Panama
David

Here you’ll find travel reports about David. Discover travel destinations in Panama of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

14 travelers at this place:

  • Day6

    Shuttle nach David

    March 10 in Panama ⋅ ☀️ 32 °C

    Wir haben uns heute für den entspannteren Weg entschieden und uns ein Shuttle gebucht, anstatt mit den öffentlichen Bussen zu fahren. Unser Ziel ist David, eine relativ große Stadt, die uns nur als Zwischenstopp in Richtung Bocas del Toro dient. Dort steht heute ausschließlich Entspannung am Pool auf dem Programm.Read more

  • Day8

    Auf Wiedersehen Hibiscus, hola David

    December 22, 2018 in Panama ⋅ ⛅ 30 °C

    Neuer Tag, neues Glück...

    Ein guter Start war auf jeden Fall schon mal vorprogrammiert, denn wir sind mit einem Frühstücksbier, Annanas und Cola-Rum hineingerutscht.

    Kurz vor knapp haben Chris und Johanna es auch noch an den Frühstückstisch geschafft und die vom Vorabend übriggebliebenen Nudeln noch verspeisst. Echt Wahnsinn, was die verputzen...

    Um den Bus, der schwierig einzuschätzen war, nicht zu verpassen, haben wir uns dann auch zu 4. auf den Weg nach vorne gemacht, inkl. dem aufgehobenem Wegbier.
    Hat dann auch nur 20 min länger als erwartet gedauert, aber dass geht auf Panama-Manier voll klar, und wir waren wieder am Reisen.

    Die Reise an sich ging eigtl ganz locker von der Hand, auch die Buswechsel haben zeitnah Hand in Hand gegriffen, sodass kaum Wartezeiten entstanden. Doof halt, wenn man aufs Klo musste.

    Aber beim 2. Stop in Santiago, haben wirs dann doch noch einmal aufs Örtchen geschafft, bevor es nach David weiterging.
    Dort haben wir Johanna und Chris noch kurz verabschiedet, denn es ging alles kurz auf knapp, sodass sie gleich wieder im nächsten Bus saßen, während wir uns auf die Suche nach unserem Hostel machten.

    Nachdem wir dann auch den Weg über MapsMe ausgecheckt hatten, sind wir erstmal über die einzige Straße, die unsere Hostes nicht empfehlen würde bei Nacht zu nutzen, drübermarschiert, aber es war ja auch noch Taghell.

    Im Pacasa angekommen, haben wir uns erstmal doof angestellt, sind dann aber doch reingekommen und haben uns von Jona alles mal kurz zeigen lassen.
    Freundlicherweise hat sich uns dann auch einzeln in einen Raum gesteckt.
    Die nette Französin hat uns gute Tipps und Möglichkeiten aufgezeigt, was wir in David so alles machen könnten, denn leider ist die angestrebte KaffeeTour an Sonntag schwerlich zu realisieren. Einzig eine Tour mit Gutem Zweck wäre zur Auswahl gestanden, aber die hätte glatt 30$ pro Nase gekostet, was uns dann doch ein bisschen zu teuer war.

    Ein kleiner Walk zum wieder aufgebautem Grün-Park-Gelände, welches gar nicht mal so grün war, aber nach er Zerstörung 81 oder 89 eben wieder Aufgebaut wurde, hat ein Bunt-Lautes Vorweihnachtsgetrubel offenbart, an dem sich die Einheimischen lässig zur Bespaßung und chaotischem Verkehrs trafen. Dort haben wir noch 2 Fleischspieße Probiert, einer war ganz ok, der andere leider ein bisschen zäh und fettig.

    Noch einen kleinen Einkauf von 3 Flaschen Rum und einigen Bierchen plus Zeug was man als Survivalkünstler in den Tropen halt so braucht, und dann noch gemühtlichst den Abend ausklingen lassen.

    Man waren wir froh, dass wir nicht nochmal 3 Stunden in einem Bus hocken mussten ein diesem Tag....
    Read more

  • Day285

    David without Goliath

    May 10, 2018 in Panama ⋅ 🌧 27 °C

    From Panama City, we travelled seven hours by bus to the third largest city in Panama, David. Named after the biblical King David, the city of around 150,000 is a popular stopover for travellers going between Costa Rica and Panamá. During the journey, the bus was stopped twice for inspection by immigration and the Panamanian army requesting to see our passports to ensure we weren't illegal immigrants. Both the immigration officer and the army officer had problems trying to find the Panamanian immigration stamp in our passports amongst all the others that we've collected over the past nine months.

    We arrived in David and quickly realised that there was very little to see and do in the town. But at least we weren't down and out in David or had to battle Goliath to pass through to our next destination. The Old Town had been abandoned many years ago and only a few colonial buildings, a church and a park remain. The park, whilst being an important historical site where the first battle of the Thousand Day war broke out, is now a rundown park away from the main commercial part of the city. Fortunately, we were kept entertained by the hotel owner's daughter, who now lives in Quebec but returns home a few times a year to help her elderly mother. It made up for the dingy accommodation and the screeching parrots that woke us at the crack of dawn. Parrots might be pretty but we wish they could keep things to themselves at least until a reasonable hour. Luckily, it was only one night to break up the journey as we continue through Panama and onto Costa Rica.

    Next stop: Quepos
    Read more

  • Day1

    Dinner with some customers

    July 12, 2015 in Panama ⋅ 🌧 25 °C

    We went to a parilla (a grill) for dinner. Right when we arrived, a larger thunderstorm hit which resulted in flash flooding of the streets and a power outage. Fortunately our food was served right as the power went out. The only light in the photo was from the flash of my phone since it was pitch blackRead more

  • Day7

    Davíd

    January 19, 2017 in Panama ⋅ ⛅ 28 °C

    From El Valle we cought a bus and got off after 30 Minutes at the Highway. After waiting for another 30 Minutes for a Bus going to David, we decides to get one heading to Santiago and took a bus there going to Davíd. A really nice taxi driver took us to our hostel for only 3$. The "bambu hostel" is an awesome place to stay if you want to lie in a hammock the whole day and sleep in a treehouse at night. They even got a quati living there and you can feed and pet it! The bartender there was a guy from holland and we drank couple of beer and some rum shots. Went to bed at 3am. We gonna stay another night at Bambu and wanna catch a bus to Boquete tomorrow.Read more

  • Day83

    Oh wie schön ist Panama;-))

    December 18, 2017 in Panama ⋅ ☀️ 29 °C

    🇵🇦🇵🇦🇵🇦🇵🇦🇵🇦🇵🇦🇵🇦🇵🇦🇵🇦🇵🇦🇵🇦🇵🇦🇵🇦🇵🇦🇵🇦

    Heute geht es zu meinem letzten Reiseland. Ich habe eine Busfahrkarte von San José nach Paso Canoas an der Grenze zu Panama in der Tasche. Ein Angestellter des Hotels bringt mich zur Panamericana, von der sonnigen Lodge in den rieselnden Regen, ich trage sogar Handschuhe. Es ist mal wieder ein Lotteriespiel. Ich weiß wann der Bus in San José losgefahren ist und dass er pink oder grell grün ist. Die Einschätzungen wann er hier vorbeikommt variieren. Aber mein Reiseglück bleibt mir treu und nach nur 10 Minuten winke ich dem Bus 🚌 zum Stopp. Von nun an bin ich definitiv auf meine mauen Spanischkenntnisse angewiesen, englisch spricht hier niemand mehr. Nach etwa 4 Stunden sind wir in einem Ort nahe der Grenze. Ich entscheide mich gegen das Umsteigen in einen anderen Bus und gönne mir das Sammeltaxi zur Grenze. Diesmal bin ich besser vorbereitet als in Guatemala und schaue, dass ich sowohl den Aus- als auch den Einreisestempel im Pass habe.

    Auf der panamaischen Seite sollte mich eigentlich Matthias erwarten. Aber warum sollte das auf einmal klappen? Nach mehreren Nachrichten ist klar, dass er einen km weiter hinter einer Polizeikontrolle wartet. Die Taxifahrer sind natürlich nicht begeistert von der kurzen Fahrt, aber ich kann dann doch einen überreden. Dann ist es endlich vollbracht und nach zweieinhalb Monaten sehe ich meinen Mann wieder und wir fahren gemeinsam nach David.❤️

    Nun kann der Panama-Urlaub starten 🇵🇦!
    Read more

  • Day7

    David

    March 20, 2018 in Panama ⋅ 🌙 26 °C

    Fa pedasi bis david hei wer 3 mal miessu umstigu. Alles hed super giklappt bis wer uf santiago si cho. Jede bus uf david isch volle gsi und wier hei fasch gmeint wier chäme da nimme ewäg. En busfahrer hed isch de nach ebiz jeissu, iner kabina wa normalerwiis der busfahrer schlaft, mitgnu. Wie wier speter erfahru hei, isch das nit ganz legal gsi. In david heiwer mit dum edwin abgmacht ka. Der edwin isch fa miner basi der maa und fa panama.
    In david isch grad fiirtag gsi und es hed en grosse umzug mit guggumüsige und 10‘000 riter gigä.
    Wartu, bi gfühltu 45 grad, isch in panama alltag, sigs will der bus volle isch oder will niemert genau weiss wenn der umzug afaht, aber niemert regt schich üf. Wier hei de 2 stunde iner klimatisiert bäckerii gwartut bis der umzug afaht. Emabu siwer de nu mit dum edwin und schinum kolleg, dum yonis (va dem kehrädär de no meh), an die „feria“ gangu. Das isch eppis zwischu „vifra“ und openair. Da heiwer iisch durch di biervielfalt fa chleine panamaische braueriie durchgikämpft.
    Read more

You might also know this place by the following names:

David, San José de David, דויד, DAV, ダビッド, დავიდი, 다비드, Davidas, Davida, Давид, ڈیوڈ، چیرکی, 戴维

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now