2018.10 Alpsee

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day1

    Alpsee Camping

    October 12 in Germany

    Nach ruhiger Fahrt waren wir nach knapp 2 Stunden in Immenstadt am CP "Alpsee Camping" angekommen. Der Platz war ziemlich voll, aber wir bekamen zwei Plätze nebeneinander, wenn auch im schattigen Bereich am Rand des CP.

    Bald kamen auch Fifi und Uschi und wir konnten noch bei herrlichem Herbstwetter das Abendessen im Freien genießen.

  • Day2

    Nach dem gemütlichen Frühstück gings mit dem Radl vom Campingplatz durch Bühl und dann hinauf nach Gschwend zum Parkplatz und Einstieg in die Wanderung. Zwischendurch waren es über 15% Steigung, naja, wir mussten halt das kurze Stück schieben. Die E-Bike Fraktion konnte es natürlich noch fahren.

    Aber alle kamen zum Start und dann gings los. Zunächst auf steilen Pfad hoch zur Hochberg Alpe. Nachdem wir erst eine halbe Stunde unterwegs waren, kehrten wir erstmal nicht ein - dies war ein Fehler wie sich später herausstellen sollte, denn wir hatte zwar genügend zu trinken, aber nichts zu essen dabei. Weiter ging der Weg den Berg hoch über die Hornklause und die Bierlein Hütte bis zur Kessel Alpe - allesamt nicht mehr bewirtschaftet. Ein traumhafter Weg durch den herbstlich bunten Laubwald.

    Dann gings nochmals viel steiler wie zuvor hoch zum Gerenstein und zum Immenstädter Horn (1489 m). Teilweise bis zu 35% Steigung, wir mussten schon fast ein wenig kraxeln, das kostete ganz schön Kraft. Letztlich hatten wir es aber geschafft und der Ausblick auf den Alpsee, die Thaler Höhe und das Kemptener Land waren schon gewaltig.

    Der Abstieg ging dann auf etwas "komooterem Weg", wie ein anderer Wanderer sagte, wieder hinunter über die Alp Alpe. Den nochmaligen Aufstieg auf das Kemptener Naturfreundehaus ließen wir aus, es war leider schon zu spät am Nachmittag. Dafür gabs dann endlich etwas zum Essen auf der Hochberg Alpe - ein sehr schöner Fleck zum Verweilen.

    Als wir dann wieder mit den Rädern zurück am Campingplatz waren, waren alle ziemlich erschöpft und wir wussten, uns erwartet ein schöner Muskelkater am nächsten Tag. Immerhin hatten wir fast 650 Höhenmeter hinauf und wieder hinunter gemacht, das war für uns untrainierte Wanderer doch ein ganz schöne Aufgabe. Doch mit einer "Füssener Reispfanne" die wir selbst zubereiteten und einer Flasche "Cremant" aus dem Elsass konnten wir unsere müden Körper wieder ein wenig zu Kräften kommen lassen.

    Hier noch der Aufstieg bei komoot: https://www.komoot.de/tour/49362694
    Read more

  • Day3

    Radtour nach Oberstaufen

    October 14 in Germany

    Tja, den erwarteten Muskelkater gabs dann tatsächlich, aber was solls, ein wenig radeln bei dem traumhaften Wetter, das musste schon sein! Es gibt ja einen wunderbaren Radweg direkt am Campingplatz, mit ganz wenig Steigungen geht es an der Nordseite des Alpsees immer an der Bahn entlang bis kurz vor Oberstaufen. Erst dann geht es noch ein paar Höhenmeter hoch nach Oberstaufen, aber alles einfach zu radeln.

    Nach dem Mittagessen in einem Café in Oberstaufen gings auf gleichem Weg zurück. Etwas Neues - zumindest für uns - gabs auch noch zu sehen. Ein altes Holz Segelschiff schippert über den Großen Alpsee, sieht toll aus, und man kann es zu moderaten Preisen buchen. Mal eine Idee für einen weiteren Ausflug in die Gegend. Link: https://www.alpsee-immenstadt.de/santamaria.html

    Hier noch die Tour bei komoot: https://www.komoot.de/tour/49020881
    Read more