Portugal
Viseu

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Viseu
Show all
98 travelers at this place
  • Day24

    Eigentlich

    October 25, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 14 °C

    Eigentlich wollten wir in die andere Richtung fahren, aber da waren uns zu viele Wolken. Also umgedreht und frei Schnauze der Sonne entgegen. Unterwegs tolle Aussichten und die Stadt hier gefällt uns auch. Mal sehen wie wir wieder zum Wohnmobil kommen.Read more

  • Day24

    Muss man das Dourotal besuchen?

    October 10 in Portugal ⋅ ☁️ 20 °C

    Das muss letztlich ja jeder mit seinen eigenen Vorlieben herausfinden. Wir sind jedenfalls von Porto aus das Dourotal bis Ponte da Regua gefahren. Die N102 von Porto aus kommend kann im Schnitt mit ca. 40 km/h befahren werden, denn es ist Sonntag und halb Porto scheint hier mit dem Rennrad unterwegs zu sein. Ein ziemlich gefährliches Unterfangen - für die Radfahrer - auf dieser Strecke. Gefühlt 10.000 Kurven später sind wir auch fast am Ziel angekommen, doch die Durchfahrt durch die Stadt zum Stellplatz ist durch eine ganztägige Radrennveranstaltung gesperrt. Und die einzige Ausweichroute ist für unser Wohnmobil wegen Steilheit und Enge der Straße nicht machbar. Also heisst es warten bis der Zugang wieder frei ist. Aber wo warten, wenn es so gar keine Parkmöglichkeiten im Umkreis von mindestens 5 km gibt. Puuuh. Irgendwann viel später als geplant, haben wir es dann geschafft. Am Rande der Stadt gibt es unterhalb und rund um die Dourobrücke reichlich Platz, der auch von zahlreichen Wohnmobilen genutzt wird. Das Ufer des Douro ist nicht zugänglich, da ist leider nur Gestrüpp. Also: meine Antwort auf die Eingangsfrage: trotz einiger sehr schöner Fotomotive unterwegs, würde ich diesen Abstecher so eher nicht mehr machen. Aber vielleicht sehe ich das morgen ja wieder ganz anders, wenn ich nicht mehr so genervt bin. Ach ja, hatte ich gar nicht erwähnt: die Sonne scheint und es sind deutlich über 25 Grad....Read more

    Happy-Womo

    Ja, den schönen Bildern sieht man den Stress nicht an. 😂Kann mir aber gut vorstellen, das das Ganze nicht ganz lustig war 🙈 Morgen ist bestimmt alles wieder vieeeel besser 👍

    10/10/21Reply
     
  • Day2

    Quinta Valdalágea

    August 15, 2020 in Portugal ⋅ ⛅ 15 °C

    Estava mesmo a precisar de férias, andamos a trabalhar a partir de casa há mais de 5 meses, feitos loucos, com pouco tempo ou quase nenhum durante a semana. Com projetos e patrões que exigem, mesmo que seja inconsciente, que trabalhemos demasiadas horas. Estou tão cansada que apesar de me ter deitado relativamente cedo hoje acordei às 11h.

    Felizmente já estava na Serra da Estrela, na casa da minha mãe, só temos uma hora e pouco de caminho para chegar a Quinta da Valdalágea onde vamos ficar hospedados durante dois dias. Não tínhamos nada marcado para o dia de hoje.

    A entrada para a quinta implica uma subida íngreme de quase 1km, pelas vinhas para chegar a uma casa centenária com uma vista deslumbrante sobre o Douro e o rio Varosa. Já chegamos tarde, claro que almoçar num restaurante a estas horas é quase impossível. Para disfarçar o almoço, fizemos uma prova de vinhos da Quinta com a Anabela com a qual acabamos por ficar a conversa por mais de duas horas.
    Já passava das 16h, quando decidimos ir até ao Miradouro de São Leonardo da Galafura, seguindo a sugestão da Anabela, como sendo o miradore mais bonito do Douro. Nunca tinha vindo para esta zona mas vale muito a pena. Dali seguimos para outro miradouro, São Domingos.

    Já não tínhamos muito tempo antes de seguirmos para o restaurante o DOC de Rui Paula as 19h30. Um restaurante requintado sobre o rio com o reflexo do pôr do sol na água. Parece me muito cedo para jantar, mas na realidade não almoçámos, estávamos esganados. Devíamos ser os clientes mais mal vestidos do restaurante. As mulheres vinham todas montadas nos saltos, eles de camisas de marca, Porsche e Bentley à porta. Ainda bem que o restaurante encheu, se não quase que tínhamos que sussurrar para não incomodar os outros clientes.

    Ficou na memória o paladar da comida e principalmente da sobremesa de chocolate, café e avelã com a vista sobre o rio.
    Read more

    Daniel Cabrita

    Boas férias 😊

    8/16/20Reply
    Be Kyan

    Obrigada 😙

    8/16/20Reply
    PipsMauricio

    Rica vida

    9/1/20Reply
     
  • Sep21

    Portugal wrap up

    September 21 in Portugal ⋅ ☀️ 70 °F

    We landed in Portugal on August 26th. We paid a visit to Lisbon, Cascais, Nazaré, Coimbra, Porto and the Douro Valley. With a few minor side trips. So for those of you who are just following us, here is the mission. We are traveling the world to see where we want to hang our hat at the end of all of this. Portugal is high on this list for a number of reasons.
    1. Cost of living.
    2. Good medical facilities and inexpensive medical insurance costs.
    3. Golden Visa. Which after five years one can get residency.
    4. Access to golf and good weather to play the game.
    5. Slower pace of life.

    As of this writing, I would put her high on the list. The people have been great, food is really good, public transportation is great and wine is lovely and inexpensive. Hooray

    All that been said the country seems to be low on paint. No matter where we went, as I looked around my view was always "can someone please paint these buildings". All said and done a great country. I think we will be back to take a deeper look.

    For anyone looking to visit. Get to Porto and check it out. It has it all. Then if you like wine, take a trip out to the Douro Valley.

    Thanks Portugal. It has been a pleasure....
    Read more

    Christina Pratt

    Exciting!!! Love the pics! Just make sure you add “Sister Suite,” to that list of must haves ; )

    9/23/21Reply
    Caroline Edwards

    It’s a given. 😉

    9/24/21Reply
    sean smith

    Beutiful!

    9/27/21Reply
     
  • Day28

    Cão / Hund

    October 4, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 13 °C

    Hunde: meist angekettet oder/und hinter Gittern und dann immer „böse“. Frei sind sie meist lieb, zweimal aber auch die Nase in den Kniekehlen gespürt. Ruhig weiterlaufen und nicht in die Augen schauen..
    Heute ein ehemaliges Zisterzienserkloster mit bisweilen auch etwas schrägen Bildern.
    Heute wars wirklich streng mit VIEL up und down bei 32 km. Hätte ich am Anfang nie geschafft. Da diese Wochenende Wahlen und Nationalfeiertag ist, wars nicht einfach eine Unterkunft zu kriegen.
    Read more

  • Day27

    Wallfahrt und Steinmandli

    October 3, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 22 °C

    Es gibt immer öfters Brunnen mit frischem Trinkwasser. Der Wallfahrtsort Lapa ist der zweitwichtigste nach Fatima. Ein Krokodil bewacht die Mariengrotte. Kleine Mittagsrast in einem Dörfchen. Überall wird Harz gewonnen in den ausgedehnten Pinienwäldern.Read more

  • Day7

    Viseu e Chegada em Lisboa

    October 3 in Portugal ⋅ ☁️ 17 °C

    Das war ein schwerer Abschied von Mario und dem Douro-Tal ♥️ wir haben uns wirklich mögen gelernt die letzten Tage :) und ich hab mich dank ihm und seiner Familie wie zu Hause und Teil des Ganzen gefühlt.
    Ein letzter Blick in die Tanks, die wir die letzten Tage mit nun insgesamt 20 Tonnen Traubenmatsch gefüllt haben, eine warme Umarmung von Mario und ein feuchter Kuss von Turco … dann steige ich ins Auto von Madalena und Fabio und wir machen uns auf den Weg in den Süden nach Lissabon. Die beiden haben am 14.09. geheiratet und haben nun ihre Flitterwochen auf einem Roadtrip durch Europa auf dem Weingut bei Mario beendet. Sie wohnen in einem Haus im Norden von Lissabon und haben mir angeboten mich mitzunehmen. Unterwegs machen wir Halt in Viseu. Hier wohnt Fabios Schwester mit ihrem Freund und sie haben uns zum Mittag eingeladen. Wir grillen, ich lerne die ganze Familie kennen 😂 und Madalena und Fabio berichten von ihrer Reise und schneiden mit uns gemeinsam den Jámon aus Spanien an (ein ganzer Schweineschenkel mit Fuß :)). Danach gibt es noch einen Espresso in der Stadt und Madalena zeigt mir wie man als Portugiese ein Pastel de nata isst (etwas Espresso in die Mitte und dann den Pudding damit löffeln, sehr köstlich :)). Weiter geht es bis zur Metrostation Senhor Roubado und dort verabschiede ich die beiden und fahre mit der Linha Amarela und Azul in die City.
    Auf Empfehlung gehe ich ins Povo in der Pink Street und genieße Rotwein und scharfe Garnelenpastetchen zu live Fado 💃🏼. Zwei Stunden lang lasse ich mich berieseln und schlendern dann wieder zurück ins Hostel, wo ich vorhin nur meine Sachen abgelegt habe :)
    Read more

  • Day9

    Shrine of Our Lady of Remedies

    September 13, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 30 °C

    Die Bilder vom Santuário de Nossa Senhora dos Remédios haben wir bei der Vorbereitung unserer Tour immer wieder gesehen. Klar, dass wir hierhin auch einen Abstecher machen. Zunächst parken wir unten am Fuss der Treppe, kapitulieren dann aber ganz schnell. Lieber fahren wir mit dem Auto nach oben und genießen den Blick hinab.Read more

  • Day4

    Infinity

    August 17, 2020 in Portugal ⋅ 🌧 20 °C

    Fizemos mais de uma hora de caminho junto às margens do Douro para chegar ao Douro Valey hotel. Tenho pena que esteja a chover e que a visibilidade seja muito reduzida. Nem dá vontade de parar e apreciar a vista.

    O maior objetivo era ir para a piscina infinita e ficar a ver o pôr do sol. Ficámos apenas a ver as nuvens cinzentas na água aquecida da piscina e já muita sorte tivemos nós, pelos menos a vista estava desempedida e não está frio.

    O rio calmo e sereno, no meio da vegetação até se torna mais misterioso com este tempo.

    Depois de jantar decidimos ir ver a música ao vivo que havia no bar. Sem grande esperança, nestes tipos de hotéis, os bares costumam ser muito deprimentes, os clientes costumam recolher cedo e os que sobram não estão para grandes extravagâncias.
    Quando lá chegámos, um artista a solo cantava e tocava guitarra para duas moscas mortas que se perderam pelo caminho.

    Afinal começou a chegar mais gente, o artista super versátil, conseguia imitar na mesma música, Pedro Abrunhosa, Rui Reininho, João Pedro Pais e Toy. Cantou desde Seu Jorge ao Bob Dylan e conseguiu pôr quase toda gente a cantar.
    Read more

  • Day25

    Auf der Portwein-Route nach Porto...

    June 29, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 29 °C

    On the way to Porto we decided to take a route along the Douro River to see all the winerys of the famous Portwine. It was a long drive of about 6 hours return but the scenery was amazing. We had a tasting at the Quinta do Tedo winery as well. Yummy!

    When we arrived in Porto the guy from the reception told us a restaurant (Adega Figueiroa) across the street we should try... We had a great meal with soup, main course, beer and coffee for only 11 Euros (in total for both) :D. And it was great!

    Heute haben wir uns entschieden nicht den schnellsten sondern den schönsten Weg nach Porto zu wählen. Dafür sind wir der Portwein-Route entlang des Douro Flusses gefolgt. Die Route ist landschaftlich wirklich super und je weiter man fährt desto mehr Weingüter sieht man. Am Ende war es eine 6-stündige Autofahrt, aber es hat sich wirklich gelohnt. Ein paar Portweine haben wir natürlich auch noch probiert... Sehr lecker!

    In Porto hat uns unser Gastgeber dann noch ein Restaurant empfohlen (Adega Figueiroa). Dort gab es dann tatsächlich ein 3-Gänge Menü inkl. einem Bier für insgesamt 11 Euro... (nicht pro Person) :D Es war super lecker.

    Morgen schauen wir uns dann Porto näher an..
    Read more

You might also know this place by the following names:

Distrito de Viseu, Viseu