Peru
Madre de Dios

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

94 travelers at this place:

  • Day65

    Amazon adventures pt3

    January 5 in Peru ⋅ ☁️ 26 °C

    More of our adventures in the amazon, from ziplining, canapy walking, chilling in hammocks and meeting fellow travellers it was such a great experience all round, even though it was humid and full of mosquitos 😂😅 we still enjoyed every second 😊

  • Day65

    Amazon adventures continued

    January 5 in Peru ⋅ 🌧 24 °C

    More antics in the amazon including monkey Island (not the best photos) but we did get to feed them up close and personal which was an amazing experience 😍 before they realised we had no food left! Needless to say they got alittle angry about this, so we had to make a quick exit with the help of our tour guide distracting them with a few left over apples 😅Read more

  • Day63

    A Weekend in the Amazon

    January 3 in Peru ⋅ 🌧 25 °C

    So we spent a weekend in a lodge just outside of Tambopata nature reserve in the Amazon rainforest. That was an interesting experience! We waded through flooded rainforest, got eaten alive by mosquitoes (and definitely caught some sort of mild jungle fever), and sweat profusely 24 hours a day. It was a swampy, stinky, insect ridden dive into the jungle, and we really enjoyed it!
    Despite the trouble adjusting to the heat (and the need to be coated in deet at all times) we ended up having a great taste of life in the jungle. We tried local food (chicken and rice wrapped in bijao leaf) I found my new passion in life; taking long naps in a hammock, and Charlotte became best friends with a jungle cat. Not to mention the wildlife! We saw giant otters, Capuchin monkeys, red howler monkeys, squirrel monkeys (and red squirrels that weren't monkeys) macaws, parrots, parakeets, a black tarantula...'s leg, and hundreds of species of butterfly. Oh and one really weird looking mushroom. Even though we weren't so lucky with some of the more infamous Amazonian fauna like Anacondas and Cayman, it's a wild place and what you get to see is pure luck, we still really enjoyed our stay in the Amazon. Although ultimately that might just be the jungle fever talking.
    Read more

  • Day12

    Puerto Maldonado

    November 12, 2019 in Peru ⋅ ⛅ 31 °C

    Heute morgen gegeb halb 8 sind wir mit dem Luxusliner in Puerto Maldonado angekommen. Wir hatten eine mehr oder weniger gute Nacht (Sitze sind bequemer wie im Flugzeug, jedoch merkt man die Straßen im Bus. Es gab sogar einen Snack zu essen). Wir fuhren mit dem Taxi ins Hostel, dort gab es Frühstück für 5 soles pro Person. Es war ziemlich lecker mit Rührei, Marmelade und Mini Bananen.
    Dann wollten wir uns über mögliche Touren informieren und danach in den Pool hüpfen. Jedoch bot uns der Mann von der Tour eine Tour an, bei der wir viele Tiere sehen können, die 2 Nächte geht und preislich auch in Ordnung war. Also buchten wir diese und hatten noch eine Stunde Zeit zum Duschen und umziehen. Das Hostel konnten wir, bis auf die Anzahlung stornieren. Gegen 11. 30 Uhr (mit Verspätung) wurden wir abgeholt und die Tour ging los. Wir fuhren mit einem Taxi los, unsere Backpacks passten gerade so in den Kofferraum 😅 nach ca. 45 Minuten mussten wir umsteigen in einen Van. Dann ging es noch weitere 18 Kilometer zum Fluss, dort stiegen wir in ein Boot um und nach ein paar Minuten mussten wir eine Steile Treppe nach oben, gar nicht so einfach bei den Temperaturen und dem Gepäck (gut das wir keine Koffer haben).
    An der Loge angekommen, gab es direkt Mittagessen für uns. Dann bezogen wir unsere Zimmer und legten uns davor in die Hängematte und chillten darin ein bisschen. Um 15 Uhr trafen wir uns auf einen Spaziergang durch den Dschungel, dabei haben wir einiges über die Bäume dort gelernt. Probierten Thermiten, sahen die riesen Ameise, welche Fieber auslöst und probierten etwas Baum, welcher gegen Malaria hilft. Zurück in der Loge hatten wir etwas Freizeit bevor es gegen 18 Uhr mit dem Boot auf Kaimanen Suche ging. Wir sahen sogar einen kleinen und einen größeren am Rand liegen. Nach ca. Einer Stunde ging es dann zurück wo das Abendessen schon auf uns wartete. Es gab Suppe, Reis, Hühnchen, Gemüse und Süßkartoffel (wie so oft). Dann mussten wir auch schon ins Bett, da um 4.00 Uhr der Wecker klingelt.
    Read more

  • Day14

    Dschungel letzter Tag - Rückreise nach C

    November 14, 2019 in Peru ⋅ ⛅ 31 °C

    Heute morgen durften wir ausschlafen, naja um. 7.30 Uhr gab's Frühstück. Im Vergleich zu den anderen Tagen war es ausschlafen. Das Frühstück war wirklich lecker - Rührei, Pfannkuchen, Brötchen und Marmelade, was will man(n) mehr! (Nutella wäre super gewesen 😜)
    Dann ging es um 8.30 Uhr mit dem Boot Richtung Nationalpark, nach einer kurzen Fahrt stiegen wir (gefühlt) mitten im Dschungel aus. Dort liefen wir 2 Stunden durch den Dschungel und sahen riesige Bäume, Früchte und Pilze. Wir kamen an einen See und sahen kleine Kaymane, dann ging es den selben Weg wieder zurück, jedoch fing es dann zu regnen an und zu Gewittern. Am Fluss angekommen war dieser um mindestens 50 cm bis 1 Meter angestiegen. Wir mussten noch einige Zeit auf unser Boot warten, in der Zeit hat unser Guide einen besser weg gebaut, damit wir mit den Gummistiefel nicht im Matsch stecken bleiben. Mit der Machete machte er kleine Palmenwedel ab und legte die darüber.
    Dann kam das Boot und wir fuhren im Regen zurück, packten unsere Sachen im Zimmer und gingen zum Mittagessen. Gegen 14 Uhr wurden wir dann mit dem Boot abgeholt und waren gegen 16 Uhr im Hostel. Lorena und Jessi machten sich auf den Weg zu einem Supermarkt, fanden jedoch nur einen Markt und kleine Läden. Dort gab es dann Empanada, Bananen und Kekse fürs Abendessen. Zurück im Hostel erfrischten wir uns im Pool und nahmen eine kalte Dusche. Dann gab es "Abendessen" und um 20 Uhr kam das Taxi zur Busstation. Wieder ein Abenteuer mit dem Nachtbus nach Cusco. Und hoffen das wir um 7 Uhr ankommen und um 8 Uhr nach Puno weiter fahren können.
    Read more

  • Day13

    Puerto Maldonado - Tambopata

    November 13, 2019 in Peru ⋅ ☁️ 30 °C

    Heute morgen um 4 Uhr klingelte der Wecker. Wir machten uns fertig um die Papageie zu sehen.
    Nach einer 10 minütigen Bootsfahrt stieg unser Guide aus uns checkte uns in den Nationalpark ein. In der Zwischenzeit wurden wir von einem Affen unterhalten. Nach weiteren 40 Minuten Bootsfahrt mussten wir die Gummistiefel anziehen und durch Matsch und Urwald laufen. Dann waren wir an unserem Ausgangspunkt und schon flogen die ersten Ara's vorbei. Ara sind größer als Papageien, lernten wir da. Es gibt gelb-blaue, rot-grün-blaue und rot-gelb-blaue (die finden wir am schönsten). Die Papageie und Ara's kommen wohl jeden Morgen hier her um an der Lehmwand zu essen. Nach über 4 Stunden "Birdwatching" ging es dann mit dem Boot zurück in die Lodge.
    Dort gab es ein leckeres Mittagessen (Reis, Rindfleisch, Salat und Kartoffeln 😅). Nach der Mittagspause, die wir in der Hängematte verbrachten ging es zum Kajak fahren. Wir paddelten den Fluss abwärts und hatten dabei sehr viel Spaß. Ein Pärchen aus München und Österreich kenterte sogar und musste aus den fluten gerettet werden. Als alle angekommen waren, luden wir die Kajaks in das große Boot und fuhren zurück zur Lodge. Dort nahmen wir dann dann eine kalte Dusche (es gibt kein warmes Wasser- und Strom nur von 17 bis 22 Uhr über ein Notstromaggregat) und trafen uns um 18 Uhr zur Nachtwanderung im Dschungel. Wir sahen viele Tiere (Giftige Spinnen, Heuschrecken, eine Stabschrecke und sogar eine kleine Schlange). Dann gab es schon wieder Essen 😅 gegen 19. 30 Uhr. Diesmal gab es Spargelsuppe, Spaghetti mit Pesto, Hähnchenflügel, Rotebeete und Kartoffeln.
    Nach einer kurzen Einweisung für morgen ging es dann wieder mal ins Bett.
    Für Patrick und Lorena heißt es hier schon Halbzeit des Urlaubs. 😳
    Read more

  • Day85

    Amazonas jungle adventure

    December 26, 2019 in Peru ⋅ ☁️ 29 °C

    Celebrated all Christmas days in the Amazonian jungle in a lodge next to Puerto Maldonado in Peru 🎅...felt so unreal in this environment (33 degrees, masses of mossies and every day a new visitor in my room 😜, e.g. spider, giant grasshopper).

    Was a real adventure stay with canope bridges & zip lining 50m high in the trees, cayaking on Cayman filled rivers & night tours in the national park next to it. I tried fishing 1st time in my life and catched two Piranhas & not hurting myself 😁. Additionally, could spot apes, lizards, caymans, tarantulas, parrots, giant ants, sloth and many more.

    At the beginning after city jungle Cusco high in the mountains, this environment seemed so completely different, like another world, nearly hostile....But after a few days I got into the groove, humans are so adaptable (felt like Arnold in Predator 😁)....only the moosies I could still not tolerate 😉. Will not be my last jungle visit in my life!
    Read more

  • Day12

    Inkaterra Hacienda Concepcion

    November 29, 2018 in Peru ⋅ 🌧 29 °C

    Had an easy/late morning. Woke up to the sounds of insect and different animals than we were listening to last night. Nice breakfast in the "Casa Grande" (big house) and then arranged pictures and got caught up on "stuff".

    It rained a bit this morning while we were in the Casa Grande (loved it). And then the sun came out again :-)!

    This afternoon we will do a canopy hike. We will climb up ?meters into the top of the forest and then walk across bridges in the tree tops.

    Will post pictures after.
    Read more

  • Day11

    Inkaterra Hacienda Concepcion

    November 28, 2018 in Peru ⋅ 🌧 27 °C

    Arrived at our accommodations about 3pm. After lunch we went to our cabin and unpacked. Went for a walk in the jungle about 5pm and then a river tour at 7pm, supper and bed when we returned. It was wonderful laying in bed listening to the insects and animals.

You might also know this place by the following names:

Madre de Dios, Madre de Dios Jach’a Suyu, Рэгіён Мадрэ-дэ-Дёс, Мадре де Диос, Departament de Madre de Dios, Region Madre de Dios, Madre de Diosin alue, Région de Madre de Dios, Regione di Madre de Dios, マードレ・デ・ディオス県, მადრე-დე-დიოსი, Regio Fluminis Matris Dei, Madre de Dioso departamentas, Wilayah Madre de Dios, Madre de Dios-regionen, میڈری ڈی ڈیوس, Madre de Deus, Mayutata Suyu, Мадре-де-Дьос, 马德雷德迪奥斯大区

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now