Poland
Kołobrzeg

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day15

    Kolberg

    March 6 in Poland ⋅ ⛅ 2 °C

    Kurzer Zwischenstopp in Kolberg. Wir haben uns kurz den historischen Leuchtturm und den Hafen angesehen, danach noch ein paar Berliner organisiert. Aber viel Zeit ist nicht, weiter geht die Fahrt Richtung UsedomRead more

  • Day2

    Von Ostsee zu Ostsee

    February 15 in Poland ⋅ ☁️ 5 °C

    13:24 Uhr, Nähe Kolberg oder so.

    Sunny sunshine in Leipzig. Sunny sunshine Rieke mit Riesenrucksack abgeholt. Kurzer Aldi-Stop und dann Losmachen. Essen und Fahren für 5 Stunden.

    Ankunft im Dunkeln auf einem Waldparkplatz. War kurz gruselig. Nachtspaziergang zum Strand im Mondlicht, auch der Mond kann Schatten werfen. Das wiedererlangte Gefühl von Weite und Freiheit, unnormal schön.
    Sauerkraut-Abendessen. Dank riesigem Honeymoon-Schlafsack die Nacht überlebt. Richtig gute 10 Stunden geschlafen.

    Frühes Nacktbaden im Meer! Räuchertofu-Senf-Brot, ich habe Rieke angesteckt. K A F F E E für Fortgeschrittene, nur wenig Milch.

    Und go; auf nach Danzig <3
    Read more

  • Day5

    … und durch den Eco Park Wschodni 🚲

    August 12, 2021 in Poland ⋅ ⛅ 21 °C

    Wir radeln weiter, immer an der Promenade entlang und vorbei an unzähligen Hotels und Ferienanlagen. Kein Wunder, dass der Strand in Kolberg so überfüllt ist 🏖😱.
    Der Radweg ist sehr schön angelegt, immer durch Kiefernwald und entlang der Küste, aber leider auch sehr gut „beradelt“.
    Irgendwo am ruhigen, steinigen Strand machen wir Picknick-Bade-Pause und danach gehts durch den Eco Park - ein Sumpfgebiet - langsam wieder Richtung Kolberg.

    Am späten Nachmittag ist noch Zeit für Strand und wie schön - hier sind wir fast alleine!!!
    Read more

  • Day2

    Kolberg (Kołobrzeg)

    August 9, 2021 in Poland ⋅ ☀️ 19 °C

    Heute ist Stadttag - unsere nette Stadtführerin Anna zeigt uns Kolberg und erzählt uns während der drei Spaziergangstunden allerlei Wissenswertes und Spannendes. Wir kannten Kolberg bisher nur dem Namen nach und als Touristenhochburg für deutsche Ostseetouristen im Sommer. Das ist natürlich auch so, doch Kolberg gilt auch als die Spa-Hauptstadt Polens und strotzt nur so vor Hotels und Kurhäuser, die über das ganze Jahr auf uns warten 😊.
    Die Geschichte reicht zurück bis zu einer slawischen Siedlung im 9. Jahrhundert, in der Salz gewonnen wurde. Im 13. Jahrhundert entstand im Zuge der deutschen Ostbesiedlung der Name Kolberg. Kolberg hatte wechselvolle Jahre unter verschiedenen Regierungen: Dänen, pommersche Herzöge, Brandenburg, Preußen und Deutschland. Erst 1945 wurde die Stadt wieder in Polen eingegliedert.
    Von dieser Geschichte ist leider nicht mehr viel zu sehen: wir sehen Rathaus, Dom und das wohl älteste erhaltene Haus (der Kaufmannsfamilie Schlieffen), bummeln durch neue und alte Altstadt, durch Parks zum Yachthafen, zum Haupthafen und schließlich zur Strandpromenade.
    Zum Ende des 2. Weltkrieges wurde Kolberg zu 90% zerstört. Bis in die 60er Jahre befand sich an der Stelle des mittelalterlichen Stadtkerns außer den Ruinen der Kathedrale, dem Pulverturm aus dem 15. Jahrhundert und dem wie durch ein Wunder im Krieg unzerstörten, 1832 nach einem Entwurf von Schinkel errichteten neugotischen Rathaus, fast nichts. In den 70ern sollten hier 12stöckige Plattenbauten enstehen. Damit wurde auch begonnen (auf den Fotos im Hintergrund zu sehen), zog sich aber derart lange hin, dass man in den 80ern einen anderen Weg eingeschlagen hat. Das mittelalterliche Straßennetz wurde nach archäologischen Ausgrabungen beibehalten und die neu errichteten Häuser erinnern an vergangene Tage. Irgendwie erinnert uns diese Geschichte an das Nikolaiviertel in Berlin 😇.
    Die "Altstadt" ist heute eine kleine Einkaufs- und Flaniermeile und lockt mit vielen Restaurants, Pubs und Bars.
    Uns gefällt alles gut 👍👍
    Read more

  • Day10

    Trzebiatów und Kołobrzeg

    July 1, 2020 in Poland ⋅ ☁️ 20 °C

    Heute ist zur Abwechslung mal wieder ein Tag, an dem wir ein gutes Stück weiter Richtung Osten kommen und auf dem Weg ein paar Städte anschauen wollen. Los geht's bei kühlem und regnerischem Wetter Richtung Trzebiatów, ein Städtchen welches in unserem Reiseführer für seinen schönen Marktplatz und eine große Marienkirche angepriesen wird. Das ist auch wirklich das einzig sehenswerte in diesem Ort, daher fahren wir nach einem kurzen Einkauf unbekannter polnischer süßer Teilchen (stellen sich als eine Art kleiner Käsekuchen und eine Apfeltasche heraus) auch schnell wieder weiter zu unserem nächsten Ziel Kołobrzeg.
    In der sehr schönen Fußgängerzone holt uns der Regen leider endgültig ein, doch zum Glück finden wir Unterschlupf gegenüber des stattlichen Rathauses und können trocken das Treiben bei Regen beobachten. Kurze Zeit später spazieren wir weiter Richtung Hafen durch einige sehr schöne Parks und werden natürlich von den obligatorischen trashigen, kirmes-ähnlichen Ständen auf die Nähe zum Strand aufmerksam gemacht.
    Der Strand ist dann wieder sehr schön, mit feinem, mittlerweile wieder trockenem Sand auf dem Ronja erstmal ausgiebig strampeln darf. Zu unserer Unterhaltung findet ein großes Beachvolleyball-Turnier statt, auf dem Jugendliche verschiedener Altersklassen gegeneinander antreten. Wir wetten auf den Sieger um die Spannung zu erhöhen und Dome tippt zweimal auf die ab der ersten Minute unterlegene Mannschaft und muss Martina jetzt ein Gofry (so eine Art belgischer Waffel mit diversen Belägen, von Dosenobst über Sahne oder Nutella zu frischen Früchten) ausgeben.
    Nach einem gemütlichen Spaziergang zurück zum Auto fahren wir noch eine gute 3/4 Stunde nach Mielno, wo wir auf einem Parkplatz die Nacht verbringen.
    Read more

  • Day40

    Kolberg

    August 29, 2019 in Poland ⋅ ⛅ 24 °C

    Mit dem Auto ging es die 40 km von Mielo nach Kolberg, einer Kurstadt an der Ostsee. Auf den ersten Blick eine unscheinbare Stadt, erst am Hafen und am Strand entwickelte sie etwas Charme. Mit dem Fahrrad fuhren wir auf super ausgebauten Radwegen in einem Wald parallel zum Strand, immer in Sichtweite des Wassers.
    Auf der Rückfahrt lernten wir dann auch unseren Ort, Mielo, besser kennen. Entlang der Hauptstraße und der Stichstraße zum Strand ist alles vollgepflastert mit kleinen Buden, die mehr oder wenig Wichtiges um Verkauf anboten.
    Read more

  • Day2

    Kolberg - Die Legende vom Adabar

    August 9, 2021 in Poland ⋅ ☀️ 19 °C

    Natürlich hat auch Kolberg seine Legende 🧐 und Anne erzählt und zeigt sie uns: eine der Säulen am rückwärtigen Teil des Rathauses trägt der Legende nach das Gesicht von Jakob Adabar. Adabar war Patrizier und Rebell, der in Kolberg im 16. Jahrhundert hingerichtet wurde. Er führte, aus der Oberschicht kommend, einen Aufstand von Bürgern im Jahre 1524 an, um selbst die Führung der Stadt zu übernehmen. Jakob Adabar galt als Sympathieträger und war, so die Legende, besonders beliebt bei den Frauen 😏.
    Sein Aufstand allerdings ging daneben, weil er wohl taktisch unklug agierte und sich den politischen Prozessen nicht unterordnen wollte. Angeblich hat er zusätzlich ein paar Fehler in Liebesdingen gemacht. Alles zusammen ergab ausreichend viele Fehler, um nach dem verunglückten Aufstand am Rathaus geköpft zu werden.

    Das mit dem Köpfen war früher ja nicht so selten, auch in Kolberg nicht. Das so genannte Henkerhaus befindet sich nämlich auch nicht weit vom Rathaus entfernt und beherbergt heute ein hübsches Restaurant. Die damaligen Stadtherren wollten der Erinnerung der Kolberger Bürger an diese drastische Maßnahme nachhelfen. Denn selbst die aufwändigst inszenierte Henkerszene verblasst in den Erinnerungen der Menschen als Strafe rasch. Damit niemand auf die Idee käme, erneut einen Aufstand zu versuchen, schaffte man eine Art Pranger. Seitdem erinnert der in eine Steinsäule gemeißelte Kopf Adabars an die kopflosen Folgen eines Aufstandes. 😱

    Wer heute den eingemeißelten Kopf Adabars berührt, soll der Legende nach Glück finden und Wünsche gehen in Erfüllung, wenn man über den Stein streicht.
    Wer will das nicht? Also haben wir es ausprobiert - mal sehen 🤓.
    Read more

  • Day5

    Radtour nach Kolberg … 🚲

    August 12, 2021 in Poland ⋅ ☀️ 19 °C

    Jörg hat für uns eine schöne Radtour geplant. Wir radeln nach Kolberg und durch die wuselige Stadt bis zur Promenade. Hier schließen wir die Räder an, denn für 2 Zloty dürfen wir die Mole betreten. Das machen wir auch ganz ausgiebig.Read more

  • Day2

    Kolberg von oben

    August 9, 2021 in Poland ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach drei Stunden Stadtrundgang sind wir bereit für ein echt polnisches Mittagessen - Kotlet Schabowy = Schweinekotelett paniert (ähnlich Wiener Schnitzel) mit gebratenem Sauerkraut - lecker 😋!
    Für einen schönen Ausblick besteigen wir danach das Riesenrad 🎡, bummeln dann langsam zum Auto zurück, wo wir uns noch mit einer weiteren Spezialität versorgen: Naleśniki.
    Echt leckere Pfannkuchen (woanders Berliner 😋) mit Füllung nach Wahl.
    Read more

  • Day15

    #Tag 15: Letztes Lager vorm Ziel

    June 29, 2019 in Poland ⋅ 🌙 18 °C

    Nach der Mittagspause steuern wir weiter in den Nordwesten Polen und Richtung Ostsee zur Pommerschen Seenplatte. Über Elblag (Elbing) erreichen wir am Nachmittag Danzig und nehmen dort die Eindrücke einer tollen Stadt auf - Wiederkehr sehr wahrscheinlich! Von Danzig aus geht es durch die Kaschubische Schweiz über Slupsk (Stoip) und Koszalin (Köslin) zu unserem heutigen Tagesziel Kolobrzeg (Kolberg), wo wir unser letztes Nachtlager aufschlagen. Morgen geht es zum großen Finale nach Hamburg!Read more

    Annette Hehemann

    Viel Spaß beim großen Finale und gute Heimfahrt

    6/30/19Reply
    Angelika Schneider-Kasper

    Chapeau 🎩 nochmals danke für die beeindruckenden Fotos und eure informativen Reiseberichte

    6/30/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Kołobrzeg, Kolobrzeg