Norway
Vefsn

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
69 travelers at this place
  • Day8

    Mosjoen

    August 29, 2020 in Norway ⋅ ⛅ 13 °C

    Cooler Ort 🥰 Aber zugegeben - das Industriestädtchen ist nicht groß und nur diese Häuschen sind so hübsch 😅 Die Straße führt aber direkt vorbei, deswegen sollte man unbedingt halten und sich die Bryggehäuser in natura anschauen!Read more

  • Jul26

    Mosjøen

    July 26 in Norway ⋅ ⛅ 27 °C

    Da ab Ende Woche das Wetter auf den Lofoten umschlägt, haben wir beschlossen Montag/Dienstag möglichst viele km zu sammeln um ab Mittwoch auf den Lofoten noch einige schöne Tage zu erleben. 360km, 4h, sehr viel Wald & 37392929 tote Insekten (man beachte die Motorhaube) später sind wir in Mosjøen angekommen.Read more

  • Day18

    10.Tankstop Mosjøen

    August 23 in Norway ⋅ ☁️ 13 °C

    Leira 2, 8665 Mosjøen, Norwegen

    Gefahrene Kilometer 3510km

    Das erste Mal in einer Tankstelle Shell geduscht. Weil es eigentlich nur für Trucker vorgesehen war, ich aber trotzdem duschen durfte, gab ich ihm 50 NKr als Dankeschön. Jetzt fühle ich mich wieder wie neu geboren.Read more

  • Day5

    Die Grotte und der Weg

    July 8 in Norway ⋅ ☁️ 15 °C

    Meine Mutter wollte kurz zu einer Grotte. Daraus wurde eine 30 minütige Klettertour auf nasser Erde ca. 750m 60° steil nach oben (siehe Geodreieck) (Bild 2) . Als wir dann endlich in der Grotte (Bild 1) angekommen waren, wollten wir verständlicherweise nicht wieder denselben Weg zurück gehen, und sind so einen Waldweg der eigentlich ein verwucheter Trampelpfad mit Rehkötteln war, langgegangen (Bild 3). Der hat dann irgendwann in einem Wanderweg gemündet und so sind wir wieder zum Wohnmobil gekommen. Insgesamt eine "kurze" 1,5 Std. Tour zur Grotte.Read more

    Pi Fit

    Anmerkung: du bist gemein, dass du immer über mich schreibst🤣

    7/9/21Reply
     
  • Day15

    Saltfjellet-Svartisen Nationalpark

    August 16, 2020 in Norway ⋅ ☁️ 11 °C

    Fantastische Rundtour im Saltfjellet-Svartisen Nationalpark! Ganze 4 Hängebrücken, zahlreiche Wasserfälle, urige Wälder, viele Hütten zur Selbstversorgung, Moore und sogar ein Feld voller Moltebeeren. Wo wird aber nicht verraten
    Am Abend finden wir einen schicken Platz mit Blick über die umliegenden Seen. Wir bereiten unser schnellstes Gericht im Auto zu und haben Themen wie: „Was haben die Typen am Himalaya oder K2 nachts an, ohne zu erfrieren!“ Man kann sich also denken, wie warm uns gerade ist.
    Read more

  • Day20

    Day 20 - Mosjoan

    September 9, 2020 in Norway ⋅ 🌧 7 °C

    Today I started really unlucky. At first I went in the wrong direction for half an hour bc I didn't look at the map before the start, then my lifter took me to Tromso instead of the E6 south. The next driver dropped me at a place where I was heading the wrong direction & in the car after I forgot my phone and spend an hour to get it (fortunately) back.
    But the luck turned and I even got an lift at 00:30 am in the countryside, where I found a dry Hut to hang my hammock. So if it stops raining, there is nothing more to complain about (which is the worst thing to have for a German 😂)
    Read more

  • Day9

    Tussi on Tour - Tag 9

    June 23, 2019 in Norway ⋅ 🌧 12 °C

    oder: Herrin der Ringe. Das Auenland liegt hinter uns und der Weg nach Mordor ist lang und kalt und nass...

    😱 bei 8 Grad und Pisswetter auf der E6 unterwegs Richtung Lofoten...
    untergekommen in Mosjoen. Minihütte. die is mit unserer Ausrüstung schon voll... aber das Gepäck wird immer leichter, ich hab ja alles an 😉😉😉

    EdT: jetzt weiß ich wie es Frodo erging 😩
    Read more

  • Day7

    Zwischenstopp in Mosjøn

    May 31, 2018 in Norway ⋅ ☀️ 21 °C

    Nach dem wir heute morgen ein Traumhaftes Frühstück genossen haben, ging es weiter nach Mosjøn.
    Hier ist nur unser Zwischenstopp bevor es morgen weiter auf die Lofoten geht.
    Mit Regen sind wir in Trondheim gestartet,sind dem schlechten Wetter aber vorerst davon gefahren.
    Auf unsere Strecke von ca 350 km haben wir sogar 2 Elche am Straßenrand gesehen.
    Heute werden wir noch die Fotos der letzten Tage durchsehen und zeitig ins Bett gehen.
    Read more

  • Day10

    Von Finland nach Norwegen

    June 18, 2010 in Norway ⋅ ⛅ 13 °C

    Elche sind wir doch nicht gucken gegangen. Sind eingeschlafen. Trotz nächtlicher Helligkeit können wir doch recht gut schlafen. Mit Augen zu ist auch alles gleich viel dunkler.

    Heute haben wir eine kleine Wanderung unternommen. Auf einem Berg, von dem aus man angeblich 100 km weit gucken kann. So die Theorie. Praktisch konnte ich die Weite nicht messen. Wir konnten aber feststellen: Finnland ist ein grosser Wald!

    Morgen geht’s nach Norwegen über Schweden. Da wir schon jetzt etwa 1.000 km mehr gefahren sind als geplant, müssen wir aus Geldgründen eine kleine Abkürzung von 200 km nehmen. Schön wird es aber bestimmt trotzdem!

    Donnerstag, 17. Juni 2010: 725 km, Tervola - Tärendö - Narvik - Sorfold
    Erst Mal ab durch die Mitte ging es heute. “Unsurfaced road” hatte das Navi gewarnt. Wir dachten, kann so schlimm nicht sein. Tja, sind dann mitten durch den finnischen Wald geschlichen. Mit dem Auto über Stock und Stein, holterdipolter.

    Nach über 20 km kamen wir dann endlich wieder auf eine befahrbare Strasse und fuhren in Richtung Schweden.

    Und dort hatten wir dann unsere eigene Safari! Plötzlich stand eine ganze Elchfamilie auf der Strasse. Und später nochmal zwei. Das war total klasse! Und lustig sehen die aus. Ich kann mich nicht erinnern, jemals Elche gesehen zu haben.

    Jetzt sind wir in Norwegen, am nördlichsten Punkt unserer Reise. Hier liegt noch Schnee auf den Bergen und grosse Seen sind noch teilweise gefroren - mitten im Juni!

    Etwas weiter südlich mussten wir dann auf eine Fähre warten. Das ist die einzige Möglichkeit weiter zu kommen. Die Strasse geht erst auf der anderen Seite wieder weiter.

    Wir waren also heute wieder in drei Ländern. Über dem Polarkreis, wieder zurück unter den Polarkreis. Schlafen in den Bergen bei 5 Grad - zum Glück Aussen und (noch) nicht innen im Auto.

    Nachts um halb eins und immer noch tags hell.

    Freitag, 18. Juni 2010: 325 km, Sorfold - Mosjoen
    Lagerfeuer, verbrannte Würstchen, Batteriewechsel vom Auto. Und natürlich alles im Regen mitten im Nirgendwo.

    Während Lagerfeuer produzieren und darauf Würstche “grillen” noch lustiger Spass war, wurde uns anders als das Auto zwar noch fuhr, aber am Liebsten nur bergab ohne Licht, Scheibenwischer, Heizung, Navi und Geschwindigkeitsanzeiger. Also am Liebsten gar nicht.

    Wir dachten, die Batterie sei halt leer, also austauschen. Zum Glück haben wir ja eine Ersatzbatterie im Kofferaum. Im Regen neben verschneiten Bergen haben wir, also Koen, dann die Batterie gewechselt.

    Nach etwa 120 km hat diese dann aber auch ihren Geist aufgegeben. Und wieder ohne Licht, Scheibenwischer etc. unterwegs. Na ja, wird ja wenigstens nicht dunkel.

    Gerade noch schafft das Auto den letzten Hügel hoch vor die Hosteleinfahrt. Dann ging nichts mehr. Affe tot.

    Wir haben keine Ahnung, was lost ist und wir stehen iiirgendwo in Norwegen. Immerhin mit einem Dach über dem Kopf, einer warmen Dusche und etwas zum Essen. Jetzt müssen wir nur noch eine Wekstatt finden - ohne Auto.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Vefsn, VEF