Peru
Laguna Huacachina

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

241 travelers at this place

  • Day67

    Huaccachina

    March 4 in Peru ⋅ ⛅ 31 °C

    Huacachina ist DAS Ziel der Influencer.
    Bilder der Wüstenoase versprechen ein grünes Paradies mitten in der Wüste umgeben von beeindruckenden Dünen.

    Nun ja, das mit den Dünen stimmt.
    Ansonsten liegt der Ort ca. 1km von der Hauptstadt des Departaments Ica entfernt und besteht ausschließlich aus Restaurants und Hotels.
    In der Mitte findet man zwar die versprochene Oase in Form eines Teiches mit Palmen, aber irgendwie reißt es das dann auch nicht mehr raus.
    Natürlich ist die Tatsache, dass da Wasser inmitten von Sand ist, schon beeindruckend, aber es hat uns einfach nicht von den Socken gehauen...
    Die Straßen sind, wie so oft, natürlich auch ziemlich vermüllt und auch die Wüste selbst war davon nicht verschont...
    Unsere Unterkunft lag ein wenig außerhalb und darüber waren wir auch ziemlich froh 😅

    Was hier allerdings sehr cool ist, sind die angebotenen Sand-Buggy Touren mit Sandboarding.
    Also erstmal durch die Wüste heizen und dann kopfüber die Dünen runter 👌🏽
    Die erreichte Geschwindigkeit war auch höher als erwartet 🙈
    Um anschließend nicht komplett gesättigt zu sein, empfiehlt es sich, ein Tuch über Mund und Nase zu ziehen ☑️
    Wir haben es aber ohne Verletzung überstanden und konnten anschließend den Sonnenuntergang inmitten der Wüste erleben.

    Nach der Tour haben wir uns anschließend noch auf die riesige Düne neben dem Ort gequält und uns an einem Instagram-like Bild versucht, es sollte aber nicht so recht sein.
    Haben für die Rückkehr den direkten Weg gewählt und sind runter gerannt, was in dem weichen Sand super schnell ging.

    Fazit:
    Huacachina ist ein bsschen überbewertet, aber der Spaß wars wert 👌🏽
    Read more

  • Day73

    Dune buggy & sandboarding in Huacachina

    January 13 in Peru ⋅ ⛅ 29 °C

    In the afternoon in Huacachina we decided to explore the dunes of the surrounding desert (highest sand dunes in the world... 1176m high!! 🌍😜😀😮) by dune buggy tour and included we also got to ride the dunes via sandboard! I have to say that I didn't think I had the guts for this tour, zach had to convince me otherwise... As many others we met also rated this trip and not to miss! And oh it did not disappoint at all, we loved it 😍 we started off in groups of 8 in each dune buggy with an experienced driver (well... crazy driver who was clearly trying to kill us🤪), he was driving at full speed on the dunes and down the huge drops 😳😮 it was fantastic but can see why some of seats looked wet when we first got in 😂😂. In parts we stopped for view points of the surrounding dunes and towns, then back in for more crazy driving lol... then it came to the sandboarding! So we started off boarding down small slopes, and after the 3 slopes we thought oh not so bad.. Not too scary! Well I can tell you the biggest drops we're to come... And they were huge 😮😳 it took us awhile to work up to them (not zach as he seems to have no fear 😁) ... But in the end we just went for it and loved it (even though we were covered head to toe in sand... And lots of sand burns😂. The views were amazing, and as it hit sunset on the way back the driver turned crazier (maybe some werewolf vibe going on... Had to get us back before full moon 🌝😂) but it made it all the better and end to an amazing trip 😍😊🌅.Read more

  • Day145

    Huacachina - Oase in der Wüste

    March 31, 2019 in Peru ⋅ ☀️ 30 °C

    Wir freuen uns auf Sommer, Sonne und Sonnenschein in Huacachina. Doch noch im Bus müssen wir mit Schrecken feststellen, dass unsere leckere selbstgemachte Schokolade im Hostelkühlschrank in Lima zurückgeblieben ist. Was für ein trauriger Moment! Viel haben wir zwar schon verköstigt aber der Genuss war einfach zu gross um auf die letzten Bissen zu verzichten. Aber immerhin - wir fahren in ein paar Tagen wieder zurück nach Lima, dann gibt's einfach noch einen Abstecher ins Hostel😀
    Huacachina ist ein kleiner Weiler inmitten einer Oase, umgeben von immensen Sanddünen. Ausser ein paar Hostels, Hotels, Touranbieter und Restaurants gibt's eigentlich nichts hier. Weniger als 10km entfernt liegt die nächstgrössere Stadt Ica.
    Nach Huacachina reist man vor allem für das besondere Sanderlebnis - Buggyfahrt über die Dünen und anschliessend mit dem Sandboard bäuchlings runterdüsen. Da wir die Dünen auch mit dem Snowboard bezwingen möchten, machen wir diesen ganzen Spass einfach zweimal mit. Die Buggy Fahrer haben sichtlich Spass an ihrem Job und das Motto scheint auch klar zu sein: Je mehr Gekreische desto besser!
    In unserem Hostel lässt es sich ganz gut verweilen. Ein Pool, schöne Schlafsääle, leckeres Restaurant... So geniessen wir zwischendurch auch ein einfach mal das Nichts-Tun. Und es fühlt sich fast ein bisschen an wie Ferien, auch das braucht man als Reisender zwischendurch!
    Für jede Übernachtung haben wir eine Aktivität inklusive. Nachdem wir am ersten Tag das BBQ gewählt haben und am zweiten Tag die Sandbuggy/board Tour, bleibt nur noch die Pisco/Weintour übrig. Zu viert werden wir um 11 Uhr nach Ica chauffiert, wo uns die Geheimnisse der Herstellung des peruanischen Nationalgetränk Pisco näher gebracht werden. Um den Saft aus den Trauben rauszubekommem, werden diese in der Nacht (da weniger Mücken und kälter) in einen "Pool" geleert. Mehrere Männer stampfen dann barfuss darauf herum um den Saft zu bekommen. Klingt lecker, nicht? Richtig spannend wird es dann bei der Degustation, wo wir 10 verschiedene Produkte probieren dürfen (und das noch vor Mittag!). Zuerst drei süsse Weine, die ganz genüsslich sind, dann drei Pisco Shots, die etwas ähnlich schmecken wir Grappa und wir sehr froh sind, dass es keinen vierten gibt. Und zum Schluss noch drei cremige Liköre, die an Baileys erinnern. Schon leicht beduselt geht es zu einer weiteren Degustation, wo nochmals 7 Getränke degustiert werden. Den Nachmittag verbringen wir situationsbedingt dann gemütlich am Pool.
    Am dritten Tag besuchen wir in Form einer Tour die Isla (Insel) Balletas und das Nationalreservat Paracas. Mit dem Speedboat fahren wir 30 Minuten in das Meer hinaus und werden dort freudig von bellenden Seelöwen, 4 Pinguinen und hunderten von Vögeln empfangen. Auch der Geruch ist dementsprechend:-) Das Boot dürfen wir nicht verlassen und können das ganze nur aus der Distanz beobachten. Doch wir sehen aus nächster Nähe eine Mama Seelöwin die seinem Baby gerade das Schwimmen beibringt, sooo süsss!! Am Nachmittag geht's mit dem Minibus weiter ins Nationalreservat. Die Strände inmitten von kargen Wüstenlandschaften sind sehr malerisch doch die Massen an Touristen trüben die Schönheit etwas.
    Am Abend zurück im Hostel freuen wir uns einmal mehr, die Schweden zu sehen, welche nun auch in Huacachina angekommen sind und Felix zeigt uns stolz seine vier neuen Tattoos.
    Read more

  • Day6

    Wüstenaction in Huacachina

    June 17, 2019 in Peru ⋅ ☀️ 23 °C

    Heute haben wir den Tag in Huacachina verbracht, einer Oase mitten in der Wüste (hier gibt es außer Hostels und einem See tatsächlich nichts). Nach einem leckeren Frühstück haben wir gleich die Sanddünen erklommen, was sich als echt anstrengend herausstellte :) besonderes Highlight war aber dann, ungebremst die Dünen hinunterzurennen! In unserem wunderschönen Hostel konnten wir dann gemütlich chillen bis es losging zur Sandbuggy & Sandboarding Tour. Es war ein tolles Erlebnis durch die Wüste zu düsen und auch das Sandboarding hat super Spaß gemacht, auch wenn es Thui vor dem letzten und extrem steilen Abhang kurz sehr mulmig wurde :D da wir anscheinend noch nicht genug von Wanderungen im Sand hatten, sind wir zum Sonnenuntergang wieder hinaufgestapft. Nachdem wir uns von unserer Sandpanade befreit haben, sitzen wir nun wieder im Hostel nach einem tollen peruanischen Abendessen (aji de gallina und erneut lomo saltado, diesmal mit fettuccine) und warten auf unseren Nachtbus nach Alquipa.Read more

  • Day57

    Huacachina - unsere Oase

    December 6, 2018 in Peru ⋅ ⛅ 29 °C

    Da sind wir also: in einer kleinen Oase bei Ica, 4 Stunden südlich von Lima. Huacachina heißt unser Domizil in der Wüste für 3 Tage.
    Nach dem ganzen Wandern und der langen Anreise aus Huaraz freuen wir uns sehr über die Abwechslung und unsere Oase in der Oase: das Banana‘s Adventure Hostel mit super Zimmer, leckerem Essen, einem schönen Pool und (fast am wichtigsten) ganz hervorragenden Pisco Sours. 😬 Wir müssen zugeben, dass das Nationalgetränk Perus zu unserem Lieblingsdrink avanciert. Erfrischend, kühl, nicht zu süß und nicht zu stark. 🙌
    Aber jetzt Schluss mit der Werbung...

    Hier gibt es nicht viel zu tun und das kommt uns sehr gelegen. Auf dem Programm stehen gerade mal eine Fahrt in ein Wein- bzw. Pisco-Gut und eine Sandbuggy-Tour während der man auf Sandboards die Dünen runter rutscht. Alles wird inklusive zur Zimmerbuchung von unserem Hostel angeboten und da sagen wir natürlich nicht nein.
    Wer uns kennt, kann sich vorstellen, welche Tour wir als erstes gemacht haben... Genau: die mit Alkohol. 😂 Vormittags um 11 sitzen wir also an unserem zweiten Tag in einem sehr touristischen Weingut, probieren Wein, der nicht nach Wein schmeckt, und Pisco bis zum Abwinken. Wir lernen unzählige spanische Trinksprüche, an die wir uns dank der ca. 20 verschiedenen Getränke, die wir verkosten, schon Momente später nicht mehr erinnern können. Sagen wir mal so: gelernt über Wein und Pisco haben wir nicht viel, aber hey: die Tour war inklusive und mittags schon leicht angedüdelt sein haben wir uns auch mal verdient. 🤪

    Als wir in Huacachina angekommen sind, war es schon dunkel und wir haben gar nicht gesehen, von welch riesigen Sanddünen diese Oase umgeben ist. Da war die Überraschung am ersten Morgen beim Öffnen des Vorhangs groß. Jetzt, zwei Tage nach Ankunft, erkunden wir die Wüste um uns herum mit Sandbuggies und Boards. Und diese Tour lässt wirklich keine Wünsche offen: pünktlich zum Sonnenuntergang düsen wir über die Dünen wie in einer Achterbahn. Wir dürfen zusätzlich insgesamt 6 Dünen Kopf voraus herunterrutschen. Dabei wird’s immer steiler und höher, aber das macht niemandem etwas aus - der Spaß ist einfach viel zu groß! 😬
    Wir waren beide eigentlich noch nie so richtig in der Wüste und sind begeistert von der Natur und der riesen Gaudi mit Buggies und Boards. Am liebsten würden wir eigentlich gleich nochmal von vorne anfangen!

    Bei guten Gesprächen an der Poolbar, sehr leckerem Essen und - natürlich - bei Pisco Sour lassen wir unseren Besuch in Huacachina ausklingen. Morgen gehts weiter nach Arequipa. Mit einem kleinen Abstecher nach Nazca. 😉
    Read more

  • Day68

    Zwischenstopp in der Wüste: Huacachina

    March 6 in Peru ⋅ ⛅ 31 °C

    Auf den Weg von Paracas nach Nazca haben wir einen Zwischenstopp in Huacachina eingelegt. Zuerst waren wir bei einer Destilation für Pisco, dem Nationalgetränk Perus. Natürlich gab es nach der Führung noch eine Probierunde der verschiedenen Piscoarten 😁
    Anschließend ging es zur Oase von Huacachina. Wir haben es uns nicht nehmen lassen in den Dünen eine sehr abenteuerliche Buggytour zu machen, bei der wir mit einem Board auch zwei Dünen runter rutschen durften 🤗
    Read more

  • Day95

    Mehr Berge? Nee, Wüste - Huacachina

    October 19, 2019 in Peru ⋅ ☁️ 24 °C

    In Cusco hiess es dann mal wieder allen "Tschüss" sagen und ab mit dem Nachtbus (15Std!!! Warum ist Peru sooo gross.. 😅😅) nach Huacachina.
    Huacachina: eine kleine Oase in der Wüste Perus. Eine kleine Backpacker Oase kann man sagen. Definitiv ein Ort, der für Touristen errichtet wurde. Aber der soooo viel Spaß macht :)
    Eingecheckt im Banana's Adventure Hostel, mit Pool. Denn klar - hier in der Wüste ist es (zumindestens tagsüber) ziemlich heiß. Ausserdem inklusive: eine Baggie- & Sandboarding Tour. Die auch direkt am gleichen Nachmittag bei Ankunft anstand. Was man da macht? Man nehme ein "offenes Auto" mit 4WD, einen erfahrenen Fahrer & ca. 12 Backpacker & erstmal mit Vollspeed durch die Wüste - Dünen rauf, Dünen runter. Ich sag euch - geiler als jede Achterbahnfahrt. Und dann gab's natürlich noch das Sandboarding: erst Testen an drei kleineren Dünen, dann der "Entgegnet". Ab aufs Board legen und ca. 2min (ungelogen, schaut euch das Video an!!!) die Düne runter. Hatte ziemlich Schiss (wie alle glaube ich 😅) - aber, war natürlich hammer geil! Auch schön: in meiner Tour habe ich Iraxe zufällig wieder getroffen - die Spanierin, mit der ich auch schon auf der Rainbow Mountain Tour war :) sehr cool! Mit ihr und ihrer Freundin gab's nach der Tour noch lecker Essen und ein paar Bierchen. Als sich die Runde auflöste und die beiden sich ins Bettchen verabschiedet haben - wurde ich an meinem Hostelzimmer von 4 Franzosen & drei Südkoreaner aufgehalten, die sich genau vor dem Zimmer für Trinkspiele positioniert haben. Bei Trinkspielen kann ich natürlich ablehnen :) also gab's noch ein paar Runden "Kings Cup" (zu kompliziert es zu erklären, aber viel Alkohol ist im Spiel) und dann ab nach eben an ins "Wild Rover" - eine Hostelkette, bekannt für gute Parties. Gut abgedanct und gefeiert! War ja auch OK - denn am nächsten Tag musste ich tagsüber nur eins machen: am Pool liegen :) abends habe ich dann den nächsten Nachtbus nach Arequipa, eine Stadt im Süden von Peru genommen. Kurzer, aber sehr spassiger Aufenthalt in Huacachina! :)
    Read more

  • Day73

    Huacachina dune buggy & sandboarding pt2

    January 13 in Peru ⋅ ⛅ 26 °C

    More of the dune buggy and sandboarding antics caught on film 😊😁👍🤪 video of the biggest slope (see the ants at the bottom... They're people to give some point of size lol 🤣😉😊)

  • Day100

    Huacachina

    January 15 in Peru ⋅ ☁️ 31 °C

    Arrived in Huacachina after a 5 hour bus from Lima to Ica. Huacachina is an oasis in the desert. Not much to do except a traditional Pisco tasting and a buggy ride trough the sanddunes and riding down the dunes with board. Amazing fun.Read more

You might also know this place by the following names:

Laguna Huacachina

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now