Peru
Cajamarca

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

19 travelers at this place

  • Day7

    Cajamarca - fighting the soroche

    September 8, 2017 ⋅ ☀️ 17 °C

    A bit of height sickness (soroche) when I arrived in Cajamarca (2700m "only" but maybe the way there from Chiclayo, through a pass at 3200m and a 4am arrival didn't help...) So I put all the chances on my side: slow walking around town, light meal with carbohydrates (potato soup... with a bit of amazing lamb), glucose (awesome "sauco" ice cream) and the Cajamarca special mate with coca leaves and lots of other plants. By 2pm I was fineRead more

  • Day7

    Cajamarca - Atahualpa's city

    September 8, 2017 in Peru ⋅ ☀️ 15 °C

    Where the Spanish conquistadors captured and killed the last Inca, but not before tricking him in filling the "ransom room" once with gold + twice with silver, promising his freedom. So delicate that they melted down the whole gold & silver artefacts to take the stuff back to Europe more efficiently.Read more

  • Day114

    Cajamarca

    May 19, 2015 in Peru ⋅ ☀️ 25 °C

    Laaaanger Tag heute. Sind um 6 Uhr aufgebrochen (also 4 Uhr aufgestanden) um einen langen Weg nach Cajamarca zurückzulegen. Aber auf dem Weg haben wir einen langen Zwischenstopp an den Ruinen von Marcahuamachuco eingelegt, einer ehemaligen Zeremonienstätte der Huamachucos, einer anderen Kultur dieser Region. Hier gibt es so viele verschiedene, von denen man noch so wenig weiß! Wenn ich da überlege was wir von den Römern alles wissen. Das sind hier die Inka ungefähr, aber es gibt so viel mehr noch zu entdecken und ich hoffe, dass der Tourismus zunimmt und die Politik das mit mehr Forschung unterstützt, weil es echt noch viel zu tun gibt. Die Anlage ist erst seit 3-4 Jahren geöffnet und mir sind so einige Dinge eingefallen, die noch zu tun sind und Potenzial haben!
    Habe jetzt hier neue Zimmernachbarinnen und die sind super nett! Ich glaube das wird lustig...
    Read more

  • Day115

    Cajamarca

    May 20, 2015 in Peru ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute morgen ging es mit unserem neuen Guide los nach Cumbe Mayo, Felsformationen, die von der Kultur der Cajarmarca (und später auch den Inkas) als heiliger Ort gesehen wurden. Die Formationen sind auch echt beeindruckend, aber was neben der Landschaft noch beeindruckender war: die Cajamarca haben das "heilige Wasser" von dort in einem Kanal zu ihren Siedlungen geleitet und dieser Kanal ist geradezu perfekt, da er pro Kilometer nur ein Gefälle von 50 cm hat, er scheint stillzustehen mit keiner Bewegung, obwohl trotzdem Wasser fließt. Bevor man das Gefälle festgestellt hat, gab es deshalb Mythen, dass das Wasser hier bergauf fließen könnte.
    Nachmittags ging es nach Kuntur Wasi, einer ehemaligen Tempelanlage von verschiedenen Kulturen (1200-0 v.Chr.), wo eines der Gräber zur Abwechslung mal nicht von den Inka oder Spaniern ausgeraubt wurde und deshalb einiges gefunden wurde. Was mich archäologisch mal wieder ein wenig schockiert hat: zwei Säulen wurden ausgegraben, untersucht und Repliken angefertigt, um sie dann wieder "zur Erhaltung" wieder einzugraben... Ich verstehe schon, dass es hier oft am Geld fehlt, aber die Gegenstände wieder einzugraben? Man hätte sie ja ins Museum zu den anderen Funden stellen können.
    Wieder zurück in Cajamarca bekamen wir dann noch eine halbe Stadtführung mit einer schönen Kirche und dem "Cuarto del Rescate", einem nachgebauten Zimmer (11,8x7,3x3,1m), in dem der letzte Inka-König Atahualpa von den Spaniern gefangen gehalten wurde. Er versprach dann für seine Begnadigung ihnen dieses Zimmer bis zur Höhe seines ausgestreckten Armes (2,40m!) mit Gold zu füllen und zwei weitere mit Silber, was er auch tat. Die Spanier enthaupteten ihn aber dann trotzdem auf dem Hauptplatz.
    Read more

  • Day116

    Cajamarca

    May 21, 2015 in Peru ⋅ ☀️ 20 °C

    Heute morgen ging es wieder um die Kultur der Cajamarca beim Besuch der Ventanillas de Otuzco, das kann man sich so ähnlich vorstellen wie die Wände in denen die Urnen auf Friedhöfen aufbewahrt werden, der Zweck war auch fast der gleiche, nur dass die Toten mumifiziert wurden, bis sie nur noch etwa 30% des normalen Körpervolumens einnahmen und dann wurden sie dort beerdigt. Die Kammern sind ziemlich klein…
    Später ging es zu weit erfreulicheren Punkten, wie der „Granja de Porcon“, einem Dorf, das von der Holzwirtschaft und Tourismus lebt. Es gleicht einem lebendem Museum, wo alles wie vor 100 Jahren hergestellt wird, vor allem Milchprodukte. Auch einen kleinen Zoo haben sie (entspricht aber nicht wirklich europäischen Tierschutzrichtlinien) und machen einiges an Geschäft durch den Verkauf ihrer eigenen Produkte. Das Konzept geht super auf, so viele Touristen habe ich auf der ganzen Reise nicht an einem Ort gesehen.
    Aber das war nicht der einzige Bauernhof, den wir besichtigt haben, sondern noch einer stand auf dem Programm: „Colpa“, ein alter Bauernhof, der heute nur noch Touristenattraktion ist, weil dort die Kühe bei ihrem Namen gerufen werden. Ja, dort ist es jeden Tag ein Spektakel voller Touristen, wenn die Kühe von der Weide einzeln bei ihrem Namen gerufen werden und dann die passende Kuh angelaufen kommt und an ihren Platz läuft. Für meinen Geschmack ein wenig zu viel Aufruhr darum, aber das Anwesen ist super schön und immerhin gab es eine Kuh namens „Elenita“ (so nennen mich hier meine Gastmutter und einige andere, weil hier alles verniedlicht wird).
    Auf dem Weg zurück ging es noch an zwei kleineren Wasserfällen vorbei, nicht wirklich spektakulär, aber ganz nett.
    Abends ging es noch zu den Banos del Inca, Thermalquellen in denen sich früher die Inkas mehrmals täglich gebadet haben, die man heute noch besichtigen und auch benutzen kann. Ich habe die Führung allerdings einem Bad vorgezogen… Die Jungs meinten aber, es war sehr erholsam und perfekt bevor es die ganze Nacht im Bus bis nach Chachapoyas geht.
    Read more

  • Day165

    Cajamarca, Perú

    May 9, 2017 in Peru ⋅ ⛅ 18 °C

    Back to the sierras and the 10 gallon hats! Cajamarca is a larger Sierra town with a plethora of old churches, the room what the Incan emperor was killed , and quite the Guinea pig market. I got to go to some Incan thermal baths and climb around some cliffs looking for ancient petroglyphs.Read more

  • Day135

    Cajamarca

    April 13, 2016 in Peru ⋅ ☀️ 21 °C

    Slowly we begin our journey from the coast, over the northern andes into the Jungle or Selva how they call it here. First stop is lovely Cajamarca.

You might also know this place by the following names:

Cajamarca, Qajamarka, Горад Кахамарка, Кахамарка, کاخامارکا, CJA, カハマルカ, კახამარკა, 카하마르카, Caxamarca, Kachamarka, Kashamarka, กาฮามาร์กา, 卡哈馬卡

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now