Portugal
Castelo Branco

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Castelo Branco
Show all
Travelers at this place
  • Day223

    Praia Fluvial de Unhais da Serra

    June 11 in Portugal ⋅ ⛅ 29 °C

    Voici une halte qui fait plaisir. En pleine canicule au Portugal 🌞🔥, alors que les journées dans le van sont tout sauf agréables, nous avons trouvé un super spot. 👍

    Ici, c'est un emplacement de parking pour camping-car, complètement gratuit🤑, avec toilettes, douches (extérieures et fraîches, mais avec la chaleur pas besoin de plus 🚿☺️), des espaces verts, de l'ombre et une piscine naturelle de rivière de montagne 🏞️. Autant vous dire, c'était une des journées les plus confort qu'on a vécu de notre voyage. Tout ce qu'il faut en journée pour survivre à la canicule + installation de la terrasse le soir (he oui, on est dans un parking camping-cars), au top. 

    Le soir 🌌 petit passage au bar, c'est rare d'avoir un lieu qui ferme à passé minuit hors saison et hors lieux touristiques, on se devait d'y aller. D'autant plus qu'ils se sont plantés sur l'addition et nous ont fait payer 3€ les 2 pintes 🍻

    Le seul petit regret, c'est de ne pas être resté quelques jours de plus. En effet, nous avons profité de la piscine naturelle, mais à partir du lundi, ils fermaient une écluse en remplissait une piscine naturelle de ~100 mètres (nous, on a plus eu droit à une pataugeoire pour se rafraîchir)
    Read more

    Laurence AUFFRET

    Vous avez mangé ça d’un coup ou en plusieurs fois ? 😅

    Remi Dandois

    en une seule fois, on est des bonhommes nous !

    Floriane Auffret

    🤣🤣🤣

    Laurence AUFFRET

    Trop forts 💪

     
  • Day16

    Monsanto / Relva

    May 4 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach den kühlen Tagen in Salamanca gab’s heute Sonne und Wärme. Aber auch die Anfahrt nach Relva, unter Monsanto gelegen, war landschaftlich ein echtes Highlight! 😊
    Erstmals in kurzen Hosen haben wir Monsanto und das am Gipfel thronende Castle 🏰 erklommen.
    Das Dorf ist echt sehenswert.
    Bei unserer Rückkehr zum Hauptplatz in Relva hat uns der „Parkplatzwächter“ Orangen angeboten. Die sind so gut, dass wir gleich einen zweiten Sack erstanden haben.
    Heute nächtigen wir hier auf dem großen ruhigen Platz und morgen geht’s ein Stückchen weiter in Richtung Süden …. Marvão ist unser Ziel.
    Read more

    LeuchtturmTravel

    schöne Fotos

    5/4/22Reply
    D.O.T

    Ein hübsches Fleckchen Erde 😊😊😊

    5/5/22Reply
    Hobbyline

    Das schaut ja richtig traumhaft aus, irgendwie friedlich aber auch etwas verwunschen! Ich glaub das kommt mit auf die To Do Liste

    5/5/22Reply
     
  • Day57

    Serra da Gardunha

    May 24 in Portugal ⋅ ⛅ 15 °C

    Unterwegs auf der abwechslungsreichen Fahrt treffen wir Arbeiter an die Korkeichen schälen. Wir schlendern durch Nisa, überqueren den Tejo und finden schliesslich in der Sierra einen ruhigen Übernachtungskosten in wunderschöner Umgebung. Castel Novo in der Serra Gardunha ist eines der attraktivsten historischen Dörfer.Read more

    Barbara Shanti Lama

    Guete Morge Iris und Jo, so schön mit euch z Reise, tolle Bilder, freu mi immer. Schöni Täg und glg Barbara 🦙😊

    5/25/22Reply
    Unterwegs mit SAM

    Liebe Barbara. Wie schön dass du dich über unsere Reiseerlebnisse so freust. Gueti Zyt und glg Iris und Joe

    5/25/22Reply
     
  • Day29

    Fahrt im Nebel

    October 30, 2019 in Portugal ⋅ ☁️ 18 °C

    Leider kam wieder Nebel auf und wir konnten bei der Fahrt ins Tal die Ausblicke nicht genießen. Die Route müssen wir bei schönem Wetter unbedingt nochmal fahren. Ute hat einen #Stellplatz ausgesucht der in einem kleinen Dorf liegt. V&E vorhanden, WLAN und kostenlos, was will man mehr. Einen schönen Spaziergang haben wir auch schon hinter uns.Read more

  • Day48

    Tag 48: Idanha a Nova-Sortelha

    May 21 in Portugal ⋅ ☁️ 25 °C

    Gefahrene Strecke: 114 km

    Bis 15.00 Uhr haben wir die Zeit auf dem Campingplatz verbracht, vor allem mit Auto gründlich putzen und die weitere Reise planen. Reiseplanungsmäßig leben wir derzeit ein bisschen von der Hand im Mund.

    Dann fahren wir weiter nach Idanha a Velha, weil das so ein schöner historischer Ort sein soll. Nein, da muss man nicht hin Außerdem sind wir in ein Wiesenfest geraten, das genauso aussieht, wie die Dorfwiesenfeste bei uns. Und das ist gar nichts für uns. Und die Strecke ist wie gestern: Faszinierend trostlos.

    Als nächstes fahren wir weiter nach Monsanto, wo wir zunächst auch überlegen, zu übernachten.
    Am Dorfparkplatz werden wir auch schon von einem sehr engagierten älteren Herrn empfangen, der uns auf holländisch seine Lebensgeschichte erzählt, den Weg weist und 5 Orangen um 3 Euro verkauft. Wieso jemand annimmt, dass deutschsprachige Menschen sowieso perfekt im Holländischen sind, ist mir schleierhaft.

    Wir gehen dann zu Fuß ins Dorf hinauf. Dieses Dorf ist wirklich äußerst sehenswert. Es befindet sich quasi zwischen riesigen Felsbrocken, in denen und um die herum Häuser gebaut wurden.
    Oberhalb des Dorfes thront eine Burgruine, von der aus man die ganze Serra da Estrela und weit in die Extremadura hinein blicken kann

    Relativ zügig fahren wir die engen, gebirgige Straße weiter nach Sortelha, das auch so ein schönes, historisches Dorf sein soll.

    Und siehe da: Es ist wirklich wunderschön. Wir kommen relativ spät an und fahren schnurstracks zum vorher auf Google ausgewählten Restaurant D.Sancho am Largo do Corro. Das Restaurant befindet sich in einem historischen Gebäude und eigentlich wirkt es geschlossen. Will man einkehren, muss man an der verschlossenen Tür anklopfen. Drin erwartet dich dann ein sehr schönes Ambiente und köstliches Essen zu vernünftigen Preisen.

    Das Dorf besuchen wir heute nicht mehr. Nach dem Essen fahren wir auf unseren Übernachtungsplatz am Dorfrand.
    Read more

  • Day128

    Vila Vela de Rodao nach Covilha 1303 m

    April 9 in Portugal ⋅ ☁️ 20 °C

    Heute war ein harter Tag für Emma, die Gute wurde nochmal richtig gefordert..
    Auf 1500 Meter mußte sie sich bei einer Steigung von 10% über schmale Serpentinen hochschrauben, der absolute Gipfel bei dieser dauernden Steigung war eine größere Stadt namens Covilha,
    die mit ihren Hochhäusern und Straßen vollkommen an dem Berg geklebt war und keine Straße unter einer Steigung von 6 % hatte.
    Begonnen hat der Tag im Regen am Tejo, erst wollten wir hier bleiben, aber das Wetter hat uns dann zur Weiterfahrt gezwungen, bis auf die Spitze der Serra da Estrela.
    Wir fanden ein schönes Plätzchen auf 1500m, ganz alleine, wie immer, mit weitem Blick in die Runde.
    Das Rauschen eines nahen Bergbaches lockte mich, ich machte mich auf den Weg, dem Rauschen des Wassers zu folgen, was allerdings keine gute Entscheidung war.
    Die Felsbrocken waren teilweise mit Moos bedeckt, als ich das bemerkte, war es zu spät und schon lag ich da.
    Uwe wusste nicht, wo ich bin, mein Telefon klingelte und ich war froh, seine Stimme zu hören. Als er mich gefunden hatte, bekam ich eine saftige Ermahnung zu hören.
    Die Farbenpracht meines Fußes sieht man auf dem Foto.
    Read more

  • Day127

    Monsaraz - Vila Vela de Rodao

    April 8 in Portugal ⋅ ☁️ 15 °C

    Wer hat denn hier so großen Hunger und steht vor unserer Tür? Dem kann doch keiner widerstehen. Auch wir nicht. So kommt der Restbestand unserer Paté dem kleinen Kerl zugute.
    Nach der Raubtierfütterung
    starten wir gegen 11 Uhr in Monsaraz Richtung Castelo Branco.
    Heute schaffen wir endlich mal eine größere Strecke von 214 km und wir kommen an einem kleinen Ort namens Vila Vela de Rodao an, den wir im Mai 2020 als ersten Platz nach Falésia angesteuert haben. Um diesen zu erreichen sind wir nun schon neun Tage unterwegs. In dieser Zeit haben wir schöne Gegenden erkundet.
    Heute kommen Fotos und Videos von zu Hause mit dicken Schneeflocken, brrr und das kurz vor Ostern.
    Sollten wir uns das antun, wo wir so gar keinen Winter mit Schnee, Eis und Kälte mehr gewöhnt sind?
    Blöde Frage, irgendwann müssen wir ja nach vier Monaten wieder nach Hause, Familie, Freunde, Nachbarn begrüßen und umarmen.
    Trotzdem werden wir die Algarve, ganz besonders unseren Lieblingsort Praia da Falésia, die einzigartige Landschaft an der Küste und im Inland sowie die Menschen hier, vermissen.
    Read more

  • Day26

    Sosedski odnosi

    March 18 in Portugal ⋅ ⛅ 12 °C

    Grmicevje po sredini je meja med Portugalsko in Spanijo. Ocitno se jim je zdelo, da rabijo vsak svojo cesto, levo od grmovja je Spanija, desno Portugalska.

    Jaz sem se raje kar spanske strani drzal, ce bi bila kaksna bencinska pumpa slucajno, ker bi bil cenej bencin.

    Svasta.
    Read more

  • Day56

    Historische Dörfer

    November 11, 2021 in Portugal ⋅ ☀️ 15 °C

    gibt es in Portugal ja reichlich. Eines der spektakulärsten aber ist sicher Monsanto.
    Schon von Weitem ist die exponierte Lage erkennbar.
    Es ist aber keine gute Idee mit dem Wohnmobil hoch zu fahren. Deswegen suchen wir uns einen Platz unterhalb der Felsen. Wir werden fündig. Ein Mega Platz, wer Natur und Einsamkeit liebt ein offizieller Platz ist das aber nicht.
    Von hier es starten zwei Wanderwege, einer nach Monsanto. Immer durch die Felsen geht es höher und die Ausblicke werden immer spektakulärer. Wenn man im Dorf angekommen ist, sollte man aber unbedingt noch weiter bis zum Castle klettern. Was für eine Aussicht. Fantastisch. Zurück gekommen, stellen wir fest, dass tatsächlich noch ein zweites Wohnmobil angekommen ist. Tja, wen wundert das? Uns an diesem Ort schon, aber so ist das halt. Es bleibt trotzdem ein magischer Ort
    Read more

  • Day21

    Covilhã

    September 27, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 21 °C

    Endlich mal eine Furt wo die Schuhsohlen nass wurden. Die Landschaft und Vegetation ändert, könnte fast in der Schweiz sein. Es wird grüner im Norden. Am Schluss eine São Tiago Kirche und das verdiente „Feierabend Bier“ auf der praça melhor. Heerlig! Corvilhã eine Universitätsstadt, das gibt ein junges flair.Read more

    Adrian Altenhoff

    Sind auch am Feierabendbier... Das Foto folgt seperat, leider nicht möglich als Kommentar... Aber unseres ist besser 😉😋

    9/27/19Reply

    Lieber Pilgerbruder. Nun scheinst du vollends in der Pilgerwelt angekommen zu sein wie ich aus den Einträgen und deinen Bildern entnehme. Schöne, karge und einsame Landschaften führen ins Innere zu dir, man könnte direkt neidisch werden. Tous les matins ..... ULTREIA. Deine Pilgerschwester Christine

    9/27/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Distrito de Castelo Branco, Castelo Branco

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now