Norway
Vågen

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
97 travelers at this place
  • Day14

    Camping Preikestolen

    September 17 in Norway ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute wieder einmal auf einem Campingplatz, das liegt daran das wir morgen auf den Preikestolen⛰️ wollen und es in der näheren Umgebung keine Freisteh Möglichkeit gibt.
    Der Platz selbst ist sehr schön, freie Platzwahl und wir stehen direkt am Wasser. Als kleines Highlight können wir die Hängematte direkt neben Golaf aufhängen! Und anschließend haben wir lecker gekocht, Rezept a la Freestyle 🙂🍲

    Zu guter letzt noch ein kleiner Zeitraffer von der Hinfahrt durch den längsten (14,3 km) und tiefsten (292 m.u.n.) Straßentunnel Europas 🛣️
    Read more

    Maria Bettner

    Oh wie toll, diese Wanderung war die coolste die ich bisher gemacht habe 😍

    9/18/21Reply
     
  • Day34

    1. kommt es anders und 2. als man denkt

    August 29, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 17 °C

    Der heutige Tag begann wie der gestrige aufgehört hat, mit Dauerregen und grau in grau. Wir hatten gestern schon ein Auge auf das Wetter geworfen und gesehen, dass es ab heute für die nächsten Tage so richtig, aber so richtig beschissen werden sollte. Darum haben wir uns gestern bereits mit dem Gedanken beschäftigt, eher wieder Richtung Deutschland zu fahren. Als wir heute aus dem Fenster schauten, gingen wir wieder die Alternative durch. Aber so Recht wollten wir noch nicht klein bei geben. Wir holten uns erstmal ein schönes Frühstück und machten uns auf den Weg nach Stavanger. Den egal wie wir uns letzt endlich entscheiden, hier müssen wir so oder so lang. Die Fahrt führte größtenteils durch Regen, mal mehr, mal weniger. Aber, Aber...kurz vor Starvanger riss der Himmel auf und die Sonne kam heraus - wer hätte das gedacht. Daher entschieden wir uns, noch ein wenig flanieren zu gehen 😊. Zu Starvanger sollte man wissen, es ist Norwegens Erdölstadt Nr. 1 und somit auch die teuerste Adresse in Norwegen. Selbst Norweger finden es teuer hier 😳. Kaum vorstellbar, aber soll so sein. Dementsprechend gingen wir ohne größere Ambitionen durch die Stadt und siehe da, wer hätte gedacht, dass wir das billigste Bier bisher in Norwegen, hier in Starvanger trinken würden. Gerade mal 7,70€ für ein 0,4l Carlsberg, quasi ein richtiges Schnäppchen 😁. Was nicht so prickelnd war, der schwimmende Wolkenkratzer von TUI, der wirklich alles überragte und unzählige deutsche Urlauber auf das unschuldige Städtchen los ließ. Aber gut, dadurch, dass das Wetter soooooo viel besser war als angesagt, hielten wir an unserer geplanten Route fest und machten uns auf zum Preikestolen. Diesen wollen wir gern morgen bezwingen. Da die Gegend um Starvanger extrem zerklüftet ist, muss man ständig mit Fähren fahren. In der Nähe des Wanderweges zum Preikestolen fanden wir am Hafen einen Stellplatz und schlugen unser Lager auf. Nach dem Abendessen machten wir uns schnell fertig, da es zu regnen anfing. Mal schauen wie das Wetter morgen ist, ob wir die Wanderung antreten können und wie es generell weiter geht.Read more

    So viel Regen bekommt ihr definitiv im ganzen 2020 in Deutschland nicht👍...wir brüten noch 2 weitere Tage bei trockenen 32°C.

    8/30/19Reply

    ...wir haben die Hitze satt!!!!!!..

    8/30/19Reply

    Die Fotos von Stavanger ganz nach meinem Geschmack👌...das übermächtige "Traumschiff" Wahnsinn...wo sollen solch Menschenmassen auf einmal hin😶

    8/30/19Reply
    3 more comments
     
  • Day7

    Noch mal Sonne genießen

    July 25, 2020 in Norway ⋅ ☀️ 16 °C

    Wir haben uns entschlossen noch Mal die Sonne zu genießen, ab morgen soll das Wetter schlechter werden. Also sind wir nochmal auf die kleine (wirklich schöne) Insel und haben eine runde Frisbeegolf gespielt 😁.

    Jetzt noch was einkaufen und dann geht es heute noch ein bisschen Richtung Bergen weiter.
    Read more

    Firehawk

    Jaaaa, discgolf mach richtig Spaß. Habe ich in Hamburg kennen gelernt. Im Sauerland gibt es auch mehrere Bahnen.

    8/25/20Reply
     
  • Day3

    Fahrt durch Südnorwegen

    July 24 in Norway ⋅ ☀️ 25 °C

    Wir machen heute viel Strecke und schaffen es über Stavanger bis zum Abend bis zum ersten Etappenziel an den Lysefjord. Morgen soll es hoch zum Preikestolen gehen. Die Nähe des Campingplatzes zum Startpunkt der Wanderung veranlasst uns kurzerhand hier die Nacht zu verbringen. Neben ein paar kleinen weiteren "Ausbauarbeiten" (wir schrauben noch schnell ein paar Haken und Aufbewahrungsutensilien in den Bulli) bereiten wir alles für die Wanderung des nächsten Tages vor. Wir wollen früh hoch.Read more

  • Day14

    Camping Preikestolen

    August 22 in Norway ⋅ ☀️ 22 °C

    Heute machen wir ganz entspannt. Wir sind zum nächsten Campingplatz gefahren und dort wird einfach nur das gigantisch gute Wetter genossen (zumindest von uns Frauen - Addy entspannt beim Autoputzen 🙈). Okay dann musste ich ihm auch noch helfen beim putzen 😅😅Read more

  • Day8

    Nachtlager

    August 7, 2020 in Norway ⋅ ☀️ 14 °C

    Auf dem Parkplatz beim Preikestolen darf man über Nacht nicht stehen, also Park4Night App befragt und hier gelandet.
    Die Straße teils ziemlich schmal. Gott sei Dank kam kein Gegenverkehr.
    Gleich ins Bett und seit kurz vor 6 wieder wach.
    Mit Amor ne Runde gelaufen und geschaut, wo wir eigentlich gelandet sind.
    Herrlich und ruhig hier.
    Einige Camper mit Boot am Ufer, andere hängen in Zelten zwischen den Bäumen 🤣
    Heute stehen Wasserfälle auf dem Plan
    Read more

  • Day249

    124. Nacht & der Tiefste Tunnel

    July 7 in Norway ⋅ 🌧 17 °C

    Und weiter gehts mit dem Regen.
    Nach dem Frühstück gingen wir trotzdem auf einen Spaziergang um den See an welchem wir übernachteten.
    Es war ein sehr schöner See, welcher zum Baden eingeladen hätte wenn da der Regen nicht gewesen währe.

    Nach dem Spaziergang ging es auf Richtung Stavanger. Dies ist eine Industriestadt mit einer härzigen Altstadt.
    In der Altstadt genossen wir dann in einem härzigen Kaffee ein Gebäck und heisse Schokolade bzw. Kaffee.
    Das beste daran war, dass wir die vielen Einheimischen Leute beobachten konnten.
    Die Erkenntnis daraus: viele Norweger sind grooosse Lauchs und die Nasen sehen auch anders aus als bei uns. 😄

    Nach der gemütlichen Exkursion ging es weiter auf den Camping in der Nähe des Preikestolen.
    Auf dem Weg dorthin fuhren wir noch durch den weltweit längsten Unterwasser Tunnel. Es war schon ein spezielles Gefühl 14 km under dem Meer zu Fahren. Insbesonders da der tiefste Punkt 295 Meter unter dem Meeresspiegel lag. So ging es 7 km Steil hinunter und dann wieder 7 km nach oben.

    In der nähe des Preikestolen angekommen entschieden uns wieder einmal für einen Camping. Da wir hier die Wahl hatten für 300 Nok auf dem Camping zu übernachten (ca.32.-) oder irgendwo sonst zu übernachten und am nächsten Tag für den Parkplatz beim einsteig zum Wanderweg 250.- Nok zu bezahlen, bei welchem man jedoch nicht übernachten durfte.

    So bereiteten wir am Abend die Rucksäcke für die Wanderung vor und gingen früh zu Bett. Denn wir wollen zeitig aus den Federn, dass wir den meisten Touristen und dem Regen zuvorkommen können.
    Read more

  • Day3

    Trotz Regen in der Nacht ist heute super

    July 24, 2020 in Norway ⋅ ☀️ 15 °C

    In der Nacht hat es am laufenden Band geschüttet. Heute war den ganzen Tag Sonnenschein und die Gegend war einfach nur berauschend. Ich hatte eine weiße Straße geplant zu fahren. Alles deutete darauf hin dass es eine Piste ist. Tatsächlich war es eine schmale aber neue Straße, die sich durch das Gebirge schlängelte. Immer wieder fuhr man an reinem weißen Schnee vorbei, der sich mit reißenden Bächen und Flüssen abwechselte.

    Übrigens Corona, was ist das. Auf der Fähre war der komplette Schlafraum belegt und Masken sind in Norwegen scheinbar ein Fremdwort. Dafür ist überall Desinfektionsmittel.
    Read more

  • Day16

    Lysefjord/Preikestolen

    July 19, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 16 °C

    Frühstück in der Morgensonne, Besuch von frechen Buchfinken und ein Tag am Preikestolen vor uns, herrlich! Wir sind mal richtig clever und fahren zur Preikestolenhytta, dem Knotenpunkt aller Wanderungen rundherum, mit dem Bus. Dort wimmelt es von Touristen und Flipflop-Wanderern aus aller Welt, die alle zum berühmten Felsen gelangen wollen. Wir wurden schon vorgewarnt und werden diesen Hotspot also nicht ansteuern (aus Gründen!). Stattdessen genießen wir nur das Panorama jenseits des riesigen Parkplatzes und machen uns dann auf die Suche nach dem Ringatroll und damit an diesem Tag alles richtig! Die Wanderung ist extra für Kinder ausgelegt, trotzdem anspruchsvoll und sie führt uns nach einem kurzen Aufstieg zu einem kleinen verwunschenen See, dem Ringavatnet, mit einem herrlichen Ausblick auf die Küste. Und plötzlich steht der Troll vor uns, natürlich hölzern, er konnte sich ja nicht mehr rechtzeitig vor uns verstecken. Hier müssen wir einfach schon unsere Pause machen. Nur 800m Luftlinie trennen uns von dem Preikestolen-Hype und es ist absolut nichts davon zu spüren. Wir haben den Trollsee ganz für uns - stop, zusammen mit einer einsamen Ente. Wir sonnen uns auf einem Felsen direkt am Wasser, die Mädels lassen ein Borkenschiff schwimmen und anschließend trauen sie sich sogar selbst ins Wasser! Jede schafft 8 Schwimmzüge und quietscht dazu! Die Motivation bei allen ist so hoch, dass wir uns entscheiden komplett zurück zu wandern. Belohnt werden wir mit Unmengen von Blaubeeren direkt von der Hand in den Mund, einem tollen Trail, der uns noch an einem weiteren märchenhaften See mit weißen und gelben Seerosen vorbei und dann irgendwann ins Tal hinab führt, wo es dann nochmal etwas sumpfiger wird. Tapfer müssen die Kinder heute trotzdem mehr als sonst sein: Selma verliert einmal das Gleichgewicht beim Klettern und fällt - zum Glück nicht tief- rücklings auf einen Felsen. Fast am Ende rutscht Adele noch von einem Baumstamm ab. Schürfwunden sind immer fies und zurück am Campingplatz gönnen wir uns dann das fetteste Daim-Eis, was sich finden lässt.Read more

    reisezeitzuzweit

    Die Mädels sind ja sehr mutig😍

    7/24/19Reply
    reisezeitzuzweit

    Und diese 3 Mädels sind sehr smart😘

    7/24/19Reply
    reisezeitzuzweit

    🤗

    7/24/19Reply
    reisezeitzuzweit

    Ihr seid so tough👏🤗🏆🏆

    7/24/19Reply
     
  • Day15

    Lysefjord/Haugen

    July 18, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 18 °C

    Völlig ungewöhnliches Licht an diesem Tag! Zum ersten Mal ist es bewölkt und sogar Regen für den Nachmittag angesagt. Da wir keine Lust auf einen weiteren Fahrtag haben und wir gerne noch am Lysefjord wandern wollen (für Gunther gleichbedeutend mit biken) checken wir für 2 Nächte im Preikestolen-Campingplatz ein. Außerdem brauchen wir alle nach 5 Tagen wildcampen mal wieder eine anständige warme Dusche. Wir starten aber erstmal zu einem ausgedehnten Spaziergang und gelangen plötzlich in den tiefsten Blaubeerwald. Praktischerweise sind wir keine 10 Minuten vom Campingplatz entfernt. Das Programm nach der ausgiebigen Dusche ist somit ja klar. Als Gunther mit dem Fahrrad unterwegs ist (noch immer ungeduscht), gehen die Trollmädchen und ich zum Pflücken. Endlich kommt der Blaubeerkamm unserer Nachbarin zum Einsatz, aber Selma und Adele pflücken eigentlich viel flinker und geschickter. Im Nu haben wir locker ein Pfund Blaubeeren gesammelt. Es tröpfelt hin und wieder, aber der richtige Regen lässt zum Glück doch noch auf sich warten.Read more

    reisezeitzuzweit

    Liebe Grüße an die fleißigen Trolle im Blaubeerwald! Die beiden passen gut in diese wunderschöne Landschaft😍

    7/23/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Vågen, Vagen