Panama
Portobelo District

Here you’ll find travel reports about Portobelo District. Discover travel destinations in Panama of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

6 travelers at this place:

  • Day26

    Colon-Agua Clara-Portobelo

    October 1, 2016 in Panama

    Зранку пришвартувались в гавані Колону. Оскільки ми наслухані були про те, яке це небезпечне місто і що дивитись там нема на що, то вирішили обійтись без прогулянки по місту і поїхали відразу до Панамського каналу, до озера Гатун, до нових шлюзів Agua Clara, що тут віднедавна. Панамський канал називають найвражаючою інженерною спорудою ХХ століття, одним із 7 сучасних чудес світу, за версією Товариства американських інженерів. Масштаби справді вражають. Величезний корабель платить близько 850 тис доларів, щоб проїхати через канал... Недавно Канал реконструйовували і ми були якраз біля нових шлюзів, вони більші, ніж старіші. Дивно було там бачити, як величезний корабель спускається на 26 метрів нижче, ніж був до того. До Панамського каналу плануємо ще навідатись ще, але зі сторони Тихого океану.
    Ми повернулись на корабель забрати речі і дуже довго шукали міграційну службу, щоб нам поставили штамп. Але виявилось, що нікого вже нема. Ми були трохи в шоці. І тут нам один працівник сказав: "Ану дайте сюди свої паспорти". Виявилось, штампи вже були там, працівники корабля зробили це за нас. Ми про це взагалі не подумали, але могли все ж глянути в паспорт перед тим, як годину блукати по порту...
    З Колону ми вирішили поїхати в маленьке містечко Портобело. По дорозі я була в шоці в яких трущобах в Колоні живуть люди, наскільки може бути брудно і бідно. Коли виїхали за межі міста, стало краще. В Портобело зупинились в готелі, гігієнічні умови якого дуже бажають бути кращими. Я просто надіятимусь, що нічого цієї ночі не заповзе в ліжко.
    Проте це так неймовірно було бачити нарешті все це на власні очі... Цей устрій, ці будинки, цих людей, дітей і собак повсюди, ці нереальні автобуси. Все таке автентичне, оригінальне.
    Ми шукали нашу Америку і знайшли. Але досі в це не віриться. Ми нарешті тут!!
    Read more

  • Day69

    Pirates of the Caribbean

    December 9, 2014 in Panama

    Nur ein Tag später und doch ein ziemlicher Szenenwechsel von Peru nach Panama:

    Und endlich musste ich nicht mehr alleine Reisen! Okay, obwohl ich zugegebenermaßen nicht einen einzigen Tag wirklich allein unterwegs war, hat es irrsinnig gut getan mit Martin mal wieder ein vertrautes Gesicht zu sehen!

    Nachdem ich in den frühen Morgenstunden erst in Panama City gelandet war, sind wir gegen Mittag dann direkt in das ehemalige Piratenstädtchen Portobelo aufgebrochen. Gegen die Geschichte dieses Orts kam uns unsere deutsche Geschichte schon echt langweilig vor! Jack Sparrow hat uns auf dem Weg begleitet ?

    Wen es interessiert hier mal ein Kurzfassung Historie (Quelle:Wikipedia ?):

    Die Bucht, an der die Stadt heute liegt, wurde bereits am 2. November 1502 von Christoph Kolumbus während seiner vierten Reise entdeckt und als puerto bello (katalanisch: porto belo, deutsch: schöner Hafen) beschrieben. Der Hafen wurde schon vor der offiziellen Gründung rege benutzt. Eine der beiden Linien der spanischen Silberflotte segelte ab 1561 jeden August von Spanien zu diesem Hafen, an dem die Camino Real de Castilla de Oro endete. Dies lockte immer wieder Piraten zu Angriffen auf den Hafen. 1596 starb der englische Freibeuter Francis Drake noch vor der offiziellen Gründung der Stadt an Fieber, während er versuchte den Hafen zu erobern und zu plündern.

    Die Stadt wurde schließlich 1597 gegründet und zu Ehren von König Philipp II. (Spanien) San Felipe de Portobelo genannt. Im Juli 1668 eroberte der Freibeuter Henry Morgan die Stadt durch einen Angriff von der Landseite aus. Nachdem er die Bewohner beraubt hatte, erpresste er mit der Drohung, die Stadt niederzubrennen, von den spanischen Behörden in Panama noch ein beträchtliches Lösegeld, ehe er und seine Männer wieder davonsegelten. Einen weiteren Eroberungsversuch unternahm der Pirat William Parker im Jahr 1601.

    Im ersten Jahr des War of Jenkins’ Ear um die spanische Vormachtstellung im westindischen Raum, also die Karibik, zerstörten die Briten unter Führung von Edward Vernon am 20. November 1739 alle spanischen Militäreinrichtungen von Portobelo und eroberten damit eine der wichtigsten Zwischenstationen der spanischen Silberflotte.
    Read more

  • Day22

    Fuerte San Jeronimo Portobelo

    April 1, 2015 in Panama

    Nach einem letzten Frühstück verlassen wir unsere Discovery, natürlich mit ein bißchen Wehmut - die Tage auf dem Katamaran waren ausgesprochen schön.

    Das heutige Ziel heißt Portobelo an der Karibikküste. Während der spanischen Kolonialzeit war Portobelo ein wichtiger und von mächtigen Forts beschützter Hafen, heute ist es ein kleiner Touristenort. Über das alte Zollhaus erreichen wir die große Festung San Jeronimo.
    Portobello - eigentlich zu Ehren des spanischen Königs San Felipe de Portobelo - wurde erst 1597 gegründet, diente aber bereits vorher als Hafen, unter anderem seit 1561 der spanischen Silberflotte. Die verfallene Festung von Portobelo, wo Fischerboote an Kanonen festgemacht werden, gehört seit 1980 zum Weltkulturerbe der UNESCO.
    Von See uneinnehmbar wurde Portobelo 1668 von dem Freibeuter Henry Morgan von Land aus erobert. Erst nach hohen Lösegeldzahlungen gab er die Stadt zurück.
    Read more

  • Day22

    Iglesia de San Felipe de Portobelo

    April 1, 2015 in Panama

    Eine weitere Sehenswürdigkeit von Portobelo ist der schwarze Christus. Diese Figur aus schwarzem Holz wird hier außerordentlich verehrt und einmal jährlich findet ein großes Fest ihm zu Ehren statt.
    Wir sind in der Karibik, hier hat man kein Problem damit auf dem Kirchplatz Vodoo-Zauber zu verkaufen. Für nur 5 Dollar hätten wir Reichtum, Glück, Gesundheit oder einmal alles kaufen können... :-)

  • Day22

    Fuerte Santiago Portobelo

    April 1, 2015 in Panama

    Am anderen Ende von Portobelo findet sich eine zweite kleine Festungsanlage.

    Die Faultiere Panamas sind genauso kamerascheu wie die Faultiere Costa Ricas - auch dieses hier lässt sich nicht dazu herab sein süßes Schweinenäschen in die Kamera zu halten.

  • Day89

    Portobelo

    May 3 in Panama

    Nach bekannter Busfahrt, diesmal sogar mit Sitzplatz, bin ich jetzt in Portobelo angekommen. Gerade habe ich auch durch Zufall den Kapitän getroffen, da kann es ja morgen losgehen. Ich werde voraussichtlich bis 10.5. auf der Quest unterwegs sein. Wir werden zuerst ein wenig die San Blas Inseln erkunden und dann 1,5 Tage übers Meer segeln.
    Ich melde mich dann aus Kolumbien wieder. Liebe Grüße!

    Link zur Bootsbeschreibung wen es interessiert :

    www.questsanblassailing.com/sy-quest
    Read more

You might also know this place by the following names:

Distrito de Portobelo, Portobelo District

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now