire mes affaires tranquillement avant d'envisager un repos à la station esso accompagné de cafés, thés et chocolats chauds.
      J'en profite pour appeler du monde, notamment Armand avec qui on restera longtemps au téléphone. Après 2 jours l'un sans l'autre ça commence à être dur.

      Il a eu un RDV à distance pour son oeil. Rien de dramatique mais le voyage à vélo ne facilite pas la guérison. C'est donc un dilemme entre continuer ou non. Il se laisse le temps de réfléchir et d'ici les prochains jours, on verra comment on fait.

      La météo était bonne pour lui tandis qu'ici c'est la pluie non stop et je suis content de ma logistique des derniers jours parce que je ne me voyais pas rouler sous ces conditions : 33 mm de pluie et 11°

      J'ai un problème de vélo qui est apparu hier et j'essaye de fixer ça. C'est démoralisant de voir l'état du vélo malgré l'entretien régulier en Norvège. La pluie d'hier lui a fait du mal.
      Ne pouvant pas régler ça car c'est Armand qui a l'outillage, je vais dans un magasin de sport a côté de la station, ils n'ont pas d'atelier et me disent d'aller à intersport. Je dois me dépêcher ça ferme dans 15 min, je dois donc laisser mes affaires. En 1km500 je suis trempé...
      J'ai 2h à attendre et toutes mes affaires sont à l'autre bout de la ville. Je fais confiance aux norvégiens ! L'avantage c'est que je peux pas me faire voler d'argent, ni mon vélo, donc il ne reste pas grand chose. J'en profite pour écrire ces lignes sous le froid et la pluie dehors.

      Après 2h d'attente, je retourne au intersport et retrouve le vendeur qui m'avait dit qu'il verrait s'il pouvait me donner des conseils. Je vois qu'il a changé des pièces et vois un prix affiché sur mon vélo... C'est un gros problème puisque je suis actuellement sans argent. Je lui dis merci et commence à lui expliquer que je voulais voir le problème avant de changer quoi que ce soit. Il me dit que si je ne paye pas maintenant je ne récupère mon vélo. J'essaye de lui expliquer le problème mais il ne veut rien entendre et dit que quand on voyage on doit avoir de l'argent et que le temps c'est de l'argent donc je dois payer.
      J'essaye patiemment d'expliquer que ce n'est techniquement pas possible de payer maintenant et j'essaye de trouver une solution pour payer en ligne. Il me dit que je dois repasser demain 9h car les banques seront ouvertes. Mais je ne peux pas partir sans mon vélo car mes affaires sont à l'autre bout de la ville et il pleut toujours fortement et je suis toujours trempé et frigorifié.

      Je n'ai même pas la force de tout lui expliquer je suis exténué par ces dernières semaines, trempé, frigorifié et écoeuré par ce gars qui se braque directement. Je pense c'est la pire chose, sentir la méfiance des gens et le mépris pour soi-même alors que j'ai entrepris de voyager sans argent exactement pour le contraire. De plus, depuis qu'il a appris que je voyageais sans argent, le prix a gonflé de 15€ (il pensait que j'avais pas vu le prix au départ).
      Cette journée off avec ce temps a été dure psychologiquement et j'ai qu'une envie c'est de partir en montagne et quitter cette ville. Là c'est la goutte de trop, c'est le premier craquage mental, je me mets à chialer comme une merde. C'est le terme, j'ai pas l'énergie de lui expliquer, c'est tout ce qui me reste à faire.

      Finalement, je lui donne mon numéro de téléphone, nom, prénom, numéro de passeport tandis qu'il me donne le numéro de compte du magasin pour faire un virement.
      J'ai envie de rire et finir de verser mes larmes en sortant puis je m'empresse d'appeler Armand pour lui raconter tout ça. Je reviens au esso et il était temps puisqu'ils s'apprêtaient à jeter mes affaires.

      Il est temps que la journée se finisse, je retourne dans ma chambre privée et mets mon réveil pour 6h45 le lendemain parce que la montagne ne se fait pas attendre, j'ai hâte !
      Read more

      Traveler

      courage c'est énorme ce que vous avez fait, après l'épreuve la récompense 🌞,

      8/1/22Reply
       
    • Day13

      Trollweg (Bergpass)

      October 20, 2021 in Norway ⋅ 🌧 5 °C

      Das Highlight des Tages sollte der Trollweg, ein Bergpass werden. Leider ist der Pass geschlossen. Laut den Einheimischen, wird er so schnell auch nicht geöffnet - es hat die letzten Tage zu viel geschneit.
      Wir fahren jetzt außen rum und erreichen morgen dann hoffentlich den berühmten Geiranger Fjord.
      Read more

      Habt Ihr alte Freunde gefunden? [Dietmar]

      10/20/21Reply
      Traveler

      Ja, Björn und Jano haben uns letzte Nacht im Schafstall überrascht und reisen jetzt die letzten Tage mit uns mit.

      10/20/21Reply
       
    • Day21

      Gestrandet in Åndalsnes

      September 13, 2022 in Norway ⋅ 🌧 12 °C

      Tja, die Idee war gut, aber so wirklich nach Plan läuft es nicht. Fangen wir beim Wetter an. Seit heute Nacht regnet es durchgehend. Alles ist wolkenverhangen und grau. Die Motivation hier auf einen Berg zu steigen, worauf es beim norwegischen Wandern bekannterweise hinausläuft, hält sich in Grenzen. Dennoch werde ich es natürlich nachher in voller Montur tun.

      Als 2. wären da die weiteren Pläne. Ich hatte nicht bedacht, dass die Busanbindung hier nur über 3 Ecken läuft und eine direkte Straße, von jedem Bus mit 3-4h Umweg umfahren wird. Dazu kommt, daß Stryn, Sylte, Geiranger, Hellesylt etc. alle keine günstigen Unterkünfte haben. Bevor ich jetzt also Unsummen für Fortbewegung und Unterkunft ausgebe, um dann auf matschigen Wanderwegen zu enden und am Ende außer einer verhangenen Aussicht nichts gewonnen zu haben, kürze ich das ganze lieber ab. Ich denke ich fahre morgen direkt bis Stryn, miete mir dort ein Häuschen für 45 Euro und fahre darauf den Tag mit der Fähre von Maløy nach Bergen.

      Jetzt erstmal Frühstück und dann schauen wir weiter...hab die letzten 2,5h nur Busverbindungen und Unterkünfte gesucht....war kein Spaß, ich muss glaube ich einfach an die Frische Luft.🙃
      Read more

      Traveler

      Nice piece of cheese 😉

      9/13/22Reply
      Traveler

      jup, it's travelling as my companion now😅

      9/13/22Reply

      Aber noch immer derselbe Marmeladenfladen 😉 [Ulfcito]

      9/13/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Sogge

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android