Portugal
Gondesende

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day17

      Sardinien Puzzel completed ✔️

      October 11, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 20 °C

      Wir sind am Sonntag im Norden von Portugal angekommen und haben hier drei Tage bis in die späten Abendstunden gepuzzelt. Zu sehen ist unser Segelboot inklusive der besten Crew aus dem letzten Sommerurlaub auf Sardinien☺️
      Das Home Office wird während der Reise bei schönem Wetter nach draußen verlegt. So lässt es sich am besten arbeiten😊
      Read more

      Traveler

      Schweres Puzzle mit so vielen beigen Teilen!

      10/12/22Reply
       
    • Day7

      Nationalpark Montesinho

      September 23, 2021 in Portugal ⋅ ⛅ 20 °C

      Die nächsten 2 Tage verbringen wir auf dem Campingplatz Cepo Verde im Nationalpark. Die Gegend ist ländlich geprägt ohne allzu große Highlights, aber genau richtig um die Seele baumeln zu lassen. Hier kann man noch alte Dörfer mit Waschhäusern und Strukturen wie bei uns vor über 100 Jahren erleben.Read more

    • Day61

      Tag 61 : Bragança und Cepo Verde

      June 3, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

      Gefahrene Strecke : Bragança-Camping Cepo Verde (Gondesende): 15 km

      Den Tag haben wir noch zum größten Teil in Bragança verbracht. Zunächst um Bragança näher kennen zu lernen und dann noch auch dem Stellplatz, um das Wohnmobil in Schuss zu bringen.

      Wir befinden uns in der Region Tras os Montes (Hinter den Bergen) und so sieht es tatsächlich aus, obwohl Bragança eine recht sympathische und lebendige Stadt ist, wohl auch, weil sie Universitätsstadt ist und daher auch viele jungen Leute dort leben
      .
      Bragança ist die Hauptstadt der Provinz Trás-os-Montes im Nordosten Portugals. Diese nicht touristische erschlossene Bergregion bietet wunderschöne Kulissen, historische Stätten, Naturlandschaften und eine vielfältige lokale Küche. Bragança liegt am Rande des Naturparks Montesinho – eines der wildesten Waldgebiete in Europa mit einer sehr vielfältigen Fauna und Flora.
      Bragança selbst hat ein großes Kastell, von dem nur mehr die Außenanlage steht, das mit seiner guterhaltenen Burgmauerund den 4 Wehrtürmen einen Besuch wert ist. Innerhalb der Mauern befinden sich viele Cafés und Restaurants, das ältesten Rathaus Portugals und schön renovierte, urtümliche Häuser. Der Rest der Stadt kann gut zu Fuß erlebt werden. In der Tourismusinformation wurden wir kompetent über den Naturpark de Montesinho informiert, an dessen Rand Bragança liegt, und der auch als die Attraktion der Region vermarktet wird.

      Am späten Nachmittag fahren wir dann nur ein kurzes Stück in den Naturpark hinein und landen auf dem vermutlich schönsten Campingplatz unserer Reise : Auf dem Campingplatz Cepo Verde in Gondesende. Wunderschön gelegen, sehr gut und liebevoll in Stand gehalten und MAN HÖRE UND STAUNE: Ein wirklich super Restaurant mit tollem Essen, gutem Wein und das alles zu einem vernünftigen Preis. Der Campingplatz selber kostet für Wohnmobil und zwei Personen 15€.

      Wir haben hier auch eine junge Familie aus Villach getroffen, mit denen wir im Restaurant einen netten Abend verbracht haben: Agnes, Florian und der 10 Monate alte Emil.
      Read more

    • Day24

      Daily summary

      March 16, 2022 in Portugal ⋅ ☁️ 10 °C

      So here's a quick summary of today in numbers:
      - Kilometers travelled: 260 (I was diligent on following TET today and it was mostly offroad)
      - Time on the bike: 10h (including the 1h coffee break when spirits were down)
      - Spanish/Portuguese border crossings: 13 (the track goes along the border)
      - Number of switchbacks: countless
      - Number of times I had to turn back: 2 (Due to the rains, the water levels were high and I just did not feel safe doing two water crossings by myself. That's another good thing if you ride with friends, one can be a lot braver in such situations which often make great stories as well.)
      - Min temperature: 6 degrees C
      - Max temperature: 14 degrees C
      - Max elevation: 1527m (could not see the end of my nose as per photo attached)

      Overall, it was an emotional rollercoaster day. It did end well though. It started with a cloudy but dry morning on a beatiful camping spot. It was a bird and owl extravaganza since early morning. Then, the wind picked up which was in a way good cause the tent dried quickly. Clouds started closing in and it became foggy. The tracks were damp and it was extremely foggy up in the mountains. I got more wet by the fog than the rains. I stopped at the next village a bit lower for a coffee and a battle plan. I figured I should just camp nearby as tomorrow will be a sunny day (how many times have I heard myself say that recently???) and I don't want to miss the views. But when I arrived to what seemed like a great camping spot on Google Earth, it was really windy again and cold. Plan B. I booked a little cabin further down and continued with the track. As it was not as high up in the mountains the fog was gone and the track was not as damp as I would have thought considering the last few days of rain. So the second half of the day was fast & fun tracks, no rain and I made it to a cute little camping village with my own cabana.

      An assortment of Portuguese salami, some wine and all's well that ends well. Aparently I even get a goodnight story written by Dora herself!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Gondesende

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android