June - July 2014
  • Day11

    Strasbourg

    July 6, 2014 in France ⋅ ☀️ 31 °C

    Ja, wir sind in Straßburg. Nach 100 Km. Das war so nicht geplant..

    Es sollte heute ja nur eine Kurzetappe werden. Also gingen wir ganz gemütlich im schönen Colmar frühstücken und machten uns erst um 10 los auf die kurze Tour. Ein Traumtag heute, Sonne pur.

    In Ribeauville sahen wir uns den Herrengarten an, ein unnötiger kleiner Umweg. So tolle Blumen sinds auch nicht, das sehen wir den ganzen Tag auf der Route. (Korrektur 2017: wir waren nochmals hier - und es ist ein absolut toller Ort - nur sind wir 100 Meter zu Früh umgekehrt.. siehe auch: https://findpenguins.com/pietromobil/footprint/59ba71ab6ad815-35646716)

    Im schönen Bergheim gab's ein wenig Essen und zu trinken, war ja nicht mehr weit. Inzwischen hatte es 35 Grad im Schatten. Dann sahen wir von weitem unser eigentliches Ziel heute - Selestat. Leider mit einiges an Industrie rings herum.

    Ach fahren wir doch noch ein bisschen weiter. In Dambach-la-Ville war es letztes Mal so schön fahren wir da hin. Schön ist der Ort schon. Der Flammkuchen und der Riesling waren auch super. Nur der Zeltplatz, der war leider nichts.

    Ach fahren wir doch noch ein bisschen weiter. Richtung Straßburg. Dank Komoot auch schnell geplant. Nur ein Zeltplatz kam nicht mehr. 10 Km vor Straßburg war der Akku vom Handy leer. Ausgerechnet. Ohne Navi gings weiter. Mit Fragen und Deuten. Irgendwann War wieder ein wenig Saft im Akku vom Solarpanel.

    Und irgendwann waren wir tatsächlich am gut versteckten Camping in Straßburg angekommen. Nur leider gibt's den Platz (zur Zeit) nicht. Er wird gerade umgebaut.

    Also wieder nichts. Weiter in und durch die Stadt. Endlich fanden wir ein kleines Hotel das auch noch einigermaßen günstig ist. Ein Glück im Nachhinein, kaum waren wir im Zimmer krachte das den ganzen Tag angekündigte Gewitter los und tobt jetzt seit zwei Stunden.
    PS. Die Hotel Buchung war auch nicht ganz einfach. Denn als wir fragten, ob Zimmer frei sind, war die Antwort ein "Ja" - aber - wir müssen das Zimmer im Internet buchen!?? Naja, das Buchungssystem im Hotel war defekt, und so musste es halt übers winzige Handy gehen..

    Die nächsten Tage soll es weiter regnen. Na prima. Schau mer mal.

    Route: Colmar - Ribeauville - Bergheim (F) - Selestat - Dambach-la-Ville - Strasbourg
    Unterbringung: Hotel "Ibis Budget" Strasbourg
    Km: 100 - Hm: 320
    Read more

  • Day12

    Lauterbourg

    July 7, 2014 in France ⋅ ⛅ 23 °C

    Nach dem heftigen Gewitter gestern Abend scheint es doch so zu sein, daß Gewitter eine reinigende Wirkung haben. Jedenfalls war es in der Früh zwar bewölkt aber es regnete nicht. Und es sollte den ganzen Tag so bleiben. Ja das Wetter wurde sogar immer besser.

    Schon um 8 führen wir in Straßburg los. Ohne Frühstück zwar, aber das holten wir bald im nächsten Super U in Gambsheim nach. Bald gings weiter durch das jetzt völlig flache Land. Mittags fanden wir ein kleines Café in Beine, von da war es nicht mehr weit bis zu unserem heutigen Campingplatz in Lauterbourg, wo wir bereits kurz vor 2 ankamen.

    Die Rezeption war zwar noch geschlossen, aber die Madame ließ uns rein und verkaufte uns einen halben Liter Riesling. Perfekt.

    Dann schnell das Zelt aufgebaut, denn die Sonne schien inzwischen und wir konnten am anliegenden See schwimmen gehen. Wer hätte das gestern gedacht?

    Route: Strasbourg - Gambsheim - Wantzenau - Drusenheim - am Rhein entlang - Lauterbourg
    Unterbringung: Camping "Municipal des Mouettes" (F)
    Km: 68 - Hm: wenig
    Read more

  • Day13

    Heuchelheim-Klingen

    July 8, 2014 in Germany ⋅ 🌧 15 °C

    Leider hatte heute der Wetterbericht recht. Um 7 Uhr war es noch trocken, aber nach dem schnellen Frühstück begann es zum Start der Etappe zu regnen.

    Na ja. Die Strecke Richtung Wissembourg war wunderschön zu radeln. Es ging 15 Km einsam durch den Wald an der Grenze zwischen Deutschland und Frankreich entlang.

    Kurz vor dem Deutschen Weintor entschieden wir uns nicht nach Wissembourg hinunter zu fahren, sondern gleich Richtung Heuchelheim abzubiegen. Die tief hängende Wolken luden nicht zur Fahrt Richtung Frankreich ein.

    Also ging es über die zahlreichen Hügel auf uns bereits gut bekannten Wegen durch die Weinberge der südlichen Weinstraße bis an unser heutiges Ziel in Heuchelheim beim Weingut Junghof.

    Was ein Glück. Marco hatte gestern schon angerufen, Zimmer sind frei. So konnten wir gleich duschen und sitzen jetzt in der schönen Strausswirtschaft beim Pälzer Schorle.

    WM Halbfinale ist auch gesichert, TV hängt an der Wand. Wir sind in Sicherheit :-)

    Und dann am Abend.. Wahnsinn. Unfassbar. 7:1 im WM Halbfinale gegen Brasilien. Wir sind begeistert.

    Route: Lauterbourg - Deutsches Weintor (bei Wissembourg) - Kaplaneihof - Niederhornbach - Heuchelheim-Klingen
    Unterbringung: Zimmer im Weingut Junghof (D)
    Km: 37 - Hm: 230
    Read more

  • Day15

    Mannheim

    July 10, 2014 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute gings weiter. Wir wollten in Mannheim unsere Nichte treffen, also gings wieder rüber Richtung Rhein. Mittags waren wir in Speyer und haben uns die Stadt und natürlich den weltberühmten Dom angeschaut. War sehr schön.

    Am späten Nachmittag waren wir dann in Mannheim am Camping "Mannheim Strandbad" angekommen. Der Platz ist auch schön aber auch sehr einsam. Interessant sind die Stromverteiler Kästen am Platz, die hängen wegen Hochwasserschutz in 2 Meter Höhe..

    Abends waren wir dann noch mit Steffi und Martin sowie Max beim Essen im schönen und gar nicht teuren Restaurant am nahen Golfplatz. Morgen geht's weiter Richtung Mainz.

    Route: Heuchelheim-Klingen - Landau - Speyer - Mannheim
    Unterbringung: Camping "Mannheim Strandbad"
    Km: 71 - Hm: 159
    Read more

  • Day16

    Mainz

    July 11, 2014 in Germany ⋅ 🌧 20 °C

    Eine schöne Fahrt meist entlang des Rheins. Bei trockenem Wetter waren wir Mittags in Worms.

    Danach gings weiter immer nach Norden mal links mal rechts vom Rhein. 20 Km vor Mainz begann ein heftiges Gewitter sich vor uns aufzubauen. Wir nutzten die Empfehlung eines Radlers und fuhren entlang des alten Rhein bis zu einem Landgasthaus wo wir das Gewitter abwarten konnten.

    Mit einer winzigen Fähre gings dann die letzten Meter Richtung Mainz. Jetzt sind wir an einem sehr schönen Campingplatz in Mainz. Trafen da zwei Holländer und zwei Kanadier mit denen wir uns den ganzen Abend unterhalten konnten.

    Morgen haben wir einen Ruhetag. Wir freuen uns schon.

    Route: Mannheim - Worms - Oppenheim - Hofgut Langenau - Mainz
    Unterbringung: Camping "Maaraue" in Mainz
    Km: 83 - Hm: 187
    Read more

  • Day17

    Bingen am Rhein

    July 12, 2014 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

    Nachdem für heute Gewitter und Dauerregen angekündigt war und der Platz in Mainz zwar schön aber ohne TV war, beschlossen wir weiter nach Bingen zu fahren. Zuerst besichtigten wir noch die Altstadt von Mainz, sehr hübsch mit lecker Mittagessen.

    Leider fiel beim Versuch das Gespann auf dem Kopfsteinpflaster abzustellen die ganze Fuhre um. Der Hänger muss irgendwas an der Schaltung verbogen haben, jedenfalls springen die Gänge und es gibt nur noch zwei oder drei Gänge mit denen ich noch fahren kann. Mal sehen ob ich morgen einen Radl Laden finde.

    Jedenfalls kamen wir bei gestern schönem Wetter bis Bingen. Immer in der Nähe des Rheins war der Weg auch mit defekter Schaltung ganz gut zu fahren. Der Zeltplatz liegt direkt am Rhein, es gibt eine kleine Kneipe und beim Platzwart konnten wir Fußball schauen.

    Heute früh setzte dann heftiger Regen den Platz unter Wasser, aber morgen soll es endlich wieder besser werden.

    Route: Mainz - Budenheim - Frei-Weinheim - Bingen
    Unterbringung: Camping "Hindenburgbrücke" in Bingen
    Km: 40 - Hm: flach
    Read more

  • Day18

    Bingen - Deutschland ist Weltmeister!

    July 13, 2014 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Heute war Ruhetag. Sind nach Bingen rein gelaufen und haben die schöne Burg besichtigt. Waren dann doch 15 Km Fußmarsch. Dann am Nachmittag ins Weinfest in der Nähe des CP.

    Jetzt ist WM Finale. Deutschland auf geht's! !!

    ...

    Wir sind Weltmeister :-) was für ein wahnsinniges Spiel. Und wer hätte das mehr verdient als Deutschland. Bis um eins feierten wir mit dem Platzwart, einigen Radlern aus Deutschland, Holland, England und was weiß ich noch.

    Route: Bingen - Bingen (zu Fuß)
    Unterbringung: Camping "Hindenburgbrücke" in Bingen
    Km: 15 - Hm: flach
    Read more

  • Day19

    St. Goar - Loreley

    July 14, 2014 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    Heute früh weckte uns die Sonne schon um 7 Uhr. Trocken. Und es soll so bleiben. Und wir sind immer noch Weltmeister :-)

    Nach dem gemütlichen Frühstück ging es ganz entspannt los auf eines der schönsten Etappen der diesjährigen Tour. Nach Bingen beginnt das Welt Kulturelle der Mittelrhein mit seinen tollen Burgen und kleinen Städtchen.

    In Bacherach machten wir Pause. Ein schöner Ort mit tollen Blicken. Schon um halb Eins waren wir am heutigen Etappenziel in St. Goar am Loreley Felsen angekommen. Ein sehr schöner Zeltplatz wieder direkt am Rhein mit Blick auf die Loreley und das Städtchen St. Goar.

    Und die Sonne scheint. Es ist heiß. Und die Schaltung am Rad habe ich auch halbwegs hinbekommen. Eine Woche Sommer noch vor uns. Perfekt.

    Die berühmte Loreley Status ist übrigens nicht am Loreleyfelsen, sondern auf einer kleinen Halbinsel direkt gegenüber des CP. Infos hierzu sind u.a. auch hier: https://findpenguins.com/pietromobil/footprint/58c72067c6ee55-03354635

    Route: Bingen - Bacherach - Oberwesel - St. Goar
    Unterbringung: Camping "Loreleyblick" in St. Goar
    Km: 30 - Hm: flach
    Read more

  • Day20

    Koblenz

    July 15, 2014 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

    Wieder ein wunderbarer Tag entlang des Rheins. Es war wieder sonnig und warm. Es wehte zwar ein heftiger Gegenwind aber da es immer flach auf dem Rhein Radweg entlang ging ohne Probleme zu fahren.

    In St. Goar konnte der gute Radl Pannendienst meine verbogene Schaltung über Nacht reparieren. Zusätzlich gab es eine neue Kette, jetzt passt wieder alles.

    In Boppard machten wir Rast. Direkt am Ufer mit Blick auf die Stadt gab es Brotzeit und den Rest des am gestrigen Abend nicht mehr geschafften Roten.

    Dann gings gemütlich weiter. Um halb 5 waren wir in Koblenz am Deutschen Eck angekommen. Die Mosel mündet hier in den Rhein. Darüber thront das große wieder aufgebaute Standbild des Kaiser Wilhelm.

    Nach kurzer Stadtbesichtigung waren wir schnell am nahen Campingplatz. Nach dem Abendessen in der Altstadt verbrachten wir noch einen netten Abend mit Jan, einem jungen Deutschen aus Basel. Er will noch bis an die Nordsee und nach Hamburg.

    Route: St. Goar - Boppard - Spay - Koblenz
    Unterbringung: Camping "Campingpark Rhein-Mosel" in Koblenz
    Km: 49 - Hm: flach
    Read more