Portugal
Praça Gil Eanes

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

32 travelers at this place

  • Day3

    Algarve overload

    September 23, 2020 in Portugal ⋅ ⛅ 23 °C

    Auch wenn wir diese Nacht etwas besser geschlafen haben, konnten wir es kaum erwarten weiterzuziehen. Der Golf war voll bepackt als wir 11 Uhr los fuhren. Der nächste Stop lag ungefähr auf halber Strecke zwischen Faro und Lagos: Benagil. An wunderschönen Felsen, Klippen und Höhlen wanderten wir einige Stunden in gleißender Sonne und tranken zur Entspannung ein Bier. Die Landschaft erinnerte mich sehr an meine Reise nach Malta, nur gab es hier viel mehr Highlights auf kleiner Strecke. Genauso habe ich mir die Algarve vorgestellt.

    Mit unserer neuen Unterkunft in Lagos waren wir super happy. Endlich hatten wir ein eigenes Schlaf- und Badezimmer. Der Strand war nur wenige Autominuten von uns entfernt. Auch dieser war atemberaubend schön eingebettet von steilen Felswänden. Zum Sonnenuntergang haben wir es uns am Aussichtspunkt Ponta de Piedade gemütlich gemacht und den Abend ausklingen lassen.
    Read more

  • Day4

    Ich flipper aus

    September 24, 2020 in Portugal ⋅ ☁️ 23 °C

    Auf dem Weg zum Hafen von Lagos erhielt ich eine Nachricht: Lissabon wurde zum Risikogebiet erklärt 🙈🙈 Na prima. Den Rückflug können wir beim besten Willen nicht mehr canceln. Das heißt also, dass wir uns in Quarantäne begeben müssen sobald wir in Deutschland ankommen. Aber das sind die Sorgen der Zukunfts-Diana 😉 Jetzt müssen wir erstmal sehen was wir mit dem angebrochenen Tag so anfangen.

    Ursprünglich war ein Strandtag geplant, denn alle Wettervorhersagen versprachen strahlenden Sonnenschein. Die grauen Wolken am Himmel zeigten mal wieder, dass man sich darauf nicht verlassen sollte. Am Hafen wurden wir überhäuft von Angeboten für Bootstouren. Die Delfintour war mit 30 Euro meiner Meinung nach sehr günstig. In Sri Lanka hatten wir damals für eine ähnliche Tour mit viel größerem Boot umgerechnet 45 Euro gezahlt. Mit 2 Tickets in der Tasche schlenderten wir durch die Stadt. Kurz nach dem Mittag saßen wir in der ersten Reihe des Speedbootes. Die Fahrt an sich war schon ein Erlebnis. Irgendwann stoppten wir und machten uns auf die Suche nach einem Minkwal, der wohl in der Nähe gesichtet wurde. Und tatsächlich: da war er! Etwas schüchtern zwar und immer mit super viel Abstand zum Boot, aber wir haben ihn gesehen 😍 Kurze Zeit später tauchten auch die Delfine auf. Die wiederum waren sehr neugierig und haben in unmittelbarer Nähe des Bootes gespielt. Was für ein atemberaubender Augenblick. Wir konnten es gar nicht fassen. Auch hier hat sich wieder jeder Cent gelohnt 👌 Die zweite Bootstour am späten Nachmittag, die exklusiv nur für uns stattfand, führte uns wieder zum Ponta de Piedade. Dieses Mal konnten wir die beeindruckenden Felsen und Grotten von unten bestaunen. Auf dem Rückweg beobachteten wir ein kleines Fischerboot beim Oktopus fangen. Ist schon gut so, dass ich weder Meerestiere noch Fleisch esse 🙈🙈

    Abends mussten wir unbedingt noch mal im Calzedonia Shop vorbei und uns mit Hosen eindecken. Ich wollte mir schon immer mal eine "Arschhose" kaufen 🤣

    Den Tag ließen wir wieder auf den Klippen zum Sonnenuntergang ausklingen. Daran kann man sich echt gewöhnen.
    Read more

  • Day5

    Das süße Nichtstun

    September 25, 2020 in Portugal ⋅ ☁️ 21 °C

    Heute stand uns der Tag bevor, auf den wir schon lange hinfieberten: beach day 😎✌️ Gleich nach dem Auschecken reservierten wir uns zwei Sonnenliegen und ließen die Seele bei angenehmen 28 Grad baumeln.

    Gegen Nachmittag mussten wir uns jedoch schweren Herzens von diesem schönen Fleck Erde verabschieden 😢 Ich habe dieses Städtchen innerhalb kürzester Zeit lieb gewonnen und fühlte mich schon fast heimisch. Aber unser Weg führte uns weiter in das 4 Stunden Autofahrt entfernte Lissabon. Wir haben uns die Maut gespart und sind Landstraße gefahren, welche erstaunlich gut ausgebaut waren. So konnten wir etwas mehr vom Land entdecken. Die Fahrt zog sich trotzdem wie Kaugummi und unsere knurrenden Mägen machten uns noch ungeduldiger. Als plötzlich die Straße vor uns komplett gesperrt wurde, verzweifelten wir wieder kurz. Aber wir nahmen uns ein Beispiel an den Portugiesen und bogen auf den benachbarten Feldweg ab. Dieser war allerdings nicht zu vergleichen mit deutschen Feldwegen. Zwischen Olivenplantagen und Kuhweiden gruben wir uns durch den Sand unseren Weg und verloren manchmal durch die dichte Staubwolke den Anschluss zum Vordermann. Nach Verständigungsproblemen an der Brückenmaut und tiefsten Verkehrschaos in Lissabon waren wir komplett kaputt und freuten uns auf unser Guesthouse.
    Read more

  • Day10

    Faro - > Lagos

    July 12, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 23 °C

    Auf Anraten der Portugiesin fuhren wir also nach Lagos. Eine sehr schöne Stadt mit tollen Stränden und einem Food Festival zum Sterben lecker! (Ein Doughnut gefüllt mit Kinder Bueno Creme ist echt der Burner!) Die Stadt und die Lage des Campingplatzes überzeugen, nur leider waren Hygiene und Nachtruhe ein Fremdwort für die (Dauer) Camper (wir hätten schon misstrauisch werden sollen, als wir nicht nach unseren Ausweisen gefragt wurden und auf der Rechnung nur der Vorname geschrieben stand).Read more

  • Day7

    Die Algave ruft.

    November 3, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 13 °C

    Punkt 8:15uhr sind wir heut morgen in Lissabon ausgecheckt und diesmal blieb das Verkehrschaos durch die Stadt zum Glück aus, schlafen wohl um die Zeit alle noch 🤷🏻‍♀️ na wir hatten ca 300km vor uns mit diversen u unvorhersehbaren Zwischenstopps u wollten früh los. gesagt, getan, über die Ponte 25 de Abril rüber, ein letzter Blick über Lissabon ging es zuerst nach Setúbal, keine Ahnung, warum Marco Polo das empfiehlt 🤷🏻‍♀️ wir haben nur kurz gestoppt. Weiter nach Sines, was schon etwas schöner war, Atlantik, kleine Burg zum ausblicken u ein bisschen Strand 🙂 danach sind wir über Porto Covo nach Vila Nova de Milfontes. Unsere Jagt nach Schlössern, Kirchen u Klöstern ist vorbei, wir halten jetzt nach Stränden u Buchten Ausschau. Zum baden zu kalt, aber als die Sonne heut rauskam, war es einfach nur himmlisch!! Leichte Brise, Sand zwischen den Zehen, wenn auch nur kurz u den Augenblick genießen 🙂🙂 da wir nochmal ne kleine Bucht ausfindig gemacht haben, hat uns das Navi spontan offroad zum nächsten Haltepunkt geführt 🙈 sehr abenteuerlich gewesen.es gab nochmal einen kleinen Stopp in Aljezar, warum auch immer. Auch hier muss Marco sich vertan haben, nichts Sehenswertes außer vllt ein Blick von einer hochgelegenen Burg aus. Wo man allerdings mit dem Auto nicht wirklich hinkommt. Wir haben es versucht, 50m vllt, danach hatten wir zu tun, wieder rückwärts heil runterzukommen 🤣 also weiter u auch angekommen in Lagos. Blauer Himmel, wie immer Hügel, kleine Gassen u nur Einbahnstraßen 🙈 3mal verfahren, aber letztendlich B&B gefunden, mittendrin 👍🏼 u nen Parkplatz haben wir auch. Wir sind dann erstmal schnell hoch aufs Dach, da sich die Sonne dem Horizont näherte.. sehr hübscher Ausblick von hier oben 🙂🙂 bevor wir uns den Ort noch etwas angeschaut haben u bei einem leckeren Abendessen in ein urigen Lokal gelandet sind. Kugelrund sind wir müde vom Tag u stellen die Wecker für morgen mal ein halbes Stündchen später, ist schließlich Sonntag 😉
    Aus gegebenem Anlass schönes Wochenende 😘
    Read more

    Julia Sonnenscheiin

    😍 Tolles Foto!

    11/4/18Reply
    Anja Korsinek

    😘

    11/4/18Reply
     
  • Day13

    The Lighthouse

    March 1, 2018 in Portugal ⋅ ☀️ 14 °C

    Today was extremely windy and on and off rain. We decided to break our cabin fever with a short trip to the nearby lighthouse. This is also where there are some of the most spectacular vistas in the area. Normally, bright blue and calm, the sea was angry and green today and the wind almost knocked me down while I was taking pictures (literally... Reha had to hold on to me LOL). Mother nature provided some extraordinary camera ops today ... enjoy!Read more

    Sande Cameron Altug

    This old lighthouse is a true landmark ... very near our apartment.

    3/1/18Reply
    Sande Cameron Altug

    The sea was very angry today. Wind almost blew me down!

    3/1/18Reply
    Sande Cameron Altug

    Beach kitty.

    3/1/18Reply
    6 more comments
     
  • Day5

    Shoppen Lagos

    August 10, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 25 °C

    Die Shoppingmeile war soooo schön, ganz viele kleine Geschäfte und Pavillons 🥰

    Ich hab mir ein Kleid (rosa&weiß) und ein neues Badehandtuch (weiß&blau) gekauft 🤷‍♀️😊
    @Sina: dann kann ich mein Ikea Handtuch zum Saunatuch umnähen 😁👍

    Diese leckeren Eis rolls haben wir uns auch gegönnt, voll das geile Spektakel wie die das zubereiten 👌
    Ich hatte snickers, oreo und Sahne 😍
    Video: https://drive.google.com/file/d/1-lTb5CSEIGhLtB9FDSpAaO75FVbR5_OO/view?usp=drivesdk
    Read more

  • Day5

    Portimao

    February 21, 2018 in Portugal ⋅ ☀️ 15 °C

    Today, we took a nice drive to the neighboring town of Portimao - the Algarve's second largest city. Beautiful beach there. We had a nice snack sitting by the sea with the sun on our faces.

    Carol Stevens

    I love the rock formations xxxx

    2/21/18Reply
    Sande Cameron Altug

    Its a gorgeous place.

    2/21/18Reply
    Anna Carl

    Looks like heaven -

    2/21/18Reply
    2 more comments
     
  • Day10

    Lagos 2.0

    March 28, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 15 °C

    Als nächstes fuhren wir nach Lagos mit einer sehr kleinen Hoffnung, dass zumindest die Delfin-Tour stattfindet.

    Vor Ort erfuhren wir dann, dass keine einzige Tour stattfinden wird vor nächste Woche.
    Das haben wir schon fast erwartet, auch sehr schade, aber sowas wird es sicherlich auch in Lissabon geben!

    Nichts desto trotz schlenderten wir noch etwas durch die Gassen in Lagos. Aufgrund der sehr frühen Zeit, war dort aber noch nicht wirklich was los und alle Geschäfte waren geschlossen.
    Die Stadt wirkte dadurch wie verlassen...
    Read more

  • Day6

    Lissabon - Noch mal Innenstadt

    November 2, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

    Mit dem Ticket in der Tasche ging es dann kreuz und quer durch die Innenstadt und dank schneller U-Bahn-Verbindung und geübter Navigation auch ein Stück weiter hinaus. Stierkampfarena von außen betrachtet, mit den kleinen Klapperstraßenbahnen durch die Gegend gerattert, mehrere Aussichtspunkte erklommen die üblichen 20.000 Schritte auf den Bordstein gelegt und ich weiß nicht wieviele Dutzend Treppenstufen erklommen. Am schönsten war tatsächlich die Bahnfahrt, wenn so ein Ding gefühlte 5 cm von Häuserkanten entfernt durch die engen Gassen der Altstadt brettert und jeden über den Haufen fährt, der am Straßenrand stehender Weise den Kopf oder die Wampe bei 3 nicht einzieht. Auch Autos die die Straßen versperren (egal ob selbst Schuld oder einfach nicht weiter können weil Stau) werden dann halt mal eiskalt aus dem Weg geklingelt. Der Finger des Fahrers auf dem Klingelknopf ist eindeutig geduldiger und ausdauernder als die Nerven der Autofahrer... Zur Not steigt der Fahrer halt aus und jagd den Autofahrer per Anranzer weiter🤷🏼‍♂️Read more

    Julia Sonnenscheiin

    😂👍🏼

    11/4/18Reply
     

You might also know this place by the following names:

Praça Gil Eanes, Praca Gil Eanes