Portugal
Largo de Nossa Sra

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day39

    Wie gestern

    October 27, 2021 in Portugal ⋅ ☀️ 20 °C

    Heute Picknick am Strand und Wellen beobachtet, aber die waren auch nicht höher als gestern.
    Am Wochenende sollen die Wellen etwas höher werden, aber ab Donnerstag Abend soll es auch regnen. Mal sehen ob wir hier bleiben. Wir stehen eigentlich gut. VuE ist gesichert und Strom brauchen wir nicht wenn die Sonne scheint. Selbst bei schlechtem Wetter hält unsere 150Ah Lithiumbatterie ein paar Tage trotz Kaffeemaschine durch.Read more

  • Day20

    Nazare Museum

    October 19, 2021 in Portugal ⋅ ☀️ 24 °C

    Nazare - der Spot wo die größten Wellen der Welt gesurft werden. Sage und schreibe, 24.5 m ist die bist jetzt größte gesurfte Welle auf diesem Spot!🤯

    Die Surfbretter der Surfer wurden in diesem Museum ausgestellt und das dürfen wir uns natürlich nicht entgehen lassen!Read more

  • Sep12

    The Giant Waves of Nazaré

    September 12, 2021 in Portugal ⋅ ⛅ 64 °F

    With Cascais behind us we take the slow train to Nazare. The e is hyphenated but I don't know how to do that. (CE: long press the e 🤓) From the pictures it seems like a good choice and someone back state side mentioned it. So off we went.
    Our train stop was the town of Valado dos Frades. From there we had to arrange for a taxi to bring us into Nazare. No problem. Valado is one of those dying towns from what I observed. Half the place was for sale.
    We made it to the steps of our Airbnb where Caroline, who was already frustrated with our host, tried multiple times to contact her to find out where she was at. I thought there was going to be a cat fight when she finally showed up. Yikes.

    This is a fishing village but is also famous for its BIG waves. In excess of 100 feet tall. Some of the biggest ever surfed.
    2020 Olympics:
    https://youtu.be/GJc4Ir78KdE
    100’ World Record Wave: https://youtu.be/74pnrYPozcU
    Nazaré waves explained: https://youtu.be/RuN2AnKyMio

    Besides the waves it has three beaches, all of which were calm during our visit. The South beach is the swimming and hanging out beach and the north beach is for the surfers.

    Our accommodation was adequate (more hard beds and pillows hooray!) and was on the upper part of the village. When I say upper I am not joking. See photos. Almost daily we walked down to the lower part of town which was along a windy cobblestone pathway with a swing midway down. Once down, you worked your way through narrow streets and alleyways. We found the local market which was great. Lots of fresh produce, bread, cheese, honey, fish and meat. Also a few small coffee shops and smoothies. And the prices for everything were very reasonable. It would be no problem to walk out of there with a full meal ready to cook including protein for two people for under ten euro.

    We went for walks daily which was wonderful. The promenade on the lower south beach was great and once did the entire marina which round trip was six miles. That included climbing up those steps. We found a great sushi restaurant where we overindulged on sushi and wine. It was fantastic.

    It is our last day here and off for the next slow train ride north on our eventual stop in Porto where we get the car. As I type, I am listening to the church bells chime away. I am assuming this is to let everyone know that Mass will be starting shortly as it is now 09:43. There is no other reason I can think of for this to happen. The bells are non stop. Its pretty cool, I can see them for the table here in the kitchen. Oh, and occasionally there are daytime fireworks with the bells (see video). Not sure if that’s just a Wednesday thing or some special occasion.

    Well its time to finish packing and get ready to taxi to the train station. Take care all. Cheers
    Read more

    Derick Clack

    Nice photo

    9/14/21Reply
    Derick Clack

    Good morning people 🤣

    9/14/21Reply
     
  • Day16

    Die Wellen von Nazaré

    November 15, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 11 °C

    Die Wellen von Nazaré sind beeindruckend, nicht umsonst sind es die höchsten der Welt.
    Aber auch das Städtchen hat vieles zu bieten.... leider war ich nur kurz hier, aber bestimmt nicht zum letzten Mal.Read more

    Bento Isabel

    Praia do Norte 🤩

    11/19/19Reply
    Jana Mann

    Genau! Portugal ist so schöön 😍

    11/22/19Reply
     
  • Day90

    Lisbon - Nazaré

    May 16 in Portugal ⋅ ⛅ 20 °C

    It was bye bye to our beloved green van with a very high stress hour while we awaited the cost of our tyre incident (after playing the victims and saying we got run off the road by a big log lorry!) 🤫 So far so good, but I’m sure the bill will come!

    Now for the road trip to Porto, via Nazaré in a slightly different ride - an old school Fiat ‘convertible’. Of course as soon as we picked it up it started raining, and of course Dan wanted to drive the whole 3 hours with the roof down… soggy!

    So many interesting Portuguese smells followed us up the coast to Nazaré, the world’s biggest wave and a must see for us surf enthusiasts! 🤣 The huge swell is only there in October so with pretty flat conditions now, it was hard to imagine it as big as the footage shows. A look around the cool wee museum at the lighthouse and we were off.
    Read more

  • Day3

    Nazaré

    June 3 in Portugal ⋅ ⛅ 20 °C

    Arrêt à Nazaré après avoir été suivi par une voiture pendant 1h30 sur l'autoroute. Vas-y que je te double et que je te redouble à mon tour.
    Magnifique point de vue au bord de l'océan, on a échappé de peu à la pluie. Comme d'hab, on gère
    Thug n°1 : nous sommes allées sur un terrain privé pour faire des photos sur une balançoire 🤫🤦‍♀️
    Read more

  • Day36

    Monsterwellen und Kraterbucht

    October 22, 2021 in Portugal ⋅ ☀️ 15 °C

    Also Monsterwellen gibt es aktuell nicht, aber es könnte sie geben. Wir sind in Nazare, dem Wellenreiter Paradies. Wir sind mit dem Womo zum Aussichtspunkt gefahren und da wir recht früh dran sind, haben wir auch noch einen Parkplatz bekommen. Was für eine Aussicht. Links Nazare, rechts der Strand der Wellenreiter. Wir klettern runter zum Strand und wandern hier eine Weile entlang der Wellenbrecher. Dabei lerne ich ganz nebenbei noch einen netten Italiener aus Mailand kennen, der mit seinem Camper und seinem Hund durch Portugal tingelt. Oben wieder angekommen lohnt sich auch noch ein wenig der Aufenhalt in dem kleinen Dorf oberhalb von Nazare.
    Einen ansprechenden Stellplatz oder Campingplatz gibt es hier leider nicht. Also geht es 15 km weiter zur Bucht von Sao Martinho do Porto. Der dortige Campingplatz bekommt sicher keinen Schönheitspreis, aber er ist prima gelegen. Die Bucht ist echt Klasse. Wie ein Krater, nahezu kreisrund mit einer nicht allzu großen Öffnung zum Meer. Aus unserem Strandspaziergang in der Bucht wird eine ausgedehnte Wanderung mit fantastischen Aussichten. Hier bleiben wir erst einmal mindestens 2 Tage.
    Read more

  • Day114

    Nazaré

    January 17 in Portugal ⋅ ☀️ 16 °C

    Nazaré, die Stadt in der Europas höchste Wellen auf die Küste zurollen. Bis zu 100 Fuß … schon beeindruckend, zumindest die Erzählungen davon.
    Wir hatten nicht das Glück solch hohe Wellen zu sehen aber dafür konnten wir uns die Stadt in Ruhe angucken und auf bis zu 45.000 Besucher verzichten 😅Read more

  • Day36

    Zur Big Wave nach Nazarè

    March 27 in Portugal ⋅ ☁️ 17 °C

    Werde immer total früh wach, so auch heute. Nach Kaffee und Morgentoi gestartet. War um 6 am Kontrollhäuschen AB keine Schranke. Hätte sogar andere Durchfahrt geschaut aber keinen Kartenautomaten gesehen. Dann 200 km allein auf der AB durch unbesiedeltes braches Land. Beim AB Wechsel hinter einem Bus her, gibt eine spezielle Spur ohne Schranke. Beim nächsten hab ich’s gewußt😰50 km vor Lissabon hat sich die Lanschaft verändert. Alles grün, in den Strom Überlandleitungen hinderte, besetzte Storchennester. Atemberaubend ist die Anfahrt über Lisbons Nord. Flamingos stehen im Wasser neben der Autobahn und dann wird der Meeresarm mit einer 5km langen Brücke überwunden. Eine Riesen Stadt, hätt ich keinen Nerv gehabt rein zu fahren. weiter nach Nazarè. Eine hübsche Stadt. Bei einem Sportpark den Bus abgestellt und erst mal Richtung Aussichtspunkt Welle. Ist über dem Ort - viele Geschäfte und Kneipen. Waren viel Leute unterwegs ( Sonntag) aber keine Welle. Zum Essen wollte ich an den Strand, hat mit dem e-Scooter gut funktioniert. Alle Kneipen erst mal angeschaut und dann zu einer kleinen Kneipe in der die Mama selbst gekocht hat. War zwar kein weiterer Gast aber die Fischsuppe und das Rindfleisch war lecker. Den restliche Spätnachmittags und Abend im Bus verbracht.Read more

  • Day31

    Alle pilgern nach Nazare

    October 28, 2020 in Portugal ⋅ ⛅ 17 °C

    Egal wen wir treffen, alle wollen die Tage nach Nazare!
    Nazare war (und ist noch immer) ein Fischerstädtchen und war früher mit seiner Wallfahrtskirche Santuário de Nossa Senhora da Nazaré (Heiligtum Unserer Lieben Frau von Nazareth) die wichtigste Wallfahrtsstätte Portugals.
    In diesen Tagen pilgern die Menschen allerdings nicht zur Kirche, sondern zum Meer.
    Ein Tiefseegraben vor Nazaré ist der Grund dafür. In diesem Tiefseegraben mit einer Tiefe von 5000 m und einer Länge von 230 km bilden sich nach heftigen Stürmen massive Riesenwellen.
    Die Wettervorhersage sieht perfekt aus. Mit Windspitzen bis 215 km/h zog nämlich der Hurrikan «Epsilon» über den Atlantik Richtung Norden und versandte Wellenberge an die europäischen Küsten. Hier in Nazare werden dadurch Wellen bis 30m Höhe erwartet!!!
    Und wir wollen live dabei sein.
    Die Straßen sind bereits voll, überall stehen Autos, Camper, die Leute sitzen zusammen und lachen, spielen Musik oder sind bereits auf dem Weg zum Strand. Es fühlt sich an, als ob man auf einem Festival ist.
    Beim letzten Besuch in Nazare hatten wir direkt am Strand geparkt, dafür waren wir bereits zu spät also parkten wir auf einem großen Gelände etwa 500m oberhalb.
    Es ist schon Nachmittag und wir wollen schon mal einen Blick auf die Wellen werfen. Vom Strand aus sieht man nur die Ausläufer, das Weißwasser der riesen Wellen, außerdem hängt, durch die Gischt, eine diesige Glocke über dem Strand. Trotzdem ist es auch heute schon imposant anzuschauen. Wegen der schlechten Sicht sind wir vor auf den Strand und ehe wir uns versehen konnten waren wir klitschnass. Eine Welle hatte das Wasser weiter an den Strand gespült und uns erwischt.
    ...wenn Koa jetzt kein Surfer wird... Gepilgert in den Wallfahrtsort und von der Nazare Welle getauft.
    Aber keine Sorge, es hört sich gefährlicher an als es war.
    Read more

    Dreaming with open eyes

    Wie cool! Wow die sind ja wirklich monströs😮 Hut ab vor allen die sich da rein trauen👍

    10/30/20Reply
    Travelitos

    Es hat sich definitiv gelohnt in live zu sehen :)

    11/1/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Largo de Nossa Sra

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now