Peru
Provincia de Camaná

Here you’ll find travel reports about Provincia de Camaná. Discover travel destinations in Peru of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

6 travelers at this place:

  • Day35

    Heute gibt es nicht so viel zu erzählen, denn heute ist Reisetag. Ich fahre von Arequipa mit dem Bus nach Nazca. Ganze 10 Stunden Fahrt!

    Den Vormittag nutze ich in Arequipa noch für die längst überfällige Maniküre und Pediküre. Dann gehts schon zum Busbahnhof. Um 13.30 verlasse ich Arequipa.

    Die Fahrt ist soweit recht angenehm, Cruz del Sur hat ja sehr bequeme Sitze. Nichtsdestotrotz ziehen sich 10 Stunden gewaltig. In Nazca angekommen, werde ich vom Besitzer meines Hostals (Nasca Travel One) abgeholt. Das Zimmer ist einfach, aber sehr sauber und für USD 11 pro Nacht ein wirklich guter Deal!

    Morgen um 8.00 hab ich dann einen Flug über die Nazca Linien. Bin schon sehr gespannt!
    Read more

  • Day263

    In Arequipa komme ich gefühlt mitten in der Nacht an, der Bus setzt mich um kurz nach fünf Uhr morgens direkt vorm Hostel ab (das ist halt der Vorteil, wenn man das teurere Busticket nimmt). Da ich im Hostel auch bereit bin noch die halbe Nacht zu zahlen, darf ich gleich in mein Zimmer und bekomm auch noch Frühstück. Da ich leider nicht mehr schlafen kann, auch wenn ich hundemüde bin, mach ich wie gewohnt mal wieder eine "Free Walking Tour", die leider echt schlecht ist, auch wenn die Stadt echt schön wäre.
    Nachdem ich ja gerade erst die 4 Tage Trekking hinter mir habe, wollte ich eigentlich nur einen Tagestrip in den Colca Canyon machen, aber als ich mir das Programm dann durchlese, entscheide ich mich doch für das 2 Tages Trekking...und bin wie immer im Nachhinein echt froh.

    Also gehts am nächsten Morgen um kurz nach drei(!!!) los - Ich werd hier langsam noch zur extrem Frühaufsteherin - bekommt man senile Bettucht nicht erst im Alter, oder bin ich doch schon so Alt?!? 😱
    Nach viel zu vielen Stunden im Bus und einem kurzen Frühstück gehts dann auch endlich los...erstmal Kondore beobachten und dann in den Canyon. Am ersten Tag geht es 1000 Höhenmeter nach unten, wo wir die Nacht dann in einer Oase verbringen. Auch hier bestätigt sich mal wieder, es sind einfach die Leute auf die es ankommt, ob einem eine Sache gefällt oder nicht. Das Trekking und den Canyon finde ich eher nur ok, aber die Gruppe mit der ich unterwegs bin, ist super. Wir schaffen es sogar die Bar in unserer Unterkunft fast auszutrinken - auch wenn es wahrscheinlich nicht die beste Idee war, da wir am nächsten Tag schon um 05.00 Uhr loslaufen und für die 1000 Höhenmeter 3 Stunden Zeit haben. Ich komme schaffe es als erste nach etwas mehr als 2 Stunden oben and Ziel und freue mich nur noch auf das Frühstück (zum Glück war oh darauf vorbereitet und hatte ein paar Bananen und ein Brötchen, sonst wär ich wahrscheinlich auf dem Weg zusammen gebrochen 😁)
    Zur Erholung dürfen wir bevor es wieder 4 Stunden mit dem Bus zurück geht, noch kurz in heiße Quellen springen, manche davon sind echt viel zu heiß für mich - ich hab das Gefühl ich bekomme fast Brandblasen 🙈

    Um meinen Rhythmus auch ja nicht zu gefährden, fährt der Bus am nächsten Morgen auch schon wieder um 04.45...
    Read more

  • Day62

    Camana

    March 28, 2015 in Peru

    Erster größerer Ausflug :-) sind das Wochenende am Strand in Camara, etwa 3 Stunden von Arequipa entfernt. War ein ziemliches Chaos bis wir wussten wohin wir genau fahren und wer alles mitfahren möchte und wo wir schlafen, aber Dank einer großen Portion Spontanität kamen wir (3 meiner Mitbewohner und zwei weitere "Intercambios") gestern am frühen Abend in Camara an und suchten uns ein Hostel (6€ die Nacht) und erkundeten die Stadt ein wenig. Der Strand ist nämlich etwas außerhalb, da kamen wir erst heute mittag hin und gingen in ein Hostal nur ein paar Meter vom Strand für die nächste Nacht. Wir genießen jetzt die Wärme und Sonne, später kommen noch der Rest meiner Mitbewohner und zwei weitere Mädels hinzu. :-)Read more

  • Day4

    Eine lange Fahrt

    May 2 in Peru

    Heute hatten wir eine lange Fahrt vor uns bis nach ariquipa. Unterwegs waren wir Mittag essen in einer polleria. 15 soll pro Person. Ca 4 euro. Das war super günstig. Wir könnten die karge Landschaft von Peru bewundern und haben uns dann nach einer langen Fahrt sehr auf ariquipa gefreut. Dort waren wir am Abend noch essen und hatten einen unglaublichen tollen Blick auf dem Marktplatz. Gegessen habe ich eine gefüllte chilli mit 🥔 .diese war doch Schäfer als gedacht. Aber es war toll es Mal auszuprobierenRead more

  • Day63

    Camana

    March 29, 2015 in Peru

    Gestern kamen die anderen am frühen Abend an und gegen 18:00 hatten wir auch endlich Wasser in den Zimmern und konnten den Sand ein bisschen abspülen.
    Und dann kam der nächste Teil des Abenteuers... Camana ist an sich schon eine Stadt und es gibt dort auch genügend Möglichkeiten zu essen, aber in dem Dorf wo das neue Hostal und der Strand sind gibt es während der Saison im hiesigen Sommer (Januar-Februar) auch einiges abends zu tun, aber Ende März gibt es nach 19:00 noch genau 2 Restaurants. Aber es war recht lecker bei "Dudu" und der Inhaber war sehr nett.
    Abends machten wir dann Feuer am Strand und es fehlte wirklich nur noch eine Gitarre.
    Heute tankten wir nochmal kräftig Sonne (teilweise auch zu viel...) und auf dem Heimweg konnten wir den Fahrer des "Buses" (also kein großer Reisebus, aber größer als ein Sprinter mit Sitzen und Gepäckablage) überreden uns 10 bis nach Hause zu fahren. :-)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Provincia de Camaná, Provincia de Camana

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now