Philippines
Itaytay Beach

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
40 travelers at this place
  • Day75

    Philippines - Port Barton

    November 20, 2019 on the Philippines ⋅ ☁️ 30 °C

    Un petit coup de bus et nous voila à Port Barton, petit village du bout du monde, aux rues en terre, sans Wifi (et c'est bien parfois) et à l'éclairage public sommaire mais aux plages de rêve.
    C'est aussi la fin de notre séjour Philippin. C'est une destination a decouvrir. Safe, cool, les gens y sont adorables et meme les sites connus sont pour l'heure épargnés par le tourisme de masse et les grands complexes hoteliers...la Thailande il y a 40 ans sans doute.
    Demain direction l'Australie !
    Read more

    Cecile Hrt

    Vu le bronzage de Vesper le soleil était au RDV! Bravo pour les superbes photos. Bon vol pour l’Australie

    11/21/19Reply
    Christel Rossignol

    Ça donne vraiment envie de découvrir ce pays !! Merci de nous faire l’agence de voyage ! 😂 Bonne suite de périple en Australie ! Hâte de voir vos photos ! Bises à tous les 5

    11/23/19Reply
    Celine Maslard

    C’est beau ! Et Vesper un vrai pain d’épices ! 😚

    11/24/19Reply
    2 more comments
     
  • Day2

    חוף ברטון ואל נידו

    November 28, 2019 on the Philippines ⋅ 🌙 28 °C

    שתי נקודות על האי פלאוון , נחמד וטוב. אל נידו יקרה פיצוצים :(
    הפלאפון שלי התריאה על הסופה באמצע שום מקום, ממש התחיל לצפצף בקטע מוזר

    Haim Hayman

    מה זה?,ספר על אבוקדו?נשמע מעניין😀

    12/2/19Reply
    Haim Hayman

    מזל שבחוף יש פחות קירות אז החלטת לצייר על נייר😁

    12/2/19Reply
    Haim Hayman

    כיף לראות אך כולם ביחד...

    12/2/19Reply
    7 more comments
     
  • Day18

    Port Barton ade

    November 13, 2019 on the Philippines ⋅ ☁️ 25 °C

    Leider neigt sich unsere Zeit in Port Barton schon wieder dem Ende 😶. Wir hatten hier einen wirklich entspannten, tollen Aufenthalt (insgesamt 6 Nächte) mit freundlichen Leuten und tollem Essen 😁 Am letzten Tag war das Wetter leider schlecht, weshalb wir den Tag nicht am Strand sondern in der Hängematte unter dem Dach verbracht haben 🤷🏽‍♀️.
    Bilder gibt es nicht viele, da es immer noch so aussieht wie am ersten Tag, den ich von hier gepostet habe 😁.
    Read more

  • Day14

    Port Barton

    November 9, 2019 on the Philippines ⋅ ⛅ 29 °C

    Der gestrige Tag verlief recht ereignislos. Während es mir wieder soweit gut ging, hat sich Andys Zustand leider nicht verbessert, sodass er mit Schüttelfrost und Fieber vom Taxi ins Flugzeug und danach in einen unbequemen Van eingestiegen ist. Danach mit ner Ibuprofen erstmal ab ins Bett der nächsten Unterkunft.😶
    Am Abend gab es dann ne Suppe in der Hoffnung, dass diese etwas Besserung verschafft.
    Aber genug von gestern, heute ging es Gott sei Dank etwas bergauf! Große Erkundungstouren haben wir nicht unternommen, aber die sind in Port Barton ohnehin nicht möglich 😉. Also haben wir uns den Tag über einfach an den Strand gelegt und die Sonne genossen!
    Read more

    Na das hört sich doch schon besser an. Schöne Zeit noch, LG Mama

    11/9/19Reply
     
  • Day142

    Strandspaziergang ->Port Barton

    February 27, 2020 on the Philippines ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute reise ich schon weiter in den nächsten kleinen Ort: Port Barton. 🚌 Doch dieses Mal hab ich mich für ein Bus am Nachmittag entschieden.

    Ich nutze den Vormittag für ein Strandspaziergang (noch nicht so heiß).
    Soo schön..das Meer ist so ruhig..die gigantischen Felsformationen rechts und links vom Strand..und im Hintergrund ragen viele kleine Inseln aus dem Meer..Die Palmen werfen interessante Schatten auf das Wasser..🥰🏝💛 ich genieße die frische Briese um die Nase..und ein leises "haaaach...schön hier" ertönt.

    Ich sehe einge Urlauber, die sich auf zu einer Tagestour machen. Die schönen Strände rings herum erkunden.. 🤔 warum ist der Mensch bloß so? Er hat was erreicht, z.B. ist bereits an einem schönen Strand angekommen...und schon gibt es wieder 'noch schönere Strände' und man kann es wieder nicht genießen und strebt wieder das an, was man nicht hat.

    So ist es immer und mit allem. "Du musst unbedingt 'dahin'. 👈 Da ist es so schön! ...Dann bist du da, dann heißt es..ja von hier musst du unbedingt 'dort hin', da ist es viel schöner... So viele Orte, so viele unterschiedliche Meinungen..

    Gar nicht so leicht auf sein Inneres zu hören. Sagt sich immer so leicht. Aber bei so vielen Außeneinwirkungen lässt man sich leicht ablenken. Noch mehr, oder besonders, wenn man plötzlich alleine reist.
    So geht es zumindest mir. (So viele Möglichkeiten, Touranbieter, Orte). Selbst wenn man dann endlich weiß was man will, geht man manchmal trotzdem genau den anderen Weg.....

    Geschafft...den 'schöneren Strand' erreicht. Und er ist tatsächlich wirklich schön.😉🏝
    Ich stürze mich ins kühle Nass..💧☺

    Schon wieder werde ich vom Kellner gefragt, ob ich denn alleine hier bin?..ich sehe in seinem Gesicht förmlich die Verwunderung. 😅 Schon ein paar mal passiert. Dann folgen Fragen, wie alt ich bin und woher ich komme. Wahrscheinlich weil hier doch zu 90% Paare umher reisen oder Urlaub machen..obwohl im Hostel immer mehrere Alleinreisende zu finden sind.🤷‍♀️☝️

    Ich sitze im Van..Schilder mit dem 'Vater Unser' am Straßenrand...🤔😄 wunderschöne grüne Landschaft🌴🌱. Berge⛰, Reisfelder🌾, trocken und auch saftig grün. In fast jeden Wasserloch/Flussbett liegt ein Büffel der sich dort schützend vor der Sonne badet.🐃 Es erinnert mich wieder an all die anderen Länder hier in Südostasien....

    Der Van hält. Wir sind da. 😊 Dieses Mal kann ich zur Unterkunft laufen.☝️ Der Ort ist so schön überschaubar mit nur zwei Parallelstraßen. Wunderbar. Ich ziehe in einen gemütlichen Bungalow, den ich mit mit fünf anderen teile. Macht aber nix, mein Bett ist so groß wie ein Doppelbett und jedes ist abgegrenzt mit Vorhang. Durch den Bambus herrscht innen auch ein angenehmes Klima. Perfekt für die nächsten Nächte.😊

    Ich schlender noch etwas durch den Ort. Schaue, wo es das beste Frühstück gibt und was man hier so machen kann. Hier fühle ich mich gleich viel wohler.☺ Zum Sonnenuntergang bin ich natürlich am Meer.🌅
    Read more

  • Day14

    Port Barton, Filipijnen

    February 1, 2016 on the Philippines ⋅ ☁️ 26 °C

    Wij gaan 50 jaar terug in de tijd en gaan naar port Barton op het eiland Palawan. Een klein slaap dorpje met zandweggetjes waar de electriciteit alleen aan is tussen 6 en 12 uur in de avond. Heerlijk rustig dus zonder telefoon en internet. We doen een eilanden toer en het begint keihard te regenen. We zien niet veel van de eilanden maar we hebben wel veel lol met onze nieuwe vrienden. De volgende dag doen we een wandeling naar een waterval aangekomen kunnen we onszelf belonen met een heerlijke duik in het verse water.

    De mensen in het dorp lopen niet helemaal achter, want ze weten wel wat vette schoenen zijn. Virgil zijn nikeys worden gejat voor onze bungaloo. We gaan er van uit dat het een local is geweest maar het kan natuurlijk net zo goed een gierige backpacker zijn geweest.
    Read more

    <3 knappie! mis jullie!!!

    3/26/16Reply

    oh its me CHARA

    3/26/16Reply
    Liz zy

    Guapa!!

    4/8/16Reply
     
  • Day2

    Port Barton

    June 7, 2019 on the Philippines ⋅ ⛅ 32 °C

    On s'est retrouvé le 6 juin avec Mika à Manille, la capitale, après 2 jours de voyage pour moi. On y a passé la nuit mais on avait entendu que ce n'était pas beau, donc on ne s'est pas attardé.

    On a directement été à Port Barton, une petite ville trop mignonne, qui fait vraiment partie d'une de nos préférées de ce voyage, si pas la préférée. On s'est surtout baladé et on a chillé au soleil 😊
    Read more

    Moreau Nathalie

    Magnifique coucher de soleil...

    7/10/19Reply
     
  • Day4

    Port Barton

    December 22, 2018 on the Philippines ⋅ 🌧 27 °C

    Nach insgesamt 3 Flügen & einer ca 4 Stündigen Fahrt in einem Minibus (mit 19 Personen, 3 Säcken Kartoffeln, einem Sack Toastbrot & all derem normalen Gepäck..) über Strassen & Strassen die eigentlich nichts mehr als vom Regen rutschige Lehmspuren sind - haben wir das Paradies nun endlich erreicht! Ein kleiner verschlafener Ort voller Palmen & tropischen Pflanzen an einem wunderschönen Sandstrand. Unser Bungalow ist miniatür & man hört nachts die Wellen leise rauschen & die Grillen zirpen. Und leider auch die nervigen Hähne schreien & Hunde heulen😅
    Momentan regnet es ziemlich stark, wir sind aber voller Hoffnung dass es noch schöner wird. Nachdem wir ca 15h geschlafen haben & fein frühstückten, lese ich jetzt gemütlich ein Buch und schaue auf den Regen im Meer.
    Read more

    Hanna Baumgartner

    Jöööö das chätzli!😄 Hoffentli hörts gli uf rägne..! Gnüsseds

    12/22/18Reply
    Cri Thüler

    Omg ich stiirb!!!

    12/22/18Reply
    Ruth und Tom

    Gseht aber scho sehr güät üs😀

    12/22/18Reply
     
  • Day4

    Ga naar Port Barton... via start.

    April 16, 2018 on the Philippines ⋅ ⛅ 20 °C

    Oh boy...

    Vanuit Sabang moesten we helemaal terug naar Puerto Princesa voor cash geld. Nergens anders op Palawan zijn er regelmatig werkende ATM's. En zelfs daar was het nog een hele hassle met kaarten die niet werkten en het cash geld dat op was in de automaat.

    We zijn even gaan schuilen voor de hitte in een eigenlijk sjieke Mall met deftige koffie en sandwiches. Robinson's heette het. Toch raar hoe Westers die Mall aanvoelt, maar eenmaal je buiten stapt, is het back to reality...

    Erna moesten we dan terug dezelfde kant op om naar Port Barton te gaan... We lijken wel biker boys... Alleja...

    Enorm mooie route, maar het was een race tegen de tijd om voor het donker in Port Barton te geraken. Geen tijd om foto's te nemen dus, behalve van een koe die was aan het chillen in de modder 🤣

    Uiteindelijk waren we toch net op tijd voor de zonsondergang!

    We verbleven in Villa Ernesta bij een heel vriendelijke vrouw met een oude mama waardoor we niet echt goed durfden afbieden 😅.

    't Was een gezellige avond met diner op strand. Vroeg naar bed, want morgen...
    Read more

  • Day5

    Schildpadden!

    April 17, 2018 on the Philippines ⋅ 🌙 13 °C

    Vandaag zijn we gaan snorkelen! Om 9 u vertrokken we met de typische bootjes om dan op verschillende plaatsen naar de visjes te zien. Veel uitleg was er niet, maar eigenlijk was dat ook niet nodig.

    We zagen best wel wat dingen: een zwemmende krab, een fluitvis, een zeeslang waarvan we pas achteraf wisten hoe gevaarlijk die was, slakje... En natuurlijk ook 2 schildpadden die eerst rustig lagen te chillen, maar erna 1 voor 1 naar boven kwamen zodat we allemaal selfies konden maken 🐢. Het zag er alvast veelbelovend uit onder water. Jammer dat al de foto's van onder water wazig zijn...

    Op de middag kregen we lekker gegrilde verse vis op een echt paradijslijk eilandje. Zagen we die daarstraks nog rondzwemmen?

    's Avonds konden we weer van een zonsondergang schouwspel genieten met cocktails. We hadden gehoord dat er een goede hamburgerkeet was in Port Barton. Dat wilden we toch even checken en... het was geweldig! Af en toe doet Westers eten toch goed...
    Read more

You might also know this place by the following names:

Itaytay Beach