September 2020
  • Day7

    Käferbohnen und irgendwie Oberstdorf

    September 22, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 19 °C

    Käferbohnen kriegt man nur in Österreich. Wie schön, dass wir eh durch Tirol mussten. Da haben wir schnell ein paar Dosen im Hofer gekauft.
    Eigentlich wollten wir einen Zwischenstopp in Oberstdorf einlegen. Streng genommen haben wir das auch. In dem gebuchten Hotel war es ziemlichen Chaos: unhöfliche Gäste ohne Mundschutz, Reisegruppe mit lauter Herrn Doktores. Die Rezeptionistin etwas überfordert: „Nein, ich habe kein Zimmer für Sie“, „Ich hab vergessen, die Sauna anzustellen“, „Ich habe doch ein Zimmer für Sie.“, „Unser Restaurant hat heute übrigens geschlossen“ (bei allen anderen steht man aber Schlange) 🤪 Danke, aber nein, wir fahren besser wieder … Oberstdorf war sowieso viel zu voll!
    So waren wir dann leider erst nach Mitternacht wieder zu Hause. Dafür haben wir Oberstdorf gesehen. Lohnt sich gefühlt nicht so.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day6

    Kultur im Städchen

    September 21, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 19 °C

    Wenn man hier am Schlern residiert, bekommt man eine Fahrkarte für die Öffis. So sind wir heute mit dem Bus nach Brixen gefahren. Da war das Wetter besser als hier an der Seiser Alm. Und auch sonst war das ein mächtig schöner Besuch. Den Rest erzählen die Bilder (man beachte den „Elefanten“ an der Deckenmalerei).Read more

  • Day5

    Von Hütte zu Hütte

    September 20, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 13 °C

    Unsere geschundenen Knochen konnten zwar heute keine große, wollten aber eine kleinere Runde gehen. Um auf die Seiser Alm zu kommen, haben wir dann auch wieder die Seilbahn genommen. Mit einer zweiten kurzen Seilbahn-Fahrt sind wir direkt weiter zur Puflatsch Hütte. Auf unserem Rundweg an der Kante des nordwestlichen Plateaus der Alm entlang haben wir an jeder Hütte eine Pause gemacht: An der Messner Schwaige haben wir kurz in den Liegestühlen die (etwas wolkenverhangene) Aussicht und die Sonne genossen. An der Arnika Hütte gab es Leberknödelsuppe, Buchweizenkuchen und zwei Radler. Und auf der Tschötsch Alm waren Kaffee, Buttermilch, ein Zirbenschnaps und ein Latschenlikör dran. So braucht man trotz deutlich weniger auf und ab als in den letzten Tagen für 8 km dann doch schon mal 5 Stunden.Read more

  • Day4

    Hoch hinaus

    September 19, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 14 °C

    Für heute hatten wir uns im wahrsten Sinne des Wortes große Ziele gesteckt. Vom Völser Weiher (da haben wir gestern gebadet) sollte der Schlern erklommen werden. Unsere Wander-App sagt dazu: Schwere Bergtour (Kategorie schwarz), sehr gute Kondition und alpine Erfahrung notwendig. Dauern soll das (hin und zurück) laut App angeblich ca. 8 Stunden. Ach ja, und etwas rauf muss man auch: Der Startpunkt liegt auf 1040 mNN, das Ziel auf 2450 mNN. Genau das Richtige für uns zwei Profi-Kletterer.
    Jetzt kommt’s – Trommelwirbel 🥁 Wir haben das echt gemacht. Um 9:00 Uhr sind wir am Parkplatz losgegangen, gegen 13:00 Uhr waren wir am Schlernhaus und um etwa 17:00 Uhr waren wir zurück am Auto. Pausen haben wir zwischendurch natürlich immer wieder gemacht. Weil wir schlau sind, sind wir den steilen Weg runter gegangen und den noch steileren rauf – und das war mal so richtig steil!
    Jetzt können wir unsere Füße zwar fast nicht mehr spüren und haben fiese Blasen, aber es hat sich gelohnt. Der Muskelkater kommt bestimmt erst morgen …

    Für die ganz Interessieren hier der Link zu unserer Tour inklusive Höhenprofil:
    https://www.komoot.de/tour/261514719?ref=itd
    Read more

  • Day3

    Weiher Spritz unterm Schlern

    September 18, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 22 °C

    Bei Völs, dem Ort direkt unterhalb von Seis, wo ja unser Hotel ist, gibt es einen Weiher. Und an diesem Weiher gibt es ein paar kleine Badestege und ein kleines Café. Das Wasser im Weiher ist zwar nicht so warm wie im Kalterer See, aber hier schwimmt man direkt vor der Ostseite des Schlern. Kühle Getränke sind auch erhältlich. So lässt es sich aushalten!Read more

  • Day3

    Südtirols Metropole

    September 18, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 23 °C

    Nach den gestrigen Strapazen durften wir heute etwas länger im Bett bleiben. Vormittags ging’s dann mit dem Auto nach Bozen. Dort ist es zwar wirklich schön und gemütlich, aber so wahnsinnig viel gab es für uns auch nicht zu sehen. Außerdem mussten wir auch weiter, baden gehen …Read more

  • Day2

    Rauf und runter

    September 17, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 14 °C

    Heute Morgen sind wir aus 1000 mNN von Seis mit der Seilbahn nach Compatsch in 1800 mNN auf die Seiser Alm gefahren. Von da ging die Wanderung in 2,5 Stunden hoch zur spektakulären Rosszahnscharte weiter 700 m hinauf. Die letzten Meter warten mal so richtig steil. Nach einer kurzen Pause an der Tierser Alpl Hütte ging es kontinuierlich auf unter 1700 mNN nach Saltria herab. Bus und Seilbahn haben uns dann schließlich wieder nach Seis gebracht.Read more

  • Day1

    Schuhe im Einsatz

    September 16, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 21 °C

    Wir sind ziemlich gut nach Italien durchgekommen. Nach dem Check In ging es dann direkt in unseren neuen Wanderschuhe 🥾 Der erste kleine Test lief oberhalb von Seis mit Blick auf den Schlern ⛰ Morgen werden dann (trotz kleinerer Blasen) richtig Meter gemacht.Read more