Norway
Ullensvang

Here you’ll find travel reports about Ullensvang. Discover travel destinations in Norway of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

21 travelers at this place:

  • Day43

    Die grosse Weite

    August 23, 2017 in Norway

    Da wir Gegensätze lieben, fuhren wir heute von der lieblichen Obstgartenlandschaft des Hardangerfjords zum beeindruckenden 182m hohen Vøringsfossen (Fossen = Wasserfall), der von der Hochebene Hardangervidda entspringt. Hardangervidda ist die grösste Hochebene Europas auf durchschnittlich 1100m Höhe und der grösste Nationalpark Norwegens, in dem viele Wanderrouten und im Winter Skiloipen verlaufen. Die Weite und archaische Landschaft beeindruckten uns sehr. Auf dem Rückweg passierten wir die neue Hardangerbrücke von 2013, mit 1380m Länge eine der längsten Hängebrücken der Welt. Zurück im Tal am Fjordufer reihte sich wieder ein Obstverkaufsstand nach dem anderen am Strassenrand auf! Unser Tagesziel war Lofthus, ein Obstbauerndorf am Sørfjord, wo wir an schöner Aussichtslage bei sommerlichem Wetter campen konnten. 🐝Read more

  • Day42

    Plommerland

    August 22, 2017 in Norway

    Der Sommer ist wieder da! Bei strahlend blauem Himmel gondelten wir heute am Obstgarten Norwegens, dem Hardangerfjord, entlang und bestaunten den Wasserfall Steindalsfossen, hinter dem man sogar langgehen kann! Von Granvin bis Tørvikbygd südwestwärts und nach der Fährüberfahrt auf der anderen Seite von Jondal wieder nordostwärts bis Lothe. An den teilweise steilen Hängen gedeihen üppig beladene Obstbäume, vor allem mit Apple (z. B. Sorte "Katinka"... noch nie vorher gehört oder gegessen), Plommer und Moreller. Die Plantagen reichen fast bis an die Wasserlinie. Am Wegesrand machen Schilder und hübsch dekorierte Stände Appetit auf Obst zum Mitnehmen(und bezahlen), was wir ausgiebig nutzten. Ein echter Garten Eden mit fast mediterranen Zügen, der uns an die Gegend um den Kalterer See erinnerte. Ein wunderbarer Stellplatz direkt am Fjord rundete diesen wunderschönen Tag ab. Was kann einer "Plommer" im besten Fall passieren? Genau, sie landet auf einem Hefe-Pflommerkuchen. Und den haben wir uns zur Belohnung für diesen Tag im Omnia gebacken.
    Erkenntnis des Tages: schreibe den Sommer niemals zu früh ab! 🐝& 🤠
    Read more

  • Day145

    Utne

    August 30, 2017 in Norway

    And way out west we went.. all the way to the Fjords.

    The drive was MAGNIFICENT. Firstly winding up through the mountains where we first glimpsed actual snow on the mountains. Cue a stop at the side of the road where we jumped out in shorts and bare feet to take photos. Surrounded by geared up hikers in boots and jackets.. the Brits really were on tour!

    Winding down the other side of the mountains the road opened up to our first sight of the Fjords..

    Took. my. Breath. Away. We had to take a car ferry across to the body of land where we were staying. Whilst waiting we did a shop for a couple of days worth of food which bankrupted us all.

    What followed for me was days of the most spectacular scenery of our trip. Our accommodation was an old school house sitting on the shore of the Hangerfjord. The view from one of our windows in photo 1. we had direct access to the Fjord, which was freezing, and only Luke was brave enough to jump in. Although I did crouch down to cover up to my neck..

    Everywhere we drove was beautiful but treacherous as there are steep drops on many sides of the roads winding along the coast of the Fjords, where lorries and buses fly around hairpins at 80kmph….

    We went for a walk up some steep rocks which we decided to descend when the rain came across the Fjord and made our return quite slippery. Worth the short hike for a more expansive view, blocked in the attached photo by me and Hannah!

    None of these drives however compared to my fear the day we decided to visit the ski centre nearby. We had learnt of the ability to ski nearby and whilst I didn’t intend to ski I was keen to see snow in August! So our first hurdle was negotiating passing a herd of cows on a single track road lead by a farmer who had clearly given up. He half heartedly shooed them away to enable us to pass all but about 2 who refused to budge instead continuing to block our path without a care in the world. Ignoring Stuarts insistence that they would move if I drove at them, me arguing how we would explain the car shaped dent in the bonnet to Kev, I stayed behind bricking myself that they would turn and launch themselves at the car. Following this first stressful ordeal, the second hurdle was working the toll barrier - which didn’t want to accept any of our cards - whilst avoiding a herd of deadly (or just nosey) sheep. Heading straight for us and staring intently, my friend was terrified they would attack. Just in the nick of time the barrier rose and safely in the car we drove onward and definitely upward toward the ski centre. Watching the temperature drop and the roads becoming increasingly moist, I started to feel a few nerves. Continuing up into the now snow laced heights, sheer drops accompanying narrow roads meant I had never been more pleased to see a WC when we got to the top. Quick stop for a pic of the Glacier skiers and back down to calm my nerves with a stiff cup of tea!

    We had relaxing days, partly due to the huge cost of many of the activities vs budget. Did enjoy a few exorbitantly expensive beers and an inside BBQ. No real internet meant we managed to play lots of rounds of Mexican train :)
    Read more

  • Day63

    Day 40: surrounded by rainbows

    July 16, 2016 in Norway

    Today was the day of rainbows :) The most stunning and vibrant one greeted me right when I woke up (picture 1, even though it doesn't do reality justice). The weather was constantly changing, with beautiful sunny hours followed by icy winds and constant rain. We ended up seeing 4 beautiful rainbows throughout the day and celebrated each one :)

    Our trail lead us over several wide rivers, some of which we crossed barefoot (picture 4), but most we crossed in boots, "jumping" from rock to rock. Towards the end of the day, we followed a "shortcut" on a fun, adventurous path through a small canyon (picture 5). It was challenging and felt great, but also drained our energy. So we were extra happy hikers when a few minutes later, we arrived at Torehytten cabin (picture 6), where we made hot chocolates, our usual dinner and pancakes for dessert to celebrate day 40.

    We have about 2 to 3 days left to Odda and then back to Germany. It feels odd knowing my hike will be over soon, but I sure know a lot of things I'm looking forward to, most of all my loved ones in California and Germany.
    Read more

  • Day62

    Today I started my re-civilization program as we stopped for breaks at two different cabins ;-)

    After a tough night (I had a hard time sleeping) and a foggy morning, we arrived at a cosy hiker's cabin around lunch time. We had waffles and hot chocolate, Merten and Elena took a nap on comfy couches while I read a book, and then we had some more waffles. We hiked on in the lovely landscape of rolling hills, plenty of waterfalls and green, swampy riverbanks. What an abundance of water, we really enjoyed being outside in good weather.

    A few hours of hiking later, we grabbed a cool beer at the next cabin in the late afternoon. Shortly after and back on the trail, we meet a group of four hikers, also from Germany, going in the same direction, and enjoyed the common goal and good conversations. We made camp together on top of a mountain range, with a stunning view. Deliciously filled stomachs, a large fire and the beautiful nature around made for the perfect scenery of a relaxed evening.
    Read more

  • Day64

    Day 41: mind games

    July 17, 2016 in Norway

    On a day like today, hiking becomes a mind game - long distance ahead, fairly similar landscape all day, tired legs from days of walking, icy winds and heavy rain forecasted. Your body is totally fine, wrapped up and full of unused energy, but your mind tells you it will be hard, you will be cold, you won't make it. We did a few things to win this mind game: be prepared for any kind of weather, stay positive and motivate each other, play mind puzzles and guessing games together, and listen to good music for a while.

    And so we did the hike in very good time, good spirits, and made it across 5km of snow as well as two river crossings without a bridge. One of the river crossings was quite an adventure; we had to take off our shoes and pants and cross melting water which came up almost to our hips. The water was 2 to 4 degrees. We felt quite proud when we had crossed ;-)

    We were completely exhausted and happy when we arrived and treated ourselves to a big dinner at the self-serve mountain hut - we're not tenting in snow today :)
    Read more

  • Day11

    Kajaking - Hardangerfjord

    September 5, 2016 in Norway

    Tag 11

    Da uns die Füße von gestern noch weh tun nutzen wir heute die Arme.

    Der Hardangerfjord (norwegisch Hardangerfjorden) ist ein etwa 170 Kilometer langer Fjord an der südwestlichen Atlantikküste Norwegens im Fylke Hordaland. Er ist einer der längsten und tiefsten Fjorde an der norwegischen Küste. (Wikipedia)

  • Day8

    Tag 3 - Richtung Flåm

    June 20, 2017 in Norway

    Ich wache früh auf. Die Betten in den Hütten des Kjerag Resorts sind eine Katastrophe. Vor lauter Langerweile laufe ich mal zum Fähranleger und gucke nach den Fahrzeiten. 7.20 und 15.30. Also kommt die Fähre, um aus diesem Tal zu kommen, nicht in Frage. Wir müssen also die gesamte Bergetappe, die wir Gestern im Regen durchfahren haben wieder zurück.
    Das Wetter geht so. Immer mal wieder Nieselregen aber der schwere Regen bleibt aus. Also laden wir Tomms Motorrad aus und starten.
    Die wunderschönen, 8 km langen bergauf Serpentinen, incl. 1.1 km langem Tunnel steil bergauf schaffen wir aber nicht in Einem. Tomms Moped verträgt das Wasser von der Straße nicht und steht wieder. Erneut wird es verladen während wir oben am Aussichtspunkt warten.
    Die Straße ist ein Traum, heute können wir auch etwas sehen und sogar mal einen Fotostop machen.
    Doch die vielen Wahnsinns- Pässe können wir nicht so richtig genießen. Es ist teilweise um die 11 Grad. Zwar halten uns die morgens angelegten Regenklamotten weitestgehend trocken, aber frieren werden Alle irgendwann.
    Wenn die Sonne hier und da mal durchkommt ist es einfach herrlich.
    Einen der besten Hamburger Essen wir an einer Tankstelle die mehr Bugerbar als Tanke ist.
    Die Täler und Pässe sind aber der absolute Wahnsinn und entschädigen für Einiges. Letztes Highlight des Tage ist dann noch der imposante Wasserfall Låtefoss im Hildal nördlich der Stadt Odda. https://www.youtube.com/watch?v=WBbWkGwP6jI
    Die Hütten Suche gestaltet sich wieder etwas schwierig. In Odda ist alles ausgebucht und wir nutzen das Navi zur Suche entlang der Route. Und wir haben am Ende Glück. Buchen eine günstiges komplettes, altes Häusschen.
    8 km bevor wir das erreichen verschlägt es uns die Sprache: eine spärlich angekündigte Baustelle über 6 Km Matsch-Strasse saut uns komplett ein. Sämtliche Motorräder, Kombi, Kutten, Helme und Gesichter werden eingesaut. Am Campingplatz nutzen wir gleich einen Wasserschlauch um wenigstens das Grobe abzuwaschen. Aber überall ist der Schlamm schon eingebrannt.
    Tomms Motorrad wird in der vorhanden Werkstatt wieder zum Laufen gebracht. Und Morgen wird er wieder mit uns starten.
    Die Routenplanung wird nun dem Wetterbericht angepasst.
    Read more

  • Day2

    Ankunft bei Freunden

    June 14, 2017 in Norway

    Wir landen ohne jegliche Probleme an, fahren direkt nach Jevnaker zu Tomm und beginnen unseren Urlaub zu genießen. Wir machen heute noch einen kleineren kleineren Motorrad Trip an die Königs Aussicht wo wir sogar ein paar Paraglider Starts beobachten können. Tolles Wetter und super Temperaturen. Grosse Freude über Christinas Neugeborenen Sohn der wirklich sehr niedlich ist.

  • Day9

    Dem Wetter hinterher

    June 21, 2017 in Norway

    Wir planen nun die Route neu. Heute soll es im Sognefjord etwas schöner sein, Morgen im Geieranger. Also werden wir das so vornehmen.
    Ich bin schon um 6 Uhr wach, habe wunderbar und lange geschlafen. Morgens tausche ich ersteinmal das Ladegerät von Tomms Motorrad auf die von Petra. Diese scheint bei einem "Abroller" einen mitbekommen zu haben. Das Wetter ist wie angekündigt, trocken aber bedeckt. Aber mit toller Aussicht auf den Sørfjord, einem Nebenarm vom Harderanger.
    Wir starten gehen 9.40 mit einer tollen
    Fahrt durch den Harderanger Fjord. Dann sehen wir zweimal nacheinander was noch keiner von uns je sah: Einen Kreisel im Tunnel. Aus dem Tunnel heraus kommen wir direkt auf eine hohe Brücke auf der in schwindelerregender Höhe ein Arbeiter steht. Wir fahren ganz dicht an einer im Hafen liegenden Bohrinsel vorbei. Beeindruckend!
    Durch einen Navi Fehler kommen wir auf einen E16-Zubringer mit 18% Gefälle und einem unglaublichen Blick auf Wasserfälle und in ein tiefes Tal. https://www.youtube.com/watch?v=mfopNe4xboU. Auf der Weiterfahrt sehen wir in Aurland einen grossen Ausflugsdampfer. Danach geht es erneut in einen Tunnel der 180 Grad um das Schiff herum führt. Dann endlich sind wir in Aurland wo wir nochmal gut essen. Danach geht es wieder auf meine Lieblingsstraße den Aurlandsvegen. Wenig Schnee heute. Das lädt zum Rasen ein. Trotzdem machen Alle eine Menge Fotostops und wir brauchen laange für die Fahrt. https://www.youtube.com/watch?v=OAE7bHEIacs Unglaublich schön und fremd. Schnee auf Mondlandschaft mit seltsamer Straßenführung könnte man auch sagen 😁
    Zweit Längsten Tunnel der Welt (24.5 km) lassen wir heute rechts liegen. Weiterfahrt nach Songdal wo wir dann auf die Fähre fahren. Keiner hat bemerkt das das Service Car gar nicht dabei war. Also noch eine Fähre warten. https://www.youtube.com/watch?v=QU4TTwfUj2s
    Dann beschliessen wir das gute Wetter zu nutzen, finden kurz darauf günstige Hütten und kaufen ein. Einweggrills und ein paar Bier beenden den Tag. Der Ausblick ist fantastisch (Letzes Bild)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ullensvang

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now