Poland
Słubice

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

25 travelers at this place

  • Day14

    Da kennt jemand jemanden wo...

    July 7 in Poland ⋅ 🌧 17 °C

    In Polen muss man Maut zahlen. Das ist bekannt. Es gibt mehrere Mautstraßenbetreiber, wenn man das ganze Land durchqueren möchte bekommt jeder etwas ab. Für PKW ist das unkompliziert. Gespanne (PKW +Hänger)die ein Maximalgewicht von über 3,5t erreichen können, benötigen eine Mautbox (funktioniert per Funk).
    Sicherheitshalber wollten wir die Box schon am Vortrag besorgen. Laut der offiziellen Internetseite des Mautsystem sollte der Schalter für die Anmeldung im Grenzterminal sein. Ausser hunderte Osteuropäischer Trucker, die Zoll Abfertigungsfragen klärten, fand Timm nach langer Suche aber keinen Mautschalter. Frustriert ging es wieder zum Campingplatz.
    Dort haben wir unser Leid geklagt und dann wurden wir mit Dieter bekannt gemacht. Dieter hatte das Martyrium bereits durch. Die Lösung: Gegenüber des Terminals stehen 5 graue Häuser und im Treppenhaus von Haus drei sitzt der Mautschalter.
    Am nächsten Tag fuhren wir gleich mit 3000 hin und bekamen was wir brauchten.
    Jetzt piept die Box bei jeder Station und Geld geht vom Guthaben ab.
    Read more

    Klaus Vollrath

    Habt ihr denn wirklich über 3,5 t ?

    Klaus Vollrath

    Schreibe einen Kommentar

    Timm Vollrath

    Wir wiegen weniger als 3,5t aber zulässig wären mehr als 3,5. Daran orientiert sich die Maut.

     
  • Day18

    Laatste tankbeurt in Polen

    July 28, 2020 in Poland ⋅ ☁️ 27 °C

    ... de Poolse prijzen gaan we ook missen. Dus nog een keer getankt, een broodje en besloten dat we weer naar camping nummer 1 gaan in Kleinmachnow. Die hebben vast wel weer een plekje voor ons!

    Bart van den Eijnde

    En dan? Nog via Hamburg?

    7/28/20Reply
     
  • Day60

    Pologne

    August 30, 2019 in Poland ⋅ ☀️ 29 °C

    Quatre semaines passées en Pologne nous ont fait découvrir plus profondément ce pays doté d'une riche et déchirante histoire, un beau patrimoine, des paysages variés et même une mer chaude, Béatrice s'y est baignée à Sopot !
    Gdansk et Varsovie nous ont éblouis, Auschwitz nous a encore une fois profondément émus, les églises gréco-catholiques près de la frontière ukrainienne émerveillés et les montagnes du sud requinqués.
    Nous n'oublierons jamais l'accueil de Dunka et Andrzej qui en 3 jours ont réussi a nous faire découvrir l'excellence de la cuisine polonaise et de nous démontrer que l'hospitalité n'est pas un vain mot dans leur pays.
    Read more

  • Day11

    Frankfurt an der Oder

    June 21, 2018 in Poland ⋅ 🌙 14 °C

    Eigentlich hätte das heute eine entspannte Fahrt werden können, aber ... Obwohl es heute kein Frühstück gab, darauf habe ich in dem Hostel aufgrund der Frühstückserfahrung im Hotel in Alleinsein bewusst verzichtet, lief der Tag gut an. Sachen gepackt, Schlüssel abgegeben und um 8.30 Uhr ging's dann los Richtung Frankfurt/Oder. Die erste Etappe bis nach Graudenz (Grudziądz) lief wirklich gut und führte durch eine ansprechende Gegend mit Seen und Wäldern. In Graudenz habe ich dann den Fehler gemacht, einen langsam fahrenden Pkw nicht zu überholen. Denn das hatte zur Folge, daß ich einen Ampelphase zu spät an einer Kreuzung stand, die ein Militarkovoi passierte. Nach 30 km hinter dem Konvoi habe ich dann eine Pause eingelegt. Danach ging's dann auch zügig weiter, weil sich der Stau hinter dem Konvoi aufgelöst hat. Allerdings dauerte es nicht lange und ich war wiederum hinter dem Konvoi. Nagut maste halt wieder Pause. Die Suppe zum Mittag war sehr komisch. Würstchen und ein halbes Ei schwammen darin. Sah irgendwie nach Resteverwertung aus. Auf der Autobahn Richtung Posen konnte ich dann endlich den Militärkonvoi mit rund 50 Fahrzeugen überholen.
    Krass war dann der Wetterumschwung: von 32 Grad ging runter auf zunächst 24 und dann nochmals auf 16 Grad. Mit der Temperatur veränderte auch nochmals der schon heftige Wind. Zum geradeaus fahren musste ich mich in Schräglage begeben. Dazu kam später noch ein kalter Schauer von oben. Insgesamt also keine schöne Etappe. Gekrönt wurde der Tag dann durch die Feststellung, dass irgendetwas in meine Tasche ausgelaufen war; vermutlich Sonnencreme. Jedenfalls war dann och eine Reinigung der Gepäcktasche angesagt.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Słubice, Slubice