Norway
Vågan

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Vågan
Show all
Travelers at this place
  • Day34

    Lofoten

    September 2, 2021 in Norway ⋅ 🌧 9 °C

    In Bødo, we took the ferry to Lofoten. This archipelo is known for its dramatic mountains, white-sand beaches and small fishing villages. As the weather was quite bad (rain, rain, rain), we booked a hostel for two nights and enjoyed a hot shower 🤗 (after two weeks this can become rather necessary 🙈). We hiked to the secluded Kvalvika Beach, admired the beaches from mount Mannen and explored cozy Henningsvaer! We are definitely coming back to explore the islands further when the sun is less angry with us!Read more

    Laura Debyser

    modder modder modder!

    9/4/21Reply
    Michiel Van Ooteghem

    Wowww. Mega!

    9/11/21Reply
     
  • Day6

    Tag 6 - Alles anders als gedacht

    February 25 in Norway ⋅ ☁️ 0 °C

    1000 Kilometer in 2 Tagen, so dachten wir endlich mal entspannte 2 Tage …. So war der Plan, daher morgens ruhig aufgestanden, Biervorräte aufgefüllt und das Team “Black Mamba” unterstützt sich Spikes einschrauben zu lassen. Angekündigt war wieder starker Schneefall, daher … gute Idee. Um 12 waren wir dann unterwegs. 5 nach 12 die Nachriht vom Veranstalter: Sonntag ist das Nordkap voraussichtlich wegen schlechtem Wetter geschlossen, besser Samstag machen. Witzig !!! Aus “entspannt” wurde “spannend” und mal wieder eine Nachtfahrt. Tja, so ist das mit Plänen hier, keiner hält den ersten Schuß aus.

    Heute hatten wir keine Lust auf airbnb & co, daher das erste Biwak bei -10 Grad, und nebenbei das erste überhaupt. Irgendein Parkplatz bei Arta, 2 Millionen Laternen auf dem Pakplatz unserer engerern Wahl, geben selbst dem stärksten Plarlicht keine Chance gesehen zu werden. Lieben Dank an die WhatssApp-Gruppe für die zahleichen Bilder, die wir unseren Engsten und Liebsten als kleine weiße Lüge schon übersand haben.

    Standheizung läuft, morgen um 6 gehts weiter …
    Mal sehen was kommt !
    Six Camels
    Read more

    Dog Driver

    Ich hoffe ihr habt gut geschlafen 😍 eine Gute Weiterfahrt und passt auf euch auf🍀

    2/26/22Reply

    Gas geben, Ihr schafft das! [Anna]

    2/26/22Reply
    Gaby VONTIN

    Gute Weiterfahrt euch

    2/26/22Reply
    Christiane Pohl

    ❤️❤️❤️

    2/27/22Reply
     
  • Day3

    Schneesturm

    February 26 in Norway ⋅ 🌧 5 °C

    Als wir heute Morgen aufgestanden sind war das Wetter recht gut, zog sich dann aber innerhalb von 30 Minuten zu.
    Wir sind nach dem Frühstück Richtung Gimsoysand aufgebrochen und haben in Bleik kurz angehalten.

    Die knapp 4 Stunden Fahrt haben wir super gemeistert. Erst ca. 40 km vor Ankunft wurde das Wetter schlechter und hat uns teilweise zum Anhalten gezwungen.
    Ich habe es noch nie erlebt keinen Meter weit gucken zu können. Die Schneeverwehungen waren teilweise extrem, dass selbst die roten Stäbe links und rechts an der Fahrbahn, die zur Orientierung dienen, nicht zu sehen waren..

    Der Schneesturm hat immer mehr zugenommen, aber wir hatten es nicht mehr weit.
    200 m vor unserer Unterkunft hat sich ein Auto vor uns im Schnee festgefahren und somit kamen wir auch zum Stehen.
    Das Befreien hat so lange gedauert, dass wir selbst festhingen und von hinten rausgezogen werden mussten, um dann dem Schneefahrzeug vor uns folgen zu können.
    Zwischenzeitlich sind wir aus dem Auto gestiegen, um zu schauen wie es weitergeht und sind innerhalb von Sekunden pitschnass geworden.
    An dem Restaurant angekommen, in dem unsere Schlüssel für die Unterkunft lagen, haben wir erst mal etwas warmes getrunken und gewartet bis unser Helfer wiederkam, um uns den Weg zur Lodge freizuräumen.

    So sitzen wir hier nun, gefangen in der Lodge und müssen wohl eine Nacht länger bleiben, da das Wetter morgen genauso schlecht sein soll und auch noch Regen dazukommt.
    Das war also nichts mit der Hoffnung auf besseres Wetter..
    Read more

  • Day4

    Die Ruhe vor dem nächsten Sturm

    February 27 in Norway ⋅ 🌧 3 °C

    Es hat die ganze Nacht gestürmt und geregnet. Fast der ganze Schnee ist weggeschmolzen und hat viele Pfützen und vereiste Abschnitte hinterlassen.
    Wir wagen uns raus und fahren zum Restaurant, wo wir Frühstück bekommen und das leckerste Brot seit langem essen.
    Ins Restaurant zu gelangen war aber eine Herausforderung mit kleinem Sturm bergauf bei eisglattem Weg.

    Frode, unser Retter von gestern, kommt auch vorbei und erzählt, dass noch immer Straßen gesperrt sind Richtung Reine.
    Wir überlegen unseren Flug umzubuchen und stellen eine Anfrage. Daher entscheiden wir uns auch nicht noch eine Nacht hier zu bleiben, sondern uns schon Richtung Svolvaer aufzumachen.

    Knapp 45 Minuten später sind wir angekommen und machen uns danach noch auf den Weg etwas zu entdecken.

    Gefunden haben wir Wind Geschwindigkeiten von gefühlt 100 km/h.
    Teilweise habe ich die Autotür nicht aufbekommen ohne von innen dagegen zu lehnen. Da es leider nichts weiter zu tun oder sehen gab sind wir ins Hotel zurück, haben uns aufgewärmt und haben die Antwort erhalten, dass wir unsere Flugbuchung nicht so kurzfristig ändern können.
    Wir waren dann Pizza essen und sind nun wieder im Hotel.
    Die Hoffnung, dass die Wolken etwas wegziehen und wir eine Chance auf die Nordlichter haben, ist da. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit nur bei 14% liegt.
    Read more

  • Day8

    WK kabeljauwvangen in Svolvær

    March 26 in Norway ⋅ ☁️ 0 °C

    Ondanks de hevige sneeuwval de laatste 24 uur, waagden we ons aan een uitstap naar Svolvær voor wandelkaarten, stijgijzers en uiteraard het WK kabeljauwvangen. Geheel volgens verwachting was er zeer weinig spannends aan dat laatste aangezien alles ver op zee plaatshad. De lucht van de stokvis (vreemd genoeg vooral koppen en amper lijven - misschien nog niet de juiste periode?) kregen we er gratis bij!Read more

    Esther Beeckaert

    Mooi, die bergen!

    3/26/22Reply
    Joka Voet

    Altijd heel mooie foto’s !

    3/26/22Reply
    Jeroen De Gussem

    Zotte houten constructie voor die vissen!

    3/26/22Reply
    7 more comments
     
  • Day32

    Daar is de lente!

    April 19 in Norway ⋅ ☀️ 8 °C

    13°C vandaag! Ter vergelijking: de gemiddelde maximumtemperatuur op deze breedtegraad is zo'n 16 à 17°C in de zomer. Op een dag als deze komt de uitdrukking "verdwijnen als sneeuw voor de zon" tot haar recht.Read more

    Joka Voet

    Gezondheid !

    4/19/22Reply
    Hilde Slosse

    Amai , echte vikingmeiden! 13graden en al blote benen 😱

    4/19/22Reply
    Pascale Marie De Muynck

    Santé!

    4/20/22Reply
    3 more comments
     
  • Day18

    Reise, Pannentag und Lofoten🧙🧚‍♂️

    May 12 in Norway ⋅ 🌧 6 °C

    Heute erwarten uns die viel gepriesenen Lofoten. Dafür müssen wir knapp 400 km fahren, praktisch einmal halb durch Deutschland. Daran erkennt man die skandinavischen Dimensionen😊
    Ups. Ist ja lange gut gegangen. Zum Glück hatten wir eine Werkstatt auf dem Weg, wo man den Reifen reparieren konnte. Glück gehabt 😊
    Erleichtert setzten wir unsere Fahrt fort, die nie langweilig wurde. Was für eine Panoramafahrt👍
    Wir erreichten die Lofoten und waren sofort begeistert 👍
    Was als langweiliger, aber notwendiger Fahrtag geplant war, entwickelte sich zu einer unglaublich aufregenden Panoramafahrt. Wie kann ein Land nur so schön sein??🤔😊
    Read more

    Lotte unterwegs

    Das sehe ich auch bald live,euch noch eine schöne Zeit

    5/12/22Reply
    Oldietravellers

    ...yeap freu dich drauf. Wo seid ihr denn auf den Lofoten zu Besuch?

    5/12/22Reply
    Lotte unterwegs

    wunderschön

    5/12/22Reply
    10 more comments
     
  • Day19

    The Vikings and🧙🧚‍♂️

    May 13 in Norway ⋅ 🌧 6 °C

    Obwohl auch heute die Aussichten auf sonniges Wetter sehr gering sind, starten wir dennoch voller Optimismus unsere Tagestour. Erstes Ziel: Torvdalshalsen . Auf einem Höhenzug südlich des Torvdalsvatnet liegt dieser Rastplatz mit der besten Aussicht von der Insel Vestvågøya.
    Heute ist wieder Tag der Kultur. Wir besichtigen das Wikingermuseum in Borg. Dieser Ort war ein Häuptlingssitz der Wikinger. Bei Ausgrabungen wurden die Reste eines Langhauses gefunden und dieses nachgebaut. Es ist das größte der Welt. Wir nemen uns mindestens 2 Stunden Zeit für diese Attraktion. Für einige Augenblicke sitzen wir auf dem Thron und sind die Häuptlinge der Wikinger. 😊
    Read more

    Unsereweltimsucher

    Cool Ihr Zwei 😍

    5/13/22Reply
    Lotte unterwegs

    cool

    5/13/22Reply
    Hella

    Das ist bestimmt sehr interessant

    5/13/22Reply
    Hella

    👍

    5/13/22Reply
     
  • Day32

    Midnight sun (Gimsøya)

    June 2 in Norway ⋅ ☀️ 13 °C

    (Hi Ke) Und das muntere Inselhopping geht weiter! Nun sind wir auf Gimsøya, einer Insel der Lofoten. Wobei ich eigentlich sagen müsste, eine Insel des Lofot. Denn Lofoten ist Singular (Ló bedeutet Luchs, ‚Fót‘ heißt Pfote, ‚Foten’ die Pfote). Klingt aber im Deutschen und anderen Sprachen rumpelig, weshalb „Lofoten“ dann eben als Plural verwendet wird. Das mit der Endung ‚en‘ für den bestimmten Artikel finde ich tatsächlich gewöhnungsbedürftig. Wir lernen ja gerade ein wenig Schwedisch, in Vorbereitung der nächsten Etappe unserer Reise. Da ist das mit dem Artikelsuffix genauso.

    Aber zurück zum Lofoten 😉 Schon die Anreise war (wieder mal) unfassbar schön. Wir wählten eine kleinere Straße, die zwar recht ruckelig war („Huppelen!!!“), aber dafür wieder prächtige Ansichten bot. Hier und da Hütten, in jeder von denen könnte ich mich sehen für mehrere Monate. Es wirkte heute irgendwie noch verträumter als sonst, vielleicht liegt es am wieder traumhaften Wetter oder daran, dass alle Pflanzen um die Wette grünen weil sie wissen, dass die warme Zeit kurz und kostbar ist. Und dann auch noch mit der Fähre auf die Lofoten zutreiben, eine unglaubliche Kulisse!

    Unser Ziel war also die kleine Insel Gimsøya, die zwischen den beiden Hauptinseln der Lofoten, Austvågøya und Vestvågøy, liegt. Eher durch Zufall wählten wir einen Campingplatz im Westen der Insel. Wir waren etwas irritiert von der Kombination aus hohem Preis und eher schwachem Standard, aber die Erklärung war schnell zu erkennen. Vor einem Sandstrand öffnet sich die Norwegische See und darüber kann man das Spektakel der Mitternachtssonne genießen. Wir waren lange wach!
    Read more

    Sito Brown

    Oh no! 🥺

    6/3/22Reply
    juergenft

    Der kommt mir irgendwie bekannt vor 🤣

    6/3/22Reply
     
  • Day32

    Hov Gård

    June 2 in Norway ⋅ ☀️ 14 °C

    (MR) Ein wunderschöner Reisetag von Anfang bis Ende. Also abgesehen von dem Verlust einer Radkappe 🥲
    Die Wartezeit an der Fähre (ja, ich habe vorher die Abfahrtszeiten studiert!) konnten wir gut mit einem Besuch im Supermarkt füllen. Den Campingplatz, auf dem wir landeten, hatten wir vorher reserviert, weil ja, wie wir vor ein paar Tagen erfahren hatten, hier alles so schnell voll wird. Wäre in diesem Fall zwar nicht nötig gewesen, wie sich herausstellte, aber das Gewissen hat die Reservierung auf jeden Fall beruhigt.
    An dem, wie ich finde, überteuerten Campingplatz gibt es nur ein paar Toilettencontainer. Eine Küche oder wenigstens einen Abwaschplatz sucht man vergebens. Aber es gibt ein Restaurant, rustikal und urig, in dem wir Glückskinder für heute Abend noch einen Tisch bekommen haben.
    Später kristallisierte sich heraus, dass wir heute Nacht eine amtliche Mitternachtssonne bekommen würden, ohne Wolken und mit freier Sicht über das Nordmeer. Neben den inzwischen doch recht vielen Campern gesellten sich noch ettliche weitere Schaulustige dazu, um dem Spektakel an diesem karibisch anmutenden Sandstrand beizuwohnen. Wahrscheinlich, weil für die nächsten Tage erstmal Regen angekündigt ist.

    ☀️ Polartag

    Tagesetappe: 175 km - Gesamtdistanz: 4901 km
    Read more

    Böget

    Was für Farben..... 👍👍👍

    6/3/22Reply
     

You might also know this place by the following names:

Vågan, Vagan

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now