Peru
Lima

Here you’ll find travel reports about Lima. Discover travel destinations in Peru of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

306 travelers at this place:

  • Day426

    Lima

    April 7 in Peru ⋅ ☁️ 24 °C

    In der Hauptstadt Perus verbrachten wir die vergangenen 5 Tage. Neben dem wir einiges administratives regeln mussten und noch letzte Einkäufe für unser nächstes Abenteuer getätigt haben, erkundeten wir die Stadt zu Fuss. Wir hielten uns hauptsächlich im touristischen Stadtteil Miraflores auf. Bei einer weiteren free walking Tour, erkundeten wir aber auch Down Town Lima. Viele Gebäude und Kirchen dort sind unter Denkmalschutz und sehen deshalb noch aus wie zur Zeit der Kolonialisierung durch Spanien, was dem Stadtteil einen besonderen Flair gibt. Natürlich durfte auch der obligate Besuch auf einem Markt nicht fehlen, immer wieder interessant was dort alles angeboten wird.

    Miraflores ist dann im Gegensatz sehr modern geprägt. Es gibt fast nur Hochhäuser und an jeder Strassenecke findet man eine bekannte Restaurantketten. Nur wenige Meter von unserer ersten Unterkunft entfernt, befindet sich jedoch ein spezielles Schmuckstück zwischen all den modernen Gebäuden. Es ist Huaca Pucllana, eine Lehmpyramide aus dem 6. Jahrhundert nach Christus. Die ganze Pyramide besteht aus Wänden mit kleinen Ziegelsteinen, das ganze erinnert an ein Bücherregal. Da die Pyramide zugeschüttet wurde, wird sie seit 1983 restauriert. Der ganze Prozess wird jedoch noch 20-25 Jahre dauern.

    Nun packen wir die Rucksäcke für unser nächstes Abenteuer: die nächsten Tage werden wir im Amazonas verbringen. Hoffentlich gibt es auch von dort wieder spannendes zu berichten.😉
    Read more

  • Day141

    Lima - Hauptstadt von Peru

    March 27 in Peru ⋅ ☁️ 24 °C

    Nach etwa 7 Wochen in der Höhe mit viel Kälte, besonders auch in den Unterkünften, freuen wir uns, endlich wieder etwas Wärme zu geniessen. An Board der Viva Air geht's von Cusco auf 3500 Meter Höhe runter auf Meereshöhe. Wie es der Zufall will, sprechen wir am Flughafen auf englisch zwei Touris an, um gemeinsam ein Taxi in die Innenstadt zu nehmen, welche sich als Berner herausstellen. Die Taxifahrt zur Rushour bietet genügend Zeit, um zwei gemeinsame Bekannte ausfindig zu machen.
    Unser Hostel befindet sich in Miraflores - dem noblen und sicheren Stadtteil von Lima.
    Lima bietet ein schönes Stadtzentrum, gute Restaurants, ein nicht sehr schöner Strand (jedoch beliebt bei Surfern), das (manchmal) leckere Nationalgetränk Pisco Sour und ein toller Wasser-Fontänen-Park. Sicherlich gibt es noch mehr zu sehen doch wir sind mit unserer Auswahl zufrieden. Die Leute scheinen modern zu sein, traditionel gekleidete Menschen gibt es hier nicht mehr. Wiederum treffen wir die Schweden wieder, welche gestern den Flug nach Lima genommen haben. Sie bleiben noch etwas länger in Lima, da sich Felix tattowieren möchte.
    Für uns geht es nach zwei Tagen in der Hauptstadt 4 Busstunden in den Süden nach Huacachina, wo uns eine Oase inmtten der Wüste mit hoffentlich einigen tollen Aktivitäten erwartet.
    Read more

  • Day147

    Lima zum Zweiten

    April 2 in Peru ⋅ ☁️ 23 °C

    Bring me the Horizon spielt in Lima! Cool und wer sind die? Eine Band, die in Danis Genre gehört, früher vorallem Metal (mehr Geschrei als Musik) spielte, heute aber auch Rock & Pop. Auf jedenfall Grund genug für 50% von uns, um nochmals in Lima zu übernachten. Das Konzert findet freudigerweise unter freiem Himmel statt. Dani geniesst den Auftritt sichtlich und ich überstehe es auch ohne grössere Höhrschäden:-).
    Da wir erst am 3. April weiterfliegen, bleibt uns noch ein frei verfügbarer Tag. Wir stehen um 7 Uhr auf, um das Yogaangebot vom Hostel zu nutzen, nur um zu erfahren, dass es heute gecancelt ist. Toll! Am Mittag holen wir unsere vergessene Schokolade ab und schlingen gleich alles runter. Am Nachmittag geht's ins Künstlerviertel Barranco, welches ein paar schöne Wandmalereien hat aber für uns Kunstbanausen schnell gesehen ist.
    Auch die Schweden sind wieder in Lima zurück. Nachdem die Frauen die Männer im Billiard UND im Töggele geschlagen haben, lassen wir es mit dem Spielen und essen noch ein letztes Mal gemeinsam Abendessen, da es für uns am nächsten Tag weiter geht und sie noch in den Dschungel möchten. Wir verabschieden uns und hoffen auf ein Wiedersehen in Europa.
    Read more

  • Day112

    Lima - Zurück im Hostelleben

    February 28 in Peru ⋅ ⛅ 28 °C

    Weitere vier Wochen sind um und so mussten wir gestern schweren Herzens unseren geliebten Camper wieder abgeben ☹️ am liebsten hätten wir ihn gleich ganz gekauft und behalten 😁 insgesamt 6.307 km sind wir mit ihm durch das schöne Patagonien gereist. Die Zeit war so unglaublich schön und wird uns wohl immer in Erinnerung bleiben ☺️

    Luxus und Flexibilität sind nun wieder vorbei und es heißt wieder Flieger, Bus, Taxi und Hostels 😁 Als wir abends am Flughafen ankommen, stellen wir fest, dass unser Flug von Punta Arenas nach Santiago von lastminute.de trotz Geldeinzug immer noch nicht bestätigt wurde. Unser Anschlussflug von Santiago nach Lima allerdings schon 🙈 nach langem hin & her sind wir gezwungen neue Tickets zu kaufen und darauf zu hoffen, dass wir das Geld von lastminute.de zurück bekommen (was letztendlich dann heute auch der Fall war 👍🏻).
    Übermüdet und hungrig kommen wir heute im heißen Lima an, dessen Zentrum nicht durch Schönheit auffällt 🙈 wir hatten schon vorher gelesen, dass es in Lima nicht wirklich viel zu sehen gibt. Die Sachen im Hostel abgegeben und ein leckeres Omelette & Rührei gefrühstückt, schauen wir uns noch das Szeneviertel Miraflores an. Rund um den Parque Kennedy inmitten des Stadtteils gibt es Geschäfte, Fast Food-Ketten, Cafés, Bars und vor allem viele viele Büros. Bei der Hitze gönnen wir uns erstmal einen Eiscookie ☺️ Gestärkt geht es dann die Avenida Larco in Richtung Meer, bis wir am Larcomar ankommen, einem großen, sehr schicken Einkaufszentrum, das direkt in die Klippen gebaut wurde und von dem aus man einen traumhaften Blick aufs Meer hat. Hier schlendern wir einfach ein bisschen durch die Läden.
    Kaputt von der schlaflosen Nacht nutzen wir den restlichen Tag zur Organisation unserer Weiterreise nach Cusco 🤷🏼‍♀️
    Read more

  • Day79

    Nichts Neues im Norden

    February 16 in Peru ⋅ ⛅ 23 °C

    In Nasca soll es im Jahr an 3 Stunden regnen. Eine dieser drei Stunden war am Mittwochabend. Daß man hier nicht auf Regen eingestellt ist, zeigte sich wieder an den undichten Dächern. Überall tropfte es von der Decke. In den Bergen hängen die schweren Regenwolken immer noch tief. Zwei Südtiroler sind aus den Bergen kommend hier eingetroffen. Sie sind bei 6 Grad und Dauerregen gefahren.
    Am Paso Agua Negra hat es 40 cm Neuschnee, unpassierbar. Wir hatten es dort noch eher heiss in 4800 m. Das extreme Regenwetter hat sich festgesetzt.
    Ich habe mir aber so gründlich den Magen verdorben, daß ich sowieso nicht aufstehen wollte und auch am Tag darauf, an dem ich immer noch nur Wasser trinken konnte, wurde mir schon beim Anblick der Wasserflasche übel.
    Ich wollte dann nicht noch einen Tag herumliegen und überwand mich am Freitag zur Weiterfahrt. Glücklicherweise waren die Temperaturen mit etwa 30 Grad noch moderat. Nach 140 km versuchte ich eine leichte Suppe zu essen, was zumindest folgenlos blieb. Bald nach Nasca nahm der Verkehr stark zu. Die Nähe Limas macht sich bemerkbar. Während man von der trockenen Wüstenlandschaft entlang des Pazifik im ständigen starken Dunst ohnehin nichts zu sehen bekam, wurde der Müll entlang der Straße dafür umso präsenter. Alles wird einfach zum Autofenster hinaus geworfen.
    Auch der Verkehr ist in Peru eine Herausforderung. Es ist ein sinnloses permanentes drängeln, hupen, gegenseitiges überholen auch über den rechten Seitenstreifen, so dass immer volle Konzentration angesagt ist. Begriffe wie Rücksicht oder Abstand sind hier unbekannt, Verkehrsregeln bedeutungslos.
    Nach 400 heute harten Kilometern suchen wir die kleine Küstenstadt Pucusana, das die Navis alle nicht kennen. Im Ort geht es einen steilen unbefestigten und schmalen Weg zum El Mirador. Mit dem Auto wohl nicht erreichbar. Eine sehr authentische Unterkunft mit kalter Dusche aber einem herrlichen Blick über den Ort und auf das Meer.
    Hinter dem Hügel liegt eine Pelikan und eine Pinguin Kolonie. Abends nochmals leichte Suppe.
    Read more

  • Day69

    Lima

    December 18, 2018 in Peru ⋅ ☀️ 22 °C

    Viele meinen, man solle einen großen Bogen um Lima machen. Wir nicht, und lassen uns hier zum zweiten Mal von dieser beeindruckenden und aufregenden Metropole faszinieren.

  • Day69

    Lima

    December 18, 2018 in Peru ⋅ ⛅ 19 °C

    Noch eine Weihnachtsgans gefällig?
    Bestellungen nehmen wir gerne auf😉

  • Day2

    Barranco, Pérou

    December 6, 2018 in Peru ⋅ ⛅ 21 °C

    Street Art à travers toutes les petites ruelles, ce qui donne un charme fou à ce quartier. Merci à Baptiste, (un Français qui lors d'un Road Trip en Amérique du Sud à fait la connaissance d'une Péruvienne, lui a fait un bébé et s'est installé avec elle à Barranco) pour nous avoir accueillit les bras ouvert chez lui afin de partager une petit bière en toute convivialité.Read more

  • Day12

    Lima, Peru

    January 15, 2018 in Peru ⋅ ⛅ 23 °C

    The ship sat outside the harbor for several hours this morning trying to get into a very fogged-in Lima. Once we arrive at a port, we often have a complimentary shuttle that takes us from the ship to the city center and it is typically some great sightseeing.
    Our impression of Lima was a very bright and vibrant community feeling. There are 11 million people here, but it certainly didn’t feel that way. One of our favorite things to do is to just walk around our destination and we especially like to find a residential area to get a feel for the flavor of the life.Read more

  • Day10

    Auf nach Peru

    February 5 in Peru ⋅ ☁️ 22 °C

    Den Vormittag gingen wir entspannt an. Wir waren (zum zweiten male) die einzigen Gäste im Hotel und hatten ein ruhiges Frühstück. Die Zeit bis zum Flug verbummelten wir in, nicht so schönen, Parks und im Einkaufszentrum.
    Nun sind wir in Lima, Peru.

You might also know this place by the following names:

Lima

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now