Peru
Urcos

Here you’ll find travel reports about Urcos. Discover travel destinations in Peru of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

5 travelers at this place:

  • Day40

    Off to Cusco

    November 8, 2017 in Peru ⋅ ⛅ 13 °C

    In the evening our tour operator dropped us off to the bus station. We took our Cruz del Sur us for the journey back to Cusco. The buses have a personal entertainment system so we watched some movies before sleeping off. In the morning around 8 am, we reached Cusco.

  • Day102

    Unser erster Fünftausender ;-)

    June 18, 2017 in Peru ⋅ ☀️ 20 °C

    Zum Machu Picchu kann man sich mit dem Bus karren lassen. Trotzdem haben wir es mit den umliegenden Wanderungen und den Killerstufen zurück ins Dorf irgendwie geschafft, uns einen saftigen Wadl-Muskelkater einzuhandeln.

    Mit dem ging es heute (um 3 Uhr früh...) gleich munter weiter Richtung "Rainbow Mountain". Den gestreiften Berg muss man sich schon etwas härter verdienen: Den Ausblick darauf erhascht man nur vom 5000er Vinicunca aus.

    Man startet bei gut 4000 Höhenmetern und erklimmt über zwei fiese Steigungen den Gipfel. Wem in der dünnen Luft die Puste ausgeht, der kann sich auf dem Weg ein Pferd nehmen. Auch so gingen aber scheinbar einige über ihre Grenzen, mussten kotzen oder hatten garstige Höhenkopfschmerzen. Ein Glück, dass wir inzwischen bombig akklimatisiert sind!
    Read more

  • Day18

    Montana de colores

    October 12, 2018 in Peru ⋅ ☁️ 10 °C

    Heute ging es wieder früh um 4 los zum Montana de colores, nachdem ich gestern einen gemütlichen Tag im Café, in dem eine aus dem Hostel (viele arbeiten hier in Hostel und bekommen als Lohn Unterkunft und Essen) arbeitet. Eigentlich wollte ich mit ein paar Leuten vom Salkantay-Trek auf eigene Faust hin, aber das ist teurer und wesentlich umständlicher als mit einer Tour. Also haben wir dann doch eine gebucht. War ganz interessant zu sehen, dass diese Tour wesentlich schlechter als der Salkantay-Trek organisiert war. Leider war das Wetter auch wieder nicht so gut: es war sehr kalt, windig, bewölkt und hat teilweise geschneit. Dafür waren deutlich weniger Touristen unterwegs. Wir sind bis auf 5200m gewandert und dieses Mal hab ich die Höhe mit Schwindel und Übelkeit gespürt. Die anderen hatten keine Probleme - vielleicht lag es auch daran, dass ich hier schlecht schlafe.
    Hier kommt wieder eine Busfahr-Anekdote. Ich weiß, ich erzähle viel davon, aber man erlebt uns sieht auch viel. Oft geht es durch ärmere Vororte, wo Menschen in Lehmhäusern mit Wellblechdächern leben und durch ländliche Regionen, wo man Frauen in traditionellen Röcken und frei rumlaufenden Llamas sieht. In der Stadt sieht man auch Frauen im traditioneller Kleidung, aber die ziehen sie nur für Touristen an, um Geld mit Fotos zu verdienen. Überhaupt ist das Leben hier für die meisten Menschen hart. Wenn ich früh morgens losfahre, sehe ich, wie Menschen ihre Straßenstände aufbauen und spät abends, wie sie auf einem Hocker daneben schlafen. Und das jeden Tag.
    Übrigens sieht man auf einem der Bilder eine typische Straße, auf der die großen Busse fahren. Aus europäischer Sicht ist sie schwer zu entdecken.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Urcos

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now