Panama
Canal de Bocas del Toro

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

27 travelers at this place

  • Day14

    Adios mein schönes Bastimentos

    March 12, 2020 in Panama ⋅ ☀️ 28 °C

    Ich sitze gerade am Bootssteg und nehme schön langsam Abschied.
    Um 17:00 geht es mit dem Boot nach Almirante zum Busbahnhof und danach zurück nach Panama City.

    Heute Morgen sind Bernd, Heike, Thomas und Vanessa nach Boquete abgereist.
    Ich mache mich ins mit dem Boot 2 Minuten entfernte Old Bank auf - ich möchte es ja auch bei Tag gesehen haben.

    Gelegen an der westlichen Spitze von Bastimentos, ist es eine kleine Enklave mit ca. 1500 Einwohnern - alles sehr zerstreut.
    Ich nehme eine Limonade, erfrischend durch speziell viel Limettenzesten im Lokal wo wir gestern abends gegessen haben.
    Old Bank ist sehr arm, hat auch nicht durchgängig Elektrizität. Aber es besitzt ein ausgeprägtes karibisches Flair - ich mag auch die gezeigte Zurückhaltung, den Stolz uns „anderen“ gegenüber.

    Zurück gehe ich über den Mangroven Sumpf; es ist Low Tide.
    Die Holzplanken sind eine Challenge; immer wieder morsch oder sie fehlen kurz x.
    Aber ich komme heil zurück - war trotzdem ein netter kleiner Spaziergang.

    Marcel holt mir eine frische Kokosnuss vom Baum - ist schon was anderes als die bei uns in Wien gekauften.

    Delmira - sie unterstützt die beiden im Haushalt- hält noch ein Plauscherl mit mir bevor sie nach Hause nach Old Bank fährt.

    Ich verlasse die Insel mit sehr viel Wehmut denn ich habe die Tage hier sehr genossen.
    Aber da Kolumbien sicher eines meiner nächsten Ziele sein wird - 1:45 Flugstunden später - wäre ich wieder an diesem von Herzlichkeit geprägten Ort.
    Read more

  • Day123

    Bastimientos (Old Bank) - 1 Woche

    December 27, 2018 in Panama

    Zwischen den Jahren haben wir die Grenze zu Panama überquert und begrüßen das neue Jahr auf den Inseln Bocas und Bastimientos.

    Bocas ist eigentlich eine Party Insel. Hat aber auch sehr schön Strände und biete viele Möglichkeiten zum Tauchen. Unter anderem einen Nacht-Tauchgang mit Biolumineszenz und zwei Wracks.

    Bastimientos ist eher das Gegenteil. Zwei kleine Läden und eine Bar. Sonst ein paar Hütten und Häuschen. Hin kommt man nur mit dem Boot. WiFi gibts keins.
    Hier treffen wir uns mit Chris und Paul. Die Zwei Jungs haben wir zufällig immer wieder getroffen. Die beiden haben über Silvester ein Haus gemietet und noch ein Zimmer übrig.

    Silvester feiern wir dann gemeinsam.
    Read more

  • Day125

    Bastimentos: chocolate up in the hill

    September 8, 2015 in Panama ⋅ ☁️ 23 °C

    More pancakes for breakfast (plus apples to make it a tad healthier). We checked out and went over to the docks to get a 10 min boat ride for $5 each to Isla Bastimentos. As soon as we stepped foot onto the dock it started pouring and despite having raincoats and ponchos we were drenched by the time we checked into our next hostel: Bubba's House ($40). BH is a lovely big wooden house built on stilts over the water. There are hammocks on the balconies and the back opens out onto it's own dock.

    We waited a while for the rain to die down...ate my left-over pizza...then got ready... then waited some more as it started to rain some more. The lady in our last hostel said September was usually nice but maybe El Nino was messing with the usual weather patterns.

    Finally it looked safe and we set off up the hill for a supposed 15 min walk through the rainforest - it took us a bit longer as the whole path was a muddy mess! Anna whinged the whole way as she was wearing flip flops (despite me telling her it'd be slippery) - from the girl who does mud runs! She agreed our destination was worth the effort though.

    We arrived covered in mud at 'Up in the hill' and were hit by the most wonderful smell of cacao. It is a small house surrounded by a jungle garden that makes and sells 100% organic cocoa, organic beauty products and various other hippy things. Anna had her coffee fix (sadly burnt) and we shared some vegan truffles and a brownie, which had a lovely, rich taste ($9). We bought some coconut oil, natural bug repellent and cocoa face cream ($19). We also saw a teeny red poison-dart frog in the garden which is only found on this island.

    On the slippery walk back down the hill we saw some more red frogs, dragonflies, and a hummingbird. We walked along the concrete path that goes through the town, Old Bank, to either end (no roads but many houses).

    We went back to Bubba's and sat at the back overlooking the water and played some chess (from the many boardgames here). As we walked to a small place, Marco's, that we'd found earlier, we could hear really loud animal calls - unsure if they are the frogs?? along with some cicadas. We sat out on the deck over the water and were the only customers, likely because the hostels seem to try and monopolise dinners - BH offers a set meal each night, which nearly everyone seemed to have, but we thought it was overpriced. We shared some good, spicy nachos and enchiladas ($15), watched some lightning and got a little damp on the walk back. We lay in the hammocks, watching the lightning, and I wrote my blog as Anna serenaded me with her guitar.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Canal de Bocas del Toro