Norway
Storemyr

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day20

    Relaxen am Fjord

    June 15 in Norway ⋅ ☁️ 14 °C

    Von ODDA sind wir nur ca. 40 km weitergekommen, als wir uns für 3 weitere Nächte auf einem idyllischen Stellplatz direkt am Ufer des Hardangerfjords eingerichtet haben.

    Angeln (erfolglos) und Lagerfeuer ermöglichten zwei wunderbar entspannte Tage.

    Zuvor hatten wir uns noch die #Hardangerbrücke angesehen: Mit einer Länge von knapp 1400 mtr und einer Höhe von 55 mtr zählt sie zu den größten Hängebrücken der Welt.
    Read more

    Micha und Ines on Tour

    wie schön

    6/16/22Reply
    Micha und Ines on Tour

    uiih

    6/16/22Reply
    Micha und Ines on Tour

    sieht gemütlich aus... Aber etwas frisch, oder?

    6/16/22Reply
    Baerli.on.Tour

    Ja - diese trüben Tage waren etwas frisch. Aber die Duschen auf dem Stellplatz waren super heiss und außerdem musste abends die Heizung im Mobil ran!

    6/18/22Reply
     
  • Day16

    Enjoying the noisy silence

    July 29 in Norway ⋅ ⛅ 21 °C

    Left the next generation at the campsite, they are not that into physical activity, and went on a hike by myself. Listening to the mountains oozing water in different velocities, hear the wind and trees making music together, my footsteps in sync with my heartbeat and than dangling my feet in a waterfall. Just one thing missing and he knows it.Read more

  • Day3

    Der Traum von Ringøy

    August 26, 2019 in Norway ⋅ ☀️ 19 °C

    Nachdem wir heute morgen mittels mentaler Einstellung das Wohnmobil von unserem auserkorenen Platz gejagt haben fingen wir an uns häuslich einzurichten. Zelt aufbauen, Kochstelle einrichten und Angeln fertig machen. Wie alles erledigt war wollten wir unbedingt unseren ersten Fisch für dieses Jahr an unsere Angel kriegen. Weit gefehlt. Ob von Land, Steg oder vom Boot. Kein Fisch wollte beißen und somit gab es zum Abendessen Käsewürstchen und Grillkäse. Das einzigste was wir heute geangelt haben war ein „Stockfisch“ und ein übler Sonnenbrand, denn mit so fantastischem Wetter haben wir nicht gerechnet und keine Sonnencreme auf unserer Checkliste gehabt. Was soll‘s mit Rotwein am Lagerfeuer lassen wir den Tag ausklingen.Read more

  • Day5

    chillen am Eidfjord

    August 28, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 22 °C

    Nachdem wir heute unsere kleine Tour gemacht haben und uns mit unserem Lieblings norwegischen Kaffeeteilchen eingedeckt haben. Versuchen wir wieder unser Glück mit Aussicht auf Fisch zum Abendessen. Leider vergebens. Irgendwas ist anders dieses Jahr 😞. Egal welcher Köder, es will einfach kein Fisch an unseren Harken. Also bleibt zum Abendessen nur Frikadelle und Lagerfeuer mit wahnsinnigen Ausblick über den Fjord. Reicht uns aber 😉Read more

    Mattis Reisen

    Vielleicht ist den Fischen zu warm...

    8/28/19Reply
     
  • Day2

    Ringøy Camping

    August 25, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 17 °C

    Endlich geschafft. Nach weiteren 384 km und knapp fünf Stunden Fahrt sind wir endlich an unserem Ziel. Ringøy Camping. Da wir bei unserer ersten Norwegen Tour 2016 so begeistert waren von diesem Ort, haben wir uns dieses Jahr hier wieder ein Ziel gesteckt. Jetzt lassen wir den Tag ausklingen. Traditionell mit ....Read more

    Papa Pinguin

    Skål ☺️

    8/25/19Reply
    Iris Zimmermann

    Habe jetzt erst begriffen , dass Ihr Urlaub macht. Wünsche Euch eine erholsame , entspannte und vergnügliche Zeit miteinander .

    8/26/19Reply
     
  • Day27

    Vøringsfossen - Flåm

    August 12 in Norway ⋅ ⛅ 17 °C

    Nach meiner kleinen mentalen Sinnkrise gestern habe ich heute erstmal ausgeschlafen und versucht mich ein bisschen zu berappeln. Ich fuhr weiter Richtung Flåm. Auf dem Weg machte ich noch einen Abstecher zum Vøringsfossen, einem gigantischen Wasserfall der mit einem riesigen Netz an Metalltreppen und - brücken überbaut ist, damit man ihn von allen Seiten bewundern kann. Wirklich verrückt, welche Wassermassen da runter kommen und wenn man mal genauer schaut sieht man eigentlich an jeder Ecke Wasser aus dem Fels sprudeln.
    Dann gings weiter nach Flåm und durchs Aurlandsdal. Die Strecke war einfach wunderschön - zu beiden Seiten war die Straße eingerahmt durch die hohen Berge und auch hier sprudelten alle paar Meter Wasserfälle nach unten, wodurch man das Gefühl hatte man fährt durch eine Fantasiewelt - so friedlich und wie gemalt. Zudem war es hier jetzt über und über grün, was ich nach dem vielen Wasser und nackten Felsen an der Küste richtig schön fand (Luxusproblemchen lässt grüßen 😅👌🏼)
    Flåm war dann wider Erwarten leider garnicht mehr so idyllisch - im Prinzip besteht das Dorf aus einem Campingplatz und einem riesigen Visitor Center mit Parkplatz - die Dame am Schalter war aber so dermaßen lieb und gut gelaunt, dass ich mich jetzt richtig auf meinen Ausflug morgen freue 🤗 Es geht mit der Flåmsbana hoch in die Berge und dann mittels Zipline und Fahrrad wieder runter ins Tal - Touriattraktion hin oder her, das kann nur genial werden 🤩🤩🤩
    Read more

  • Day7

    Heute wird es nass

    July 13 in Norway ⋅ 🌧 11 °C

    Während es in Deutschland 30 grad warm waren war es bei uns regnerisch und stürmisch papa wollte eine neue packordnung machen das war aber nicht die beste Idee wir brauchten mindestens 3 stunden dann fuhren wir endlich los , wir fuhren zu einem großen Wasserfall als wir ankamen war es sehr voll wir gingen ganz nah dran das wir ganz nass wurden wir stiegen wieder ins auto und ab ging es zum nächsten Wasserfall. Der sehr viel größer war er war toll nur wir hatten alle nicht die beste Laune wir waren alle müde und das wetter war schlecht aber es sah sehr schön aus wir stiegen auf eine große Brücke und waren direkt über den Wasserfall danach gingen wir wieder ins auto und fuhren auf den nächsten Campingplatz ,er war sehr schön und nah am Wasser wir bauten alles auf und guckten uns alles an und das beste wir hatten WLAN 👌🥳nach einer kurzen zeit gingen wir in ein restaurant und aßen Burger das war lecker . Wir gingen zuhrück und setzten uns in den Bulli das wars eigentlich auch schon ich wünsche euch einen schönen tag
    Emma ❤️
    Read more

    Oh, ….wenn die Gischt des Wassers überall ist und du richtig schön nass bist, ….das ist ein komisches Gefühl. Jetzt stellt euch mal vor…..mit dem großen Schiff wären wir gekommen und hätten euch besucht. [Berghoff Petra]

    7/14/22Reply
    Jochen Berghoff

    Na dann hattet ihr ja einen gemischten Tag. Muss aber auch mal sei. Hauptsache es hat euch trotzdem gut gefallen. Dann noch einen tollen und erlebnisreichen Tag. 👍🤩

    7/14/22Reply
    Britta Bachmura

    Wlan und Burger… was braucht man mehr...🤣👍🏻

     
  • Day8

    Im Wasserherzen Norwegens

    May 4 in Norway ⋅ ⛅ 8 °C

    Heute sind wir im Eidfjord angekommen, einer dieser durch Gletscherhand erschaffenen Arme die bis weit in das Land hineinreichen und es sanft zerklüften.
    Der Ort war mehr als überschaubar und es gab nur 2 Taxen, die natürlich schon verbucht waren. Daher bin ich auf eigene Faust losgewandert. Es ging einen steilen Hügel hinauf, von diesem hatte ich einen tollen Blick über den Fjord und das wunderschöne Wasser mit den hineinschmetternden Felswänden. Mystisch zeigte sich auch das Wetter. Der Himmel ähnelte einer weißen Suppe, sodass die schneebedeckten Berggipfel mit dieser verschwommen und eine Grenze zwischen irdischem und Himmel nicht mehr definierbar erschien.
    Dann ging es etwas ins Landesinnere, immer den gelben Markierungen folgenden, denn irgendwann gab das liebgewonnene Google Maps seinen Geist auf. Vorbei ging es an kleinen bunten Häuschen und Feldern. Zwischendurch bergusten mich ein paar kleine Schaafe mit ihren Lämmern die eifrig um die Wette meckerten und hungrig ihren Müttern hinterher liefen. Dann ging es noch zu einem Wasserfall. Am Ende war ich trotz niedriger Temperaturen gut durchgeschwitzt und bereit wieder aufs Schiff zu gehen und mir einen Snack zu gönnen.
    Den restlichen Nachmittag verbrachte ich mit lesen und gucken.
    Read more

  • Day18

    The Heart of Norway

    July 11 in Norway ⋅ ⛅ 68 °F

    If Norway is mile-high mountains with dozens of milky waterfalls plunging into sapphire blue fjords, then today we saw Norway. If Norway is massive granite cliffs with thousand-foot fissures made by some gargantuan force splitting rock the size of a small city, then today we saw Norway. If Norway is unblemished glaciers spreading to the horizon over miles of unfathomable canyons, then today we saw Norway. If Norway is small farms perched precariously on green slopes carpeted with yellow, red and blue wildflowers, then today we saw Norway.

    Eidfjord is the second-largest fjord in Norway. We started at the little town of the same name at the waterway’s source and rode a bus through scenery that only God could have created. At the town of Voss we hopped on a cable car that carried us nearly vertically to a mountaintop. We were at the top of the world with other snowy peaks, paragliders, and eagles dancing on the wind below us. An immaculate restaurant served us a generous portion of salmon with bernaise sauce, fresh vegetables and potatoes. After lunch we boarded a train that took us up into the mountains, where traces of snow still cling to the peaks. The Hardanger Glacier peeked out from several mountain crags. The face of a massive cliff only a few feet away rose vertically more than a mile above us, blocking out the sun. We stopped at an observation platform above two waterfalls that clashed with unimaginable turbulence to form a river shadowing the highway back down to Eidfjord. The whole way, we passed a hundred nameless waterfalls that splashed into transparent pools and sang their joyful song.

    The beauty we saw today cannot be photographed. Perhaps a three-dimensional video might give some idea of what we saw, but the sheer mass of the mountains, the brilliance of the white snow on the glaciers, the sparkle and transparency of the water through which we are cruising cannot be captured in any photograph. It must be seen to be believed. And even after seeing it, Norway’s beauty is still unbelievable.
    Read more

  • Day12

    Mautpflichtige Hardangerbrua

    September 1, 2021 in Norway ⋅ ⛅ 17 °C

    Von der Bahn aus ging es mit dem Auto los auf unsere Fahrt Richtung Odda. Auf dem Weg hatten wir lediglich ein großes Ziel, nämlich einen sehr bekannten Wasserfall, wenn nicht sogar den bekanntesten und schönsten. Auf dem Weg dorthin sind wir über diese sehr schöne und gigantische Brücke über den Fjord. Kurze Zeit später sind wir an einem Aussichtspunkt vorbei und konnten uns das natürlich nicht nehmen lassen, noch mal ein Blick auf diese Brücke zu werfen. Die Brücke ist so eine große Abkürzung, dass sie Mautpflichtig ist. Umgerechnet circa neun Euro kostet es, spart aber sehr viel Zeit und ist deswegen sicher auch eine schlaue Entscheidung. Wenn man nicht diese Brücke nimmt fährt man entweder einen riesigen Umweg oder muss eine Fähre nehmen, die auch kostenpflichtig ist. Deswegen war für uns die Brücke die beste Entscheidung.Read more

You might also know this place by the following names:

Storemyr

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now