Norway
Vågå

Here you’ll find travel reports about Vågå. Discover travel destinations in Norway of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

24 travelers at this place:

  • Day43

    Day 20: half way point

    June 26, 2016 in Norway

    I cannot believe I've been hiking for 20 days now!!! Feels like I just set out yesterday.

    Today I arrived in Gjendesheim mid day, at the bottom of one of Norway's most famous hikes, called Besseggen, which I will do tomorrow.

    The hike today lead me from the valley I had camped in over a mountain range with beautiful views and into the town of Gjendesheim, which consists of 4 huts and a ferry dock. And even though the water was freezing, I jumped in the lake to celebrate my first half of the hike, and warmed up at the fire in the tourist hut afterwards.

    I'm thankful for 20 beautiful days and can't wait to see what the next 20 have on store for me :)
    Read more

  • Day44

    Day 21: the Besseggen quartet

    June 27, 2016 in Norway

    Today I did the much praised "Besseggen" hike, probably Norway's most famous trail. I was happy to spend the first half of the day with three new friends, two from Norway and one from Denmark. The four of us set out just before 8am, after a very good breakfast in Gjendesheim.

    We experienced 6 hours of fairly steep tracks and VERY indecisive weather (we had a back and forth from sunshine to rain at least 4-5 times), amazing views, fun scrambling and great company.

    After the hike together, I set off north towards a glacier (Glitterbraen) which I should reach in a day or two. As my legs need a break now, I've set up camp early at 5pm right by a lake and not more than 200 meters from a roaring waterfall (in picture 5). It might rain all night, so I'm glad I got my tent up in the sunshine and will make dinner soon. What a lovely day!!
    Read more

  • Day7

    Maurvangeni kämping

    July 17, 2016 in Norway

    Saime koha täpselt jõe kõrvale, väga ilus koht, kuigi võiks vähem inimesi olla. Nüüd mõistan norrakate rasket elu: kuidas nad peavad kõrvatroppidega koskede ja kärestike kõrval magama ja muidu visuaalselt kaunites kohtades.

    Homseks oli meil plaanis 13km matk mööda Gjendebåtane järve kõrval oleva mäe tippu pidi. Selleks tuleks ka muidugi mäe otsa ronida. Otsustasime selle edasi lükata, kuna Kadri vist haige ja ei tea kas jõuame pärast seda autoga pikalt sõita - hakkame homme ja ülehomme Stockholmi poole liikuma. Matkamise asemel lähme ja sõidame selle järve peal laevaga.Read more

  • Day6

    Endlich essen und trocken :)

    August 31, 2016 in Norway

    Unser Tagesziel ist erreicht und einen schönen Campingplatz haben wir auch noch gefunden.
    Der Randsverk Camping ist der Ausgangspunkt für unsere morgige Tour zu Ju52.

  • Day7

    Chillen beim Grillen

    September 1, 2016 in Norway

    Ein bombastischer Tag neigt sich dem Ende.

  • Day8

    Guten Morgen...

    September 2, 2016 in Norway

    Tag 8

    Wir sind schon seit einer Stunde unterwegs. Hier jagt ein toller Blick den nächsten.

  • Day8

    Dzień 4

    July 17, 2016 in Norway

    Po dość wczesnej pobudce przejchaliśmy ok. 180 km znad fiordu Geiranger do położonego w samym sercu południowej Norwegii parku Jotenheimen, czyli domu śpiących olbrzymów :) Park obejmuje teren najwyższego masywu górskiego w Norwegii; na jego terenie znajduje się także najwyższy norweski szczyt. Po dotarciu na skraj parku wyszliśmy w góry na krótki, bo kilkugodzinny trekking do przełęczy Bessevegnet, gdzie na dwóch różnych wysokościach prawie stykają się dwa jeziora - błękitne Gjende i ciemnogranatowe Bessevegnet. A w drodze powrotnej natknęliśmy się na stado pasących się reniferów :) Nocowaliśmy po raz pierwszy 'na dziko', nad jeziorem Gjende.Read more

  • Day15

    Gjerde - Holungsøy Camping

    July 12, 2017 in Norway

    An manchen Tagen ist es schwierig einen passenden Camping, Stellplatz oder Wildplatz zu finden - heute war einer dieser Tage. Unsere angeplanten Campings waren alle verlottert oder gschlossen...
    Der Reihe nach: Am morgen scheint die Sonne und das Bergpanorama ist einfach schöner wenns schön ist (getreu dem Motto: es isch geng schön wes schön isch). Aber es ist noch kalt, wir essen zMorge im Camper, füllen den Wassertank mit frischem Bergwasser und fahren die selbe Strecke von gestern zurück an den Fjord.
    Wir folgen der Strasse 55 in Richtung Lom. Der Lustrafjorden zieht sich wirklich extrem weit ins Hinterland, wir sind ca. 150Km. von der Küste entfehrnt, aber trotzdem noch am Meer, komisch, gäu? Zuhinterst in Skjolden gehen wir ganz kurz zwei, drei Sachen einkaufen, dann gehts los! Die Strasse steigt auf wenigen Km. bis auf 1'200 Meter über Meer - und wir sind im Winter angelangt. Auf den Seen treiben noch Eisschollen, der Strasse entlag liegen Schneefelder und nur wenig höher liegt frischer Schnee der vergangenen Nacht (oder so). Das dies nicht aussergewöhnlich ist, verrät uns das Sognefjellet Summer Ski Centre (Langlauf), hier essen wir zMittag in einer alt modernen Beiz/Hotel.
    Weiter gehts der Strasse entlang zwischen den verschiedenen Nationalparks hindurch. Die Route gefällt uns: Hochtäler, Gletscher und grosse Weiten mit Nichts! Hier liegt Norwegens Wander- und Touren-Zentrum. Zum späteren Nachmittag kommen wir wieder in die Zivilsation bei Lom resp. Otta.
    Wir wollen auf einen als 'gut' markierten Camping auf unserer "Bach Karte" - doch dieser kommt nicht, stengt seit 2 Jahren (gschlossen). Der nächste in Sjoa, etwas unterhalb Otta, in unserem eigentlich guten NOR-Führer mit Verlass als tiptop bezeichnet, ist mega heruntergekommen und verlottert, auch nichts! Also gehts ca 20Min. zurück auf einen Caming, an welchem wir vorbei gefahren sind, aber wir aufgrund der Aussicht auf was noch besseres links haben liegen lassen. Der Platz ist ganz Ok, wir stehen zvorderscht am Fluss. Elin kann sogleich ihre neue Fischruete testen, das Auswerfen klappt auf anhieb! Leider kein Biss :-( Emma übt mit der unscharfen Version (ohne Angeli) - zum Glück, sie fuchtelt noch zuviel! ZNacht gibts vor dem Camper mit super Aussicht...
    Read more

You might also know this place by the following names:

Vågå, Vaga, ভগো, Vågå vald, Kommun Vågå, Vågå kommune, Вого, Vågå kommun, 沃戈

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now